Euro 4 und die ZZR...

Alles über die allgemeine Technik der ZZR 600
Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11260
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Euro 4 und die ZZR...

Beitragvon Oppa » 12.07.2018, 21:32

Im Nachgang zum Harztreff gab's ja 'ne Diskussion, ob div. Umbauten an der ZZR im Einklang mit der Euro 4-Norm stehen /stehen müssen (im Speziellen nicht klappbare Fußrasten).

Weiß jemand, wo ich den Gesetzestext oder besser noch eine Aufstellung in "Normaldeutsch" finde, die abschließend alle Änderungen enthält? Habe mich mal wieder fast totgegoogelt, 100 Beiträge zum Abgas, aber nichts Qualitatives zu den sonstigen Änderungen und Vorschriften.

Danke!
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
schnorpser
ZZR-Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: 15.03.2014, 09:10
Wohnort: Radeberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E1, Bj. 1993
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Euro 4 und die ZZR...

Beitragvon schnorpser » 13.07.2018, 09:55

Hallo Oppa,

entscheidend dafür, was an Umbauten am Mopped erlaubt ist, ist Erstzulassung und Art der Zulassung: nach STVO (nationales Recht) oder EG-Betriebserlaubnis (EU-Recht). Erkenntlich ist dies im Fz-Schein, Buchstabe "K". Steht dort nix: Zulassung nach STVO, steht dort eine EG-Nummer, dann gilt dies.

Weitere Infos:
https://www.tuev-sued.de/uploads/images ... 082007.pdf
und
https://www.dekra.de/media/dekra-privat ... uchung.pdf

Euro 4 muss meiner (persönlichen) Meinung/Verständnis nach die ZZR nicht erfüllen, da es kein Modelljahr gab, in der die Euro 4 für die Zetten galt. Euro 4 gilt ab EZ 2017.


Viele Grüße
Schnorpser
ZZR-600 E1, Bj 93, Zweirad-Blog: https://zweirad.schnorpser.de
61Tkm (06/2018)

ZiemlichZügigerRacer
Fingerwundschreiber
Beiträge: 334
Registriert: 21.08.2010, 17:32
Motorrad Typ: ZZR 600E, ZZR 1100C, CBR 1000F
Status: Offline

Re: Euro 4 und die ZZR...

Beitragvon ZiemlichZügigerRacer » 14.07.2018, 19:53

Ist es nicht gefährlich wenn die Fußrasten nicht wegklappen können ?

Benutzeravatar
Mr. Stanley
Anfänger
Beiträge: 89
Registriert: 14.10.2017, 14:47
Wohnort: West-Berlin
Motorrad Typ: ZZR 600 E ´97, ZZR 1100 C2A
Status: Offline

Re: Euro 4 und die ZZR...

Beitragvon Mr. Stanley » 14.07.2018, 21:48

Wenn ich mir die beiden Flyer anschaue, dürfte ich keine Zulassung haben. :D
"Ich wusste nicht, dass man Liebeskugeln langsam rauszieht und habe meine Freundin wie eine Motorsäge gestartet."
(Matthias, 24)

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11260
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Euro 4 und die ZZR...

Beitragvon Oppa » 14.07.2018, 23:42

Erst mal Danke für die Infos! Die Broschüre des TÜV Hanse habe ich, die ist aber insofern nicht umfassend, da z. B. bei den Fußrasten keine Unterscheidung gemacht wird hinsichtlich vor/nach Euro-4. Die Dekra-Broschüre muss ich mir noch genau durchlesen.

ZiemlichZügigerRacer hat geschrieben:Ist es nicht gefährlich wenn die Fußrasten nicht wegklappen können ?

nicht, wenn - wie bei den Lucas-Fußrasten - diese so hoch angesetzt sind, dass sie erst den Boden erreichen, wenn der Reifen schon lange keinen Gripp mehr hat. Sie können das Moped also nicht aushebeln. ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:


Zurück zu „Technik Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste