Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderung

Alles über die allgemeine Technik der ZZR 600
Ninjahaha
Fahrschüler
Beiträge: 17
Registriert: 01.11.2014, 12:13
Status: Offline

Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderung

Beitragvon Ninjahaha » 16.04.2015, 20:25

Hallo zusammen,
unsere zzr ist eigentlich fertig und auch der TÜV hat zunächst nichts bemängelt, außer die abgaswerte.
Und zwar hat sie einen co2 Ausstoß von etwa 8-9%.

Im Zuge der umbauten haben wir die 34ps Drosselscheiben aus den Ansaugstutzen
genommen. Die Düsen haben wir allerdings erstmal noch nicht getauscht, denn sie läuft und fährt echt super. Also keine Anzeichen für ein zu mageres oder zu fettes Gemisch.
Trotzdem haben wir versucht das Gemisch komplett neu einzustellen. Jedoch gibt es keine Reaktion des Motors auf verstellen von jeder einzelnen der 4 Gemisch schrauben an den Vergasern. Egal ob sie komplett rein oder komplett raus gedreht sind, der Motor läuft munter weiter und auch die abgaswerte ändern sich nicht.

Die Düsen der Drosselung sind natürlich kleinere, als die der offenen Variante. Deshalb erkläre ich mir, dass die nicht der Grund für den zu großen Ausstoß von co2 sein können, oder?

Wir wollen nicht unbedingt eine neue vergaser Bank kaufen.. Ich hoffe ihr könnt helfen.

Viele Grüße

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10925
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderu

Beitragvon Oppa » 16.04.2015, 21:37

Hatte nie 'ne Drossel drin, aber das mit den unterschiedlichen Düsen ist mir neu. Allerdings gibt's unterschiedlich lange Federn an den Unterdruckmembranen je nach Drossel (die 98 PS sind ja auch leicht gedrosselt! ;) ). Die steuern die Benzinzufuhr je nach Unterdruck im Ansaugstrom. Könnte ja sein, dass es daran liegt.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Ninjahaha
Fahrschüler
Beiträge: 17
Registriert: 01.11.2014, 12:13
Status: Offline

Re: Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderu

Beitragvon Ninjahaha » 17.04.2015, 07:20

Hallo,

Die federn sind mit 10cm wohl auf original Länge.

Ich hab im Kopf, dass 142er Düsen rein gehören. Wir haben aber, wenn ich mich recht erinnere, 132er Düsen drin. Aber diese kleineren Düsen verhindern ja eher noch die überhöhte Verbrennung, oder?

Stingray
Anfänger
Beiträge: 59
Registriert: 06.04.2013, 18:37
Status: Offline

Re: Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderu

Beitragvon Stingray » 17.04.2015, 07:25

Wenn die Gemischregulierschrauben ganz reingedreht sind, muss das Moped im Leerlauf absterben. Wenn nicht, stimmt irgendetwas im Vergaser nicht. Kann es eventuell sein dass der Choke hängt bzw. nicht vollständig schließt?

Ninjahaha
Fahrschüler
Beiträge: 17
Registriert: 01.11.2014, 12:13
Status: Offline

Re: Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderu

Beitragvon Ninjahaha » 17.04.2015, 08:08

Genau daher kommt unsere Befürchtung, eine neue gaserbank holen zu müssen.
Jeder Zylinder läuft weiter, egal ob ich die zugehörige Gemischregulierschraube komplett zu drehe.

Wir hatten jeden vergaser offen, aber es war nichts auffällig. Auch der Choke lässt sich noch freigängig einstellen.

Was ich noch vergessen hatte: Sie hat auf etwa 70km den Tank komplett leer gesaugt. Allerdings lief sie auf dieser Probefahrt bis dahin einwandfrei und nahm auch gut das Gas an.
Für mich eigentlich widersprüchlich..

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22010
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderu

Beitragvon Zauberer » 17.04.2015, 08:09

Ninjahaha hat geschrieben: Im Zuge der umbauten ....

was habt ihr denn noch so alles umgebaut?
Vielleicht auch an der AirBox oder RamAir System etwas geändert?

Würde ich jetzt mal zu 95% drauf tippen.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Ninjahaha
Fahrschüler
Beiträge: 17
Registriert: 01.11.2014, 12:13
Status: Offline

Re: Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderu

Beitragvon Ninjahaha » 17.04.2015, 10:03

Richtig, sie ist jetzt nackt. Allerdings hatte ich gelesen und angenommen, dass es im Stillstand keine Probleme bereitet, die RAM air abzunehmen. Denn hier strömt keine Luft. Und die abgaswerte werden im Stand ja dermaßen hoch gemessen

Edit: ich sehe gerade, dass ich schonmal einen thread dazu eröffnet habe, der bei mir durch viel Stress ein wenig in Vergessenheit geraten ist. Eine Entschuldigung also an Zauberer, dass ich ihm da nicht geantwortet hatte

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22010
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderu

Beitragvon Zauberer » 17.04.2015, 10:28

Ninjahaha hat geschrieben: Edit: ich sehe gerade, dass ich schonmal einen thread dazu eröffnet habe, der bei mir durch viel Stress ein wenig in Vergessenheit geraten ist. Eine Entschuldigung also an Zauberer, dass ich ihm da nicht geantwortet hatte

den habe ich jetzt geschlossen und in die Tonne geschoben. ;)

guck dir das mal an, was zu beachten ist beim Umbau zum Nakedbike
Was hast du denn mit den Einlässen von dem LuFi-Kasten gemacht?
Wo ist das graue Rohr abgeblieben?
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Ninjahaha
Fahrschüler
Beiträge: 17
Registriert: 01.11.2014, 12:13
Status: Offline

Re: Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderu

Beitragvon Ninjahaha » 17.04.2015, 11:59

Ah, sehr gut!
Wir hatten den grauen Schlauch 'einfach' nach vorne hinaus gelegt, sodass die Luft auch ohne RamAir hinein strömen kann. Dass genau das offenbar die falsche Strömungsrichtung ist, hab ich nicht geahnt. Wir werden unsere dann ebenso umbauen, wie in dem thread beschrieben. Wäre dann eine Fehlerquelle weniger.

Aber beeinflusst das auch die Verbrennung im Stand? Denn ohne Strömung kein Über- /Unterdruck.

Der Lufikasten bezieht seine Luft seit dem Umbau durch die seitlichen Öffnungen.

Ninjahaha
Fahrschüler
Beiträge: 17
Registriert: 01.11.2014, 12:13
Status: Offline

Re: Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderu

Beitragvon Ninjahaha » 17.04.2015, 12:40

Hier angehängt schonmal ein Bild unseres Projektes.
Damit man das ein oder andere evtl besser erkennen kann ;)
IMG_20150417_123833.jpg

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 533
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderu

Beitragvon dr.gonzo » 18.04.2015, 01:08

Seid ihr mehrere oder redest du von dir in der dritten Person?
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Ninjahaha
Fahrschüler
Beiträge: 17
Registriert: 01.11.2014, 12:13
Status: Offline

Re: Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderu

Beitragvon Ninjahaha » 18.04.2015, 07:48

dr.gonzo hat geschrieben:Seid ihr mehrere oder redest du von dir in der dritten Person?


http://www.zzr-600.org/viewtopic.php?f=33&t=12597

Ninjahaha
Fahrschüler
Beiträge: 17
Registriert: 01.11.2014, 12:13
Status: Offline

Re: Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderu

Beitragvon Ninjahaha » 29.04.2015, 23:06

So, also wir haben es heute endlich geschafft, sie nach den beschriebenen Änderungen mal anzuwerfen.
Dabei hat sie in 5 min bei standgas (nach kurzer Zeit dann ohne choke) mit ein paar mal Gas geben etwa eine halbe konservendose (~250ml) Sprit leer gesaugt.

Ich kann mir das nicht weiter mit der fehlenden RAM air erklären.. Meint ihr es ist eine neue gaserbank fällig?

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 533
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderu

Beitragvon dr.gonzo » 30.04.2015, 07:26

Es hilft bestimmt, eine neue Bank reinzuschmeißen, ABER ihr seid doch fähig! Zerleg den Gaser doch mal. da ergibt sich bestimmt was!
hatte schon son tricky zeug wie dass eine hauptdüse am oberen ende leicht verquetscht war, sodass sie da zuviel sprit bekam. aber sie müsst ja dann sterben...
turbolader verbaut? :)
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Ninjahaha
Fahrschüler
Beiträge: 17
Registriert: 01.11.2014, 12:13
Status: Offline

Re: Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderu

Beitragvon Ninjahaha » 30.04.2015, 08:25

Ich hatte alle Gaser schonmal offen und mir ist nichts aufgefallen. Aber das ist eine gute Idee. Ich werde das Ding mal auf dem Schreibtisch komplett zerpflücken. Zur Not gibt's dann echt eine neue Bank.

Aber ich weiß garnicht, wo das Moped den ganzen Sprit hin tut :-k ich würde erwarten, dass der Zylinder einfach geflutet wird und sie garnicht erst anspringt. Aber ohne Choke springt sie kalt nicht an. Wenn Sie dann läuft, hat sie eine normale Drehzahl und beim gasgeben ist es zwar sehr träge (viel Sprit zu verbrennen) aber wirklich verschlucken tut sie sich nicht.. :-|

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 533
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderu

Beitragvon dr.gonzo » 30.04.2015, 12:51

wenn der so viel sauber verbrennt, hättes de ja die mega leistung! der muss das zug entweder hinten rauswerfen oder ins öl drücken oder so.
stinkt die karre hinten stark? ist dein öl sehr dünnflüssig? alles dicht? laufen alle vier zylinder (zündkerzen nass)? motor und gaser sind ja noch original!? überprüf mal die düsengrößen. luffi original? box unverändert? zieht se falschluft?
kannste die abgaskonz messen?
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Ninjahaha
Fahrschüler
Beiträge: 17
Registriert: 01.11.2014, 12:13
Status: Offline

Re: Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderu

Beitragvon Ninjahaha » 08.05.2015, 12:29

Hatte auch im kop mal das Öl zu untersuchen. Stinken tut sie nicht.
Alle Zylinder laufen und lassen sich per Gemischschraube nicht 'abschalten'..

Von einem Motor Tausch ist mir nichts bekannt und der vergaser wurde mal gedrosselt. Hat daher andere Düsen (132er Hauptdüsen und 10cm federn). Die Reduzierscheiben sind allerdings nicht mehr drin.

Aber dennoch sollte sie ja nicht so fett laufen und sich per Gemischschraube einstellen lassen..

Der luffi ist sonst original und falschluft zieht sie nicht.

Den Umbauvorschlag von Zauberer am lufiKasten haben wir gemacht, säuft aber immernoch wie die Hölle. Gefahren bin ich sie dann nicht mehr.

Ich habe wenig Hoffnung, dass wir den Fehler (muss ja mit den Gemischschrauben zusammenhängen) bei der vergaserbank reparieren können geschweige denn finden..

Die abgaskonzentration haben wir zuletzt vor der Veränderung am lufiKasten messen können. Da lag der co2 wert beim doppelten von der AU Norm..

Nochmal messen lohnt sich noch nicht, denn sie säuft ja immernoch ohne ende

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 533
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderu

Beitragvon dr.gonzo » 08.05.2015, 21:01

hm, am einfachsten wirfst wirklich mal nen anderen gaser rein... hast keinen in der nähe, der dir seinen mal leiht?
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10925
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderu

Beitragvon Oppa » 09.05.2015, 08:26

Wäre vielleicht doch sinnvoll, auch den Rest der Drosselteile zu wechseln. Das Beispiel ist jetzt zwar etwas an den Haaren herbeigezogen, aber wenn ich 'nen 1-Liter-Kanister durch 'nen 50-Liter-Kanister ersetze, muss ich mich nicht wundern, wenn ich durch Öffenen des 1mm-Auslasses keine wesentliche Pegeländerung feststelle. Insgesamt ist so'n Gaser nämlich ein Teil, das auf kleinste Änderungen reagiert (siehe z. B. Thema "Synchronisation").
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Ninjahaha
Fahrschüler
Beiträge: 17
Registriert: 01.11.2014, 12:13
Status: Offline

Re: Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderu

Beitragvon Ninjahaha » 23.05.2015, 13:54

So, kleines update:

Neue gaserbank eingebaut, weil das Öl normal riecht.
Die neue (gebrauchte) ist laut Anbieter passend für 93-02.

Hab mal rein geguckt und sie hat auch 10cm federn. Außerdem hat sie 135er Hauptdüsen und keine Heizung.
Also Vergaserheizung an der wasserpumpe abgeklemmt und die gaser eingebaut. Hat soweit auch alles funktioniert und sie läuft. Allerdings hat sie wieder innerhalb ein paar min gasspielerei eine halbe konservendose leer gesaugt.. Langsam weiß ich echt nicht mehr, wo ich noch nach dem ganzen verlorenen Sprit suchen soll..

Hat jemand von euch noch Ideen?

dr.gonzo hat geschrieben: ... hast keinen in der nähe, der dir seinen mal leiht?

An den Gasern liegts ja jetzt offensichtlich nicht und wir haben das Ding umsonst gekauft.. Leider kenne ich niemanden in der Nähe mit ner zzr

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22010
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderu

Beitragvon Zauberer » 23.05.2015, 17:46

Bedenke aber bei deiner Dose, dass die Vergaser beim Tausch der Bank auch erst einmal komplett gefüllt werden müssen.
So ein bisschen geht da auch beim Gasspielen dann drauf.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

lotti2008
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 145
Registriert: 12.03.2015, 09:30
Wohnort: Nettelbeck
Status: Offline

Re: Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderu

Beitragvon lotti2008 » 23.05.2015, 18:31

Kurze Frage jetzt allgemein. Wie viele Temperaturfühler hat die ZZR ? Was wird über den Temp. Fühler angesteuert ? Nur die Anzeige im Cockpit ?

Wie sieht es mit dem Thermostat aus ? Heile ( öffnet und schließt der sauber ) ?

Meine Frage bezieht sich jetzt auf das Prinzip Auto. Wenn die falsche Temperatur gemessen wird wie verhält sich das bei der ZZR mit dem Verbrauch. Motor kalt heißt ja Gemisch muß angereichert werden. Durch Messungen des Steuergerätes ( Steuergerät = CDI ? ) zum Temp. Fühler wird ja sicherlich das Gemisch angepasst oder läuft das nur über die Betätigung Choke ?

Ich weiß sicherlich werden jetzt einige sagen blöde Frage aber Interessiert mich jetzt ?

LG
ZZR600, E-Modell Bj. 93 mit 56000 KM auf dem Tacho

Wer später bremst fährt länger schnell [-o<

Benutzeravatar
Driver
ZZR-Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 03.02.2015, 19:36
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderu

Beitragvon Driver » 23.05.2015, 19:54

Bei einem Auto und neueren Motorräder sind elektronisch gesteuerte Einspritzventile im Einsatz. Dan benötigt Mann 2 Sensoren. Einen für die Anzeige im Cockpit. Der andere für die Motor Einspritzsteuerung. Da aber unsere ZZR einen 4 Fach Vergaser hat,benötigt sie nur einen Sensor,den für die Anzeige im Cockpit.
Ich hoffe das meine Erklärung hilfreich war ;-)
\:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/

ZZR600E / E7
Candy Persimon Red (A5)
Bj.+ Zulassungsjahr. 2000. :)
12000 Km.

lotti2008
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 145
Registriert: 12.03.2015, 09:30
Wohnort: Nettelbeck
Status: Offline

Re: Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderu

Beitragvon lotti2008 » 23.05.2015, 20:09

Driver hat geschrieben:Bei einem Auto und neueren Motorräder sind elektronisch gesteuerte Einspritzventile im Einsatz. Dan benötigt Mann 2 Sensoren. Einen für die Anzeige im Cockpit. Der andere für die Motor Einspritzsteuerung. Da aber unsere ZZR einen 4 Fach Vergaser hat,benötigt sie nur einen Sensor,den für die Anzeige im Cockpit.
Ich hoffe das meine Erklärung hilfreich war ;-)


Jap war es danke dir
ZZR600, E-Modell Bj. 93 mit 56000 KM auf dem Tacho

Wer später bremst fährt länger schnell [-o<

Benutzeravatar
Driver
ZZR-Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 03.02.2015, 19:36
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Zu hohe abgaswerte, keine Reaktion bei Gemisch Veränderu

Beitragvon Driver » 23.05.2015, 20:27

Gern geschehen :-)
\:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/

ZZR600E / E7
Candy Persimon Red (A5)
Bj.+ Zulassungsjahr. 2000. :)
12000 Km.


Zurück zu „Technik Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste