Vergleich, ZX9R zu CBR 900 rr

Alles über die allgemeine Technik der ZZR 600
ManfredRenn
Fahrschüler
Beiträge: 23
Registriert: 25.09.2017, 16:50
Wohnort: Essen
Motorrad Typ: ZZR 600 D 1992
Status: Offline

Vergleich, ZX9R zu CBR 900 rr

Beitragvon ManfredRenn » 11.02.2018, 14:24

Was würde ihr empfehlen.
Kawasaki zu Honda?

Benutzeravatar
ukofumo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 460
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Vergleich, ZX9R zu CBR 900 rr

Beitragvon ukofumo » 11.02.2018, 14:45

Da ich auch ne ZX9R habe - ganz klar die Kawa ;)
Was mir gegenüber der Gixxer und der Fireblöd an der ZX9R am besten gefalllen hat ist die verhältnismäßig moderate Sitzposition.
Du solltest aber darauf achten eine der letzten Baujahre zu bekommen.
die ersten also die bis BJ.97 haben Probleme mit der Zylinderkopfdichtung - und das kann teuer werden...
bei den BJ.98-99 kann es Probleme mit dem Getriebe geben - ab den BJ.2000 gild die ZX9R als ausgereift.
ich kenne Leute die haben mit der 9R schon weit über 150Tkm mit dem ersten Motor geschafft.

Wenn du viel selber schraubst gäbs noch mehr Vorteile die für die Kawa spechen würden
Die Technik ist sehr ähnlich wie bei der ZZR600 (nur die Dimensionen sind halt etwas anders)
was man von der ZZR kennt kann man vergleichbar auch an der ZX9R anwenden
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 70Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 35Tkm
3.) Dornröschen -> RD250 BJ.77 - im Wiederaufbau
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2279
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Motorrad Typ: zx600 e Bj.94
Status: Offline

Re: Vergleich, ZX9R zu CBR 900 rr

Beitragvon Matrix » 11.02.2018, 18:27

Die ZX 9R würde ich auf jeden Fall vorziehen. Sollte aber das ausgereifte E/F Model sein Baujahr zwischen 2002 und 2004.
Für Selbst Schrauber ideal, da bis zum Schluß Vergasertechnik verbaut ist.
Bin derzeit selbst am überlegen und auf der Suche nach so einem Teil als Zweit Bike. In Grün gibts die 9er ja wie Sand am Mehr.
Allerdings gibts die auch in Blau-schwarz, was mir persönlich besser gefällt. Sind aber sehr selten im allg. Angebot.
ZZR 600 E Bj.94 94 Tkm

funky
Fingerwundschreiber
Beiträge: 423
Registriert: 12.03.2011, 23:27
Wohnort: kiel
Status: Offline

Re: Vergleich, ZX9R zu CBR 900 rr

Beitragvon funky » 23.02.2018, 19:07

Ja, die ZX9R ist schon was feines. Die 50 % mehr Hubraum beim gleichen Leergewicht merkt man in jeder Lage, egal ob Durchzug im 6 ten aus 60 oder 2 ter bei 150. Die Sitzposition ist der ZZR sehr ähnlich. Viele Stunden Fahren am Stück sind problemlos (180 cm Körpergröße) möglich. Der Spritverbrauch liegt minimal über der ZZR. Ich persönlich finde Einspritzung besser, Vergaser sind doch sehr störanfällig und wartungsintensiv.
Die ZX9R hat mehrere Baureihen, die Baureihe E geht von 2000 bis 2001, die F von 2002 bis 2003. Sollte jemand die kaufen wollen, dann verwechselt nicht die Erstzulassung mit dem Baujahr.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kawasaki_Ninja_ZX-9R
ps.: von der blauen gibts gerade gefühlt ziemich viele auf dem Markt
Bild

ZX9R EF

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 699
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Vergleich, ZX9R zu CBR 900 rr

Beitragvon strandmicha » 23.02.2018, 20:19

funky hat geschrieben:Ja, die ZX9R ist schon was feines. Die 50 % mehr Hubraum


Wußte gar nicht dass die zx9r einen 1200ccm Motor drin hat.... :-k
128

Wer später bremst, ist länger schnell

funky
Fingerwundschreiber
Beiträge: 423
Registriert: 12.03.2011, 23:27
Wohnort: kiel
Status: Offline

Re: Vergleich, ZX9R zu CBR 900 rr

Beitragvon funky » 23.02.2018, 20:30

Das ist ein Rechenfehler, die 100 % sind von der ZZR600 ausgehend, dann 50 % drauf und schon sind wir bei der ZX9R.
Bild

ZX9R EF

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11354
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Vergleich, ZX9R zu CBR 900 rr

Beitragvon Oppa » 23.02.2018, 20:47

je nach Preisvorstellung würde ich 'ne 02er/03er ("F1" / "F2") nehmen, 2004 gab's keine mehr, da kam die ZX10R. Neben ausgereifter Motortechnik hatten die auch noch einen "Überzug" an der Schwinge, die das Fahrwerk steifer machte. Die letzten Modelle hatten auch einen von der Kanzel getrennten Lufteinlass, was mir persönlich auch besser gefällt. War selbst lange am Suchen nach einer "F", da ich aber damit öfter auf die Renne wollte, hat man mir zu der 10er geraten, vor allem wg. dem Fahrwerk. Die wurd's dann auch. :D

Hier gibts die Modellübersicht:

http://www.kawasaki-ninja-forum.de/t508 ... -ZX-R.html

...allerdings musst Du Dich dort vorher registrieren lassen! ;)

PS: die 10er hat ja Einspritzung. Im Winter kein Benzin abgelassen, Zündung an, wupp war sie da und ruhiger Lauf ab dem 1. Meter. Da kommen Vergasermopeds nicht ran. Aber dran Basteln ist sch*! Habe mir beim Zündkerzenwechseln fast die Finger gebrochen! :shock:
Zuletzt geändert von Oppa am 23.02.2018, 22:04, insgesamt 1-mal geändert.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

funky
Fingerwundschreiber
Beiträge: 423
Registriert: 12.03.2011, 23:27
Wohnort: kiel
Status: Offline

Re: Vergleich, ZX9R zu CBR 900 rr

Beitragvon funky » 23.02.2018, 21:23

alles wird gut
Bild

ZX9R EF


Zurück zu „Technik Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast