Neue Reifen

Alles über die allgemeine Technik der ZZR 600
Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 693
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Neue Reifen

Beitragvon strandmicha » 21.07.2018, 08:40

Servus Moin Moin ,

Ich würde mir auf meine Projekt zzr vorne gerne 120/70 Reifen aufziehen lassen. Finde aber keine Freigabe dafür. Bekomm ich damit trotzdem TÜV und erlischt damit die BE oder darf man wie beim Auto auch ohne Eintragung auf eine Nummer größer gegen??

Danke schonmal im voraus für eure Antworten 8)
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
Yogi58
ZZR-Mitglied
Beiträge: 230
Registriert: 06.04.2016, 21:41
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Neue Reifen

Beitragvon Yogi58 » 21.07.2018, 14:32

strandmicha hat geschrieben:Bekomm ich damit trotzdem TÜV und erlischt damit die BE?

Nach meinen Erfahrungen mit dem TüV würde ich sagen NEIN (TÜV) und JA (Betriebserlaubnis).
Hab für meine alte Honda mal einen neuen Hinterreifen gebraucht, Metzeler in 4.00 H 18. Da der Händler keinen auf Lager hatte, hab ich halt einen V genommen. Also selber Hersteller, selbes Reifenmodell, gleiche Größe nur eben in V statt H (also für höhere Geschwindigkeiten freigegeben / mehr Reserve / mehr Sicherheit).
... und der Heini beim TÜV sagte wörtlich: "NEIN ... lesen muss man können"

Ein Abweichen von der Reifengröße ohne Freigabe dürfte schwierig werden. Aber es gibt Gerüchte, dass der TÜV in anderen Bundesländern nicht so stur ist wie in Bayern.
ZZR 600 E, EZ 99, Kilometerstand 62.665 km
(9543 km in 2018 / 8801 km in 2017 / 7008 km in 2016 / 5265 km in 2015)
Pirelli Angel ST rear hält 6000 km
Pirelli Angel GT front hält 8000 km
Stahlflex, erster Kettensatz 28.807 km

Benutzeravatar
hanspool
Anfänger
Beiträge: 75
Registriert: 20.11.2017, 15:25
Wohnort: Baunatal
Motorrad Typ: ZZ600R , GPZ , VX , XJ u.a.
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Neue Reifen

Beitragvon hanspool » 21.07.2018, 18:07

Hi , dann hat der TÜV-Mensch seine Hausaufgaben nicht gemacht : Du darfst sehr wohl einen höheren Geschwindigkeitstindex fahren , nur niedriger geht nicht !
gruß hanspool
Bild

Ich honn je nix gäjen de Liede , aber lieden konn ich se au nidd !

Benutzeravatar
Yogi58
ZZR-Mitglied
Beiträge: 230
Registriert: 06.04.2016, 21:41
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Neue Reifen

Beitragvon Yogi58 » 21.07.2018, 20:15

hanspool hat geschrieben:Du darfst sehr wohl einen höheren Geschwindigkeitstindex fahren, nur niedriger geht nicht!

... sagte der Reifenhändler auch ... ist ja auch logisch ... aber der TÜV arbeitet nicht logisch
ZZR 600 E, EZ 99, Kilometerstand 62.665 km
(9543 km in 2018 / 8801 km in 2017 / 7008 km in 2016 / 5265 km in 2015)
Pirelli Angel ST rear hält 6000 km
Pirelli Angel GT front hält 8000 km
Stahlflex, erster Kettensatz 28.807 km

DiDi
Fahrschüler
Beiträge: 28
Registriert: 02.06.2018, 17:56
Wohnort: 64546 Mörfelden bei Frankfurt/Main
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999/2000
Status: Offline

Re: Neue Reifen

Beitragvon DiDi » 06.08.2018, 13:57

Hallo Strandmicha,

ich weis nicht wer Dir genannt hat bei Autos wäre eine andere Größe zulässig - das ist definitiv falsch.

Nur Freigaben des Herstellers bzw. extra eingetragene Größen sind zulässig
(bei "schnellen" Fahrzeugen sind oft sogar nur bestimmte Hersteller/Typen erlaubt)
Ausnahme ist nur der Geschwingkeitsindex der ÜBERschritten werden darf.

Bei deinem Wunsch auf 70er (grösserer Abrollumfang) kommt noch dazu, dass der Tacho geprüft werden muss,
der keinesfalls nachgehen darf.

Wenn dein Herz daran hängt frage bei Kawasaki ob es ein Gutachten für die Größe gibt (evtl. US Modell etc.)
und Du musst dann damit eine Einzelabnahme inklusive Tacho-Prüfung machen.

Beste Grüße, Dieter
ZZR-600 E 2000er - 20.000KM

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 693
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Neue Reifen

Beitragvon strandmicha » 06.08.2018, 17:15

Danke, aber das ist mir dann doch zuviel....
128

Wer später bremst, ist länger schnell


Zurück zu „Technik Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast