Tricks? Vorderrad ausbauen ohne Tachowellen-Nase

Alles zu Räder , Federung , Schwinge/Hebelei , Bremsen , Lenkung und Kette
Benutzeravatar
zwille
Fingerwundschreiber
Beiträge: 466
Registriert: 13.05.2008, 20:04
Wohnort: Bremen
Motorrad Typ: ZZR 600 E - EZ 1996
Status: Offline

Tricks? Vorderrad ausbauen ohne Tachowellen-Nase

Beitragvon zwille » 09.07.2013, 13:11

Moin.

Ich muss mein Vorderrad ausbauen und nun stehe ich vor dem Problem, dass die Tachowelle prinzipiell noch nicht kaputt ist, aber diese Nase, die sie zwischen den zwei Punkten an der Gabel halten soll, nicht mehr vorhanden ist. Sieht so aus, als ob die weggebogen ist. Entsprechend dreht sich die Welle mit, wenn ich die Achshülse rausdrehen will. Auch wenn ich bei der Achse dagegen halte.

Kennt jemand einen Trick, wie ich die Hülse jetzt trotzdem gelöst bekomme, ohne dass die Welle überdreht?

Danke.

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22014
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Tricks? Vorderrad ausbauen ohne Tachowellen-Nase

Beitragvon Zauberer » 09.07.2013, 13:17

Du lässt die beiden Klemmschrauben am Holmen zu. Damit musst du nicht mehr gegen halten und die Schnecke dreht nicht mehr mit.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
zwille
Fingerwundschreiber
Beiträge: 466
Registriert: 13.05.2008, 20:04
Wohnort: Bremen
Motorrad Typ: ZZR 600 E - EZ 1996
Status: Offline

Re: Tricks? Vorderrad ausbauen ohne Tachowellen-Nase

Beitragvon zwille » 09.07.2013, 16:07

Danke für den Hinweis, Zauberer habe ich mittlerweile auch in dem Tutorial von Emil gelesen.

Zu meiner Verteidigung sei gesagt, dass in der Haynes Reparaturanleitung explizit steht, dass man zuerst die Klemmschrauben auf beiden Seiten lösen solle. Aber das ist offensichtlich falsch!
Beim Einbau habe ich das dann auch wieder gemacht, dass ich erst die Klemmschrauben rechts festgezogen hab und dann die Hülse.

Leider hat die Tachowellen-Nase ganz schön gelitten. Ich werde bei Gelegenheit ein Bild einstellen. Überdreht hab ich sie aber nicht, funktioniert noch.

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10927
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Tricks? Vorderrad ausbauen ohne Tachowellen-Nase

Beitragvon Oppa » 09.07.2013, 20:14

[quote="zwille"...Auch wenn ich bei der Achse dagegen halte. [/quote]das habe ich noch nicht geschafft: Links Imbus rein, rechts Imbus rein bei gleichzeitig gelösten Klemmschrauben. Dann seh' ich auch immer schön, ob die Schnecke noch beweglich ist. Falls nicht, stimmt was mit der Aufnahme nicht. Und 5° Drehung machen der Schnecke nix. Beim Einbau fast noch sinnvoller als beim Ausbau.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
zwille
Fingerwundschreiber
Beiträge: 466
Registriert: 13.05.2008, 20:04
Wohnort: Bremen
Motorrad Typ: ZZR 600 E - EZ 1996
Status: Offline

Re: Tricks? Vorderrad ausbauen ohne Tachowellen-Nase

Beitragvon zwille » 10.07.2013, 12:15

Oppa hat geschrieben:das habe ich noch nicht geschafft: Links Imbus rein, rechts Imbus rein bei gleichzeitig gelösten Klemmschrauben. Dann seh' ich auch immer schön, ob die Schnecke noch beweglich ist. Falls nicht, stimmt was mit der Aufnahme nicht. Und 5° Drehung machen der Schnecke nix. Beim Einbau fast noch sinnvoller als beim Ausbau.


Ich verstehe nicht ganz, was du damit meinst, Oppa.

Ich halte auch gegen, indem ich auf beiden Seiten einen Imbus reinpacke. Aber obwohl sich meine linke Hand, die die Achse hält, nicht dreht, bewegt sich die Welle/Schnecke mit. Wie weit sie tatsächlich drehen würde, hab ich lieber nicht ausprobiert. Aber durch anziehen der Klemmschrauben auf der Achsseite kann man das Problem quasi beheben, ein wenig bewegt sich die Welle dann auch, aber nicht so, dass ich das Gefühl hätte, sie könnte gleich im Kreis drehen.

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22014
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Tricks? Vorderrad ausbauen ohne Tachowellen-Nase

Beitragvon Zauberer » 10.07.2013, 14:55

zwille hat geschrieben: Aber durch anziehen der Klemmschrauben auf der Achsseite kann man das Problem quasi beheben, ein wenig bewegt sich die Welle dann auch, aber nicht so, dass ich das Gefühl hätte, sie könnte gleich im Kreis drehen.

und man hat eine Hand frei um die Tachoschnecke im Griff zu haben um gleich feststellen zu können, wenn sie sich mit dreht oder locker bleibt. ;)
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10927
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Tricks? Vorderrad ausbauen ohne Tachowellen-Nase

Beitragvon Oppa » 10.07.2013, 21:08

ok, Beides möglich, Du sollst aber nicht links halten, sondern rechts und links drehen. Die Schnecke wird ja rechts etwas mitbebwegt. ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
zwille
Fingerwundschreiber
Beiträge: 466
Registriert: 13.05.2008, 20:04
Wohnort: Bremen
Motorrad Typ: ZZR 600 E - EZ 1996
Status: Offline

Re: Tricks? Vorderrad ausbauen ohne Tachowellen-Nase

Beitragvon zwille » 11.07.2013, 00:17

Oppa hat geschrieben:ok, Beides möglich, Du sollst aber nicht links halten, sondern rechts und links drehen. Die Schnecke wird ja rechts etwas mitbebwegt. ;)


Moment. Mit links und rechts ist das ja immer so eine Sache. :D Also: die Tachoschnecke ist in Fahrtrichtung (!!!) links, genau wie die Schraubhülse. In Fahrtrichtung rechts ist die Steckachse. Ich halte die Steckachse bzw lasse dort die Klemmschrauben fest - in Fahrtrichtung rechts. In Fahrtrichtung links, wo die Schnecke sitzt, löse ich die Hülse.

Oder sollte da jetzt etwa Achse und Hülse verkehrt herum gewesen sein und die Schnecke deswegen von den anderen malen Radausbau schon so in Mitleidenschaft gezogen? :shock:
Zuletzt geändert von zwille am 11.07.2013, 21:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
guzzi-hans
ZZR-Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 01.04.2010, 03:06
Wohnort: Seelze bei Hannover
Status: Offline

Re: Tricks? Vorderrad ausbauen ohne Tachowellen-Nase

Beitragvon guzzi-hans » 11.07.2013, 00:55

Nee, Zwille - annersrum:

In Fahrtrichtung links die Klemmschrauben fest lassen oder mir dem Inbusschlüssel die Innensechskantmutter HALTEN und in Fahrtrichtung rechts die Achse drehen. Dann passiert weder der Schnecke noch der Nase irgendwas.

Habe schon vor über 20 Jahren (Scheisse, soooo alt bin ich schon) das erste mal eine Nase an meiner 11er Zette abgew...t, weil ich damals auch nach so einem doofen Anleitungsbuch vorgegangen war.

Viele Grüße vom
guzzi-hans
Zuletzt geändert von guzzi-hans am 12.07.2013, 01:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22014
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Tricks? Vorderrad ausbauen ohne Tachowellen-Nase

Beitragvon Zauberer » 11.07.2013, 08:47

zwille hat geschrieben: [Oder sollte da jetzt etwa Achse und Hülse verkehrt herum gewesen sein und die Schnecke deswegen von den anderen malen Radausbau schon so in Mitleidenschaft gezogen? :shock:

das geht nur hinten. Vorn sind die unvertauschbar. ;)
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
nevar
Schrauber
Beiträge: 861
Registriert: 13.10.2009, 20:43
Wohnort: Solsystem - 3. Planet Erde - Kontinent Europa - Land: BRD - BL: Saarland - Stadt: Blieskastel
Status: Offline

Re: Tricks? Vorderrad ausbauen ohne Tachowellen-Nase

Beitragvon nevar » 11.07.2013, 09:45

guzzi-hans hat geschrieben:Imbusschlüssel


Grrrrrr. Herr Inschenör det wird annersch geschriewe.

Innensechskantschlüssel Bauer und Schaurte - INBUS
Siegen, Stürzen oder Defekt vortäuschen!

Benutzeravatar
zwille
Fingerwundschreiber
Beiträge: 466
Registriert: 13.05.2008, 20:04
Wohnort: Bremen
Motorrad Typ: ZZR 600 E - EZ 1996
Status: Offline

Re: Tricks? Vorderrad ausbauen ohne Tachowellen-Nase

Beitragvon zwille » 11.07.2013, 10:27

guzzi-hans hat geschrieben:Nee, Zwille - annersrum:

In Fahrtrichtung links die Klemmschrauben fest lassen oder mir dem Imbusschlüssel die Innensechskantmutter HALTEN und in Fahrtrichtung rechts die Achse drehen. Dann passiert weder der Schnecke noch der Nase irgendwas.



Oh weh. Nun gut, jetzt bin ich schlauer.
Hier mal ein Foto der Tachowelle. Für den Ausbruch rechts bin ich nicht verantwortlich, der war schon. Aber an der Quetschung links bin ich wohl nicht ganz unschuldig. 8-[

Vielleicht liest das hier ja wenigstens jemand anderes, bevor er/sie der eigenen Tachowelle die Nase bricht.
Dateianhänge
tachowelle.jpg

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10927
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Tricks? Vorderrad ausbauen ohne Tachowellen-Nase

Beitragvon Oppa » 11.07.2013, 20:27

zwille hat geschrieben:...Moment. Mit links und rechts ist das ja immer so eine Sache...
Da hast Du natürlich voll recht, das habe ich vertauscht, und aus der Montagesicht gesehen, da stehe ich nämlich vor der Fuhre. Sorry! #-o
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
guzzi-hans
ZZR-Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 01.04.2010, 03:06
Wohnort: Seelze bei Hannover
Status: Offline

Re: Tricks? Vorderrad ausbauen ohne Tachowellen-Nase

Beitragvon guzzi-hans » 12.07.2013, 01:09

@Nevar:

THX Herr Oberlehrer, hab's ganz brav korrigiert 8)

Viele Grüße vom
guzzi-hans


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast