Neues Zentralfederbein!

Alles zu Räder , Federung , Schwinge/Hebelei , Bremsen , Lenkung und Kette
zzrPower
Anfänger
Beiträge: 49
Registriert: 11.03.2013, 19:39
Wohnort: Duisburg, Röttgersbach
Status: Offline

Neues Zentralfederbein!

Beitragvon zzrPower » 04.04.2013, 22:57

Hallo liebe Community :)

Ich habe vor mir in hoffentlich sehr naher Zukunft eine ZZR 600 zu kaufen.
Jetzt habe ich schon mehrmals gelesen das das Zentralfederbein vor allem wohl bei älteren Modellen sehr weich ist und nun stellt sich mir die Frage brauch ich ein anderes ?, denn ich selber bin nicht grade leicht und meine Sozia auch nicht und nun habe ich die Befürchtung das zusammen vor allem bei Gepäck in der Kombi das Fahrverhalten total in den Keller geht.
Zu meiner Frage, brauch ich wirklich ein neues? kann man mit dem alten Tricksen? Einstellungen? oder brauch ich ein anderes und wenn welches? habe blos eins von wilbers gefunden....aber für knapp 400!! euro.

Danke schonmal für eure Hilfe :) ;)

Benutzeravatar
Tyson
Fingerwundschreiber
Beiträge: 383
Registriert: 11.05.2011, 17:30
Wohnort: Timmaspe
Status: Offline

Re: Neues Zentralfederbein!

Beitragvon Tyson » 04.04.2013, 23:51

Moin!
Lass es Dir aus Erfahrung gesagt sein: Du wirst Dir mit großer Wahrscheinlichkeit ein neues einbauen müssen :roll:
Mit Einstellungen und Tricks wirst Du nix....
Ein Gruß aus dem hohen Norden!!
--------------------------------------------------------------------------------------------
Morgenstund´ hat Blei im Knie....

ZZR 600 E Bj. 2002 , 19 Tsd. km steht zum Verkauf !!
HD XL 1200 C Bj. 1997 , 25 Tsd. km
Z 1000 SX Bj. 2012 , 2100 km

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Neues Zentralfederbein!

Beitragvon Oppa » 05.04.2013, 00:26

zzrPower hat geschrieben:...Ich habe vor mir in hoffentlich sehr naher Zukunft eine ZZR 600 zu kaufen...denn ich selber bin nicht grade leicht und meine Sozia auch nicht...
hm, ich freue mich ja über jeden, der mit 'ner Zette hier bei uns einsteigt, aber findest Du, dass 'ne 600er wirklich die richtige Wahl ist? 'Ne 600er (Touren)Sportler fährt sich erst richtig ab 8000UpM aufwärts und das wirklich gut nur, wenn man alleine drauf sitzt. :shock: Für "kräftige" Jungs und Mädels, insbesondere im Doppelpack empfiehlt sich eher 1 Liter + X in den Zylindern mit massig Drehmoment, ansonsten kommt da eher so'n Vespagefühl auf (Schieben hilft). ;)

Ok, ich habe jetzt ein wenig übertrieben und wenn Dir die Zette wirklich am Herzen liegt, solltest Du tatsächlich in ein gutes Federbein investieren und vor allem auch an die Gabel und an die Bremsen denken!

Federbein: 400,-- € bei Wilbers ist die absolute Untergrenze, technisch wie preislich. Das schreibe ich nur, weil Dich schon dieser Preis entsetzt hat. Du bist dann aber auf der sicheren Seite!. Du musst nämlich bei Bestellung Dein/Euer Gewicht, Haupteinsatzzweck etc. angeben und dann bauen die Dir Dein individuelles Federbein zusammen: bei hohen Zuladungen kommt dann mal gleich 'ne stärker Feder rein und wahrscheinlich werden auch die Shims und Düsen des Dämpfers angepasst. Bei häufig wechselndem Beladungszustand (mit/ohne Sozia/Reisegepäck) ist eine hydraulische Federvorspannung sinnvoll. Eigentlich sollte man das vor jeder Beladungsänderung machen, wer aber baut jedes Mal das Federbein aus und schraubt die Feder mit dem Hakenschlüssel rauf oder runter? #-o Mit 'ner hydraulischen Federvorspannung kann man das locker "von außen" einstellen. Aber abgesehen davon, dass womöglich nur die teureren Versionen der Wilbersfederbeine so'n Ding erlauben, kostet das Teil auch richtig Geld... :roll:

Gabel: progressive Gabelfedern und frisches Gabelöl wirken vorne nachgerade Wunder im Fahrverhalten. Ist das gleiche Spiel wie mit dem Federbein hinten, nur nicht ganz so teuer! :D

Bremsen: Hohe Zuladungen erfordern gute Bremsleistungen. Für die Bremse - sofern die Bremsscheiben nicht abgenutzt sind und ausgetauscht werden müssen - gibt's eigentlich nur die Wahl zwischen guten und weniger guten Bremsbelägen und den Austausch alter Bremsflüssigkeit. Das Übel bei älteren Mopeds sind vor allem die Bremsleitungen. Diese sind aus "Gummi", das mit der Zeit nicht mehr formstabil ist und wenn Du dann richtig in die Bremse langst blähen die sich wie'n Fahrradschlauch auf und verbraten einiges an Bremsleistung. Abhilfe schaffen hier Stahlflexleitungen (oder ähnliche Systeme), die den Bremsdruck ohne Formveränderungen direkt und ohne Einbußen zur Bremse leiten. Kosten hier ähnlich denen für die Vorderradgabel.

Wenn Dein Moped - ob Zette oder nicht - diesen Anforderungen genügt, hast Du fahrwerkstechnisch Alles getan, um gut über die Runden zu kommen. Der Rest nennt sich "Fahrstil". ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Roadrunner
Ehrenadmin
Beiträge: 12338
Registriert: 14.01.2005, 08:41
Wohnort: Massenbachhausen / BW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Neues Zentralfederbein!

Beitragvon Roadrunner » 05.04.2013, 10:32

hm, ich freue mich ja über jeden, der mit 'ner Zette hier bei uns einsteigt, aber findest Du, dass 'ne 600er wirklich die richtige Wahl ist? 'Ne 600er (Touren)Sportler fährt sich erst richtig ab 8000UpM aufwärts und das wirklich gut nur, wenn man alleine drauf sitzt. :shock: Für "kräftige" Jungs und Mädels, insbesondere im Doppelpack empfiehlt sich eher 1 Liter + X in den Zylindern mit massig Drehmoment, ansonsten kommt da eher so'n Vespagefühl auf (Schieben hilft).


Das ist der einzigste Punkt bei dem ich dir nicht zustimme ! :D Klar ist die ZZR keine Waffe, läuft aber auch zu zweit verdammt gut, mußt sie halt auf Drehzahlen halten. Ich bin ja nu auch kein Leichtgewicht, hatte hier aber nie Schwiriegkeiten mit dem Moped ! :D :D :D :D

@ zzrPower
Von welchen "Gewichten" sprechen wir denn hier ?
NO RISK - NO FUN

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Re: Neues Zentralfederbein!

Beitragvon Kasi » 05.04.2013, 10:59

Wenn ich das noch richtig inner birne habe sind die federbeine von D zu E kompatibel.
Es macht also sinn nach einem gebrauchten E-modellfederbein zu suchen aus einem unfall zb....wichtig ist junges baujahr und WENIG kilometer,das ist wichtig für ein erfolgserlebnis.
Ich habe das so gemacht und der unterschied ist voll krass vom ausgelutschten ddämpfer auf jungen edämpfer und das beste sowas gibts für echt kleines geld und wer nicht die ambitionen hat auf der letzten rille zu fahren ist bestens bedient. ;)
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
haertelthomas
Kurvenheizer
Beiträge: 1351
Registriert: 13.11.2008, 20:16
Wohnort: Rosefeld
Status: Offline

Re: Neues Zentralfederbein!

Beitragvon haertelthomas » 05.04.2013, 11:03

Wenn ihr mit Gepäck verreisen wollt sind wohl einige jap. Bikes nicht die richtige Wahl.
Unsere darf man vollgetankt mit 165kg beladen. Stellt euch mal mit Bikeroutfit auf die Waage.
Da bleibt nix fürs Gepäck ( Ist bei mir nicht anders ;) )
SCHEISS AUF KÜSSCHEN!!!! GUTEN FREUNDEN GIBT MAN EIN BIER!!!!!

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Neues Zentralfederbein!

Beitragvon Oppa » 05.04.2013, 12:29

na ja, wenn ich richtig gelesen habe, ist er Abiturient und das Problem bei ihm wird sein, dass die Kasse möglicher Weise nicht ganz so prall gefüllt ist, dass er sich voll ausstatten kann. Man kann's drehen wie man will, ob älteres Bike mit neuen Komponenten oder jüngeres Bike mit noch guten Teilen...ist dann eine Rechenaufgabe für'n Geldbeutel.

Da ich an diese Gewichtsgrenzen nicht ranreiche (auch nicht mit Gepäck ;) ) hatte ich das gar nicht im Fokus. Ist allerdings auch ein KO-Kriterium. :(
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

zzrPower
Anfänger
Beiträge: 49
Registriert: 11.03.2013, 19:39
Wohnort: Duisburg, Röttgersbach
Status: Offline

Re: Neues Zentralfederbein!

Beitragvon zzrPower » 05.04.2013, 15:20

Also erstmal danke für die ganzen Anworten :) hat mich echt erstaunt wie viele gute und hilfreiche Tipps man in so kurzer Zeit bekommt :) Also hilfreich find ich generell alle eure Tipps besonders Oppa scheint wie ich das mitbekommen hab ja jemand mit mächtig Ahnung zu sein :) aber ich denk mal das mit den frischen E-modell Federn ist erstmal die beste Lösung :)
Bin halt wie Oppa mitbekommen hat noch Abiturient und habs nicht ganz so dicke vor allem weil ich ja erstmal die Maschine selber finanzieren muss :)
Kann ja hinterher immer noch über eine andere Lösung nachdenken :) Drehzahlen mag ich :D und mit Sozia fahre ich auch nicht im Top Bereich da bin ich eher der gemütliche schnelle Tourer der mal auf grader Strecke richtig am Gashahn zieht ^^
Nur alleine gehts dann was heftiger aber noch einigermaßen vernünftig zu :)

Ein dickes danke allen ;)

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Neues Zentralfederbein!

Beitragvon Oppa » 05.04.2013, 23:18

zzrPower hat geschrieben:... besonders Oppa scheint wie ich das mitbekommen hab ja jemand mit mächtig Ahnung zu sein...
[-X Danke für das Lob, aber technisch Versierte gibt's hier Bessere als ich, da bin ich eher 'ne kleinere Nummer. Zauberer (vor allem für die Motor/Vergaser/Elektrik-Seite) und Roadrunner (der sich hier leider langsam abseilt :shock: ) für all dies und besonders für den ganzen Rest sind hier die Top-Favoriten...gefolgt von einigen anderen, aber ich will hier jetzt nicht seitenlange Listen erstellen über "wer für welches Problem"... ;) Wenn, dann denke ich, habe ich Kenntnisse in Fahrtechnik und ok, da sollte man halt auch grundlegende Kenntnisse bzgl. Fahrwerk haben. :D

Zu Dir: ich denke, Du gehst das richtig an und so lange Du Deine Fahrweise an die technischen Möglichkeiten anpasst, kann auch nix schief gehen. Wenn Du dann irgendwann mehr willst, gibt's immer noch Optionen! :D
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

zzrPower
Anfänger
Beiträge: 49
Registriert: 11.03.2013, 19:39
Wohnort: Duisburg, Röttgersbach
Status: Offline

Re: Neues Zentralfederbein!

Beitragvon zzrPower » 05.04.2013, 23:52

Danke für die Empfehlungen :)

Da haste recht Oppa ^^ muss mich ja auch erst mal wieder ans schalten und an die sitzposition dann gewöhnen und werde auch nicht sofort die Mega Touren fahren^^ wenn mehr Übung und Erfahrung da ist ist auch mehr Geld da :D

Coporas
Einmalposter
Beiträge: 2
Registriert: 14.02.2008, 12:30
Wohnort: Castrop-Rauxel
Status: Offline

Re: Neues Zentralfederbein!

Beitragvon Coporas » 20.04.2013, 15:04

Diesen Monat (April 2013) ein Top-Angebot für das Wilbers Federbein, nämlich 299,- Euro! Siehe mein Beitrag im Bereich Internet-Links:

http://www.zzr-600.org/viewtopic.php?f=12&t=11461

Gruß,
Coporas.

Benutzeravatar
Impuls86
Fahrschüler
Beiträge: 29
Registriert: 04.11.2012, 08:40
Status: Offline

Re: Neues Zentralfederbein!

Beitragvon Impuls86 » 12.05.2013, 07:58

Also ich kann dir von der ZZR 600 ohne neues Federbein nur Abraten, habe mir letztes Jahr selber eine gekauft. Ich wiege mit Kleidung ca. 140 KG, alleine Fahren klappt echt gut, mit Sozia (70KG) echt beschissen ^.^
ZZR 600 D (Baujahr 1990) gekauft Oktober 2012 mit 42.000 KM, jetzt (Mai 2014) 57.000 KM

TheSidt
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 126
Registriert: 03.09.2012, 00:56
Status: Offline

Re: Neues Zentralfederbein!

Beitragvon TheSidt » 12.05.2013, 09:45

Kann man den das hintere serien Federbein noch einstellen? Wenn ja wie? Würde gerne erst im Winter das fahrwerk etwas auffrischen. Da ich leider nicht weiß ob ab federbein mal rumprobiert wurde würde ich gerne überprüfen ob es nicht eine bessere einstellung für mich gibt.

Benutzeravatar
rate.mal
Kurvenheizer
Beiträge: 1464
Registriert: 21.02.2011, 22:15
Wohnort: Seddiner See
Status: Offline

Re: Neues Zentralfederbein!

Beitragvon rate.mal » 12.05.2013, 12:38

Du kannst die Federvorspannung und die Dämpfung des originalen Federbein verstellen.
Die Anleitung steht sogar in der kleinen Betriebsanleitung drin.
Ich glaube sogar, daß dort auch die Grundeinstellungen mit Gewicht(Fahrer, Zuladung usw) drinne stehen.
Bild das anlassen meiner Harley ist Musik in meinen Ohren Bild

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Neues Zentralfederbein!

Beitragvon Oppa » 12.05.2013, 14:05

Die Zugstufe an dem silbernen Rädchen ganz unten. Evt. muss Du die darin befindliche Madenschraube mit einem kleinen (1er?) Imbus lösen. Um die Federvorspannung auf Dein Fahrergewicht/Beladezustand anzupassen, wirst Du's wohl rausnehmen müssen. Ganz oben sitzen über der Feder zwei gegeneinander gesicherte, flache Schrauben, die man mit einem Hakenschlüssel drehen kann.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

TheSidt
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 126
Registriert: 03.09.2012, 00:56
Status: Offline

Re: Neues Zentralfederbein!

Beitragvon TheSidt » 12.05.2013, 14:11

Danke schon mal.
Eine betriebsanleitung habe ich leider nicht :(

Benutzeravatar
TopfGold
Schrauber
Beiträge: 880
Registriert: 02.09.2009, 18:14
Wohnort: Bayern
Motorrad Typ: E '99 111.000km
Status: Offline

Re: Neues Zentralfederbein!

Beitragvon TopfGold » 12.05.2013, 17:45

muss man nicht haben, gibts auch digital.
Link Betriebsanleitung

Benutzeravatar
Schwab
Fingerwundschreiber
Beiträge: 356
Registriert: 29.01.2011, 21:09
Status: Offline

Re: Neues Zentralfederbein!

Beitragvon Schwab » 12.05.2013, 21:06

Als ich meine Zette gekauft habe lies ich das Federbein in der Werkstatt direkt ganz hart drehen, war auch ausgelutscht. Und fahre damit recht sportlich durch die Gegend ohne große Probleme, muss allerdings dazu sagen das ich keinen Vergleich zu Wilbers Federbein und progressiven Gabelfedern habe.
Das könnte für den Anfang schon mal was bringen.

Gruß Schwab ;)
Moped: Leonie das "Blaue Luder" 8)
Bj. 1995, >90.000km

Benutzeravatar
Hamburger Jung
Fingerwundschreiber
Beiträge: 373
Registriert: 26.02.2012, 13:56
Wohnort: Hamburg meine Perle
Motorrad Typ: ZZR 600 E4
Status: Offline

Re: Neues Zentralfederbein!

Beitragvon Hamburger Jung » 12.05.2013, 21:24

gehört nicht zu zentralfederbein, aber ich muss sagen, dass ich beim normalen fahren keinen unterschied zwischen standard und wilbers progressiv-gabelfedern bemerkt habe. is glaub ich auch einleuchtend, denn die progression setzt ja erst beim tiefen eintauchen ein (durchschlagverhinderung). ich habe aber nach der ersten ausfahrt mit neuen federn dann noch 50ml gabelöl in jeden holm zugefüllt. fühlt sich etwas straffer an.
zentralfederbein bekommt man meiner kenntnis nach nicht straffer durch erhöhung der vorspannung!
da hilft nur neukauf.
Pressefreiheit ist die Freiheit der Presse, die auch erlaubt, dass die objektive Wahrheit verbreiten werden darf.

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Neues Zentralfederbein!

Beitragvon Oppa » 12.05.2013, 22:41

Schwab hat geschrieben:...muss allerdings dazu sagen das ich keinen Vergleich zu Wilbers Federbein und progressiven Gabelfedern habe...
Gott sei Dank! #-o :roll: #-o :roll: #-o :roll:
;)

Hamburger Jung hat geschrieben:...dass ich beim normalen fahren keinen unterschied zwischen standard und wilbers progressiv-gabelfedern bemerkt habe...
...hatte bei mir zuerst das Wilbers-Federbein drin und war bei der ersten Ausfahrt eigentlich überhaupt nicht begeistert, weil sie so "steif" reagierte...bis nach der ersten Kurve und einem Blick auf die Uhr, da standen dann nämlich 20km/h!!! mehr auf derselben. Soviel zum "Feeling". Ob das in ähnlicher Weise für die Gabelfedern zutrifft, kann ich nicht sagen, da die bei mir erst später reinkamen! :-k

Hamburger Jung hat geschrieben:...zentralfederbein bekommt man meiner kenntnis nach nicht straffer durch erhöhung der vorspannung! da hilft nur neukauf.
Die Federvorspannung ist ausschließlich!!! zur Anpassung des Beladezustandes gedacht. Habe das an anderer Stelle mal ausführlich dargelegt! :roll: Die Dämpfungseigenschaften kann und soll man nur ddurch die Dämpfungseinstellungen regeln: Zug- und Druckstufe. Beim Standardfederbein ist nur die Zugstufe zu ändern, bei komfortablen Zubehörfederbeinen auch die Druckstufe (und beim 640er mit Ausgleichsgefäß diese wiederum getrennt nach Low- und Highspeed). Und auch da gibt es keine Allroundlösung! Man sehe sich mach die MotoGP an, die basteln drei Tage am Fahrwerk und treffen's auch nicht immer. Und das bei 10 Links- und 8 Rechtskurven und plangebügelter Fahrbahn. Und unsereiner fährt auf seiner Tour 150 Links- und 170 Rechtskurven und dazwischen noch Buckelpiste und Rollbahn...

Nur mal so als Gedankenanstoß! ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

TheSidt
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 126
Registriert: 03.09.2012, 00:56
Status: Offline

Re: Neues Zentralfederbein!

Beitragvon TheSidt » 07.07.2013, 22:19

Hab mich jetzt mal endlich ein wenig mit dem federbein auseinander gesetzt.

Also wenn ich nach der betriebsanleitung gehe ist das federbein serie auf 68 kilo eingestellt. Da bin ich leicht mit rund 40kilo drüber :roll: also würde es sinn machen es mal richtig einzustellen.

Jetzt hab ich hier im forum aber gelesen das man zum ausbauen den hauptständer benötigt. Genau hier liegt aber mein problem. Dieser ist nicht mehr montiert. Ich hab zwar ein Montageständer, dieser bringt mich hier aber nicht weiter.

Hat jemand eine idee wie es ohne geht? Ansonsten muss ich wohl oder übel doch den hauptständer montieren. Wenn es den geht ohne den auspuff auszubauen. :doubt:

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Re: Neues Zentralfederbein!

Beitragvon Mad-Dog » 07.07.2013, 22:37

du kannst es auch quick and dirty machen.
HS in die Nuten, eine Seite den Bolzen rein (das geht - nur auf der anderen Seite wegen des Krümmers nicht).
Dann kiste aufbocken und gucken, dass der HS gerade ist. Geht zur Not- Ist aber wie gesagt mehr als Dirty das ganze und grundsätzlich nicht zu empfehlen.
Ansonsten gucken, ob du die Karre am Rahmen hinten irgendwo "aufhängen/hochziehen" kannst. Sollte aber einer dabei sein, der die Kiste in Waage hält
oder "Werners Ständer" kaufen - der geht in die Schwingenachse und nicht an die Schwinge selber - so kann man gut am Federbein werkeln

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Neues Zentralfederbein!

Beitragvon Oppa » 07.07.2013, 22:46

Wenn der Montageständer unter die Schwinge greift, dann geht das damit nicht. Es gibt Montageständer, die das anders lösen, die kosten aber auch. Alternative wäre nur, das Heck z. B. bei Seilzug noch oben zu ziehen.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Neues Zentralfederbein!

Beitragvon Oppa » 07.07.2013, 22:48

Oppa hat geschrieben:Wenn der Montageständer unter die Schwinge greift, dann geht das damit nicht. Es gibt Montageständer, die das anders lösen, die kosten aber auch. Alternative wäre nur, das Heck z. B. bei Seilzug noch oben zu ziehen.


;) das hat sich mit der Antwort vom Geburtstagskind wohl überschnitten... #-o
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
TopfGold
Schrauber
Beiträge: 880
Registriert: 02.09.2009, 18:14
Wohnort: Bayern
Motorrad Typ: E '99 111.000km
Status: Offline

Re: Neues Zentralfederbein!

Beitragvon TopfGold » 07.07.2013, 23:02

Sieht dann so aus, die Reifen sind nur zur Sicherheit, damit nix wegrutscht. Hatte grad nix anderes zur Hand (Schwinge noch dran).

Das hab ich einmal gemacht und mir dann für 10€ nen alten Hauptständer hier ausm Forum für die Montage besorgt. Den mach ich jetzt jedesmal beim Vorderradaufbau oder Schwingenausbau mit zwei Inbus-Schlüssel als Bolzenersatz drunter und gut ist.
Dateianhänge
09042010001_1024.jpg


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast