Verschleiß Luftfilterkasten D-Modell

Alles über die allgemeine Technik der ZZR 600
Benutzeravatar
mec.technician
Fahrschüler
Beiträge: 30
Registriert: 05.05.2014, 21:38
Wohnort: Reutlingen
Status: Offline

Verschleiß Luftfilterkasten D-Modell

Beitragvon mec.technician » 15.05.2014, 19:30

Hallo,
mal eine kleine Nachfrage, über Erfahrungen anderer zum Thema des Luftfilterkastens bei der ZX600D.
Habe folgendes Problem, dass dieser nun mitlerweile sich so verzogen hat, das dieser nichtmehr abzudichten geht/mir nichtsmehr einfällt.
Die Dichtfläche "Schnorchelplatte" zu Filterkasten liegt nichtmehr auf sowie Dichtfläche, zum öffnen und Matte wechseln, dichtet ebenfalls nichtemr.
Ist das hierbei eher ein Einzelfall oder die Regel?
Hat eventuell noch wer einen noch dichten Kasten/Satz liegen und zu verkaufen?

Gruß!
"The only border, which I'm succumb, is the amplitude of my imagination." (My attitude towards life)

So results that most people're seeing something and than they say: No it's crazy and impossible.
But I see and think: Why not??

Benutzeravatar
mirkomotorrad
Kurvenheizer
Beiträge: 1872
Registriert: 21.03.2008, 22:25
Wohnort: 39638 Letzlingen
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj.2001
Status: Offline

Re: Verschleiß Luftfilterkasten D-Modell

Beitragvon mirkomotorrad » 15.05.2014, 22:26

Das kann ich so eigentlich nicht bestätigen. Bei mir war lediglich die Dichtung, welche rundum die Dichtplatte der Ansaugtrichter verläuft nicht mehr vollständig und musste teilweise ersetzt werden.
Ein Verzug des Lufi-Kasten kann dann auftreten, wenn besagte Dichtplatte zu fest angezogen wird, denn dann erreicht man eher das Gegenteil und das ganze verzieht sich. Die Bolzenköpfe der Dichtplatte sind nummeriert und sollten auch in der Reihenfolge wieder angezogen werden. Die Nm habe ich jetzt nicht zur Hand, aber eben nicht zu fest.
Das Unterteil vom Lufi-Kasten muss dann schon bündig mit der Trichterplatte abschliessen. Auch darauf achten, das der Anschluss (sitzt unterhalb) zur Kurbelgehäuseentlüftung passt und der Haltebolzen (sitzt unten, vor dem Tank) richtig in der Führung sitzt.
Die vier langen Bolzen für den Deckel schraube ich erst ein, wenn dieser richtig sitzt, nicht im Deckel belassen und versuchen diesen dann drauf zu bekommen. Der Lufi-Kasten vom D-Mod. macht eigentlich weniger Probleme mit Nebenluft, wie der von der Eeeee, zumindest passt nach mehrmaligem auf und ab, noch alles wie´s muss.
Vielleicht kannste ja mal ein Paar Detailbilder hier einstellen und wir gucken mal drüber, wo´s klemmt.
ZX 600 E, Bj. 2001, 41 TKm

Benutzeravatar
Michael
Fahrschüler
Beiträge: 10
Registriert: 15.02.2013, 21:30
Wohnort: Görlitz
Status: Offline

Re: Verschleiß Luftfilterkasten D-Modell

Beitragvon Michael » 19.05.2014, 19:50

War bei mir auch bissel verzogen und das Loch bei oder ab 7tsd Umdreh. hatte ich auch.(Wär mir ma fast zum verhängnis geworden.)
Im Winter hab ich geschraubt,bei genauem gucken vom Kasten wusste ich,dass kann nie dicht sein .Hab so Klammern selbst gemacht,so das alles
wieder fest und zusammen ist u. außen noch mit Heißkleber ringsherum Dicht gemacht.
Hab seitdem kein Leistungsloch mehr,zieht von unten bis ende Drehzahl voll durch.
Da an der Stelle vom Bild wars paar mm nicht dicht,kleber sieht man auch noch nicht.Nur mal so für dicht zum gucken.
Wollt mir auch ein gebrauchten bei ebay holen,hab aber gesehen das die alle an der Stelle verzogen oder nicht mehr abdichten.
Dateianhänge
f34af81c.xl.jpg

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Verschleiß Luftfilterkasten D-Modell

Beitragvon dr.gonzo » 20.05.2014, 08:25

beim letzten draufmachen wars bei mir auch ein zirkusakt. hab die schnorchel schon über kreuz angezogen, aber ohne die reihenfolge zu gucken, vll liegts einfach daran.
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
mec.technician
Fahrschüler
Beiträge: 30
Registriert: 05.05.2014, 21:38
Wohnort: Reutlingen
Status: Offline

Re: Verschleiß Luftfilterkasten D-Modell

Beitragvon mec.technician » 21.05.2014, 22:35

Die Stelle, wie sie gezeigt ist ging gar noch...
zu den "Schnorcheln habe ich relativ große Spalte gehabt...denke mal, dass die schlechteren Laufeigentschaften, bevor ich den Vergaser reinigte und Unterdruckschläuche tauschte auch daher kamen.
Habe mir nun via eBay für 24€ einen gebrauchten Neuen besorgt, den gezeigten Spalt gibts dort auch, aber bei weiten nicht so stark, aber die Stelle Schnorchel zu Kasten ist bei dem nun eben....
Bei dem Spalt zwischen Ober- und Unterteil habe ich mir bereits seit einiger Zeit immer mit Dichtungsmasse/Karroserie-Kleber ausgeholfen. Manche haften gut auf den Kunststoff aber kleben nicht so biestig, dass man die nicht wieder abbekommt und so oft muss man da ja auch nicht ran.

PS: Deine Klammer-Idee find ich gut...wollte ich auch schonmal ähnlich was machen um das zu lösen, jedoch über Schraubbare Klammern. Es fehlte mir damals jedoch die Zeit diese zu fertigen. Deine haben wahrscheinlich einen kleinen Vorstand, so dass die sich leicht ins Kunststoff "Stechen/krallen" oder?
"The only border, which I'm succumb, is the amplitude of my imagination." (My attitude towards life)

So results that most people're seeing something and than they say: No it's crazy and impossible.
But I see and think: Why not??

Benutzeravatar
mec.technician
Fahrschüler
Beiträge: 30
Registriert: 05.05.2014, 21:38
Wohnort: Reutlingen
Status: Offline

Re: Verschleiß Luftfilterkasten D-Modell

Beitragvon mec.technician » 28.12.2014, 00:36

Wenn es wem interessiert, ich habe mir noch klammern für den Filterkasten gebaut und Vergaser eingestellt so wie synchronisiert. Erfolg War dass der Verbrauch doch um einiges sank und alles schöner lief.
...solche schleichenden "Fehler" werden erst beim ausmerzen komplett bewußt.
"The only border, which I'm succumb, is the amplitude of my imagination." (My attitude towards life)

So results that most people're seeing something and than they say: No it's crazy and impossible.
But I see and think: Why not??


Zurück zu „Technik Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast