back again... ...und Fragen zum Netzwerk/Inet

Falls ihr Probleme mit eurem PC habt oder etwas wissen möchtet
Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10972
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

back again... ...und Fragen zum Netzwerk/Inet

Beitragvon Oppa » 21.03.2010, 13:03

so, bin glücklicherweise :roll: wieder 'online', nachdem ich mein "großes Büro" in's "kleine Gästezimmer" verlegt habe :cry: . "Wir" ;) haben jetzt Abitur und wollen studieren und da muss Väterchen ein wenig zur Seite rücken und Platz machen! :badgrin: Das Umbauen war nicht ganz trivial, zumindest die elektrische Seite nicht. Zwar habe ich 'nen Kabelkanal, aber die x Kabel die ich da vor 10 Jahren mal verlegt hatte... :shock:

Habe jetzt mal alles in Minimalkonfiguration verlegt, das muss aber ausgebaut werden, so dass wir beide auf's I'net zugreifen können.

Vielleicht könnt Ihr mir beim Ausbau helfen!

Zuerst mal unsere Konfiguration (im Groben):

- Inetanschluss über Kabel Deutschland (ein Inetausgang)
- PC (meiner/schon etwas älter), über Linux im Inet/z. Zt. direkt an der Kabel-D-Box angeschlossen
- Schlepptopp (Fräulein S./topp aktuell), Win7, derzeit (noch) mit WLanadapter (nicht bei mir)


habe fast null Ahnung von dem Zeugs, daher dazu um so mehr Fragen:

- wann/warum WLan oder besser 'Festnetz' (Ethernet?) etc.?

- was ist ein "Switch" bzw. brauchen wir den oder genügt ein Router?

- muss/sollte da irgendwo noch 'ne Firewall dazwischen?

- wie kann man sich bei WLan gg. 'Lauschangriffe' schützen?

- habe Dosen für den Kabelkanal mit je 2 getrennten Steckplätzen für RJ-irgendwas (8pol). Diese kann man als "T568A"- oder als "T568B"-Anschluss verdrahten. Sind die verwendbar und welche Anschlussart wäre korrekt?

- welche Bit-Raten sind sinnvoll?


Das soll's vorerst mal gewesen sein, wahrscheinlich ist das aber die Geschichte mit der Tür, hinter der sich noch ein paar weitere befinden! 8)

Würde mich freuen, wenn Ihr mir bei der einen oder anderen Frage weiterhelfen könntet! :D
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
kawaisgeil
Kurvenheizer
Beiträge: 1326
Registriert: 08.08.2009, 20:36
Wohnort: 45699 Herten
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: back again... ...und Fragen zum Netzwerk/Inet

Beitragvon kawaisgeil » 21.03.2010, 13:24

[quote=b]

habe fast null Ahnung von dem Zeugs, daher dazu um so mehr Fragen:

[b][color=#0040FF]- wann/warum WLan oder besser 'Festnetz' (Ethernet?) etc.?

- was ist ein "Switch" bzw. brauchen wir den oder genügt ein Router?

- muss/sollte da irgendwo noch 'ne Firewall dazwischen?

also da zu kann ich nur sagen:
einen switch brauchst du nur dann wenn dein router nur einen lan anschluß haben sollte.

Wlan hat bei einem lapi den vorteil das du kein kabel brauchst und dich freier bewegen kannst.

zur firewall, hab auch win7 auf dem rechner, keine zusätzliche firewall und das kostenlose antivir drauf und hatte bis jetzt keine probleme
Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist!

http://zzr600e.de.tl/so-fing-es-an.htm Bild

Benutzeravatar
sanplis
Forenlegende
Beiträge: 2145
Registriert: 12.03.2007, 13:33
Wohnort: Rehburg-Loccum (Nähe Hannover am Steinhuder Meer)
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: back again... ...und Fragen zum Netzwerk/Inet

Beitragvon sanplis » 21.03.2010, 18:36

Oppa hat geschrieben:wann/warum WLan oder besser 'Festnetz' (Ethernet?) etc.?
WLAN lohnt sich z.B. beim Notebook auf dem Sofa oder anderen beweglichen Einsatzorten wo man nicht über Kabel stolpern möchte. Geht es um ein stationäres Gerät (Desktop-PC) und man hat die Möglichkeit, eine Dose zu platzieren kann man das auch machen. Prinzipiell kann man heutzutage sagen, dass wenn die Verbindungsqualität einer WLAN-Verbindung ausreichend für den Einsatzzweck ist das Verlegen von Kabeln fast überflüssig ist zumal WLAN wirtschaftlicher in der Anschaffung ist.

Oppa hat geschrieben:was ist ein "Switch" bzw. brauchen wir den oder genügt ein Router?
Ein Switch ist nichts weiter als eine Verteilerdose fürs Netzwerk. Router haben heutzutage meist einen Switch eingebaut, über den sie 4 Anschlüsse fürs Netzwerk bereit stellen. Ein Router hingegen macht noch mehr: vereinfacht gesagt verbindet er Dein privates Netzwerk mit einem öffentlichen Netzwerk (WWW) wobei seine interne Firewall Deine Rechner vor der Öffentlichkeit schützt.

Oppa hat geschrieben:muss/sollte da irgendwo noch 'ne Firewall dazwischen?
Für Otto Normalo reicht die o.g. Firewall im Router und eine Desktop-Firewall (z.B. in einer Antivirensoftware enthalten). Linux User haben es da etwas besser, weil das OS an sich anderes aufgestellt ist. So werden keine Ports unnütz nach außen geöffnet über die man angreifbar würde.

Oppa hat geschrieben:wie kann man sich bei WLan gg. 'Lauschangriffe' schützen?
1) Verschlüsselung - heuztzutage unterstützt jeder aktuelle Router und jede aktuelle WLAN-Netzwerkkarte das WPA2 Protokoll über den der Verkehr gesichert wird.
2) Ausschließen unbekannter Geräte: Jede Netzwerkkarte hat eine eigene Adresse, die sog. MAC-Adresse. Obwohl diese vom Benutzer verändert werden könnte bietet die Möglichkeit, bekannte MAC-Adressen im WLAN Zugriffspunkt einzutragen und nur diese zuzulassen eine relativ gute Methode der WALN-Sicherung

Oppa hat geschrieben:habe Dosen für den Kabelkanal mit je 2 getrennten Steckplätzen für RJ-irgendwas (8pol). Diese kann man als "T568A"- oder als "T568B"-Anschluss verdrahten. Sind die verwendbar und welche Anschlussart wäre korrekt?
RJ45 bezeichnet die Bauform des Steckers, auch als Western Stecker bekannt. Ob die Dosen nach A- oder B-Norm bedrahtet werden ist egal, solange beide Seiten einer Kommunikation (idR zwei Dosen) gleich bedrahtet sind. Hierbei macht es keinen Unterschied, ob eine Auf-/Unterputzdose 1, 2 oder 3 Anschlüsse zur Verfügung stellen.

Oppa hat geschrieben:welche Bit-Raten sind sinnvoll?
Im drahtgebundenen Netzwerk ist 100MBit/s nach wie vor Standard, man kann aber mehr Geld investieren und teurere Hardware / Leitungen einsetzen die 1000MBit/s (Gigabit) oder sogar 10,000MBit/s schaffen. Bei WLAN geht es aktuell bis 300MBit/s wobei zu berücksichtigen ist, dass dieser Wert rein rechnerisch und für Sende- und Empfangskanal kombiniert zu betrachten ist. Beim Internet hast Du selbst bei Kabel selten mehr als 30MBit/s Downstream, somit reicht Dir fürs Surfen, Telefonieren und Filme online gucken eine 54MBit/s Verbindung.

Damit sollte der erste Wissendurst gestillt sein :-)

Gruß
sanplis
"Drehzahl ist Leben" (Zitat meines Fahrlehrers)
Moped: ZZ-R 600 E-Modell 7 Bj. 1999, 72KW, 66t km - Bild

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10972
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: back again... ...und Fragen zum Netzwerk/Inet

Beitragvon Oppa » 21.03.2010, 22:26

=D> =D> =D> Daaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanke! :D
Das war heute die Forums-Komplett-Versorgung! :D :D :D
Dein mehr als ausführlicher Bericht =D> =D> =D> und ZZR-infiziert hat mich auch noch angerufen und mit mir die Geschichte bis auf's I-Tüpfelchen durchdiskutiert! =D> =D> =D>

Bin begeistert! :D :D :D

Wenn ich jetzt mal alle Infos auf meine Situation komprimiere:

der Ausgang an der Kabel-D-Box funzt wie ein Netzwerkausgang, geht bei mir auch direkt in die Netzwerkkarte am PC. Daher sollte es auch genügen, einen simplen Switch dazwischen zu setzen und damit die Signale auf die angeschlossenen Endgeräte zu verteilen. Habe hier noch einen ollen 100MBit-Switch rumliegen, den ich mal zwischen zwei PC hängen hatte. Der sollte das eigentlich können, zumindest mal zu Testzwecken.

Richtig?

Bleibt die Frage mit der Firewall. Mein PC (Linux) ist da wohl eher auf der sicheren Seite, bleibt der Schlepptop meiner Tochter mit W7. Sollte ich da besser einen Router mit Firewall dazwischen schalten? Können das alle Router oder braucht's da spezielle?

An der Stelle nochmal herzlichen Dank Euch beiden für Eure Mühe! :D :D :D

PS: sorry San, habe Deine PN erst nachträglich gelesen! Danke! :D
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Fe3C
Anfänger
Beiträge: 38
Registriert: 29.10.2009, 22:00
Wohnort: Eslarn
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: back again... ...und Fragen zum Netzwerk/Inet

Beitragvon Fe3C » 22.03.2010, 01:55

hi,

ich würde an deiner stelle bei win7 die Firewall einschalten und gut. (oder die Firewall vom Virenscanner nutzen)

Wobei eine Hardware-Firewall immer besser ist.



Zum Router, kenne keinen ohne Firewall.

Den Switch dazwischen stecken sollte problemlos klappen, und falls du nicht regelmäßig Unmengen an Daten von PC zu PC schiebst reichen 100 MBit leicht aus. Die meisten älteren Netzwerkkarten unterstützen sowieso nur 100 MBit.

mfg

Fe3C
ZZR 600 Bj.93 (34 PS)

Benutzeravatar
nevar
Schrauber
Beiträge: 861
Registriert: 13.10.2009, 20:43
Wohnort: Solsystem - 3. Planet Erde - Kontinent Europa - Land: BRD - BL: Saarland - Stadt: Blieskastel
Status: Offline

Re: back again... ...und Fragen zum Netzwerk/Inet

Beitragvon nevar » 22.03.2010, 14:15

Oppa? Wenn du willst kann ich dich heute Abend gerne mal anrufen, ist vielleicht schneller getan.

Davon abgesehen, das Kabel-Deutschland Teil ist nur ein "Modem" mit einem Ethernet-Port und gibt nur einem Gerät die Chance online zu kommen.

Switch wird dir hier nix bringen, da dieser auf Mac-Adressenbasis weiterverteilt und da halt mehr als ein Gerät vorhanden ist wird er hier nur dem Gerät die Chance geben, welches als erstes sich gemeldet hat.

Entweder besorgst du dir nen alten Hub ODER du kaufst dir von Netgear, D-Link, Linksys und Konsoren nen reinen Router (ohne Modem). Kostenpunkt für den Hub (fast Null, das Teuerste ist der Versand) oder ca. 60 Euro für den Router.


Gruß
Michael
Siegen, Stürzen oder Defekt vortäuschen!

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10972
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: back again... ...und Fragen zum Netzwerk/Inet

Beitragvon Oppa » 22.03.2010, 18:34

na gut, Router kosten ja auch nicht die Welt. Habe hier ein Prospekt mit div. Routern z. B.:

Netgear RP614GR DSL/Kabel Web-Safe Router - ca. 24;--
Netgear RP614-400PES XDSL/Kabel Router Platinum - ca. 25,--
D-Link DIR-100 Router 4-Port Breitband (DHCP, NAT, VPN, Firewall, TCP/IP...) - ca. 29,--

sind aber auch solche drin bis knapp über 100,--.

Bringen die genannten das oder könnt Ihr mir einen empfehlen?
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
nevar
Schrauber
Beiträge: 861
Registriert: 13.10.2009, 20:43
Wohnort: Solsystem - 3. Planet Erde - Kontinent Europa - Land: BRD - BL: Saarland - Stadt: Blieskastel
Status: Offline

Re: back again... ...und Fragen zum Netzwerk/Inet

Beitragvon nevar » 22.03.2010, 19:01

Wirf mir mal deine Telefonnummer per Nachricht rüber, dann ruf ich dich nachher oder gleich mal an. Bevor ich mir hier nen Wolf schreibe ;)
Siegen, Stürzen oder Defekt vortäuschen!

Benutzeravatar
haertelthomas
Kurvenheizer
Beiträge: 1350
Registriert: 13.11.2008, 20:16
Wohnort: Rosefeld
Status: Offline

Re: back again... ...und Fragen zum Netzwerk/Inet

Beitragvon haertelthomas » 22.03.2010, 21:56

hi Oppa,wenn du schon länger bei Kabel Deutschland bist würde ich mal nachfragen Ob die dir nicht einen Router ( ich würde dann auch gleich einen W-LAn Router nehmen) kostengünstig abgeben können. Dann hast du auch keinen Kabelsalat zum Laptop hin und weißt er funzt auch 100% mit deinem Kabelanschluß. Für deine Tochter die Win7 nutzt ist es auf jeden Fall wichtig eine gute SIcherheitlösung (z.B. Kaspersky Internet Security) zu nutzen. Da ist dann auch eine Softwarefirewall dabei. Drucker kann man meist auch zusammen nutzen. Eine Hardwarefirewall ist für Privatnutzer einfach zu teuer und steht in keinem Verhälltnis zum Nutzen.

Gruß Thomas
SCHEISS AUF KÜSSCHEN!!!! GUTEN FREUNDEN GIBT MAN EIN BIER!!!!!

Benutzeravatar
nevar
Schrauber
Beiträge: 861
Registriert: 13.10.2009, 20:43
Wohnort: Solsystem - 3. Planet Erde - Kontinent Europa - Land: BRD - BL: Saarland - Stadt: Blieskastel
Status: Offline

Re: back again... ...und Fragen zum Netzwerk/Inet

Beitragvon nevar » 22.03.2010, 22:27

Moinsen,

ist soweit schon geklärt. WLAN kann er wg. der Wände aus Stahlbeton eh knicken. Heisst hier ein günstiger Non-WLAN-Router, Kabel und gut ist.

HW-Firewall ist privaten Bereich wird eh meist nen Router mit integrierter FW genannt, sprich Linux und ipchains. Grundsätzlich auch keine schlechte Lösung. Anfällig sind sie alle nicht unbedingt und für nen guten Grundschutz reichen alle.
Siegen, Stürzen oder Defekt vortäuschen!

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10972
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: back again... ...und Fragen zum Netzwerk/Inet

Beitragvon Oppa » 23.03.2010, 00:43

So, nochmals herzlichen Dank für die teils sehr ausführlichen Beiträge und Telefonate, letztlich noch mal mit Nevar telefoniert, =D> =D> =D> und die Entscheidung ist jetzt gefallen:

werde mir folgenden Router besorgen:

D-Link DIR-100 Router mit integrierter Firewall.

Dieser sollte - nach den bisherigen Äußerungen - mit meiner Kabelbox können und kostet nur erträgliche 30,--.

WLan ist mir zu joker. Ich wohne in einem Haus mit Atomschutzbunker im Keller und die Wände darüber lassen sich ganz schlecht bohren und dübeln. Die Gefahr, dass sich da WLan-Router schwer tun, ist mir zu groß. Außerdem ist der Aufwand für den zusätzlichen Hacker-Schutz noch mal höher als bei kabelgebundenen Systemen. Die betroffenen Zimmer liegen direkt nebeneinander und verfügen über den identischen Kabelkanal, der Wanddurchbruch ist vorhanden, so dass sich der Aufwand durch Strippenziehen in Grenzen hält.

Denke, das ist eine vernünftige Entscheidung!

Groß, nochmals vielen Dank!
Oppa

PS: denke der Fred hier ist damit abgeschlossen und kann gecancelt werden! Sollte ich wider Erwarten noch Probleme kommen, kann ich mich ja an anderer Stelle wieder melden!
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22059
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: back again... ...und Fragen zum Netzwerk/Inet

Beitragvon Zauberer » 23.03.2010, 01:53

Oppa hat geschrieben: PS: denke der Fred hier ist damit abgeschlossen und kann gecancelt werden! Sollte ich wider Erwarten noch Probleme kommen, kann ich mich ja an anderer Stelle wieder melden!
das bleibt offen, bis du Vollzug gemeldet hast :D
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Kuchen
Fingerwundschreiber
Beiträge: 335
Registriert: 28.12.2008, 16:35
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: back again... ...und Fragen zum Netzwerk/Inet

Beitragvon Kuchen » 23.03.2010, 16:32

Heho :)
wollte mal eben was schnelles loswerden.

Du hast zwar davon gesprochen, dass du kein W-Lan haben willst, aufgrund deiner Wände und der Sicherheit.
Habe vorher auch so gedacht, lieber Kabel ist besser und sicherer, vor kurzem hab ich mir ein W-Lan Gerät zugelegt.
Netgear Wgr614 , ist ein 4 Port Router mit W-Lan, W-Lan kannste ausschalten, vielleicht brauchst du es irgendwann mal, dann knippst es einfach an.

Wegen der Sicherheit, da gibt es heute schon viele Möglichkeiten dein Gerät zu sichern, meist nimmst alle aufeinmal, (WPA2, Mac - Adressen) reicht, denn schließlich bist ja ein normaler Bürger der keine wichtigen Welt Unterlagen hat.
Deine Wände, ich kenne auch jemanden der Beton Wände hat, das läuft richtig gut und reicht allemale.

Will dich hier nicht überzeugen, aber eine Überlegung ist es wert, vielleicht willst irgendwann mal Kabellos aufm Balkon oder im Garten sitzen :P

gruß

Dennis
ZZR 600 Bj. 2002

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10972
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: back again... ...und Fragen zum Netzwerk/Inet

Beitragvon Oppa » 23.03.2010, 16:53

Danke Dennis, aber die Entscheidung ist heute per Kauf des bereits genannten Routers gefallen.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10972
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: back again... ...und Fragen zum Netzwerk/Inet

Beitragvon Oppa » 23.03.2010, 23:43

Hi,

bin jetzt mit dem neuen Router im Inet angekommen. Insofern haben die Tipps voll gefunzt. Danke! :D

Die Hardwareseite funzt also problemlos, wenn auch ein wenig auf Umwegen, insofern Zauberer nicht ganz Unrecht hatte, den Fred hier vorerst nicht zu schließen! :roll:

Typischer Fall von "ja, aber..." ;)

Bin nämlich "nur" unter Windows wieder hier gelandet (na ja, hatte in Windows alles, was Inet und Netzwerk betrifft rausgeschmissen bzw. abgeschaltet, weil ich mich immer über Virenatacken geärgert hatte und die meisten V-Scanner die Performance von meinem ollen Röhrenrechner erheblich belastet haben :oops: ).

Mein Problem: unter Linux kein Kontakt zum Router! Habe auch versucht irgendwo was zu finden, wo ich die IP-Adressen etc. eingeben kann. Hat aber auch nicht gefunzt. Zugriff auf den Router erfolgt übern entsprechenden "Explorer". Geht aber in Linux weder über den Konquerer (der sicher etwas antiquiert ist) noch über Firefox, der das eigentlich können sollte (lt. Handbuch sollte das Teil Java können).

Hat jemand einen Tipp? Gerne auch per PN. Falls meine Darstellung nicht detailliert genug sein sollte, kann ich ja nochmal nachsehen und die Infos noch liefern!

Sorry for trouble! #-o
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
nevar
Schrauber
Beiträge: 861
Registriert: 13.10.2009, 20:43
Wohnort: Solsystem - 3. Planet Erde - Kontinent Europa - Land: BRD - BL: Saarland - Stadt: Blieskastel
Status: Offline

Re: back again... ...und Fragen zum Netzwerk/Inet

Beitragvon nevar » 23.03.2010, 23:54

bekommt er mittels DHCP etwas zugewiesen? War vorher ne feste IP eingetragen?

Was sagt "ifconfig eth0"?

Was passiert wenn du "dhclient eth0" ausführst?


Gruß
Michael
Siegen, Stürzen oder Defekt vortäuschen!

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10972
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: back again... ...und Fragen zum Netzwerk/Inet

Beitragvon Oppa » 23.03.2010, 23:58

Hi Michael,
nevar hat geschrieben:bekommt er mittels DHCP etwas zugewiesen? War vorher ne feste IP eingetragen?

Was sagt "ifconfig eth0"?

Was passiert wenn du "dhclient eth0" ausführst?...


Wie Du lesen kannst, bin ich im Moment noch in Win. DHCP war alles "offen", keine fixen Einträge. Die Eingaben habe ich nicht gemacht (vom Terminal?). Kann's ja morgen mal probieren. Bin jetzt hundemüde und mach morgen wieder weiter!

Gruß,
Lutz

PS: jetzt juckt's mich doch noch, werde hier verschwinden und mich noch mal unter Linux anmelden. Falls da nichts kommt von mir, funzt auch noch nicht!
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
ZZR-infiziert
Kurvenheizer
Beiträge: 1553
Registriert: 13.06.2009, 15:06
Wohnort: Hann. Münden
Status: Offline

Re: back again... ...und Fragen zum Netzwerk/Inet

Beitragvon ZZR-infiziert » 24.03.2010, 00:02

Wenn es reicht rufe ich Dich heute frühen Abend an.
Ein kleines Moped, welches große Mopeds mächtig ärgern kann :-)

METAL FOREVER Bild

ZX600D von 1990 71.000km

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10972
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: back again... ...und Fragen zum Netzwerk/Inet

Beitragvon Oppa » 26.03.2010, 22:40

so, Router ist installiert und funzt. Allerdings nur unter Windows. Unter Linux habe ich leider keinen Zugriff auf selbigen. Die Adressierung der Netzwerkkarte ist variabel (DHCP), der Router ist dort mit seiner korrekten IP-Adresse eingetragen (192.168 ...). Zum Initialisieren ist diese Adresse mit einem javafähigen Browser zu senden, denke das Java braucht man, um anschließend die Menüs zu lesen. Denke Firefox sollte das können. Dann sollte das Konfigurationsmenü des Routers erscheinen. Funzt unter Win, aber nicht unter Linux ("externen Host nicht gefunden" oder so ähnlich).

Hat jemand 'nen Tipp?

Hab's auch schon mit festen IP's probiert, keine Chance bisher. Könnte die Netzwerkkarte das Problem verursachen?
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
nevar
Schrauber
Beiträge: 861
Registriert: 13.10.2009, 20:43
Wohnort: Solsystem - 3. Planet Erde - Kontinent Europa - Land: BRD - BL: Saarland - Stadt: Blieskastel
Status: Offline

Re: back again... ...und Fragen zum Netzwerk/Inet

Beitragvon nevar » 26.03.2010, 23:04

Soll ich Sonntag bei dir vorbeikommen? Ist wahrscheinlich einfacher als jetzt telefonisch oder schriftlich den Fehler zu suchen. Blieskastel ist jetzt nicht wirklich weit von Kaiserslautern entfernt.


Gruß
Michael
Siegen, Stürzen oder Defekt vortäuschen!

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10972
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: back again... ...und Fragen zum Netzwerk/Inet

Beitragvon Oppa » 27.03.2010, 08:53

Danke Nevar für Dein Angebot! :D Leider habe ich am Sonntag "Full House", da kommt 'ne Trierer Umszugskolonne und beabsichtigt, die kärglichen Reste meiner Wohnung auch noch zu verwüsten! :? Die 'Große' bringt wohl die halbe Schulklasse mit :roll: #-o :badgrin: Ich glaube, da werde ich kaum zum Atmen kommen, geschweige denn mich um den Compi kümmern können! :(

Abber nächste Woche habe ich dann Urlaub und werde hoffentlich wieder Ordnung ins Gerümpel kriegen! Falls ich bis dahin keine Lösung habe und Du immer noch Zeit hast, komme ich gerne auf Dein Angebot zurück! :notworthy :3some :notworthy
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
nevar
Schrauber
Beiträge: 861
Registriert: 13.10.2009, 20:43
Wohnort: Solsystem - 3. Planet Erde - Kontinent Europa - Land: BRD - BL: Saarland - Stadt: Blieskastel
Status: Offline

Re: back again... ...und Fragen zum Netzwerk/Inet

Beitragvon nevar » 27.03.2010, 10:17

Roger, des Kind kriegen wir aber schon geschaukelt.

Und bei den Pfadfindern hab ich damals gelernt dass jeden Tag Zeit für eine gute Tat sein muss. Klingt doof... is aber so :)
Siegen, Stürzen oder Defekt vortäuschen!

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10972
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: back again... ...und Fragen zum Netzwerk/Inet

Beitragvon Oppa » 07.04.2010, 00:14

Am Montag war Nevar bei mir und hat sich geschlagene 2 Stunden mit meinem Linux rumgeschlagen und nicht nur das Linux an den Router gewöhnt, sondern auch noch dem Drucker Linux beigebracht! :D

Wenn ich's recht verstanden habe, hat der suseinterne Netzwerkkonfigurator die Routeradressen "verbogen". Jetzt klappts! :D

Daher nochmal meinen herzlichen Dank an Nevar für seine Bereitschaft, hier bei mir vorbeizukommen und mir meine Probleme zu lösen! :notworthy :D

Denke, das kann jetzt hier geschlossen werden!
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
ZX
Moderator
Beiträge: 7344
Registriert: 11.01.2005, 21:01
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: back again... ...und Fragen zum Netzwerk/Inet

Beitragvon ZX » 07.04.2010, 19:52

Oppa hat geschrieben: Denke, das kann jetzt hier geschlossen werden!


Dann machen wir das ;)

closed
Fahr nie schneller als Dein Schutzengel fliegen kann ;)


Zurück zu „PC und Internet Probleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast