Haijoscha

Vorstellungsmöglichkeit für neue Mitglieder
Haijoscha
Einmalposter
Beiträge: 4
Registriert: 24.07.2017, 05:35
Wohnort: 10249 Berlin
Motorrad Typ: ZZR 600 E BJ. 96
Status: Offline

Haijoscha

Beitragvon Haijoscha » 25.07.2017, 12:43

Hallo, Sonntag ne ZZR 600 E
BJ 1996
68 tsd km
98 PS
mit Plastikschäden gekauft
4 in 1 Laser Carbon ohne Nummer verbaut (am Rahmen ist ein E- Aufkleber E13 59463-1483 10R-012423

kann mir nicht vorstellen, daß der zum Auspuff gehört.
Muß ich für den Tüv vielleicht umbauen.


vorne Michelin Pilot Sport 0309 bald fällig
hinten Michelin Pilot Power 1414 80%


Werde mal Plastik schweißen üben, hoffe, daß dann außen nicht so viel zu sehen ist,
hat jemand den Artikel im Tourenfahrer 10/2009 gelesen?


Habe früher MZ ETZ 250 gefahren, kurze Zeit ETS Gespann, Schwalbe, meine letzten Nerven mit einer CB 750 F2 BJ 1977 verloren.

zur Zeit fahre ich noch die GPZ 500 S A-Modell, den ersten Motor habe ich bei 120 tsd aufgemacht (80 tsd. selber gefahren): zwei Magnete aufgerieben und deswegen gleich Tauschmotor eingesetzt, erster Motor war lauter und weniger Leistung, aber ohne jegliche Probleme bis zum Schluß.

Will mich Fahrwerksmäßig verbessern, um meine Bergetappenfähigkeiten zu entwickeln.
Die ZZR ist vielleicht etwas zu schwer dafür, werde ich dann aber sehen.

StVA hat mir den ersten Termin Mitte August gegeben, bis dahin sollte alles klar gehen.
Maschine stand über ein Jahr, sprang anfangs gut an, jetzt läuft sie nur über Choke wird schnell heiß, Kühlflüssigkeit muß ich teilweise nachfüllen.

Vermute, Kondenswasser vom Tank in den Vergaser gelaufen: also erstmal Vergaser Ablaßschrauben finden und schauen.
Und mit frischem Sprit aufgießen, Tank noch 3/4 voll.

Benutzeravatar
zinnobergelb
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 139
Registriert: 19.05.2017, 15:54
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 1995
Status: Offline

Re: Haijoscha

Beitragvon zinnobergelb » 25.07.2017, 13:55

Hallo und willkommen hier im Forum! =D>

Schau, dass deine Zette schnell auf die Beine kommt.
Hier findest du sicher alles an Info`s, was du dafür brauchst.

Benutzeravatar
mobbedzwerch
Forenlegende
Beiträge: 2528
Registriert: 04.10.2011, 19:59
Wohnort: Nürnberger Land
Motorrad Typ: E-Modell Bj. 2003
Status: Offline

Re: Haijoscha

Beitragvon mobbedzwerch » 25.07.2017, 15:38

Hmmmm.... :-k was soll ich jetzt sagen....
dein Motorrad kennen wir jetzt und auch was du alles damit vor hast :badgrin:

und trotzdem ist der eigentliche Sinn verfehlt.

Es wäre wirklich toll wenn du uns was über DICH erzählst, dann macht die Vorstellung auch Sinn ;)

Kleine Hilfestellung:
wo kommst du her, was machst du so (evtl. könnte ja mal jemand deine Hilfe brauchen),
hattest du neben der Zette schon andere, bist du Schrauberneuling oder Schraubergott....
uuuuund so weiter :)

Herzlich willkommen aus Franken :)
:wave
_______________
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat :lol:
600 E, 44.000 km

Benutzeravatar
Bert
Kurvenheizer
Beiträge: 1212
Registriert: 21.09.2009, 10:29
Wohnort: 47506 Neukirchen-Vluyn/NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 98
Status: Offline

Re: Haijoscha

Beitragvon Bert » 25.07.2017, 18:13

Willkommen und Grüße vom Niederrhein.
Mobbedzwerch hat Dich schon angeschoben. Also los. ;)
Wenn man rechts dreht, wird die Landschaft schneller.

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Haijoscha

Beitragvon Oppa » 25.07.2017, 22:33

Gruß aus der Pfalz! :D

Schweißen bei der Zette ist relativ einfach, weil die Plaste ziemlich dick ist und sich nicht so schnell nach außen aufwölbt. Was ist das für ein Artikel in der Motorradzeitschrift? Wichtig ist eine gute Vorbereitung der Schadstelle (Entlastungs-Bohren, Fräsen, Anschleifen), von innen Metallgewebe einschmelzen für die Haltbarkeit und dann dünn ABS drüber. Nähte von außen mit ABS-Schweißdraht (gibts in verschiedenen Größen und Querschnitten) auffüllen und dann beischleifen. Mit Kolben "Schuppen" einarbeiten (Kolben mit Vor-/Rückbewegung über die Schweißstelle arbeiten). Selbst wähle ich eher eine Temperatur im oberen Temperaturbereich des Materials. Geht zügigiger und man schweißt nicht so schnell nach unten durch. Schweißen braucht aber Geduld, nix für husch-husch! ;)

Ansonsten: hier mal Dich vorstellen und für den Plastik- und Motorkram bestehende Threads verwenden oder einen Neuen aufmachen!
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Haijoscha
Einmalposter
Beiträge: 4
Registriert: 24.07.2017, 05:35
Wohnort: 10249 Berlin
Motorrad Typ: ZZR 600 E BJ. 96
Status: Offline

Re: Haijoscha

Beitragvon Haijoscha » 26.07.2017, 11:49

Ja, was soll ich zu mir sagen?

55 Jahre, jedes Jahr Tüv gekriegt. Motorradfahren macht mir totalen Spaß selbst im Stadtverkehr, Motorrad ist eines von vielen Hobbys, Sport, Tanzen, Lesen, Musik, Malen undsoweiter.

Früher habe ich an meiner MZ wie blöde bei jeder Gelegenheit die Schrauben nachgezogen, Zündung eingestellt und so weiter.

Inzwischen schraube ich zwar immer noch gerne, aber sammel die Sachen zum Saisonstart oder zum TÜV-Termin und will fahren, fahren, fahren.

Ich bin oft dilletantisch und grobmotorisch unterwegs: hauptsache es funktioniert erst einmal, aber mit den Jahren, hab ich auch gelernt, an welchen Punkten ich großzügig mit Geld und Arbeitsaufwand sein sollte.

Beim Kauf jetzt habe ich gemerkt, daß ich kein ABS brauche und anderen Schnickschnack sondern mich mit den technischen Grundgegebenheiten weiter auseinandersetzen will.

Das wäre sonst für mich wie Drachensteigen, aber der Drachen hat einen eingebauten Autopiloten, macht die schönsten Manöver, ich halte die Leine.

Man merkt ja, dass der Vergleich hinkt, dass aber neue Fahrer verführt werden, wie beim Navigebrauch: das teil ist so gut, ich muß doch gar nicht wissen, wo Bansin liegt, Postleitzahl eintippen und losfahren, ... klappt oft so!!!

Nur beim Motorrad ist das Problem, Du hast ABS und es sagt Dir vielleicht keiner, worauf Du achten mußt.
Ja, ich rede manchmal ganz gerne.

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7201
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Re: Haijoscha

Beitragvon can2abi » 26.07.2017, 23:12

:lol: =D> cool,
Willkommen hier , bin mal drauf gespannt, Dich aufm Treffen kenn zu lernen....

Ich möchte auch richtig moped fahren , ohne die sch..elektronik, entweder kann man Bremsen , oder es läuft schief :badgrin:
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 10! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Lou Zypher
Fahrschüler
Beiträge: 25
Registriert: 17.04.2017, 19:08
Wohnort: Berlin
Motorrad Typ: ZZ-R 600 D 1992
Status: Offline

Re: Haijoscha

Beitragvon Lou Zypher » 28.07.2017, 06:47

Herzlich Willkommen aus Berlin nach Berlin :D .
Vlt sieht man sich ja auf der Spinnerbrücke 8)
ZZ-R 600 ZX600D Bj:1992 90TKm
ZZ-R 1100 ZXT10D Bj:1996 89TKm

Benutzeravatar
ukofumo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Haijoscha

Beitragvon ukofumo » 28.07.2017, 12:03

na gehte das doch... :-)

Willkommen hier bei uns :hello
Grüße vom Niederrheiner (der gelegentlich beruflich in Berlin rumdümpelt...)
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22082
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Haijoscha

Beitragvon Zauberer » 29.07.2017, 12:02

Deine Vorstellung ist so, wie man sich hier eine Vorstellung wünscht. Klasse.

Dein Statement zur Technik und somit auch zur ZZR entspricht genau meinem Geschmack und wie man sieht, auch dem vom Can.
can2abi hat geschrieben:Ich möchte auch richtig moped fahren , ohne die sch..elektronik, entweder kann man Bremsen , oder es läuft schief :badgrin:


Willkommen in unserer Community und auf noch viele Beiträge von dir. Eine Bereicherung bahnt sich an. ;)

Grüße aus der schönen Jägermeisterstadt Wolfenbüttel
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Schleifi
Forenlegende
Beiträge: 3957
Registriert: 16.01.2011, 18:31
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Status: Offline

Re: Haijoscha

Beitragvon Schleifi » 29.07.2017, 17:25

=D> =D> =D> =D> Das wird lustig :D

Herzlich willkommen bei uns, und ehe Du Dich rauswinden kannst....nächstes Jahr wollen wir Dich im Harz sehen . ;)
Da schwatzen alle unaufhörlich und wenn sie nicht schwatzen hocken alle auf der Zette. Na, das ist doch was! :D

Liebe Grüße aus so ungefähr der Mitte- Wolfenbüttel ,Schleifi
Dummheit schafft Freizeit

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Haijoscha

Beitragvon Oppa » 30.07.2017, 09:48

Genau! :D Und wenn Du Dich mit dem "Großen" :roll: mit der grünen, kreischenden Bastelbude :shock: zusammentust, kannste vielleicht sogar trocken anreisen!
:badgrin: :badgrin: :badgrin:
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:


Zurück zu „Ich bin neu hier“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast