Reparatur nach Unfall, was beachten!

Alles über die allgemeine Technik der ZZR 600
TheSidt
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 126
Registriert: 03.09.2012, 00:56
Status: Offline

Reparatur nach Unfall, was beachten!

Beitragvon TheSidt » 15.05.2013, 18:21

Hallo liebe gemeinde,
gestern hat es mich dann leider erwischt :(

Beim beschleunigen hat mich das Hinterrad überholt und es hat mich auf die linke Seite gelegt :(

Nun möchte ich die kleine fix wieder fit kriegen damit es bald wieder los gehen kann. Dazu habe ich aber ein Par fragen.


Zu erst mal: Welcher deckel ist das jetzt genau?: http://www.motor-talk.de/bilder/wer-mac ... 17211.html

Kann dabei noch dahinter was kaputt gegangen sein??? Neuer Deckel und neue Dichtung sollten reichen?

Das hat es meinen Linken Lenkerstummel verbogen. Reicht es wenn ich nur den Stummel kaufen oder müssen da gleich die Schalter bei sein? Soll ich die Gabel überprüfen lassen? oder wird mit der noch alles ok sein?

Dann hat es den Schalthebel zerlegt :( An sich scheint die Mechanik noch ok zu sein. Nur der Fußhebel an sich ist kaputt. Bekomme ich den auch alleine? Oder nur im set
gebraucht?


Vielen Dank schon mal für die Antworten. Mir ist übrigens nix Passiert. Nicht mal ein blauen fleck :)

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17262
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Re: Reparatur nach Unfall, was beachten!

Beitragvon Mad-Dog » 15.05.2013, 18:29

Der Deckel: http://s7.directupload.net/images/130515/u7umkn6s.jpg

Ist der berühmte Lichtmaschinendeckel - sehr rar

In der Regel süppt da Öl raus, wenn der durch ist. Dahinter befindet sich die Lima (Lichtmaschine). Die Lima wirkt wie ein Magnet - der Deckel geht etwas schwer herunter - aber machbar.
Lenkerstummel einzeln austauschen sollte OK.

TheSidt
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 126
Registriert: 03.09.2012, 00:56
Status: Offline

Re: Reparatur nach Unfall, was beachten!

Beitragvon TheSidt » 15.05.2013, 18:34

Super, danke schon mal :) Mach mich gleich auf die suche :)

Benutzeravatar
zwille
Fingerwundschreiber
Beiträge: 466
Registriert: 13.05.2008, 20:04
Wohnort: Bremen
Motorrad Typ: ZZR 600 E - EZ 1996
Status: Offline

Re: Reparatur nach Unfall, was beachten!

Beitragvon zwille » 15.05.2013, 23:11

Mad-Dog hat geschrieben:In der Regel süppt da Öl raus, wenn der durch ist.


Kann aber sein, dass er nur (wie bei mir) eingedrückt ist und dann erst beim abnehmen zu sehen ist, dass sich innen Risse gebildet haben.

TheSidt
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 126
Registriert: 03.09.2012, 00:56
Status: Offline

Re: Reparatur nach Unfall, was beachten!

Beitragvon TheSidt » 17.05.2013, 18:37

Hi, deckel muss auf jeden fall neu. Der ist am suppen.



Kurze frage zum öl: kann ich sowas hier benutzen: http://www.louis.de/_3016c305ccc8c6f72f ... r=10038458 ?

Hab gelesen das man es wohl mit dem öl auch übertreiben kann wegen der kupplung. Man solle wohl lieber kein vollsyn. Öl benutzen?

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17262
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Re: Reparatur nach Unfall, was beachten!

Beitragvon Mad-Dog » 18.05.2013, 09:34

Ja, wenn Du keine Öl-Markensau bist, kannst Du das Öl benutzen.. 10w40, 20w50, mineralisch oder teilsyn gehen soweit alle

Benutzeravatar
Harzi
Fingerwundschreiber
Beiträge: 411
Registriert: 24.05.2009, 13:18
Wohnort: Seesen
Status: Offline

Re: Reparatur nach Unfall, was beachten!

Beitragvon Harzi » 18.05.2013, 23:08

So nen Deckel kann man auch Schweissen wenn nur angerissen auch wenns die wenigsten machen....
Its just another Way to Die

TheSidt
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 126
Registriert: 03.09.2012, 00:56
Status: Offline

Re: Reparatur nach Unfall, was beachten!

Beitragvon TheSidt » 20.05.2013, 01:34

Danke erst mal für die antworten.


Werde das öl erst mal für den rest des jahres nehmen. Es sei den jemand hat riesen bedenken bei dem öl?


Deckel hab ich jetzt einen nagelneuen bei ebay gekauft samt dichtung. Dieser ist dann gestern samt neuen gebrauchten Schalthebel angekommen. Die tage alles einbauen damit ich am we endlich wieder fahren kann.


Zurück zu „Technik Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast