Zette lief kurz und dann ging nichts mehr....

Alles über die allgemeine Technik der ZZR 600
Benutzeravatar
ElDuderino
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 31.05.2014, 17:52
Wohnort: Köln
Status: Offline

Zette lief kurz und dann ging nichts mehr....

Beitragvon ElDuderino » 31.05.2014, 18:23

Hallo bin Neu hier,

haut mich nich,vorgestellt hab Ich mich....
Hab Mir ne ZZR 600 e Bj 1995 gekauft für billig Geld...Verkäufer sagte :Läuft nich und keiner weiss warum!!!!
Naja hier gelesen...nix gedacht und gekauft,dann heute:
Batterie rein ,Auto an ,Überbrückungskabel und nach paar versuchen lief Sie dann,auf allen vier Zylindern!!!
Dies tat Sie aber nur ne minute,ging dann aus und nicht mehr an !
Ich dachte OK...Vergaser....aba nix da..überall neue Schrauben blitzeblank, die ganze Vergaserbatterie.Die linke Zünspule war nicht verschraubt,dachte Ok ein masseproblem...und wo wir grad mal da waren Kerzen nachgeschaut und dann: Zyl 2 und 3 nass Zyl 1 und 4 trocken,abbrand der Kerzen Schwarz!!!
Funke überall vorhanden aber schwach trotz überbrückung,es sind NGK montiert!
Nach trockenlegung und zusammenbau dann der schock:Zwei Fehlzündungen und das Möp macht keine anstallten
anzuspringen!
Das ist mein eigentliches problem....bis jetzt......obwohl......wieso bekomm Ich den zweiten Gang nicht rein,muss doch nicht laufen dafür die Maschine,oder???

Vielen Dank
MfG Ben

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Re: Zette lief kurz und dann ging nichts mehr....

Beitragvon Mad-Dog » 31.05.2014, 19:28

Da scheinste ja mehrere Probleme zu haben....
2. Gang Krankheit ist bekannt - tritt aber unterschiedlich auf.

Wieviel KM hat denn das gute Stück schon auf dem Buckel ?

Benutzeravatar
ElDuderino
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 31.05.2014, 17:52
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Zette lief kurz und dann ging nichts mehr....

Beitragvon ElDuderino » 31.05.2014, 19:39

Naja,noch nicht so viel...knapp 52.000 auf der Uhr...

Benutzeravatar
Norman
Anfänger
Beiträge: 47
Registriert: 28.05.2014, 22:05
Wohnort: Leipzig
Status: Offline

Re: Zette lief kurz und dann ging nichts mehr....

Beitragvon Norman » 31.05.2014, 21:14

moin,

wenn ich das bis jetze richtig hier gelesen hab, dann ist eine spule für zylinder 1 und 4 und die andere für 2 und 3 zutsändig, oder? wenn ja, dann würde ich die spulen mal untereinander tauschen. sind dann die kerzen in 1 und 4 nass, liegt es wohl an der spule, bleibt das problem bei 2 und 3, dann würde ich mal die leitungen von der von den spulen zum 1. knotenpunkt untersuchen. ab diesem teilt sich der kabelstrang für die jeweilige spule auf.
paßt da alles, würd ich die kompression mal messen...

tschau norman
ZZR 600 E EZ´2003

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11017
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Zette lief kurz und dann ging nichts mehr....

Beitragvon Oppa » 01.06.2014, 07:06

Dann heißt es, das Problem einzugrenzen:

Schwarzes Kerzenbild deutet auf "zu fett" hin: kann an zu wenig Luft oder zu viel Sprit hindeuten. Da sie aber nur kurz gelaufen ist und nicht auf Temperatur gekommen ist, muss das zunächst einmal nichts heißen. Die Luftwege sind aber schnell gecheckt.

1.: mal nachschauen, ob überhaupt die Kerzenstecker auf den richtigen Zündkerzen sitzen (linke Zündspule: 1 u. 4; rechte 2 u. 3 - innerhalb der jeweiligen Zündspule ist die Reihenfolge egal, sofern die Länge der Kabel passen). Anschließend Batterie durchmessen (Anleitungen zu Hauf hier im Forum). Defekte an den Zündspulen sind eher selten, Kabelbrüche und schlechte Übergänge an den Steckern/Zündspulen kommen schon eher vor. Hast Du diese möglichen Ursachen ausgeschlossen, wäre der Vergaser dran. Auch wenn der von außen top aussieht, kann ja innen was hängen (Vergasermembran, Schwimmer/-ventile...). Da das Kerzenbild aber recht eindeutig ist, tippe ich auf den Elektrolurch.

Wurden vor den Problemen die Ventile mal eingestellt (Verkäufer fragen). Wenn da beim Einbau der Steuerkette/Nockenwellen geschludert wurde, hast Du einen falschen Zündzeitpunkt.

2. Gang: Zette auf'n Hauptständer und etwas am Hinterrad gedreht beim Schaltversuch? Das kann auch schon mal so haken, auch wenn der 2. Gang das Sorgenkind Nr. 1 im Getriebe ist. Auch hierfür findest Du 'ne Menge Infos hier.

Toi, Toi, Toi!
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
ElDuderino
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 31.05.2014, 17:52
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Zette lief kurz und dann ging nichts mehr....

Beitragvon ElDuderino » 01.06.2014, 09:14

Danke,Danke Danke...

Vergaser sind Tip-Top sauber auch innen...,kabelschuhe sind vermoddert,hier werd Ich alle neu machen
müssen,werd heut mal alles durchmessen!!!
Der zweite gang macht mir sorgen....der will nicht...auch nicht wenn Ich am hinterrad dreh :o :o
Zündfolge hab Ich gestern schon gecheckt,passt!!!!
Das die Steuerzeiten evtl. nicht stimmen mag Ich ausschliessen,sie lief gestern ne min.
Sie lief nicht unruhig oder kernig...nur dieses typ. Klapasaki aber dezent....
Wenn jemand ein Rep. Handbuch zuviel hat.....gerne!!!!!! :D schönen gruss ans Getriebe :o ,
obwohl es ja Menschen gibt...die habe spass an sowas :D :D ,schönen Sonntag an alle!!!!
Ich geh jetzt schrauben....der Sommer is kurz......

Benutzeravatar
ElDuderino
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 31.05.2014, 17:52
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Zette lief kurz und dann ging nichts mehr....

Beitragvon ElDuderino » 01.06.2014, 15:34

HoHo, da isser wieder....

Der zweite Gang ist kein problem, der funktionuckelt !!!! :p :p
Kontakte der Zündspule gereinigt,Zündkabel gekürzt an allen enden 5mm,Zündkerzen gereinigt !
Und BOBOBOB da isse wieder,und heute etwas williger so locker 5-6min....aber ohne Airbox und Motorentlüftung war nix mit
Gasanahme,sofort abgesoffen!!!!!
Dannach wieder erfolglos,Kerzen Schwarz und kaum Funke......Ich such wie blöd nach einer gemisch-stell-schraube....gibt es die hier nicht????Das läuft hier nach der Bedüssung oder????Habe es erlesen,kontolliere mal die Gemischschrauben!!!!!
Der Vorbesitzer hatte ne 4in1 vorher montiert,muss dann auch anders bedüsst werden????
So gross wird die Baustelle gar nicht...hoff Ich ...glaub Ich....
Sonnige Ausfahrt an alle die gerade dabei sind,und an alle die heute in Shorts am Rechner sitzen und mir
beistehen! :) :)

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Zette lief kurz und dann ging nichts mehr....

Beitragvon dr.gonzo » 02.06.2014, 09:55

leerlaufgemischschrauben sind jeweils unten an den schwimmerkammern, in solchen "Röhrchen" versteckt. Standarteinstellung ist 2,5 umdrehungen raus.
mit dieser einstellung hat mein abgasprüfer gesagt: sehr gut. und die zündkerzen sehen auch gut aus. hab jetzt ein E-Motor drin, der läuft auch top. nie was an der bedüsung gemacht, 4 in 1 anlage.

aber miir fällt grad ein, hier gibts ein thread mit auspuffanlagen, wobei manche 4 in 1 nicht laufen auf der zett?! helft mir mal leute!
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Stingray
Anfänger
Beiträge: 59
Registriert: 06.04.2013, 18:37
Status: Offline

Re: Zette lief kurz und dann ging nichts mehr....

Beitragvon Stingray » 03.06.2014, 07:24

2 1/2 U. bei der D, bei der E 1 1/2 Umdrehungen raus.

Benutzeravatar
ElDuderino
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 31.05.2014, 17:52
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Zette lief kurz und dann ging nichts mehr....

Beitragvon ElDuderino » 03.06.2014, 14:05

Danke Danke Danke,

genau das wars!!!!
Gemisch war viel zu fett,3,5 bis 4 umdrehungen hab Ich eingeschraubt und 2,5 wieder raus!!
Super der Bock läuft,aber leider hab Ich mir die Elle gebrochen und so....muss der Hobel
noch was warten.... :( :( :(

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2241
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Motorrad Typ: zx600 e Bj.94
Status: Offline

Re: Zette lief kurz und dann ging nichts mehr....

Beitragvon Matrix » 03.06.2014, 14:08

...... :roll: aber die Elle hast du dir nicht beim Leerlauf einstellen geliefert?
Gute Besserung für dich!
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
ElDuderino
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 31.05.2014, 17:52
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Zette lief kurz und dann ging nichts mehr....

Beitragvon ElDuderino » 03.06.2014, 15:48

Ne,die Elle kam nach dem Helmkauf,Windstoss auf Kofferraumdeckel,Elle kaputzki!!!
Naja gibbet mehr maniküre......

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Zette lief kurz und dann ging nichts mehr....

Beitragvon dr.gonzo » 03.06.2014, 17:37

deinem profil nach zu urteilen hast du ne E, also auch ein E-Vergaser, und hat nicht vorhin jmnd gesagt 1,5 umdrehungen raus? Guck nochmal nach!
gute besserung ^^
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
ElDuderino
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 31.05.2014, 17:52
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Zette lief kurz und dann ging nichts mehr....

Beitragvon ElDuderino » 03.06.2014, 18:35

Ja weiss nich so recht......
hab gelesen un gelesen......da war immer von 2,5 die rede.....die 1,5 von nem Einmalposter zu nehmen
halte Ich für "Bedenklich" un a bissl zu Fett tut nix ,aba a bissl zu mager....könnte in einen profunden
Motorschaden enden...
Ich bin KFZler, und mal ehrlich 600ccm 102PS 62NM.....ruhig bleiben...nochma gucken...das fimpschisch
dat dingen.....dat is kein Chevy V8....ala friss wat du kriss....
Ohne Handbuch mach Ich nix mit 1,5....ohne synchrouhr und ohne Motortester scho mal gar nich....
Um nach gehör zu arbeiten fehlt mir ein vergleichsmotor....

Trotzdem Danke,Motor läuft recht gut,aba muss an einem Motortester eingestellt werden,war vorher
ne 4 in 1 drauf....dazu kam der Winterschlaf,alter Sprit,Schwimmernadelventil und ne viel zu fette einstellung!!!!!

Der Drops hier is gelutscht!!!!!

PS:Das Motorrad ist gut und übersichtlich aufgebaut,probleme mit der Airbox bzgl. ein und ausbau
kann Ich nicht bestätigen (Kerzenwechsel Jaguar XJ12 dat macht spass.....),alles gut zugänglich...
Gut gemachtes Mopped!!!!!

Und der Hammer ,hier im Forum gibts nen Schaltplan für....lau....hilfe für ....lau....

da kann am auch wat Spenden....

is ja alles arbeit...

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2241
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Motorrad Typ: zx600 e Bj.94
Status: Offline

Re: Zette lief kurz und dann ging nichts mehr....

Beitragvon Matrix » 03.06.2014, 19:00

Das mit den 1,5 Umdrehungen beim E-Model stimmt schon. Offiziell.....! Aber nach meiner Langjährigen Erfahrung was das Einstellen in dem Bereich betrifft, liegt man nicht verkehrt wenn man 2-2,5 rausdreht. Entscheitent für einen optimalen Motorlauf darüber hinaus, sind exakt eingetellte Ventile und eine Vergasersynchronisation.
Dazu saubere Kerzen...keinerlei Dreck im Spritsystem.... und niergents Nebenluft. Dann läuft die Gute nach Tacho ihre 265 Kmh!
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
ElDuderino
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 31.05.2014, 17:52
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Zette lief kurz und dann ging nichts mehr....

Beitragvon ElDuderino » 03.06.2014, 19:20

Also:
Die Literleistung is enorm ,un da sind so Hochleistungsmotoren empfindlich,
Ich bin erstaunt wie sauber der Motor läuft,hier klappert nix,ne 750 Gpz von nem
Kollegen klingt da die ersten fünf min. gaaanz anders.....TDI like....

Ich bin zufrieden mit 500 euro Einkauf, bisschn kleinkram ,getriebe was schwerfällig aba
is ja noch kein frisches Öl drin....
Hat da wer nen "getriebefreundlichen Tipp" bzgl des Öls??????

Sollte etwas sein....Kerzenwechsel....da muss ja keiner in die Werkstatt fahren....
muss nur nach Köln kommen.....und neue Kerzen mitbringen....

Gruss
Zuletzt geändert von ElDuderino am 05.06.2014, 10:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22082
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Zette lief kurz und dann ging nichts mehr....

Beitragvon Zauberer » 04.06.2014, 07:57

ElDuderino hat geschrieben: Sollte was ein....Kerzenwechsel....da muss ja keiner in die werstatt fahren....
muss nur nach Köln kommen.....un neue Kerzen mitbringen....

sag mal, den Satz verstehst du doch selber schon nicht mehr, oder?
Ich wäre dir dankbar, wenn du deine Nachrichten vor dem Abschicken noch einmal lesen würdest. Danke.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
ElDuderino
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 31.05.2014, 17:52
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Zette lief kurz und dann ging nichts mehr....

Beitragvon ElDuderino » 05.06.2014, 10:08

Hallo Zauberer,

bitte um nachsicht,Elle gebrochen,Schmerzmittel bekommen im KKH!!!!
War da wohl etwas übereifrig !!!!

MfG


Zurück zu „Technik Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast