= SCHWINGENDÄMPFER - EINSTELLUNG FEDERVORSPANNG. & DÄMPFG. =

Alles über die allgemeine Technik der ZZR 600
Benutzeravatar
Silver
Fahrschüler
Beiträge: 18
Registriert: 05.03.2009, 21:51
Status: Offline

= SCHWINGENDÄMPFER - EINSTELLUNG FEDERVORSPANNG. & DÄMPFG. =

Beitragvon Silver » 20.10.2014, 19:59

Hallo,

ich habe Fragen zur Einstellung des Schwingendämpfers an Euch:

1)
In der Betriebsanleitung heißt es bei der Federvorspannungseinstellung des Schwingendämpfers: "... Einstellmutter ... Einstellung ... vom Kawasaki-Vertragshändler vornehmen lassen."
a) Wieviel Aufmerksamkeit schenk Ihr dieser Einstellung bei Fahrten mit/ohne Sozia und/oder mit/ohne Gepäck? Ist eine individuelle Einstellung jedes Mal Pflicht oder ab wann?
b) Kann für die Einstellung auf folgende Beschreibung verwiesen werden, weil korrekt dokumentiert? Link: http://vsemoto.ucoz.ru/publ/24-1-0-193, siehe weiter unten ab „FEDERUNG 13-19“ - „Hinterradstößdämpfer“ - „Einstellung der Federvorspannung“

2)
Wo beim Dämpfungseinsteller (Lage am unteren Ende des Schwingendämpfers) ist die 1. Einstellposition? Ich kann die Markierungen am Dämpfungseinsteller beim jeweiligen Einrasten nicht deuten (Nummer in Form von 1, 2 oder 3 Strichen).
a) Ist die 1. Einstellposition eingestellt, wenn bis zum Ende im Uhrzeigersinn gedreht wird?
b) Oder ist das die Grundposition (quasi Einstellposition 0)? Dann wäre die 1. Einstellposition entgegen dem Uhrzeigerzinn gedreht bei der 1. Einrastung. Richtig?

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir antwortet.

Danke schön.

funky
Fingerwundschreiber
Beiträge: 406
Registriert: 12.03.2011, 23:27
Wohnort: kiel
Status: Offline

Re: = SCHWINGENDÄMPFER - EINSTELLUNG FEDERVORSPANNG. & DÄMPF

Beitragvon funky » 24.10.2014, 17:27

1.
a
Habs nie verstellen müssen, da ich immer alleine auf dem Mop fahre. Habe die Einstellung aber vermessen und sie passt. Wer 80 kg (+/- 20) auf die Waage bringt, sollte mit der Standarteinstellung zurechkommen.
b
Das Einstellen an sich ist bei jedem Mop mit dieser Art des Federbeins im Prinzip gleich. Der Link beschreibt nicht die ZZR, daher werden auch die Werte andere sein.

2.
Siehe Zeile drüber, falsches Mop. An der ZZR kann nur die Druckstufe eingestellt werden, und zwar in 3 Stufen: I, II, III. III ist Richtung ZU, also hart.
Bild

ZX9R EF

Benutzeravatar
Silver
Fahrschüler
Beiträge: 18
Registriert: 05.03.2009, 21:51
Status: Offline

Re: = SCHWINGENDÄMPFER - EINSTELLUNG FEDERVORSPANNG. & DÄMPF

Beitragvon Silver » 01.11.2014, 22:26

Hallo Funky,

Danke für Deine Antworten!

1)
a) Standarteinstellung würde auch bei mir passen. Wie bist Du bitte bei der Vermessung vorgegangen? Welcher Wert gilt?

2)
b) "Richtung ZU" möchte ich hinterfragen. Heißt "ZU", von unten auf das Stellrad hochgeguckt im Uhrzeigersinn drehen?

Wäre schön, noch einmal etwas von Dir zu lesen (oder auch von den anderen).

Danke schön.

Stingray
Anfänger
Beiträge: 59
Registriert: 06.04.2013, 18:37
Status: Offline

Re: = SCHWINGENDÄMPFER - EINSTELLUNG FEDERVORSPANNG. & DÄMPF

Beitragvon Stingray » 02.11.2014, 07:35

Zu 1.) Lies dir mal diesen Thread durch, hier wird alles Wichtige beschrieben:

viewtopic.php?f=38&t=12535

Zu 2.) Genau, von unten gesehen wird die Dämpfung durch drehen des Einstellers im Uhrzeigersinn härter. Übrigens wird nicht die Druckstufe verstellt, sondern die Zugstufe!

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: = SCHWINGENDÄMPFER - EINSTELLUNG FEDERVORSPANNG. & DÄMPF

Beitragvon Oppa » 02.11.2014, 09:35

funky hat geschrieben:...An der ZZR kann nur die Druckstufe eingestellt werden...
es ist beim Standardfederbein die Zugstufe, die man (neben der Federvorspannung) einstellen kann!

Im Rahmen der Belastungsgrenzen lt. Zulassung stellt die "normale" Einstellung der Federvorspannung - zumindest rechtlich - kein Problem dar. Es ist eher ein Komfortproblem. Hatte mal einen "kräftigen" Herrn hinten drauf, da war die Fuhre fast nicht mehr lenkbar! #-o Ach ja, trotz Runterdrehen der Feder, was bei mir sehr leicht geht, da ich hierfür eine hydraulische Vorrichtung habe... :roll:
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:


Zurück zu „Technik Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast