erfahrung mit plastikrohr zum simmerring eintreiben

Alles zu Räder , Federung , Schwinge/Hebelei , Bremsen , Lenkung und Kette
Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

erfahrung mit plastikrohr zum simmerring eintreiben

Beitragvon dr.gonzo » 22.06.2012, 23:58

klappt das eintreibn mit einem platikrohr??
wieviel größer wählt man den durchmesser damits auch funktioniert?
mein außendurchmesser ist 41cm
mag geld sparen, bin student ^^
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
Heidecamper
Dauerschrauber
Beiträge: 5070
Registriert: 17.12.2005, 21:02
Wohnort: Salzgitter
Motorrad Typ: ZRT00D Bj. 2011
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: erfahrung mit plastikrohr zum simmerring eintreiben

Beitragvon Heidecamper » 23.06.2012, 22:37

Was willst du denn machen? Genauer gefragt: Welchen Simmering willst du denn einbauen?
Viele Grüße aus dem Vorharz

Benutzeravatar
guzzi-hans
ZZR-Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 01.04.2010, 03:06
Wohnort: Seelze bei Hannover
Status: Offline

Re: erfahrung mit plastikrohr zum simmerring eintreiben

Beitragvon guzzi-hans » 24.06.2012, 00:39

dr.gonzo hat geschrieben:mein außendurchmesser ist 41cm


BOOOAAAHHH :!: :!: :!:

Was hast Du den für `ne riesiege ZZR :?: :?: :?: ??? Wenn die mit 41cm-Simmeringen ausgestattet ist, muss sie ja so groß sein, wie`n Schulbus :lol:

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: erfahrung mit plastikrohr zum simmerring eintreiben

Beitragvon dr.gonzo » 24.06.2012, 01:01

ich meine 41 mm. standart zubehör simmering.
ich denk wenn das plastikrohr GENAU den innendurchmesser = außendurchmesser des Gabelstandrohr hat dann klappts nicht mit dem eintreiben! dann schlag ich ja z.B. genau auf den staubkappeninnenrand.

erfahrungen??
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
guzzi-hans
ZZR-Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 01.04.2010, 03:06
Wohnort: Seelze bei Hannover
Status: Offline

Re: erfahrung mit plastikrohr zum simmerring eintreiben

Beitragvon guzzi-hans » 24.06.2012, 01:31

Ich mache das meistens ohne besondere Hilfsmittel.
Den Simmering vorsichtig mit einem Stückchen splitterfreiem Holz o. Ä. - jedenfalls nicht mit einem Stahlhammer - eintreiben. Dazu immer zunächst auf die gegenüberliegenden Seiten hauen (VORSICHTIG) und sobald er ohne zu verkannten angesetzt ist, mit ganz leichten Schlägen immer im Kreis herum gleichmäßig "hineinklöppeln"

Um ihn dann innerhalb des Rohres zu "versenken", ist ein Ring durchaus ein sinnvolles Hilfsmittel. Er sollte aber tatsächlich geringfügig größer sein, als der Durchmesser - in Deinem Fall so ca. 41,5 bis 42 mm.

Stattdessen kan man aber auch einen Stößel verwenden und dann mit diesem ebenfalls immer schön im Kreise herum "hineinklöppeln".

Viel Erfolg wünscht Dir der
guzzi-hans
Zuletzt geändert von guzzi-hans am 24.06.2012, 13:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: erfahrung mit plastikrohr zum simmerring eintreiben

Beitragvon dr.gonzo » 24.06.2012, 09:39

hey guzzi-hans

ich kenns nur mit eintreiber, hab angst was zu verkratzen!

du meinst wohl geringfügig GRÖßER, sonst passts ja garnicht drauf ! ;)
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
guzzi-hans
ZZR-Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 01.04.2010, 03:06
Wohnort: Seelze bei Hannover
Status: Offline

Re: erfahrung mit plastikrohr zum simmerring eintreiben

Beitragvon guzzi-hans » 24.06.2012, 13:14

@ dr.gonzo:

ja, klaro - hab's auch gleich korrigiert.

Sorry, war wohl schon zu spät, meine grauen Zellen hatten sich bereits zu Bett begeben :roll:

Viele Grüße vom
guzzi-hans

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: erfahrung mit plastikrohr zum simmerring eintreiben

Beitragvon dr.gonzo » 08.07.2012, 17:06

Für die, die auch was Geld sparen wollen und denen das Eintreiben mit Schraubenzieher zu gefährlich ist:

Im Baumarkt ein Norm 50er Plastikrohr = 45mm Innendurchmesser kaufen für 80Cent,
längs durchschneiden, damit der Innendurchmesser variabel ist, (Außen überlappts jetzt - nicht tragisch)
Klappt wunderrbar zum Eintreiben, man muss nur etwas beherzter zuschlagen, da das Rohr selbst ja sehr leicht ist im Ggstz zum professnl. Eintreiber.
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast