USB Verbindung über LAN

Falls ihr Probleme mit eurem PC habt oder etwas wissen möchtet
Benutzeravatar
Rittner
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 138
Registriert: 22.07.2007, 23:53
Wohnort: Schwaig
Status: Offline

USB Verbindung über LAN

Beitragvon Rittner » 12.05.2011, 16:53

Hallo zusammen,

ich hab mal ne kurze Frage. Evtl. kennt sich ja jemand auf dem Gebiet gut aus.

Ich hab bei mir daheim beim renovieren die einzelen Wohnräume jeweils mit zwei CAT6 - LAN Kabel verbunden. In einem Zimmer hab ich meinen Schreibtisch und unter diesem ist die Telefonanlage, etc. Das Zimmer von meiner Freundin ist direkt hinter der Wand an meinem Schreibtisch und auch sie hat den Schreibtisch genau an dieser Wand/Stelle. Neben der Telefonanlage habe ich einer Verteiledose für die LAN-Kabel und meine Netzwerkdose. Die meiner Freundin ist auch unter ihrem Schreibtisch. Sie nutzt ein Kabel davon als "normels LAN". Da zweite wollte ich nun hernehmen und eine USB-Verbindung zwischen den Räumen herzustellen. Also habe ich ein normales USB-Verlängerungskabel genommen, in der Mitte geteilt und an jedes nen RJ45 NW Stecker dranggecrimpt.

Zuerste habe das gecrimpte Kabel durchgemessen. Dieses hat gepasst.

Dann wollte ich das ganze praktisch in der Anwendung testen...
Dabei kam jedoch heraus:
- 2 verschiedene USB-Sticks --> Gerät konnte nicht erkannt werden!
- USB Maus --> funktioniert!
- USB DVD-Brenner --> Gerät konnte nicht erkannt werden!

Also es geht nicht wirklich gut...

Woran könnte das liegen?

Die Gesamtstrecke ist in etwa 4 - 4,5 m. Einen USB-Repeater setzt man normalerweise erst ab mindestens 5 m ein. Daher denk ich nicht, das die Signalstärke nicht ausreichend ist!?

Beste Grüße aus dem Frankenland!
Bild natürlich nur exklusiv mit dem selbstständig abgebrochenen Kotflügel :)
---------------------------------------------------
ZZR 600 D (Bj. 1992) mit 35000 km (Motor) --> Verkauf zum Herrichten oder Schlachten!!
ZZR 600 E (Bj. 1995) mit 17000 km
---------------------------------------------------
Wer später bremst bleibt länger schnell :P

Benutzeravatar
sanplis
Forenlegende
Beiträge: 2145
Registriert: 12.03.2007, 13:33
Wohnort: Rehburg-Loccum (Nähe Hannover am Steinhuder Meer)
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: USB Verbindung über LAN

Beitragvon sanplis » 12.05.2011, 20:56

Ein USB-Kabel kann man nicht so einfach verlängern, haben schon ganz andere probiert.
Für Deinen Fall gibt es aber Konverter, die über Netzwerkkabel eine USB-Strecke überbrücken können.

Das Zauberwort heißt "USB over Ethernet", dann klappt's auch mit USB-Stick und Co.

Gruß
sanplis
"Drehzahl ist Leben" (Zitat meines Fahrlehrers)
Moped: ZZ-R 600 E-Modell 7 Bj. 1999, 72KW, 66t km - Bild

Benutzeravatar
Rittner
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 138
Registriert: 22.07.2007, 23:53
Wohnort: Schwaig
Status: Offline

Re: USB Verbindung über LAN

Beitragvon Rittner » 12.05.2011, 21:21

Danke für die Antwort.

USB over Ethernet ist zwar ne sehr gute Lösung aber nicht ganz das was ich wollte. Ich wollte es wirklich direkt anschließen. Vorallem bei Festplatten und größeren Datenraten ist der USB dem 100er LAN dann doch überlegt. Fritzboxen besitzen bereits intern eine Art USB over Ethernet. Ich habe auch eine einfach Fritzbox die es unterstützt. Allerdings kann man an die Fritzbox beim angeschlossen Hub nicht für verschiedene Datenträger den USB-Fernanschluss deaktivieren oder aktivieren, sondern nur für komplette Gruppen (z.B. Datenträger, Drucker, etc.). Da ich einen USB Speicher als FTP an der Fritzbox betreib müsste ich immer umschalten und beides gleichzeitig wäre nicht möglich. Die Möglichkeit Gig-Lan zu legen hab ich z.Z. nicht (wg. Router). Zudem hat meine Fritzbox auch nur USB 1.1.

Kannst du mir sagen, wo genau die Probleme auftreten?
-> Die Schirmung vom CAT6 sollte ja genauso gut, wenn nicht besser als die USB 2.0 Schirmung sein.
-> Stromergibigkeit könnte sein?!? (wegen 3 Anschlussklemmen mehr als sonst --> höherer Übergangswiderstand) --> dann müsse ein Repeater helfen
-> Lamda/4 wellenlänge weit entfernt :) !!!!
-> mmmh.. kanns mir nicht so recht erklären..

Viele Grüße
Bild natürlich nur exklusiv mit dem selbstständig abgebrochenen Kotflügel :)
---------------------------------------------------
ZZR 600 D (Bj. 1992) mit 35000 km (Motor) --> Verkauf zum Herrichten oder Schlachten!!
ZZR 600 E (Bj. 1995) mit 17000 km
---------------------------------------------------
Wer später bremst bleibt länger schnell :P

Unruhe
Status: Offline

Re: USB Verbindung über LAN

Beitragvon Unruhe » 18.05.2011, 22:53

Maus wird erkant weil der Stromverbrauch und das benötigte datenvolumen geringer ist... versuch den einen usb stecker an usb 2.0 oder wen hast 3.0 anzuschliesen udn versuch es dan nochmal mit stick... andere möglichkeit... usb stick als netzlaufwerk freigeben

Hobo
Anfänger
Beiträge: 75
Registriert: 15.04.2010, 09:28
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: USB Verbindung über LAN

Beitragvon Hobo » 27.05.2011, 11:09

Nen kumpel brauchte schon bei 2,5m nen Repeater.

Wenn irgendwo Stromleitungen oder so sind, dann kann dass schon massive Störungen auf kurzen Distanzen bewirken.

Grüße
Ich fahre eine:
ZZR 600 E | Bj. 2001 | Farbe: Silber/Champagner (gewöhnungsbedürftig ;))
Bild

Meine Homepage: FSchreiner.de

Benutzeravatar
Rittner
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 138
Registriert: 22.07.2007, 23:53
Wohnort: Schwaig
Status: Offline

Re: USB Verbindung über LAN

Beitragvon Rittner » 15.04.2012, 22:37

Nur kurz zur Info für alle Interessenten:

ich habe es heute geschafft die USB-Over-Lan Verbindung überraschend positiv zum Laufen zu bringen. Vorheriges Problem kam, dass der nach TIA-568B (100BaseT) gecrimpte RJ45 auf den entsp. USB-Stecker Pin 1 - 4 belegte, aber Pin 3 und 4 (Datenleitung) nach oben genannten Standard nicht verdrillt waren. Neu gecrimpt auf Pin 1 und 2 für VDD und VSS und Pin 3 und 6 für Daten löste das Problem.

Nun schaffe ich auch ohne Problem 6 - 6,5 m zu überrücken und kann die Festplatte im ARbeitszimmer direkt an den Fernsehr im Wohnzimmer anschließen. Aber mehr als 6,5 m brauche ich wohn einen Repeater. :)

Den werd ich mir noch besorgen :)

Bis dahin, viel Erfolg an alle Bastler!
Greetzu
Bild natürlich nur exklusiv mit dem selbstständig abgebrochenen Kotflügel :)
---------------------------------------------------
ZZR 600 D (Bj. 1992) mit 35000 km (Motor) --> Verkauf zum Herrichten oder Schlachten!!
ZZR 600 E (Bj. 1995) mit 17000 km
---------------------------------------------------
Wer später bremst bleibt länger schnell :P


Zurück zu „PC und Internet Probleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast