Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Alles zu Räder , Federung , Schwinge/Hebelei , Bremsen , Lenkung und Kette
Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22082
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Beitragvon Zauberer » 28.03.2013, 07:21

zu deiner gefühlten Sitzhöhe, Fußfreiheit.
Du hast als neuen Reifen aber schon einen 160/60 aufziehen lassen?

Das mit der Kette im Öl würde mich jetzt auch interessieren, wie du das gemacht hast. :shock: Es wird spannend! :-k
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
nurZZR
ZZR-Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 23.03.2013, 00:39
Wohnort: Mönchengladbach NRW
Status: Offline

Re: Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Beitragvon nurZZR » 28.03.2013, 08:53

Morgen Ihr lieben

sorry nur kurz, muss gleich wieder los.

@ administrator: habe die Beschreibung so gewählt damit, evt. Fehler ans tageslicht kommt. oki. ich versuchs. ;)

- nein Kette nein ! nicht ausgebaut ! einfach an 2 verschiedenen Tagen, zwei Ketten positionen in 1 liter Behälter gelegt. Ich schreibe echt nur das was ich gemacht habe.

- 60er Reifen schon ! ich hab die nachgeguckt...ich check aber nochmal...

- Vorderritzel wollte ich auch austauschen, deshalb der versuch vorne zu lösen.

- also scheint das bei mir alles bissel bissel suspekt zu sein ? mhh

Ihr seit echt ein netter Haufen 8-[ . Thx

LG bis heute abend

Benutzeravatar
mirkomotorrad
Kurvenheizer
Beiträge: 1872
Registriert: 21.03.2008, 22:25
Wohnort: 39638 Letzlingen
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj.2001
Status: Offline

Re: Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Beitragvon mirkomotorrad » 28.03.2013, 12:50

das scheint wieder mal eine "unendliche Geschichte" zu werden, bei der man vom hundertstel in´s tausendstel kommt.

check mal die Positionen der Hülsen an der Hinterradsteckachse und wenn das "Rauschen" immer noch auftritt, sollte sich das mal Jemand aus der Nähe von M-gladbach anschauen/hören. Ferndiagnosen sind immer schlecht. Die konische Hülse, die Oppa meinte, siehst Du nicht sofort, jene sitzt im Kettenradträger und fällt nicht zwingend sofort raus.
Das Deine Zette aufeinmal tiefer liegt als sonst könnte, wie Zauberer schon sagte, am falschen Reifenquerschnitt liegen, oder Du hast schlicht weg nen Plattfuss :-), oder aus dem Originalfederbein ist nach kurzer Standzeit eine Luftpumpe geworden.
Wenn Du etwas am Antriebsstrang wechseln möchtest, dann wechsel gleich den ganzen Satz, so weisst Du was Du hast. Da sich die Ritzelmutter auch mit schierer Gewalt nicht lösen liess, empfiehlt sich der Besuch einer Werke mit Schlagschrauber. Anders ist dem Ding meist nicht beizukommen. Ich gehe mal davon aus, das Du das Sicherungsblech weggebogen hast, gelle ;)
MfG Mirko
ZX 600 E, Bj. 2001, 41 TKm

Benutzeravatar
Kaja
Kurvenheizer
Beiträge: 1831
Registriert: 25.05.2011, 11:49
Wohnort: 21224 Rosengarten OT Eckel
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Re: Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Beitragvon Kaja » 28.03.2013, 14:12

Und wenn der Schlagbohrer nicht hilft, dann Schraube aufflexen und neue Schraube rauf.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!!

Benutzeravatar
nurZZR
ZZR-Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 23.03.2013, 00:39
Wohnort: Mönchengladbach NRW
Status: Offline

Re: Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Beitragvon nurZZR » 28.03.2013, 16:37

Hy mirko
Hy Kaja
Hallo Gemeinde

...Unendliche Geschichte, bitte ohne mich... :)

@mirko
1. gut verstehe,...
...also falscher Reifenquerschnitt, klingt ja grausam...so blöde kann ich doch nicht sein: ich check das, vlt. hat der changer noch meinen alten reifen da !
fahre gleich los mache fotos... und reisse die HA auseinander ???

2. Dämpfer müde ??? ...bin mal ne GPX750R gefahren...die konnte man auf und ab pumpen... !
...ist möglich das die ZZR "artige Dämpfer Luft, irgendwie über Winter verloren" hat ???

3. Ihr habt recht... Ferndiagnose immer schwer... ich fahr jetzt ins "Schraub Kabbuff ! bis später ???

4. Sicherungsblech weggebogen ? klar, hatte mein Kart doch auch. ;)

LG
...danke für eure bissherigen supi tipps, bin echt dankbar.
meine Anerkennung an Euch

bis später bin weg.

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Beitragvon Oppa » 28.03.2013, 22:39

Nachtrag zu Punkt 18.: Das ist die Einstellschraube für die Zugstufe (Ausfederdämpfung). Hat 3 Stellungen, sollte aber nicht maßgeblich sein für die 'Teiferlegung'.

Die Muttern der Zugstrebe (Hinterradbremse) sind mit 20Nm anzuziehen. Hast Du gecheckt, dass die Bremse wieder richtig auf der Scheibe aufsitzt? Wie ist der Bremssattelträger eingebaut (das Dingens an dem der Bremssattel angeschraubt ist und wo die HA durch geht)?

Ich vermute immer noch, dass Du Rad und Distanzhülsen falsch verbaut und zzgl. mit zu wenig Drehmoment gearbeitet hast und dass ggf. mit der Hinterradbremse was faul ist. Und ja, Bilder wären immer noch hilfreich.

Auf die "Tieferlegung" kann ich mir keinen Reim machen, wenn Du an Federbein, Schwinge und Hebelei nichts verändert hast. :dontknow

Trotzdem: gutes Gelingen. Bin jetzt echt gespannt, was hier des Pudels Kern ist! :-k (hoffe nicht, dass es der "historische" ist! ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
nurZZR
ZZR-Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 23.03.2013, 00:39
Wohnort: Mönchengladbach NRW
Status: Offline

Re: Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Beitragvon nurZZR » 29.03.2013, 00:59

Hallo Ihr lieben

Hallo Oppa...

1. ist was spät geworden. :)
2. ...habe diverse Fotos.
3. ...die HA wieder auseinandergenommen und danach einfach alles nach Ausschlussverfahren, Gefühl und Logik zusammengesetzt. Hatte eure Skizze nicht mit. Werde es aber durch die Fotos zurückverfolgen können.
4. meine Digi Batterien haben sich nach paar fotos verabschiedet.
mußte dann mit´m Handy weiter und wenig Licht.

5. Muss hier noch Foto download erroieren. Einfach so gehtwohl nicht.

6. @Oppa...oki verstehe :-k
ich bin einfach auch neugierig. vorallem warum sie so tiefliegt.
an der Bremse kann ich nix finden. Eingehangen fertig.
(jetzt rauscht es wieder mehr, die Kette sitz jetzt bissel fester... Handtest past aber !!!
7. Achse habe ich gedreht (mutter links)
aber Achse ging jetzt wesendlich schwerer rein...
(vorher fast mit Hand, jetzt leicht aber paar mal mit gummi Hammer. Läuft da evt. was konisch ?
8. Bremssattel: siehe Fotos
9. Vorab ! alten Reifen habe ich abgehohlt.
Definitiv der gleiche 160/60/ZR17
(Boar war der Eckkkkkkig ) :?

LG.... bin tod

Benutzeravatar
nurZZR
ZZR-Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 23.03.2013, 00:39
Wohnort: Mönchengladbach NRW
Status: Offline

Re: Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Beitragvon nurZZR » 29.03.2013, 11:10

Hallo Gemeinde

Ist das ein erlaubter foto download hier ?
...lange ist es her... sorry

Bild

bissel groß ! oder ist das genehmigt ?

früher hab ich das benutzt, aber funzt grad nicht...
http://www.bilder-hochladen.net/

lg

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Re: Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Beitragvon Mad-Dog » 29.03.2013, 11:35

???

Mit einer gewissen Größe kannst Du über die eigene - also Boardeigene Uploadfunktion verfügen.

Unterhalb des Absende-Buttons für deinen Beitrag findest Du:

Wenn du eine Datei oder mehrere Dateien anhängen möchtest, gib die Details unten ein.

Benutzeravatar
nurZZR
ZZR-Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 23.03.2013, 00:39
Wohnort: Mönchengladbach NRW
Status: Offline

Re: Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Beitragvon nurZZR » 29.03.2013, 12:52

...ich versuchs...!!!
boar ich schmeiß den den Monitor gleich auf den Kopierer... falls ihr das tube video kennt ;) voll kompliziert...bilder-hochladen.net war immer voll einfach !
egal ich versuchs hier ! sorry für die schlechte qualität ging gestern nicht anders, batterie leer. :oops:

Fotos von gestern, vor dem Ausbau...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

ich weiss nicht mehr wo mir der Foto kopf steht... so ein bescheidener Lader !!!
...hoffe ich habe es abgesehen von der Qualität, foren gerecht gemacht.
...habe noch andere muß aber erst checken welche ich hochgeladen habe #-o

jetzt Mutter links

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

LG

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Re: Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Beitragvon Mad-Dog » 29.03.2013, 13:32

Sind ziemlich wirr die Fotos ;-)

Was genau wolltest Du jetzt mit den Fotos zeigen, weil einmal Mutter links/rechts ?!
,-)

Was ich sehen konnte, dass Dein Ruckdämpfer irgendwie nicht vollständig ist und dein Federbein gut von unten rostet ?!

Glaub, da sollte mal einer drübergucken ;-)

Benutzeravatar
nurZZR
ZZR-Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 23.03.2013, 00:39
Wohnort: Mönchengladbach NRW
Status: Offline

Re: Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Beitragvon nurZZR » 29.03.2013, 13:41

hi mad dog !

jaaaaaaaaaaa ! :cry:
bin selbst verwundert wie die Fotos Rost anzeigen. sieht real anders aus.

Mein Anspruch war:
Oppa sagte Fotos wären hilfreich, falls an der Bremse oder irgendwo anderes was falsch montiert wäre, WAS DAS RAUSCHEN NACH DEM REIFENWECHSEL ERKLÄREN KÖNNTE UND NATÜRLICH OB ICH DISTANZSTÜCKE ECT. AN DIE RICHTIGE STELLE VERBAUT HABE.

:) ...

HOFFE NICHT... dass ich mir das jetzt hier alles hätte sparen konnte ! :shock:

...wie meinst Du Rückdämpfer nicht vollständig ? ...ist einteilig der R-dämpfer bis auf kleine Abnutzungen...

Dämpfer rostet ? meinst Du deshalb evt. undicht ?

LG

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Beitragvon Oppa » 29.03.2013, 13:53

Die Lage der Distanzhülsen ist korrrekt dargestellt, die mit der großen Scheibe ist links. Die Achse ist allerdings verkehrt rum drin, zumindest auf dem letzten Bild. Hast Du jetzt alle Schrauben/Muttern mit korrektem Drehmoment angezogen? Die Bremse scheint auch richtig zu sitzen. Mach mal testweise den Kettenschutz runter und anschließend 'ne Probefahrt. Die Höhe des Rades über dem Boden gibt auch nichts auffälliges her. Die Markierungen der Kettenspanner sind schlecht einzuschätzen. Kann es sein, dass der auf der rechte Seite weiter vorne steht?
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Re: Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Beitragvon Mad-Dog » 29.03.2013, 14:47

Hatte mich wohl vertan. Die rückdämpfer kommen in den kettenblatt träger und nicht direkt auf die Felge selber. Sah etwas irritierend aus..
Alles ok diesbezüglich....

Naja, es sollte wenn schonmal einer über deine Karre gucken

Ps und ja, die großen Bilder sind wirklich sehr und zu groß für das posting... :D :D
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg (38.36 KiB) 892 mal betrachtet

Benutzeravatar
nurZZR
ZZR-Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 23.03.2013, 00:39
Wohnort: Mönchengladbach NRW
Status: Offline

Re: Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Beitragvon nurZZR » 29.03.2013, 19:36

Hallo Oppa
Hallo Mad -Dog
Hallo Gemeinde

1. understand....
...na dann bin ich ja mal super zufrieden, dass ich das mit Eurer Hilfe in die richtige Reihe bekommen habe. Lieben Dank an Euch. =D>

2. - Kettenspanner, ... ich nehme immer nochmal Maß Abstand Felge-Schwinge.
...ist doch oki oder ?

3. - ja das Foto habe ich Euch vorenthalten. Achse ist jetzt umgedreht. Mutter links.
(ich muß noch üben mit den Fotos ;)

Bild

4. - Radhöhe ect. oki. mhh guuut.
...aber das die so tief liegt ? Ist daß riskant oder nur angenehm weich ?

5. - Kettenschutz und sogar Ritzelgehäuse vorne hatte ich auch ab zur Probefahrt, aber konnte Akustisch nichts unterschiedliches feststellen.
@ oppa.... meinst Du wegen besserer Geräusch-diagnose ???

-Schrauben ? nee noch nicht... Muß mir den Drehmoment schlüssel holen...
Ist der von Louis im Angebot Preisleistung oki ?

FOLGENDEN DERZEITIGEN ANSPRUCH MÖCHTE ICH GERNE NOCH BEI EUCH ERFRAGEN !
und bitte um Feedback ;)


- jaaaaa mal drübergucken... !!!

...ich habe die Zette, Werkstattgepflegt/- Historie von einem netten Zweirradmechaniker gekauft. Der hat zwei AT-Motoren (nacheinander) verbaut... incl. Kettenkit... ect.
Ich habe Sie dann beim Tüv vorgeführt und bestanden mit Kleinigkeiten ...

Wem soll ich dann trauen, wenn die Tage erst festgestellt habe das u.a. die Achse schon verkehrt drin war, mein alter Hinterreifen ( gestern festgestellt ) flicken drin war und ein Kettenkit getauscht worden ist, wo die Zähne des V-Ritzel nach 2000KM verbogen sind ! !!!


:::WENN ICH ES SELBER LERNE;
DANN WEIß ICH DOCH ALLEINE SCHON VOM KOPFKINO HER; WO ICH WAS GEMACHT HABE ! ...ohne evt. viel Geld für schlechte Leistung auszugeben...

::: WAS MEINT IHR ??? Sinn oder Unsinn ?


Lieben Gruß and thanks for your help !!!

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Beitragvon Oppa » 01.04.2013, 01:16

Ähhhhhhhhhhhhh, jetzt verstehe ich gar nichts mehr. Du schreibst relativ wirr und ohne Punkt und Komma und - na ja, es fehlt wohl auch das eine oder andere, zum schnellen Verständnis wichtige Wörtchen.

Ritzel verbogen? Mach mal 'n Foto von. Könnte ja die Ursache für die Geräusche sein... :-k
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Kaja
Kurvenheizer
Beiträge: 1831
Registriert: 25.05.2011, 11:49
Wohnort: 21224 Rosengarten OT Eckel
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Re: Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Beitragvon Kaja » 01.04.2013, 16:03

Wie schafft man das denn? Ritzel verbiegen???? :shock:
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!!

Benutzeravatar
nurZZR
ZZR-Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 23.03.2013, 00:39
Wohnort: Mönchengladbach NRW
Status: Offline

Re: Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Beitragvon nurZZR » 01.04.2013, 23:22

Hallo Ihr lieben

Hi oppa
Hi kaja

Genau das Frage ich mich auch !!!
...wohl kaum vom Winterschlaf !
...und letzte Saison hat sie diese Geräusche nicht gemacht.

...die Zähne des V-Ritzels sind in Richtung Vortrieb leicht angebogen...
...Also Verschleiß... !!! ich weiß nur nur nicht wem ? :-k

Foto hab ich noch nicht geschafft... kommt aber natürlich :D

Egal ich bau ein neues ein und fertig:
Habe auch 16Z, aber weiss nicht mit dieser 530 Teilung !

Wäre dieses oki ?

http://www.ebay.de/itm/290710831625?ssP ... _961wt_846" onclick="window.open(this.href);return false;

...Mädels ich muß in die Koje...
sleep well

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22082
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Beitragvon Zauberer » 02.04.2013, 07:27

nurZZR hat geschrieben: ...Also Verschleiß... !!! ich weiß nur nur nicht wem ? :-k

Wem?
Wem was?
Wem die verbogenen Zähne gehören?
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Beitragvon Oppa » 02.04.2013, 10:59

ja, Ralf, es ist nicht einfach zu lesen... #-o

also: Ritzel tauschen, irgenwann Kette tauschen... ist Mist! Immer im Satz tauschen, sonst darfste bald wieder dran schrauben. Und falls Du die Ritzelschraube nicht auf kriegst, am besten zur nächsten Autowerkstatt und mal 'n fetten Schlagschrauber dranhalten. Dann kommt die schon! :D

Ach ja, Standard sind 15/45 Zähne und m. W. 110 Kettenglieder (endlos).

Und noch eins: falls Du noch das Originalfederbein drin hast und das nie gewartet wurde: nach knapp 20 Jahren dürfte das auch ausgelutscht sein. Da würde ich an Deiner Stelle schon mal die Augen auf halten und beim nächsten guten Angebot zuschlagen. Kostet 'ne Stange Geld, aber 'n gutes Fahrwerk ist beim Moped 100mal wichtiger als beim Auto!
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
nurZZR
ZZR-Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 23.03.2013, 00:39
Wohnort: Mönchengladbach NRW
Status: Offline

Re: Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Beitragvon nurZZR » 09.04.2013, 23:50

Hallo Gemeinde

wie versprochen Ritzel Foto "2013"

Wenn man genau hinsieht, Abnutzung bzw. leicht verbogene Zahnräder ! oder ?

Bild

Bild


Und nun das highlight Fotoarchiv "2012" vor Ankauf Zette
( Ritzel leider noch nicht genau zusehen)
( Die Bohrungen sind Seitenverkehrt ) ??? =D>

Bild

...angenehme Nachtruhe

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Re: Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Beitragvon Mad-Dog » 10.04.2013, 08:07

Bilder bitte dringend verkleinern !

Benutzeravatar
emil
Kurvenheizer
Beiträge: 1736
Registriert: 22.07.2008, 22:53
Wohnort: Nähe Erfurt / Thüringen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Beitragvon emil » 10.04.2013, 09:32

Also: Dieses Ritzel solltest du sobald als möglich wechseln, und zwar, so wie auch schon meine Vorredner bereits erwähnten, zusammen mit dem Kettenblatt und der Kette, danach das Hinterrad entsprechend der Einbauanleitung einbauen, die Kette entsprechend spannen und schmieren und dann noch mal ne Probefahrt machen. Und das alles schön in Ruhe und ohne zeitlichen Druck. Da sollte das eigentlich wieder i.O. sein. Lass es uns wissen, ok?
ZZR 600 E, 58.000km, Bj.1995

Benutzeravatar
Xavista
Fingerwundschreiber
Beiträge: 399
Registriert: 14.06.2012, 19:21
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Beitragvon Xavista » 10.04.2013, 12:56

Oppa hat geschrieben:Ach ja, Standard sind 15/45 Zähne und m. W. 110 Kettenglieder (endlos).


war das nicht die Übersetzung vom D-Modell?

ich meine im Hinterkopf zu haben, dass das E-Modell 16/48 und 112 Kettenglieder hat.

Benutzeravatar
rate.mal
Kurvenheizer
Beiträge: 1464
Registriert: 21.02.2011, 22:15
Wohnort: Seddiner See
Status: Offline

Re: Rausch-frage nach Radwechsel hinten / Rauschen

Beitragvon rate.mal » 10.04.2013, 16:20

Richtig, 16/48 112 ist für das E Model.

Aber warum sind beim Ritzel die Zähne nach vorne gebogen?

:?: :?: :?: Das war bei mir auch so und ich dachte, daß mein Vorgänger mal das Ritzel gedreht hat. :?: :?: :?:
Bild das anlassen meiner Harley ist Musik in meinen Ohren Bild


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast