Witze-Thread

Alles was lustig ist, kommt hier rein
Benutzeravatar
Leo77
Tippspielleiter
Beiträge: 3128
Registriert: 14.03.2008, 21:23
Wohnort: Peine/Rosenthal
Motorrad Typ: zzr 600 e
Status: Offline

Beitragvon Leo77 » 09.10.2009, 18:47

Harald Schmidt-Sprüche!


"Schnarchen macht impotent - das heißt: Wer schnarcht, der sägt am eigenen Ast!"

"Das Leben in Norwegen ist teuer - bei vielen Familien ist das Geld gleich am Monatsanfang fjord!"

"Sogar auf Mallorca liegt jetzt Schnee - einige Urlauber sind schon mit dem Kopf im Sangria-Kübel festgefroren!"

"Germanistik ist eigentlich das ideale Studium für Frauen. So'n bisschen studieren vor dem Heiraten und Kinderkriegen, warum nicht! So ein bisschen Kunstgeschichte - man brauch' ja mal Möbel und Vorhänge. Ja, wir Männer müssen endlich umdenken!"

"Douglas, das ist sowas wie Obi für Frauen."

"Für viele Männer ist Auto fahren wie Sex: Die Frau sitzt teilnahmslos daneben und ruft immer: Nicht so schnell, nicht so schnell!"

"Man hat jetzt festgestellt: Frauen wollen mehr Romantik! Ja, auch ich mache oft Fehler. Auch ich bin oft nicht romantisch genug. Heute Abend fange ich an mit einer kleinen Geste, heute Abend fülle ich bei mir zuhause das Bier in Sektgläser..."

"Uni, das kennt ihr doch, liebe Studenten, das ist das Gebäude neben der Mensa."

"Wir haben ein tolles Jubiläum: 120 Jahre Telefon. Was ich mich gefragt habe: Wenn das Telefon erst 120 Jahre alt ist - was haben dann die Frauen vorher gemacht?"

"Die Zauberflöte ist von Mozart und nicht von Beate Uhse."
Erfahrung ist das, was man zu haben glaubt, bevor man anfängt, mehr davon zu erwerben

Benutzeravatar
sanplis
Forenlegende
Beiträge: 2145
Registriert: 12.03.2007, 13:33
Wohnort: Rehburg-Loccum (Nähe Hannover am Steinhuder Meer)
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon sanplis » 19.10.2009, 11:48

Aus dem Leben eines Schönwetterfahrers:

Samstagmorgens bin ich sehr früh aufgestanden. Da es ziemlich kühl war, nahm ich meine lange Unterwäsche aus dem Schrank, zog mich leise an, nahm meinen Helm und meine Lederjacke, schlich mich leise in die Garage, schob mein Motorrad hinaus und fuhr los. Plötzlich begann es strömend zu regnen, Regen, der gemischt mit Schnee war und einem Wind mit bis zu 75 km/h. Also fuhr ich wieder in die Garage, stellte das Radio an und hörte, dass das Wetter den ganzen Tag so schlecht bleiben sollte. So ging ich zurück ins Haus, zog mich leise wieder aus und legte mich wieder ins Bett. Dann kuschelte ich mich von hinten an den Rücken meiner Frau, diesmal jedoch mit anderen Gedanken, und sagte leise:
"Das Wetter draußen ist furchtbar." Ganz verschlafen antwortete sie: "Ob du es glaubst oder nicht, aber bei diesem scheiß Wetter ist mein Mann mit dem Motorrad unterwegs ..."

:lol:
"Drehzahl ist Leben" (Zitat meines Fahrlehrers)
Moped: ZZ-R 600 E-Modell 7 Bj. 1999, 72KW, 66t km - Bild

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11343
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Beitragvon Oppa » 20.10.2009, 22:53

Zwei Blondienen gehen in die Sauna, bemerkt die eine plötzlich zur anderen: "Du bist ja untenrum gar nicht blond!?" Entgegnet die andere: "meinst Du vielleicht, ich bin unterum blöd?!"

Gruß,
Oppa
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Ralf_59174
ZZR-Mitglied
Beiträge: 224
Registriert: 25.08.2009, 21:13
Wohnort: 59174 Kamen
Status: Offline

Beitragvon Ralf_59174 » 23.10.2009, 20:46

Scönwetterfahrer ist geil...
Gruß aus Kamen / Westfalen
Bj 65, GSX400E BJ 86, ZZR600 Bj 98

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17270
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: keine mehr
Status: Offline

Beitragvon Mad-Dog » 24.10.2009, 10:31

A gent spots a nice looking girl in a bar goes up and
starts small talk. Seeing that she didn't back off he
asked her name.
"Carmen," she replied.
"That's a nice name," he said warming up to the conversation,
"Who named you, your mother?"
"No, I named myself." she answered.
"Oh, that's interesting, why Carmen?"
"Because I like cars, and I like men," she said, looking directly into his eyes. "And what's your name?"
"Beerfuck."

Benutzeravatar
Bert
Kurvenheizer
Beiträge: 1281
Registriert: 21.09.2009, 10:29
Wohnort: 47506 Neukirchen-Vluyn/NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 98
Status: Offline

Beitragvon Bert » 03.11.2009, 11:39

Ein Mann geht mit seiner Frau zu Arzt.

"Herr Doktor, wir wissen einfach nicht mehr, was wir machen sollen. Meine Frau bekommt einfach keinen Orgasmus mehr, wenn wir Sex haben.
Meint der Arzt:" Tja, das könnte daran liegen, dass Ihre Frau zu wenig Sauerstoff bekommt. Fächern Sie ihr doch beim Sex einfach etwas Luft zu."

Die beiden verlassen die Praxis und kommen auf dem Nachhauseweg an einem Farbigen vorbei.

Sagt der Mann: "Du, Neger, willst Du Dir einen Fuffi verdienen?"
Meint der: "Klar, gerne..."

Zu Hause angekommen, ziehen sich der Mann und die Frau aus. Der Mann drückt dem Farbigen ein Stück Karton in die Hand und erklärt ihm:
"Während ich mit meiner Frau Sex habe, musst Du nur einfach mit dem Stück Karton meiner Frau Luft zufächern. Alles klar?"

" Klar, mach ich...."

Sie fangen an, es dauert und dauert, bei ihr regt sich nichts und der Mann ist schon vollkommen am Ende, fix und fertig eben.

Schnaufend meint er:
"Du, Neger, wir tauschen, ich kann einfach nicht mehr. Jetzt fächere ich eine Weile und Du machst es mit meiner Frau."

"Klar, mach ich...."

Sie tauschen die Plätze, es vergehen nicht mal zwei Minuten und die Frau hat den ultimativen Orgasmus.

Da schreit der Mann:
"Siehst Du, Neger, SO wird gefächert, SO!!!!!
Wenn man rechts dreht, wird die Landschaft schneller.

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22401
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Zauberer » 03.11.2009, 13:51

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
dewahat
Kassenwart
Beiträge: 6439
Registriert: 06.11.2005, 07:46
Wohnort: Solingen
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.02; Shiver SL 750
Status: Offline

Beitragvon dewahat » 03.11.2009, 19:25

Der ist gut :lol: :lol:
ZZR 600 E Bj.02 48 TKM
Shiver 750 Bj.11 42 TKM

Lächeln ist die eleganteste Art, seinen Gegnern die Zähne zu zeigen (Werner Finck)

Benutzeravatar
Schnuller-Dieb
Kurvenheizer
Beiträge: 1151
Registriert: 02.08.2007, 21:38
Wohnort: Vlotho/ Ostwestfalen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Schnuller-Dieb » 03.11.2009, 23:17

Bild der burner
Kawasaki Z1000 BJ 2010

Benutzeravatar
Bert
Kurvenheizer
Beiträge: 1281
Registriert: 21.09.2009, 10:29
Wohnort: 47506 Neukirchen-Vluyn/NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 98
Status: Offline

Beitragvon Bert » 13.11.2009, 10:24

KLINGT IRGENDWIE LOGISCH ;)

Ein Bauarbeiter war im 3. Stock eines Rohbaus.
Er benötigte dringend eine Säge, war aber zu faul, um sie von unten zu holen.
Also rief er seinem Kollegen am Boden zu, was er brauchte.
Der konnte aber kein Wort verstehen.
Also versuchte der Bauarbeiter mittels Zeichen zu erklären, was er brauchte.
Zuerst zeigte er auf seinen Kopf (für "ich"),
dann auf seinen Bauch (für "brauche")
und dann machte er mit der Hand eine typische Sägebewegung.

Der Kollege auf dem Boden nickte ("verstanden"), ließ seine Hosen fallen und begann sich einen runterzuholen.

Der Bauarbeiter im 3. Stock war angefressen, dass ihn der Kollege offensichtlich nicht verstanden hatte und stürmte nach unten.

"Du Trottel, ich habe versucht Dir zu erklären, dasss ich eine Säge brauche."

Der Kollege antwortete: "Ich weiß, ich wollte Dir nur mitteilen, dass ich gleich komme!"
Wenn man rechts dreht, wird die Landschaft schneller.

Benutzeravatar
gzippo
Kurvenheizer
Beiträge: 1119
Registriert: 12.06.2007, 22:27
Wohnort: Hamm / Westf.
Status: Offline

Schweinegrippe?

Beitragvon gzippo » 23.11.2009, 19:58

A Bär, a Löwe und a Schwein treffen sich.
Der Bär sagt: "Wenn ich brülle, zittert der ganze Wald vor Angst."
Der Löwe sagt: "Wenn ich brülle, zittert der ganze Dschungel vor Angst."
Darauf das Schwein: "Ha, ich brauche nur zu husten und der ganze Planet scheißt sich in die Hose!"
Gruß Guido! Bild

ZZR600E (ZX600E4) - Bj.98 - 98PS
Barracuda 4in1 - Heckhöherlegung - Hinterradabdeckung - schwarze Blinker und Rücklicht..... usw.

Meine Kleine - Gern anschaun, bewerten + kommentieren!

Benutzeravatar
Bert
Kurvenheizer
Beiträge: 1281
Registriert: 21.09.2009, 10:29
Wohnort: 47506 Neukirchen-Vluyn/NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 98
Status: Offline

Beitragvon Bert » 25.11.2009, 08:19

Gestern abend haben meine Frau und ich am Wohnzimmertisch sitzend über einiges diskutiert.
Dann kamen wir auf die Sterbehilfe zu sprechen.
Zu dem sensiblen Thema, Wahl zwischen Leben und Tod, habe ich ihr gesagt:

" Wenn es mal soweit kommen sollte, lass mich nicht in einem solchen Zustand!
Ich will nicht leben- nur von Maschinen abhänging und von Flüssigkeiten aus einer Flasche.
Wenn ich mal in diesem Zustand bin, dann schalte bitte die Maschinen ab, die mich am Leben erhalten."

Da ist sie aufgestanden, hat den Fernseher und den Computer ausgemacht und mein Bier weggeschüttet!!!

Die blöde Kuh!
Wenn man rechts dreht, wird die Landschaft schneller.

Benutzeravatar
Leo77
Tippspielleiter
Beiträge: 3128
Registriert: 14.03.2008, 21:23
Wohnort: Peine/Rosenthal
Motorrad Typ: zzr 600 e
Status: Offline

Beitragvon Leo77 » 25.11.2009, 19:32

Die blöde Kuh!


Du hast ja eine tolle Frau! :badgrin: :badgrin:
Erfahrung ist das, was man zu haben glaubt, bevor man anfängt, mehr davon zu erwerben

Benutzeravatar
Bert
Kurvenheizer
Beiträge: 1281
Registriert: 21.09.2009, 10:29
Wohnort: 47506 Neukirchen-Vluyn/NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 98
Status: Offline

Beitragvon Bert » 26.11.2009, 06:37

So sind sie halt, die Frauen.
Immer mitdenkend..... :badgrin: :badgrin: :badgrin:

Doppelpost eingefügt

Ein älterer Herr sitzt in einer Straßenbahn.
An der nächsten Haltestelle steigt ein Punker mit einem roten "Hahnenkamm" auf dem Kopf ein und setzt sich dem älteren Herrn gegenüber hin.
Dieser schaut den Punker unentwegt an.

Da sagt der Punker:
"Was starrst Du mich dauernd so an?
Willst Du was auf die Schnauze haben?"

Der ältere Herr antwortet:
" Nein, ich überlege nur.
In meiner Jugendzeit habe ich aus Übermut Hühner gebumst.
Und jetzt denke ich nach, ob Du mein Sohn sein könntest!!!"

:badgrin: :badgrin: :badgrin:
Wenn man rechts dreht, wird die Landschaft schneller.

Benutzeravatar
Roadrunner
Ehrenadmin
Beiträge: 12338
Registriert: 14.01.2005, 08:41
Wohnort: Massenbachhausen / BW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Roadrunner » 26.11.2009, 16:19

Sie wollen Schwabe werden?

Folgende Punkte erleichtern die Integration ungemein:

Versuchen Sie unbedingt, die schwäbische Sprache zu verstehen.
Wenn Sie auf der Strasse einen gelernten Schwaben nach der Uhrzeit fragen und die Antwort
"Femfvordreifirdelneine" erhalten, dann sollten Sie wissen, dass 8:40 Uhr gemeint ist.

Erwarten Sie von einem Schwaben nie, dass er Hochdeutsch spricht, denn er wird überzeugt sein, mit
Ihnen bereits in bestem Hochdeutsch zu parlieren. "Feschdgemauerd in där Ärdn, schdähd die
Form aus Lähm gebrannd", ist also die Hochdeutsche Version von Schillers Glocke aus dem Munde
einer schwäbischen Lehrerin.

Eine Schwabe wird Ihnen ewig böse sein, wenn Sie sein
Hochdeutsch bemäkeln, wird doch sein latentes
sprachliches Minderwertigkeitsgefühl angesprochen.
Bleiben Sie auch ernst, wenn im Eifer des Gefechtes
schwäbischer Dialekt 'verhochdeutscht' wird, zum Beispiel:
"Warum henken Sie den Riassel so herunter?" oder
"Gleich werd' ich narret!" oder "Täten Sie mir bitte das
Salz romgäben?"

Sprechen Sie nie selbst schwäbisch
Beim Versuch schwäbisch zu schwätzen, erkennt sie ein Schwabe schon bei der ersten Silbe als
Nichtschwaben und reagiert sehr ungehalten. Wird er doch immer denken, Sie wollen sich über ihn
lustig machen.
Außerdem werden Sie nie fehlerfreies Schwäbisch hinbekommen, wenn Sie nicht hier aufgewachsen
sind. Worte wie "hälenga" (heimlich), "oagnähm" (unangenehm) oder "Olaaga" (Parkanlagen) sind
die typischen Stolperfallen.

Zudem "hagelt" der Nichtschwabe über latente Unlogik, wie "där Buddr" (die Butter), "heb dees môl"
(halt das bitte fest) oder "henderschefirre denga" (verquere Gedanken).

Nehmen Sie die Kehrwoche bitterernst.
Bei diesem schwäbischen Ritual samstäglichen Putzwahns werden Sie von allen Nachbarn am
Anfang argwöhnisch beäugt, wie Sie es mit dem Putzen halten. Lesen Sie die Hausordnung intensiv
durch und fragen am besten bei den Nachbarn nach, ob es irgendwelche Besonderheiten gibt.
Sie wandeln auf einem sehr schmalen Grat! Putzen Sie zuviel, wird es heißen "Dia wellad ons wohl
zoiga, dass mir Dreggsäu send?", bleiben aber Flächen ungereinigt, werden sich die Nachbarn
zuraunen "Dia miassad's buddza au no lärna!".

Wichtig ist es vor allem, die Kehrwoche öffentlich durchzuführen, wischen Sie daher am besten die
Treppe zu Zeiten, wenn alle das Treppenhaus benützen. Stöhnen Sie dabei leise vor sich hin,
wirkungsvoll sind einige Wassertropfen als Schweißersatz auf der Stirne. Knallen Sie den Schrubber
lautstark in alle Ecken, damit jeder im Hause hört, dass hier "anschdändig" gearbeitet wird.
Stauben Sie wöchentlich sämtliche Einmachgläser, die im Keller herumstehen, ab, die leeren auch
von innen! Ferner wird der Velourteppich nach dem Staubsaugen mit einer speziellen Bürste von den
Streifen befreit, die die Rädchen des Staubsaugers hinterlassen haben.

Beschäftigen Sie sich mit schwäbischem Essen
Entdecken Sie alles, was typisch Schwäbisch gilt: "Bräza" (Brezeln), "Laugawegga"
(Laugenbrötchen), "Roschdbrôôda" (Zwiebelrostbraten), "Lensa medd Soida ond Schbädzla"
(Linsen mit Spätzle), Gaisburger Marsch, "Saure Nierla" (Nierchen in dunkler Sauce) und "Kuddla"
(Kutteln).

Sie müssen in der Lage sein, den schwäbischen Kartoffelsalat auf dem Teller mit dunkler Bratensauce
zu verrühren und das optisch unansehnliche (aber geschmacklich tolle) Gemisch mit Genuss zu
essen. Auch dürfen Sie Spätzle mit Kartoffelsalat nicht um den Schlaf bringen oder ein
Zwiebelrostbraten auf Sauerkraut mit einer Maultasche.
Lernen Sie von Suppen satt zu werden! Der Schwabe liebt Suppen und könnte sich ohne weiteres
ausschließlich von Flädle-, Riebeles- oder Nudelsuppe ernähren.
Trinken Sie Württemberger Rotwein, auch wenn der ihnen am Anfang sehr trocken und (manchmal)
dünnflüssig vorkommen sollte. Der Schwabe liebt es, für seinen Wein gelobt zu werden. Sollte Ihnen
der Wein nicht zusagen, dann jammern Sie bei jeder Gelegenheit laut darüber, dass er ja so schwer
zu bekommen sei.

Akzeptieren Sie die 'schwäbische Seele'
Ein echter Schwabe wirkt immer sehr unfreundlich. Dieser raue Ton verbirgt aber nur tiefgehendere
Gedanken und die latente Zerissenheit der schwäbischen Seele. "So isch nô au wieder" sagt der
Schwabe und meint damit die Tatsache, dass alles zwei Seiten hat. Und weil nun der Schwabe alles
von zwei Seiten betrachtet, dauert es einfach länger, bis er zu einer Entscheidung kommt.
"Dia vom grossa Vaddrland dooba schwäddzad schnellr als miir dengad.": viel vorschnelles
Wortgetöse ist dem Schwaben ein Gräuel, er spart halt gerne, auch an Worten. "Hobbla", ersetzt
daher vollkommen den Satz "Oh, tut mir sehr leid. Ich bitte vielmals um Entschuldigung für mein
Versehen."

Legen Sie einen schwäbischen Garten an.
Vor dem Haus eine öde Rasenfläche, die laufend auf 3-Tagebart- Höhe gehalten wird, umrahmt von
einer noch öderen Ligusterhecke hinter einem dunkelbraun gestrichenen Jägerzaun. Die Hecke wird
einmal wöchentlich gestutzt.
Einziger Schmuck ist ein Gartenzwerg (Hochzeitsgeschenk vom Onkel) oder ein kitschiges Bambi
(Hauptgewinn auf dem Wasen)

Hinter dem Haus wird kein Blumenschnickschnack angepflanzt, sondern echte schwäbische
Nutzpflanzen: Breschdlinge (Erdbeeren), Gogommerle (Gurken), Grombiera (Kartoffeln) oder
Treibla (Johannisbeeren).

Alle verwertbaren Gartenerzeugnisse werden für schlechte Zeiten und/oder kommende Generationen
aufbewahrt, also alles Obst wird zu "Gsälz" (Marmelade) oder Saft verarbeitet, das Gemüse
eingeweckt (eigmacht) oder einlagert.
Sollte wirklich ein Krieg drohen, wird Ihre Familie zu den ersten Kriegstoten gehören, einzig und allein
durch den Genuss der selbsteingemachten (und dann abgelaufenen) Konserven.

Lernen Sie Geiz und Sparsamkeit zu unterscheiden.
Der Schwabe sucht stets den materiellen Besitz, ohne davon aber zuviel
Aufhebens zu machen.
Wenn Sie also gerade ein "Häusle" für 1,5 Millionen Märker hingestellt haben, dann
sollten Sie überall herumerzählen, dass Sie noch immer den Esstisch aus Ihrer
Studentenbude benutzen. (Ob Sie darauf im Keller Holz streichen, interessiert in
diesem Zusammenhang niemanden!)

Werfen Sie grundsätzlich nichts weg, was später noch einmal von Gebrauch sein
kann (oder auch nicht). Ein echter Schwabe würde z.B. nie String-Tangas kaufen,
weil er weiß, dass nur aus dem klassischen Feinripp-Modell nach 10jähriger
Benutzung die besten Putzlumpen entstehen.

Relativieren Sie Finanzielles wie ein Schwabe:
"Mir warrad a bissle am Meer" (Wir waren 4 Wochen mit einer gecharterten Jacht in der Südsee),
"Dia Kärra brauchad emmr wenigr" (Ich habe mir gerade wieder eine neue S-Klasse bestellt),
"Hennd Sia au dees vom neia Margd g'läsa?" (Mein Aktienbesitz hat sich gerade in Luft aufgelöst)

A baar Vokabla
Deutsch Schwäbisch
Aber ja! Ha freile!
Ach was! Awwa
Da schaust du, was? Gell, do gloddsch!
Das geschieht ihm gerade recht! Des vrgonn i am!
Guten Tag! Griaß Godd!
Auf Wiedersehen Adee (Adele)
Wie ist ihr Name? Wia hoissad se glei?
Guten Appetit En Guada
Großen Durst haben vrdurschda
Feuerwehrhaus Schbriddzahaus
Heben, anheben lubbfa
Arbeiten schaffa
Pinkeln bronza
Reden schwätza
Ich spreche kein Schwäbisch I kah koi Schwääbisch
Ja ja, jo, haja
Nein noi, nai, hanoi
Tätest du, würdest du däätsch
Das ist... des isch...
Verflixt! Haidenai!
Ein Zugereister A Reigschmeggder
Eine Naschkatze a Schleggiche
Straßenfest Hocketse
So jetzt sodele, etzetle
Imbis Veschbr
Etwas ebbes
Herab, herunter raa
Herauf ruff
Hin noh
Heinein nai
Dachboden Behne
Brötchen Wegga

Schwäbisches Gschwätz

Deutsch Schwäbisch

Arbeit bleibt halt Arbeit Schaffa isch hald a Gschäft
Da muss ein Fachmann ran Do miassat Bäggr komma ond koi Bräddzla
Der ist zu allem zu blöde Der isch z’domm zom a Loch en Schnai bronza
Durchfall Do hots Fiedele sBronza g’lernt
Kleinvieh macht auch Mist Viel Drobbfa geand au en Bach
Lass mich mal ran No koin Domma an Deiggsl
Man bleibt, was man ist Wer als Ochs gebora isch, schdirbd net als Nachtigall
Ich mag dich Magscht du mi au, em Fall dass i di mega dät
Sich gierig auf etwas stürzen Dranei fahra wie d’Gosch uff d’Äbbflbuddza
Wenn das Wörtchen wenn nicht wär Wenn dr Hond edd gschissa hett, denn hetn dr Has
verwischd
Gedichdle
D´Kehrwoch
Wer hodden do scho wieder sein Dregg nohgschmissa ?
Iberall vergnergelde Babbierla, Ziggareddaschachdla
ond a Haufa andrs Zeigs fahrd rom!
Jetz mache no a Schild noh,
ersch hanne kehrt ond jetzt siehts scho wieder so aus!
Ond merg dr, wemmer sei Sach saubr budzt
na hebds hald au lang.
Wegg mid dem Bubabberlesglombb schdad warda bis am
Samschdag.
Au noi, dees hebad mr abr uff, on dees brauched mr noh.
Au dr Pfennig ehra, schnell uff d Schbarkass draga!
Wenn se au Böga schbugged,
doh isch jo viel schneller als mr denga kenna hot, dr ganze Kandel
gschafft gwä.
Ob der neie Miadr dord drieba au saubr kehrt ?
Mid deem muaß i jetzt noh glei dr Drebbadienschd regla!
Komm Fiffi, jetzt isch gschafft, bald kommd dr Frihjohrsbutz.
D Allerledschde
Nach einem ausgiebigen Trinkgelage steht in Tübingen ein Student schwankend auf der
Neckarbrücke, würgt und übergibt sich. Ein zufällig vorbeikommender Einheimischer meint: "So isch's
reacht Schtudentle, no s'Arschloch g'schont.."
In diesem Sinne: Adee, war schee!
NO RISK - NO FUN

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 26.11.2009, 16:47

Was ne schreckliche sprache....bin nach der lektüre voll durcheinander :badgrin: ;)
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
ZZR-infiziert
Kurvenheizer
Beiträge: 1553
Registriert: 13.06.2009, 15:06
Wohnort: Hann. Münden
Status: Offline

Beitragvon ZZR-infiziert » 26.11.2009, 20:02

Na Kasi, wenn Du durcheinander bist, hast du den kaudawelsch ja wenigstens verstanden. Ich habe nach der Hälfte aufgegeben :!: Was sagen Schwaben immer, das einzige was wir NICHT können ist Hochdeutsch :badgrin: :badgrin:
Ein kleines Moped, welches große Mopeds mächtig ärgern kann :-)

METAL FOREVER Bild

ZX600D von 1990 71.000km

Benutzeravatar
Asgard
Forenlegende
Beiträge: 4925
Registriert: 11.11.2006, 12:42
Wohnort: Obermoos
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Asgard » 26.11.2009, 20:24

Was macht man wenn die Schwiegermutter taumelnd auf einen draufzuläuft?......







....Durchladen und nochmal schiessen.
Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.

Benutzeravatar
kawaisgeil
Kurvenheizer
Beiträge: 1326
Registriert: 08.08.2009, 20:36
Wohnort: 45699 Herten
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon kawaisgeil » 26.11.2009, 21:34

Eine junge Frau schleppt ihren neuen Lover zum ersten Mal mit auf ihre Bude. Ohne Umstände schlägt sie ihm vor, 69 zu machen.
"Was zum Teufel ist das denn?" fragt er.

Da wird ihr schlagartig klar, dass der Typ wohl nicht einer der Erfahrensten ist und sie ihn behutsam daran führen muss. Also sagt sie erst mal nur:
"Du legst deinen Kopf zwischen meine Beine und ich den meinen
zwischen deine Beine."

Das versteht der Typ ohne Probleme - wenn er auch keinen blassen Schimmer davon hat, wo das Ganze denn hinlaufen soll.

Als sie nun gerade in Position liegen, unterläuft der Lady ein grässliches
Missgeschick: Ihrem Darm entweicht ein äußerst übel riechender Wind. Der arme Kerl fängt an zu husten und schmeisst sich röchelnd auf die andere Seite des Bettes. Sie bittet um Entschuldigung und schlägt vor, es
noch einmal zu versuchen.Gesagt, getan.

Nur, wie das Unglück es so will, wiederholt sich die pestilenzmässige Katastrophe. Der Typ läuft grün an, ihm wird völlig schwindelig...

Mit letzter Kraft richtet er sich auf und beginnt sich wieder anzuziehen.

Sie fragt: "Was ist los, warum willst du gehen?"

Darauf er: "Wenn du meinst, dass ich mir auch noch die restlichen 67 reinziehe, hast du dich aber schwer geschnitten.
Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist!

http://zzr600e.de.tl/so-fing-es-an.htm Bild

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7288
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: alt: D, 93 neu: E, 98
Status: Offline

Beitragvon can2abi » 30.11.2009, 00:05

da hätt ich auch was!!! kasi 8) :lol:



Ein Biker kauft sich eine neue vor Chrom glänzende Harley. Der Verkäufer gibt ihm noch einen Tip: "Bevor es anfängt zu regnen, sollten Sie das Chrom immer mit Vaseline einreiben. So bleibt es immer glänzend und Rost hat keine Chance! Diese Dose Vaseline gebe ich Ihnen gleich gratis dazu!" Toll, denkt sich der Biker. Mit der neuen Maschine fährt er gleich bei seiner Freundin vor, die ihn zum Essen eingeladen hat, um ihre Familie kennenzulernen.

Alles läuft prima, die Eltern haben einen ganz guten Eindruck vom neuen Freund der Tochter. Kurz vor dem Dessert sagt die Tochter zu ihrem Freund: "Wir haben da einen witzigen Familienbrauch, um jemanden für den Abwasch zu bestimmen. Wer nach dem Essen das erste Wort sagt, muss den ganzen Abwasch machen!" Na gut, denkt sich der Biker, spiele ich eben mit. Als alle fertig gegessen haben, breitet sich eisiges Schweigen aus. 5 Minuten, 10 Minuten vergehen, der Biker wird langsam ungeduldig.

Um das Ganze zu beschleunigen und eine Reaktion von den Eltern zu provozieren, schnappt er die Tochter und beginnt wild mit ihr zu knutschen. Keiner sagt etwas! Er schnappt die Tochter, legt sie auf den Eßtisch, und nimmt sie so richtig her. Keiner sagt etwas. Also schnappt er sich die Mutter und besorgt es ihr auch.

Noch immer sagt keiner etwas. Ziemlich frustriert blickt der Biker aus dem Fenster und merkt, dass es gerade zu regnen beginnt. Sofort denkt er an seine neue Harley und den Trick mit dem Chrom. Er greift in seine Lederjacke und zieht die Vaseline heraus.

Da springt der Vater auf und ruft: "Okay, okay, ich mache ja den Abwasch!"
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 10! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 30.11.2009, 06:51

Vaseline....wer braucht denn sowas???...augen zu und durch :badgrin: :badgrin: ;)
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22401
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Zauberer » 01.12.2009, 21:47

Eine Frau will für Ihren Mann ein Haustier kaufen.
Sie geht in den Tierladen, aber sie findet die
Preise sehr teuer. Als sie den Inhaber nach
günstigen Tieren fragt, bietet der Ihr einen
Frosch für 50 Euro an.
Sie wundert sich warum das Tier auch so teuer
ist. Er erklärt ihr, da es ein ganz besonderer
Frosch sei. Er könne nämlich Blasen.
Die Frau überlegt nicht lang und kaufte den
Frosch, mit dem Hintergedanken es selber nicht
mehr machen zu müssen. Sie überreicht den Frosch
ihrem Mann. Dieser ist sehr skeptisch, will es
aber auch gleich in der Nacht ausprobieren. Die
Frau geht dann spät am Abend zu Bett.
Um 2 Uhr morgens wacht sie auf, da sie in der
Küche Töpfe und Pfannen klappern gehört hatte.
Sie geht in die Küche und sieht dort ihren Mann
und den Frosch beim Kochbuch durchstöbern.
"Warum durchstöbert ihr zwei Kochbücher um diese
Uhrzeit", fragt sie.
Ihr Mann schaut zu ihr auf und sagt: "Wenn ich
dem Frosch Kochen beibringen kann, fliegst Du
raus!"
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17270
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: keine mehr
Status: Offline

Beitragvon Mad-Dog » 04.12.2009, 08:19

Wisst Ihr, warum Frauen immer so gut riechen ??

Weil sie zu 75% aus Orangenhaut bestehen :badgrin:
:badgrin:

Benutzeravatar
dewahat
Kassenwart
Beiträge: 6439
Registriert: 06.11.2005, 07:46
Wohnort: Solingen
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.02; Shiver SL 750
Status: Offline

Re: Witze-Thread

Beitragvon dewahat » 12.01.2010, 18:54

Und hast du ne Ahnung, warum wir Männer das nicht bekommen :?:

Weil das sch... aussieht :lol: :lol: :lol:

Hir dann noch einer








Missverständnis !

> Herr und Frau Müller konnten keine Kinder bekommen. Deshalb
> beschlossen sie, einen "Ersatzvater bzw. Ersatzerzeuger" zu bestellen,
> damit sie eine Familie gründen konnten.
>
> Am Tag als der Ersatzvater erwartet wurde, küsste Herr Müller seine
> Frau zum Abschied und sagte: "Also ich gehe jetzt, der Ersatz-Mann
> müsste bald hier sein."
>
> Es war eine halbe Stunde später, als zufällig ein Baby-Fotograf, der
> von Haus zu Haus zog, an der Tür klingelte, in der Hoffnung auf einen
> Auftrag.
>
> "Guten Morgen," grüßte er, "ich komme um...." "Oh, Sie brauchen nichts
> zu erklären," schnitt Frau Müller ihm aufgeregt das Wort ab, " ich
> habe Sie bereits erwartet."
>
> "Wirklich", staunte der Fotograf," das ist ja großartig! Wussten Sie,
> dass Babies meine Spezialität sind?"
>
> "Nun, das hatten mein Mann und ich erhofft. Bitte kommen Sie herein
> und nehmen Sie Platz."
>
> Nach einer Weile fragte sie errötend: "Naja, wo sollen wir denn anfangen?"
>
> "Überlassen Sie ruhig alles mir. Ich versuche es gewöhnlich zweimal in
> der Badewanne, einmal auf der Couch und vielleicht ein paar Mal auf
> dem Bett. Manchmal ist es auch auf dem Wohnzimmerteppich sehr
> reizvoll. Man kann sich dort nämlich so wunderbar ausbreiten."
>
> "Badewanne, Wohnzimmerteppich . ?
> Kein Wunder, dass es bei Klaus und mir nie geklappt hat."
>
> "Nun ja, Frau Müller, niemand von uns kann jedes Mal einen Erfolg
> garantieren. Aber wenn wir verschiedene Positionen ausprobieren und
> ich aus 6 oder 7 Winkeln schieße, dann bin ich überzeugt, dass sie von
> dem Ergebnis entzückt sein werden."
>
> "Du meine Güte, das ist eine Menge!" keuchte Frau Müller.
>
> "Sehen Sie Frau Müller, in meiner Branche sollte sich ein Mann immer
> Zeit nehmen. Ich könnte in 5 Minuten `rein und `raus sein, aber dann
> wären Sie mit Sicherheit enttäuscht."
>
> "Das wusste ich nicht", sagte Frau Müller leise.
>
> Darauf öffnete der Fotograf seine Aktentasche und zog eine Mappe mit
> Baby-Fotos heraus. "Diese habe ich oben in einem Bus gemacht",
> erklärte er.
>
> "Oh, mein Gott!" rief Frau Müller und griff an ihre Kehle.
>
> "Und diese Zwillinge hier, gerieten wider Erwarten ganz toll - wenn
> Sie bedenken, wie schwierig es war, mit deren Mutter zu arbeiten !"
>
> "Sie war schwierig ?" fragte Frau Müller.
>
> "Ich fürchte ja, schließlich musste ich sie in den Park bringen, um
> diesen Auftrag ordentlich zu erledigen. Die Leute standen in Vierer
> und Fünferreihen, um einen Blick zu erhaschen."
>
> "Vierer- und Fünferreihen?" japste Frau Müller, die Augen vor
> Erstaunen weit aufgerissen.
>
> "Ja natürlich, und das für mehr als 3 Stunden. Die Mutter schrie und
> zeterte herum - ich konnte mich kaum konzentrieren. Und als es zu
> dämmern begann, musste ich mich mit meinen Schüssen beeilen.
> Als aber auch noch die Eichhörnchen an meinem Equipment knabberten,
> musste ich eiligst alles einpacken."
>
> Frau Müller lehnte sich nach vorne: "Sie meinen sie kauten an Ihrem, .

> . . ehm . . Equipment ??????"
>
> "Ja, Frau Müller, das stimmt. - Nun, wenn Sie bereit sind, will ich
> mein Dreibein aufstellen und wir können sofort mit der Arbeit
> beginnen."
>
> "Dreibein ???" -
>
> "Natürlich Frau Müller, ich benutze ein Dreibein, um mein Gerät darauf
> zu platzieren. Es ist viel zu schwer um es länger in der Hand zu halten."
>
> Daraufhin fiel Frau Müller in Ohnmacht . . .........!!!!
ZZR 600 E Bj.02 48 TKM
Shiver 750 Bj.11 42 TKM

Lächeln ist die eleganteste Art, seinen Gegnern die Zähne zu zeigen (Werner Finck)

Benutzeravatar
Bert
Kurvenheizer
Beiträge: 1281
Registriert: 21.09.2009, 10:29
Wohnort: 47506 Neukirchen-Vluyn/NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 98
Status: Offline

Re: Witze-Thread

Beitragvon Bert » 13.01.2010, 06:26

Der ist gut :badgrin: :badgrin: :badgrin: :badgrin:


Zurück zu „Fun“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast