Luftdruck

Alles zu Räder , Federung , Schwinge/Hebelei , Bremsen , Lenkung und Kette
Benutzeravatar
andi70
Anfänger
Beiträge: 56
Registriert: 05.11.2008, 19:35
Wohnort: Regenstauf
Status: Offline

Luftdruck

Beitragvon andi70 » 17.07.2012, 22:03

fahre seit 5 monaten einen pilot power.aber so richtig zufrieden mit dem reifen bin ich nicht.andere schreiben das der reifen auf der straße klebt, kann ich nicht bestätigen.mit wie viel luftdruck fahrt ihr den pilot power?

Benutzeravatar
kawaturi
Anfänger
Beiträge: 66
Registriert: 03.11.2011, 22:21
Wohnort: SCHWEIZ
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Luftdruck

Beitragvon kawaturi » 17.07.2012, 22:36

Hallo andi

hatte den auch mal drauf und bin mit Vorne 2,3 und Hinten mit 2,5 gefahren,war aber nie richtig zufrieden und hab nun den Conti Road Attack 2 drauf . Ein Unterschied wie Tag und Nacht und nach 3 Km schon warm da der eine spezielle Mischung hat.

Gruss Erich.

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22016
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Luftdruck

Beitragvon Zauberer » 17.07.2012, 22:48

hm ... kann ich nicht so richtig nachvollziehen deine Aussage. Was verbindest du denn mit deiner Unzufriedenheit bei dem Reifen.
Und wann hat er mal nicht an der Strasse geklebt.
Ich bewege die Reifen bis an die Grenze und sie halten. Wenn du über den Rand kommst, kann es auch mal eng werden. Aber wahrscheinlich meinst du das nicht.

Deine Frage nach dem Luftdruck ist aber berechtigt. Wenn meine Reifen, B. nach längerer Standzeit, Druck verlieren, fühlt sich das ganze Fahrwerk "kaputt" an. Schwammig, schwer lenkbar, träge. Das alles liegt am Luftdruck, der dann auch schon mal um 0.5 Bar abgefallen sein kann.

So, zu deiner Frage: PP mit vorn: 2.5; hinten 2.9 im Solobetrieb
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
dafranky1
Anfänger
Beiträge: 55
Registriert: 24.05.2012, 19:57
Wohnort: Velden
Status: Offline

Re: Luftdruck

Beitragvon dafranky1 » 17.07.2012, 23:12

Ich fahre ebenfalls vorne mit 2,5 und hinten mit 2,8 und kann nur berichten, dass mein Möp auf der Straße klebt. Also keine Beschwerden o.Ä..
Grüße Franky

Kawasaki ZZR 600 E-Modell; BJ: 1999; 60tkm

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10927
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Luftdruck

Beitragvon Oppa » 18.07.2012, 00:13

kawaturi hat geschrieben:...hatte den auch mal drauf und bin mit Vorne 2,3 und Hinten mit 2,5 gefahren,...

Leute, Leute, das sind keine Breitreifen mit 30cm Aufstandsfläche, wo man (fast) beliebig mit dem Luftdruck spielen darf. Bewegt Eure Fantasie, und zieht in Gedanken mal 'nen Schwamm auf die Felge und dann volle Hacke in die Schräglage damit. Und wer von Euch zieht vor der Fahrt zur Eisdiele Reifenwärmer auf? Wenn Ihr das auf der Rennstrecke macht, wo der Reifen richtig heiß wird, dann erhöht sich mit der Temperatur der Druck. Das macht dann wieder Sinn. Aber dafür gibt's dann auch wieder spezielle Reifen. :roll:
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
nevar
Schrauber
Beiträge: 861
Registriert: 13.10.2009, 20:43
Wohnort: Solsystem - 3. Planet Erde - Kontinent Europa - Land: BRD - BL: Saarland - Stadt: Blieskastel
Status: Offline

Re: Luftdruck

Beitragvon nevar » 18.07.2012, 08:56

Auf der ZZR bin ich vorne 2.5, hinten 2.9 gefahren. Mit Pilot Power und Power Pure und mit keinem der beiden hatte ich (trotz sportlicher Fahrweise) Haftungsprobleme. Auf der Rennstrecke, mit passender Bereifung sieht es anders aus. Wir reden aber von der Straße - die mit unterschiedlichsten Belägen und Temperaturen daherkommt.
Siegen, Stürzen oder Defekt vortäuschen!

Benutzeravatar
TopfGold
Schrauber
Beiträge: 879
Registriert: 02.09.2009, 18:14
Wohnort: Bayern
Motorrad Typ: E '99 111.000km
Status: Offline

Re: Luftdruck

Beitragvon TopfGold » 18.07.2012, 10:59

Oppa hat geschrieben:... Wenn Ihr das auf der Rennstrecke macht, wo der Reifen richtig heiß wird, dann erhöht sich mit der Temperatur der Druck. Das macht dann wieder Sinn. Aber dafür gibt's dann auch wieder spezielle Reifen. :roll:

Als Richtwert für die Erhöhung des Drucks gilt ca. 0,01bar pro °C. (bei einem Wert von 2,7bar bei normalen Außentemperaturen von 20°C)
Also spielt das eher für die schon erwähnten Rennreifen eine Rolle.

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10927
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Luftdruck

Beitragvon Oppa » 18.07.2012, 17:03

TopfGold hat geschrieben:...Als Richtwert für die Erhöhung des Drucks gilt ca. 0,01bar pro °C. (bei einem Wert von 2,7bar bei normalen Außentemperaturen von 20°C)...

Habe ja eine Reifendruckkontrollanzeige an Bord. Die weist bei den aktuell üblichen 20°C Außentemperatur nach einer gewissen Fahrzeit (ca. 10..20 Minuten) ca. 35° Innentemperatur auf (vorn eher etwas mehr/hinten wg. des größeren Volumens eher etwas weniger). Die Druckanzeige wandert vorne dann Richtung 2,8 bar und hinten nach 3,1 bar. Das haben die Reifenhersteller aber schon berücksichtigt bei der Angabe des Standarddruckes. Wenn ich morgens bei korrekt eingestelltem Reifendruck losfahre, bedeutet das bei Super-Sonnenwetter, dass ich nachmittags sinnvoller Weise den Luftdruck etwas senke, und abends wieder auffülle...aber wer macht das schon?

Und zur Ergänzung: wenn's knallt und der Unfallsachverständige stellt erheblich zu niedrigen Luftdruck fest, erhöht sich evt. die Mithaftung: heutige Verkehrsunfälle werden meist - je nach Mitschuld - in Prozentanteilen gewichtet: 80:20, 70:30... Und wenn der Sachverständige dann urteilt, "bei korrektem Reifendruck wäre..." :-k
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
sevent5ive
Anfänger
Beiträge: 36
Registriert: 27.08.2011, 12:47
Wohnort: 88487 Mietingen
Status: Offline

Re: Luftdruck

Beitragvon sevent5ive » 22.07.2012, 06:17

Hallo,
muss dazu auch noch kurz was sagen... vielleicht liegt es auch an der Reifenkonstruktion. Wenn jemand mit dem PiPo nicht "zufrieden" ist, heißt das ja nicht automatisch, dass er irgendwo mal weg gegangen ist. Ich bin bis vor kurzem (2000 km) auch einen Tourenreifen gefahren. Als ich das erste mal dann nach dem Wechsel gefahren bin dachte ich, ich falle am Kurveneingang um -besonders bei langsamer Fahrt, z.B. im Stadtverkehr. Man gewöhnt sich aber schnell dran und ich finde es nun viel einfacher zu fahren, kein großer Kraftakt mehr, die Zicke in die Kurve zu legen. Vielleicht kommt er ja mit einem runderen Sporttourer oder Tourenpneu besser zurecht.

Ach ja, bin auch mal mit 2,1 und 2,5 unabsichtlich gefahren (vergessen, zu kontrollieren). Ok. es war gut warm und ich war flott unterwegs - doch selbst da war noch alles i.O., kein Rutschen. Ich für meinen Teil werde mir keinen anderen Reifen mehr antun solange es den normalen PiPo gibt...

Viele Grüße
ohne SPAß kein FUN :-)

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10927
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Luftdruck

Beitragvon Oppa » 22.07.2012, 09:18

Bin ja mittlerweile auch langjähriger PiPo-Fahrer und war immer recht zufrieden damit. Großer Vorteil: super Nasseigenschaften und ein recht unkritisches Verhalten auch bei zügiger Fahrweise. Mittlerweile haben - wenn man aktuellen Tests glauben darf - andere Reifenhersteller aber offensichtlich nachgezogen und Michelin muss sich da "warm anziehen". Aktueller Vorteil des "Standard"-PiPo: unschlagbar preisgünstig, da Auslaufmodell. Nachteil: Michelins unschlagbare Sturheit. Dies betrifft aber nur Fahrer der Baureihen 2004 u. 2005, die aktuellen Reifenfreigaben von Michelin gehen nur bis 2003, selbst habe ich noch eine "alte" Freigabe ohne zeitliche Begrenzung. Mehrere hinsichtlich der technischen Entwicklung der ZZR fundiert begründete Anfragen/Bitten meinerseits, dies zu korrigieren, wurden (verkürzt) mit einem "ist nicht/dumm gelaufen" abgetan. Selbst Kawasaki hat dafür kein Verständnis und mir sogar Hilfe angeboten. War mir aber so blöd, meine Zeit mit weiteren Anfragen zu vertun. Wenn die letzten PiPos vergriffen sind, werde ich mich neu orientieren.

Kleiner Hinweis am Rande: der "Dinosaurier" Michelin ist mittlerweile auch aus den wichtigsten Rennveranstaltungen als Lieferant rausgeflogen. Wenn die so weitermachen...
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast