ZZR 1100

Alles über die allgemeine Technik der ZZR 600
ZiemlichZügigerRacer
Fingerwundschreiber
Beiträge: 303
Registriert: 21.08.2010, 17:32
Motorrad Typ: ZZR 600E, ZZR 1100C, CBR 1000F
Status: Offline

ZZR 1100

Beitragvon ZiemlichZügigerRacer » 03.03.2015, 23:44

Hi Freunde,

ich bin am überlegen, ob ich meine ZZR 600 auf eine ZZR 1100 upgraden soll. Kann mir jemand sagen, was die wesentlichen Unterschiede zwischen beiden Motorrädern sind ? Ist das Handling der 1100er viel schlechter ? Wie siehts mit den Unterhaltskosten (Reifen ? Spritverbrauch ? ) aus ? Worauf sollte ich noch achten ?

Schreibt einfach mal was (sinnvolles :badgrin: )



Danke und Grüße,
ZZR

Benutzeravatar
Urlaubstöff
Anfänger
Beiträge: 68
Registriert: 11.09.2010, 19:00
Status: Offline

Re: ZZR 1100

Beitragvon Urlaubstöff » 04.03.2015, 17:53

Der grundsätzliche, wesentliche Unterschied ist der, daß die 1100 eine Abrißbirne ist. :badgrin: :badgrin: :badgrin:
Wenn ich von der "kleinen" auf die Dicke umsteige, ist das die ersten Meter schon etwas gewöhnungsbedürftig.
Bei der 6er muß ich da runterschalten, wo ich bei der 11er einfach Gas gebe. Druck ohne Ende und das bei praktisch jeder Drehzahl.
Schlechteres Handling? Naja, die kleine hat eben nur 220 kg mit Sprit, bei der großen sind das halt schon 280 kg.
Kommt auch auf Deine Statur an. Bischen Kraft schadet da nicht. Länger und größer ist sie eben auch.

Aber auch sehr schön, um zu zweit über kleinste Sträßchen im 6. Gang durch die Gegend zu schnuffeln. Da liegt dann der Streßfaktor bei 0,001 und der Spritverbrauch bei 3,5 l auf 100.
Express geht natürlich auch. Bei Vollast Autobahn hab ich aber trotzdem nie mehr als 8 l gebraucht.
In der Regel liegt der bei 5 bis 6 l auf 100. Hängt aber stark von Deiner Fahrweise ab - wie bei jedem Töff.

Unterhaltskosten sind bei mir eher weniger.
Bei den Reifen gibt es sich nicht viel (11er Pirelli Angel GT, die 6er Michelin Pilot Road 4), Sprit auch nicht wirklich (6er so um die 4-5l).
Kettensatz ist auch nicht wirklich unterschiedlich.
Bremsen sind vorne die gleichen Anlagen, auch kein Unterschied. Verschleiß hängt am Fahrstil.
Steuer ist mehr - klar. Versicherung bei über 100 PS hängt von Deinen Prozenten ab (Bei mir sinds nicht mehr viel.... :D )
Was aber wirklich sehr viel billiger ist, sind die Kundendienste. Gerade was die Ventile angeht - wenn Du das nicht selber machst.
Bei der 6er müssen zum Einstellen die Nockenwellen raus. #-o
Bei der 11er werden nur die Kipphebel auf der Achse zur Seite verschoben, Shim tauschen, fertig. Und besser ran kommt man auch (ist halt alles größer).

Insgesamt ist es halt die Frage, was Du suchst. Solltest evtl. mal eine im Vergleich fahren. Erst die 6er, dann direkt auf die 11er und zurück. Dann merkst Du es am ehesten.
Aber besser eine NACH 1994. Ein D-Modell. da wurde die Ölversorgung des 3. Zylinders verbessert (war schon mal Thema hier). Sonst KANN das ein kurzer Spaß werden.
ZZR 1100 D hat jetzt einen kleinen Bruder - ZZR 600 E, Bj. 95

ZiemlichZügigerRacer
Fingerwundschreiber
Beiträge: 303
Registriert: 21.08.2010, 17:32
Motorrad Typ: ZZR 600E, ZZR 1100C, CBR 1000F
Status: Offline

Re: ZZR 1100

Beitragvon ZiemlichZügigerRacer » 22.04.2015, 22:48

Insgesamt ist es halt die Frage, was Du suchst.



Danke für die ausführliche Antwort.
Ich habe mir etwas gegönnt und denke, dass ich das gefunden habe, was ich gesucht habe.


http://fs1.directupload.net/images/150422/hfyetnci.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;

http://fs2.directupload.net/images/150422/4ivfkytr.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;


60 000km in gutem Zustand.

Das Ding fährt wirklich wie auf Schienen. Noch nie bin ich so entspannt Motorrad gefahren.
Sobald man am Gas dreht, geht es aber brutal vorwärts. Dann kommt der herzlose Krieger aus ihr raus. :D

lotti2008
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 145
Registriert: 12.03.2015, 09:30
Wohnort: Nettelbeck
Status: Offline

Re: ZZR 1100

Beitragvon lotti2008 » 23.04.2015, 09:39

Was hast bezahlt wenn man Fragen darf eventuell ein paar Eckdaten zu deiner Lady ?

LG
ZZR600, E-Modell Bj. 93 mit 56000 KM auf dem Tacho

Wer später bremst fährt länger schnell [-o<

ZiemlichZügigerRacer
Fingerwundschreiber
Beiträge: 303
Registriert: 21.08.2010, 17:32
Motorrad Typ: ZZR 600E, ZZR 1100C, CBR 1000F
Status: Offline

Re: ZZR 1100

Beitragvon ZiemlichZügigerRacer » 23.04.2015, 12:48

1250 Euronen.

Tüv hat sie bis Juli 2015.
Eingetragen sind 110kw, was ungefähr 150 ps entspricht.

Bei der Probefahrt bin ich wohl irgendwie durch einen Nagel gefahren. Der Vorbesitzer hat deshalb einen nagelneuen Hinterreifen montiert. Der vordere Reifen war etwa 300km gelaufen.

Meiner Meinung nach verleitet die 600er ZZR viel mehr zu rasen weil sie hohe Drehzahlen braucht. Auf der 1100er kann man ganz locker mit ca 3700 1/min ohne Stress mit 100km/h durch die Gegend fahren. Über 6000 drehe ich sie kaum weil die Leistung bis zu dieser Drehzahl locker ausreicht.

Die 1100er fühlt sich bei 100km/h so an wie die 600er bei 70km/h :D

ziemlich zügige Grüße,
ZZR 8)

ZiemlichZügigerRacer
Fingerwundschreiber
Beiträge: 303
Registriert: 21.08.2010, 17:32
Motorrad Typ: ZZR 600E, ZZR 1100C, CBR 1000F
Status: Offline

Re: ZZR 1100

Beitragvon ZiemlichZügigerRacer » 25.04.2015, 13:05

Hi,


Anscheinend hat die Kiste doch einen kleinen Haken:


https://www.youtube.com/watch?v=D_OlYQnlGJs

Auf der linken Seite "tickert" der Motor in unregelmäßigen Abständen. Die Steuerkette müsste auf der linken Seite eingebaut sein.
Hat jemand eine Ahnung, woher das Geräusch kommen könnte ?

Danke !
ZZR

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2241
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Motorrad Typ: zx600 e Bj.94
Status: Offline

Re: ZZR 1100

Beitragvon Matrix » 25.04.2015, 13:16

Es ist auf jeden fall ein bewegliches Teil, denn bei Drehzahlerhöhung steigt die Frequenz mit an. Mein erster Gedanke war ein Ventil !!
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
Driver
ZZR-Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 03.02.2015, 19:36
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: ZZR 1100

Beitragvon Driver » 25.04.2015, 16:43

Ich tippe auf einen Überspringenden zündfunke
\:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/

ZZR600E / E7
Candy Persimon Red (A5)
Bj.+ Zulassungsjahr. 2000. :)
12000 Km.


Zurück zu „Technik Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast