Die erste Fahrt - fehlende Leistung

Alles über die allgemeine Technik der ZZR 600
ede83
Fahrschüler
Beiträge: 16
Registriert: 16.08.2013, 16:50
Status: Offline

Die erste Fahrt - fehlende Leistung

Beitragvon ede83 » 17.08.2013, 12:32

Ich hoffe einfach mal, dass ich hier im richtigen Forenbereich poste :D

So, nach den ersten 200km sind leider gleich die ersten Probeme aufgetreten - juhu :(
Innerstädtisch alles fein, dann mal rauf auf die Autobahn und bei 130kmh war Schluss. Plötzlich fiel die Leistung ab und die Drehzahlen gingen in den Keller. Und schwupps ging sie beim Gas geben immer wieder aus. Mit Hilfe des Chokes konnte ich sie dann doch noch mit rund 30kmh von der Autobahn und nach Hause schaffen.

Zwei Stunden später der nächste Versuch und dasselbe Bild. Diesmal bei 140kmh. Durch Rumprobieren bin ich dann auf Reserve und seitdem geht es. Kein Ausgehen mehr, keine absackenden Drehzahlen mehr. Da muss ich mich mal um den Benzinhahn kümmern, wie es scheint.

Aber einen weiteren Fehler suche ich noch. Bis zur Beschleunigung auf 130kmh ist alles fein - kein Ruckeln, keine Löcher. Aber Ab 130kmh fühle ich mich wie in meinem 60PS Auto. Die Beschleunigung ist miserabel und bei 160kmh mit 8.000 Umdrehungen (im höchsten Gang) ist Schluss.

LG
Ede

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22008
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Die erste Fahrt - fehlende Leistung

Beitragvon Zauberer » 17.08.2013, 12:54

ist die ZZR gedrosselt?

Vielleicht noch etwas zur Vorgeschichte schreiben. Stand sie lange, seit wann in deinem Besitz. Wartungsarbeiten?
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

ede83
Fahrschüler
Beiträge: 16
Registriert: 16.08.2013, 16:50
Status: Offline

Re: Die erste Fahrt - fehlende Leistung

Beitragvon ede83 » 17.08.2013, 13:15

Nach Papieren ist sie lediglich von 74KW auf 72KW gedrosselt. Der Vorbesitzer war etwas älter und ist verstorben, sodass ich da nicht mehr nachfragen kann. Gestanden hat sie seit ungefähr Oktober. Flüssigkeiten und Zündkerzen wurden gewechselt.

Im eigenen Besitz ist sie seit kurzem.

Benutzeravatar
Wichtel
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 102
Registriert: 19.07.2011, 18:53
Status: Offline

Re: Die erste Fahrt - fehlende Leistung

Beitragvon Wichtel » 17.08.2013, 14:16

grüße,
passiert dir das auch mit nem vollem tank oder erst wenn er fast leer ist wie es geschrieben steht?
lg

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22008
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Die erste Fahrt - fehlende Leistung

Beitragvon Zauberer » 17.08.2013, 15:00

ede83 hat geschrieben: Gestanden hat sie seit ungefähr Oktober. Flüssigkeiten und Zündkerzen wurden gewechselt.

dann ist sie noch nie schneller bei dir gefahren?

In dem Fall gibt es 2 Kandidaten.

1. Luft
2. Sprit

zu 1.
Sie bekommt zu wenig Luft, das Gemisch ist zu fett. Zündkerze angucken und mit der Tabelle hier im Forum vergleichen.
Sie bekommt zuviel Luft. Fremdluft durch Risse in den Ansaugstutzen. Absprühen mit Bremsenreiniger bei laufenden Motor. Geht die Drehzahl im Leerlauf dann hoch, ist das etwas im Argen.

zu 2.
zu wenig Sprit durch Dreck und Ablagerungen im Vergaser, verstopfte Leitungen, Filter oder Siebe.
Reinigung des Spritsystems.

Tja, da kommt Arbeit auf dich zu.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

ede83
Fahrschüler
Beiträge: 16
Registriert: 16.08.2013, 16:50
Status: Offline

Re: Die erste Fahrt - fehlende Leistung

Beitragvon ede83 » 17.08.2013, 19:06

Mit der Arbeit kann ich leben und muss ich nach einer Standzeit ja auch. Ich hatte jedoch darauf spekuliert, dass jemand hier möglicherweise schonmal das identische Problem hatte und direkt sagen kann "jaaa, dies und das..." :D

Aber schonmal danke an dich und deine Tipps :)

Nachtrag:
dann ist sie noch nie schneller bei dir gefahren?

Bei mir nicht. Da ich bei der Probefahrt keinerlei Ruckeln oder Löcher feststellen konnte, habe ich sie auch nicht jenseits der 150 treiben wollen. Das habe ich dann natürlich erst daheim bemerkt.

passiert dir das auch mit nem vollem tank oder erst wenn er fast leer ist wie es geschrieben steht?

Der Tank war voll bis oben.

ede83
Fahrschüler
Beiträge: 16
Registriert: 16.08.2013, 16:50
Status: Offline

Re: Die erste Fahrt - fehlende Leistung

Beitragvon ede83 » 29.09.2013, 15:57

Sodele, die Arbeit hat begonnen :D

Das Luftsystem war dicht. Durch den Bremsenreinigertest hat sich nichts ergeben. Der Benzinhahn war defekt und wurde durch einen intakten ersetzt. Aktuell ist der Vergaser draußen und Richtung Ultraschallbad unterwegs. Die Schieber in Kammern 3 und 4 haben sich nicht bewegt; die Mebranen sind aber intakt. Außerdem habe ich einmal die Filter durchgewechselt. Zündkerzen sind bestellt.

Jetzt wo ich schonmal angefangen habe, ergeben sich natürlich wieder Fragen und ich hoffe, dass mir geholfen werden kann.

1. Macht es Sinn die Zündkabel gleich mal zu erneuern?
Falls ja, bekomme ich die fertig? Bestelle ich Meterware und schneide die zurecht? Was ist zu beachten?

2. Komplett "schlau" habe ich vor dem Ausbau des Vergasers natürlich nicht das Kühlmittelsystem (grün) geleert und die Flüssigkeit dann aufgefangen. Es sind ungefähr 1,7l, was bedeutet, dass im System noch was ist.
Wie bekomme ich den Rest da raus? Ist das überhaupt nötig, wenn ich die Flüssigkeit nach dem Wiedereinbau des Vergasers einfach wieder hinten einfülle? Oder sollte ich das gleich komplett mal wechseln? Was ist zu beachten?

Danke schonmal :)

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22008
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Die erste Fahrt - fehlende Leistung

Beitragvon Zauberer » 29.09.2013, 18:50

zu 1
Die Kabel gibt es als Meterware. Da ist auch nichts weiter zu beachten. Sinnvoll ist, die Nummern von den alten Kabel abzuziehen und auf die neuen Kabel wieder drauf schieben.

zu 2
Kühlflüssigkeit kannst du wieder einfüllen. Aber nicht hinten. Unter der rechten Innenverkleidung ist der Einfüllstutzen. Hinten ist nur der Ausgleichsbehälter. Von dort wird das Wasser erst mit Unterdruck gezogen, wenn das System auch voll ist.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

ede83
Fahrschüler
Beiträge: 16
Registriert: 16.08.2013, 16:50
Status: Offline

Re: Die erste Fahrt - fehlende Leistung

Beitragvon ede83 » 29.09.2013, 19:20

yippie, danke :)

Ich habe gerade keinen direkten Zugriff auf die kleine - welchen Durchmesser haben die Zündkabel? :oops:

/edit/ erledigt /edit/

ede83
Fahrschüler
Beiträge: 16
Registriert: 16.08.2013, 16:50
Status: Offline

Re: Die erste Fahrt - fehlende Leistung

Beitragvon ede83 » 10.03.2014, 22:02

yippie, es scheint vollbracht zu sein... sie fährt anständig. insbesondere vergaser und benzinhahn machen endlich was sie sollen, nämlich gescheit sprit in den motor bringen. wenn bald noch frisches öl drinnen ist und ich neue reifen drauf habe, sollte dem totalen spaß nichts mehr im wege stehen.

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22008
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Die erste Fahrt - fehlende Leistung

Beitragvon Zauberer » 10.03.2014, 22:55

ede83 hat geschrieben:yippie, es scheint vollbracht zu sein... sie fährt anständig.

und was hast du nun gemacht, dass sie wieder anständig fährt?
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

ede83
Fahrschüler
Beiträge: 16
Registriert: 16.08.2013, 16:50
Status: Offline

Re: Die erste Fahrt - fehlende Leistung

Beitragvon ede83 » 10.03.2014, 23:13

übersicht:

die schieber der vergaserkammern 3 und 4 gingen nicht - ultraschallreinigung
nach dem einbau zickte noch eine membran rum, aber auch das ist endlich behoben.
der benzinhahn war defekt (das musste ich erstmal kapieren) - ebay
die beiden geschichten vermute ich als hauptursachen.

und wenn man mal dabei ist:
benzinfilter neu
luftfilter neu
benzinschläuche neu
zündkabel neu
zündkerzen neu
züge überprüft, geschmiert

to do:
ölwechsel
neue reifen (da lese ich gerade die threads hier durch)


Zurück zu „Technik Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast