Alu korrosion stoppen und zur lackierung vorbereiten

Alles über die allgemeine Technik der ZZR 600
Benutzeravatar
kawasurfer
Forenlegende
Beiträge: 2295
Registriert: 19.01.2005, 09:26
Wohnort: Gutenswegen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Alu korrosion stoppen und zur lackierung vorbereiten

Beitragvon kawasurfer » 27.08.2006, 15:41

Ich habe gerade für mein Oldtimerhobby wieder was interessantes erstanden. die probleme haben also nichts mit kawas zu tun aber die lösung ist sicher stellvertretend für alle aluteile.

Bild

Bild

folgendes problem: das boot weist einige korossion an den aluteilen auf. die flächen sind großteils angelaufen und zeigen weiße flecken. das größere problem sind kleine (max 1mm) große löcher, die durch die korrosion entstanden sind (lochfraß).
wie kann man hier die korrosion dauerhaft stoppen und eventuell die löcher sauber schließen?
wie geht man bei den flächen vor (reinigung,grundierung)? außen soll teilweise das alu sichtbar bleiben und innen wird komplett lackiert.
ZX 600 D Bj. 1992 56.000 km

der schönste weg zwischen zwei punkten ist eine kurve - oder eine S-kurve?

Bild

Benutzeravatar
flobli
Kurvenheizer
Beiträge: 1003
Registriert: 05.09.2005, 18:45
Wohnort: Flörsheim
Status: Offline

Beitragvon flobli » 29.08.2006, 13:04

hi,

was da entsteht ist aluminiumoxid (Al2O3). das ist farblos und entsteht durch den kontakt mit der luftfeuchtigkeit oder direktem wasserkontakt. da hilft nur "abschliessen". also durch klarlack, zum beispiel. ist ja auch das problem von auf hochglanz polierten felgen oder rahmen...


grüße
flo
Böser alter Mann! Mit Tendenz zum Spamen!

Benutzeravatar
kawasurfer
Forenlegende
Beiträge: 2295
Registriert: 19.01.2005, 09:26
Wohnort: Gutenswegen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon kawasurfer » 12.09.2006, 22:44

kann ich die löcher eventuell mit zinnlot füllen oder verträgt sich das nicht?
ZX 600 D Bj. 1992 56.000 km

der schönste weg zwischen zwei punkten ist eine kurve - oder eine S-kurve?

Bild

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Beitragvon Hägar » 13.09.2006, 07:26

Alles was Du zum Alu-Löten brauchst, bekommst Du

hier!

Neben dünnflüssigem Alu-Lot für Risse haben die auch ein zähflüssiges Material zum Füllen von Löchern.
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
kawasurfer
Forenlegende
Beiträge: 2295
Registriert: 19.01.2005, 09:26
Wohnort: Gutenswegen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon kawasurfer » 14.09.2006, 00:12

dank die, das hilft mir schon sehr weiter. ich hätte sonst versucht da lötzinn reinzutun.
ZX 600 D Bj. 1992 56.000 km

der schönste weg zwischen zwei punkten ist eine kurve - oder eine S-kurve?

Bild

Benutzeravatar
flobli
Kurvenheizer
Beiträge: 1003
Registriert: 05.09.2005, 18:45
Wohnort: Flörsheim
Status: Offline

Beitragvon flobli » 14.09.2006, 08:18

kann ich die löcher eventuell mit zinnlot füllen oder verträgt sich das nicht?

...aufgrund des grossen unterschiedlichen potential (alu relativ unedel, zinn verhältnismässig edel) würdest du eine spannungsreihe erhalten und eine redox-reaktion einleiten. resultat: das geflickte wird nicht halten.


grüße
flo
Böser alter Mann! Mit Tendenz zum Spamen!


Zurück zu „Technik Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast