Frage an alle ehemaligen Häuslebauer zu Planungssoftware

Falls ihr Probleme mit eurem PC habt oder etwas wissen möchtet
Benutzeravatar
Bonnies Clyde
Fingerwundschreiber
Beiträge: 402
Registriert: 25.07.2010, 22:25
Wohnort: Uffenheim
Motorrad Typ: ZX600 E Bj. 03, GPZ 305B Bj 87
Status: Offline

Frage an alle ehemaligen Häuslebauer zu Planungssoftware

Beitragvon Bonnies Clyde » 14.03.2011, 21:12

Hallo ihr alle.

Wir (meine Frau und Ich) sind jetzt endlich in die glückliche Lage gekommen uns ein schöne kleines Haus zu anzuschaffen.
Da wir ein bestehendes Objekt kaufen wollen und unseren Ansprüchen anpaasen, sind
wir nun auf der Suche nach einem entsprechenden Programm zur Raum- und Wohnungsplanung.

Ich für meinen Teil habe allerdings bisher keinen blassen Schimmer auf was man da aufpassen muss oder welches Programm sich
da empfehlen würde.
Nachdem hier in der Runde scheinbar schon einige ein Eigenheim ihr eigen nennen, wollte ich
mal fragen ob ihr schon Erfahrungen mit entsprechender Software gemacht habt.
Beziehungsweise welche Software sich da empfehlen würde.
Denn auf schnöde Tests kann man da selten vertrauen.

Mit vielen Grüßen
Mathias
Wie mein Fahrlehrer schon zu sagen pflegte: "Auf Öl und Wildtieren wird nicht gebremst, die haben einen Reibwert von 0,0!"

Aktuelle Garage: ZZR600E BJ2003; GPZ305 BD BJ87; Honda AfricaTwin DCT Tricolor BJ2017

Benutzeravatar
Ziggy Stardust
Alter Hase
Beiträge: 587
Registriert: 04.04.2009, 22:12
Wohnort: Flintbek b. Kiel
Status: Offline

Re: Farge an alle ehemaligen Häuslebauer zu Planungssoftware

Beitragvon Ziggy Stardust » 14.03.2011, 21:36

Einfache Wohnungsplaner gibt es kostenlos online.
Ist eine günstige Möglichkeit ein klein wenig zu probieren....
Bj.02 - 14 Tkm

..wenn die Polizei sagt ''Papiere'' und ich sage ''Schere'', hab ich dann gewonnen ?

So hip it hurts..

Kabelzieher
Anfänger
Beiträge: 62
Registriert: 16.01.2006, 20:52
Wohnort: Tübingen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Farge an alle ehemaligen Häuslebauer zu Planungssoftware

Beitragvon Kabelzieher » 14.03.2011, 21:42

Hallo Mathias,

ich weiß nicht wie weit eure Planung schon ist, bzw. ob ihr überhaupt schon ein passendes Haus gefunden habt.

Aber bevor ich mir über Planungssoftware Gedanken machen würde, würd ich mir die Grundrisse nehmen, Transparenz Papier drüber und mal anfangen einzuzeichnen wie die Raumaufteilung usw. sein soll (Himmelrichtungen beachten). Fragen, welche eventuell auftauchen notieren (z.B. Wandabbruch, möglich? Tragende Wand? usw.).
Damit würde ich zum nem Sachkundigen (ein Architekt welcher sich als Ingenieur und nicht als Künstler versteht). Diesem zeigen, was ihr ungefähr haben wollt und im das Haus und Lage zeigen. Bei einem alten Haus kann er dann auch die Bausubstanz des Gebäudes begutachten (natürlich nach Absprache mit dem Eigentümer).
Danach kann er euch auch eine ca. Kostenschätzung für den Umbau machen.
Bis zu diesem Punkt sollte es kostenlos sein.
Vorher braucht es eigentlich keine Planungssoftware. Handskizze ist da viel einfacher, schneller und vielseitiger (Dimensionen sollten natürlich schon einigermaßen eingehalten werden)

Benutzeravatar
Bonnies Clyde
Fingerwundschreiber
Beiträge: 402
Registriert: 25.07.2010, 22:25
Wohnort: Uffenheim
Motorrad Typ: ZX600 E Bj. 03, GPZ 305B Bj 87
Status: Offline

Re: Farge an alle ehemaligen Häuslebauer zu Planungssoftware

Beitragvon Bonnies Clyde » 14.03.2011, 22:47

Das Haus an für sich steht schon :D
Es geht mir im Prinzip nur um die Möglichkeit die Inneneinrichtung zu planen und zu konzeptionieren.
Damit meine Frau sich dort mal auszulassen.

Aber danke für den tipp mit den Onlineprogrammen. Die werde ich mal austesten.
Wie mein Fahrlehrer schon zu sagen pflegte: "Auf Öl und Wildtieren wird nicht gebremst, die haben einen Reibwert von 0,0!"

Aktuelle Garage: ZZR600E BJ2003; GPZ305 BD BJ87; Honda AfricaTwin DCT Tricolor BJ2017

Benutzeravatar
mib79
Forenlegende
Beiträge: 3569
Registriert: 05.09.2009, 22:42
Wohnort: MeiDo (irgendwo im Wald bei Celle)
Status: Offline

Re: Farge an alle ehemaligen Häuslebauer zu Planungssoftware

Beitragvon mib79 » 15.03.2011, 07:03

ich hatte das von 3 d programm von rtl...geholfen hat es nicht.wir haben mit papier geplannt..
LG Michael - Der Nachtwächter -
...immer schön geschmeidig bleiben...


Bild

Benutzeravatar
Dr.Metulskie
Fingerwundschreiber
Beiträge: 454
Registriert: 21.06.2009, 14:43
Wohnort: Oldenburg i.OL
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Farge an alle ehemaligen Häuslebauer zu Planungssoftware

Beitragvon Dr.Metulskie » 15.03.2011, 10:50

also es gibt natürlich einige online Tools aber ich finde es aktuell immer noch am einfachsten sich einige Kataloge von Hausbaufimren zukommen zu lassen.
Daraus sucht man sich dann den gewünschten grundriss zusammen und skizziert sich den aufm DIN A4 oder DIN A3 Papier.
Dann zum Bauunternehmer und dessen Architekt erstellt dann die Zeichnungen und Statik

Bild
ZZ-R 600 (ZX 600E), Bj. 5/2001, 29.980 km, Griffheizung, MRA Tourenscheibe rauchgrau, Sitzbank vom Sattler,


Bild

Benutzeravatar
haertelthomas
Kurvenheizer
Beiträge: 1350
Registriert: 13.11.2008, 20:16
Wohnort: Rosefeld
Status: Offline

Re: Farge an alle ehemaligen Häuslebauer zu Planungssoftware

Beitragvon haertelthomas » 15.03.2011, 15:22

Dr.Metulskie hat geschrieben:also es gibt natürlich einige online Tools aber ich finde es aktuell immer noch am einfachsten sich einige Kataloge von Hausbaufimren zukommen zu lassen.
Daraus sucht man sich dann den gewünschten grundriss zusammen und skizziert sich den aufm DIN A4 oder DIN A3 Papier.
Dann zum Bauunternehmer und dessen Architekt erstellt dann die Zeichnungen und Statik


:?: :?: :?: :-k :-k :-k :-k

so wie ich das sehen will er kein Haus neu bauen, sondern sucht eine Möglichkeit virtuell Möbel zu rücken. Meist sind diese Tools doch recht gewöhnungsbedürftig zu bedienen und sind auch nur eine sehr grobe Hilfe. Meine Frau dürfte ich da auf jeden Fall nicht vor so eine Software setzen. Aber das ist ja Ansichtssache. Geld würde ich dafür aber keines ausgeben. Am besten du suchst dir ein Produkt was es schon eine Weile gibt (dieses ist recht gut: http://sweet-home-3d.softonic.de/). Diese sind meist ausgereift und funktionieren recht gut.
SCHEISS AUF KÜSSCHEN!!!! GUTEN FREUNDEN GIBT MAN EIN BIER!!!!!

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7186
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Re: Farge an alle ehemaligen Häuslebauer zu Planungssoftware

Beitragvon can2abi » 15.03.2011, 15:44

hatte irgendwo sonen programm,3d sogar, aber es war mühselig, und nich naturgetreu,
also haben wir es doch mit phantasie oder auf papier gemacht ,
ist zwar nicht 3d aber ist einfacher;)
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 10! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
kawastephan
Anfänger
Beiträge: 37
Registriert: 30.12.2005, 21:45
Wohnort: Ichtershausen/Thüringen
Status: Offline

Re: Farge an alle ehemaligen Häuslebauer zu Planungssoftware

Beitragvon kawastephan » 16.03.2011, 17:10

Wir haben es auch so wie "mib79" gemacht, erst wollten wir auch die unmöglichsten Programme kaufen. Haben dann mit Grundriss und Millimeterpapier gearbeiten, ging prima.
Gruß
E-Modell 2005 , 7000km , MRA Spoilerscheibe, polierte Felgen, Weisse Blinker + LED Rücklicht, Barracuda 4-1 Anlage, HH + 30mm

Benutzeravatar
Bonnies Clyde
Fingerwundschreiber
Beiträge: 402
Registriert: 25.07.2010, 22:25
Wohnort: Uffenheim
Motorrad Typ: ZX600 E Bj. 03, GPZ 305B Bj 87
Status: Offline

Re: Frage an alle ehemaligen Häuslebauer zu Planungssoftware

Beitragvon Bonnies Clyde » 16.03.2011, 19:27

Hallo Leutz.
Nachdem mein werter Herr Vater ja Sanitärinstallateur ist und somit mit Papier-Grundrisszeichungen ein absoluter
Könner ist haben wir uns für eine Mischung entschieden.
Ich darf am PC virtuell die Möbel rücken und meine Frau und mein Vater werden sich auf dem Millimeterpapier auslassen.

Gestern habe ich beim stöbern ein 3D Programm von VA Design gefunden.
Damit bin ich eigentlich soweit die ersten Eindrücke reichen ganz zufrieden zumal es fast kostenlos war.

Danke euch trotzalledem nochmal für die nette Hilfe und die guten Tipps. =D>
Ich weiß schon warum das hier das einzige Forum/ Community im Netz ist an der ich aktiv und mit Freude teilnehme.
Ihr seit immer wieder der perfekte Beweis dafür :D :D :D


Mit vielen Grüßen
Mathias


@Mod
Thema wurde erfolgreich abgeschlossen und kann bei Bedarf in die Tonne
Wie mein Fahrlehrer schon zu sagen pflegte: "Auf Öl und Wildtieren wird nicht gebremst, die haben einen Reibwert von 0,0!"

Aktuelle Garage: ZZR600E BJ2003; GPZ305 BD BJ87; Honda AfricaTwin DCT Tricolor BJ2017


Zurück zu „PC und Internet Probleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast