Vergaserreiniger..

Rund um den Motor der ZZR 600
Benutzeravatar
bienchen
Kurvenheizer
Beiträge: 1718
Registriert: 22.10.2005, 15:43
Wohnort: Hamm/ in Westf.
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon bienchen » 01.11.2006, 21:17

Schwimmerkammern leer laufen lassen :?: :? ich fahre die so oft leer, da verschmaddern die Düsen erst gar nicht :lol:
ein Engel fliegt mit 152 PS Bild
31000 Km

Benutzeravatar
599cc
Kurvenheizer
Beiträge: 1174
Registriert: 15.04.2006, 20:26
Wohnort: 101312 Peking
Status: Offline

Beitragvon 599cc » 02.11.2006, 11:52

Motor laufen lassen, Benzinhahn zu, wenn er ausgeht müßten die Schwimmerkammern leer sein. Ist für die Überwinterung billiger, als die Zusätze.
Habe Louis Profi Fuel Max einmal ausprobiert: Resultat, naja nicht weltbewegend.
Modell E6, 67'km,MRA/Orig.Scheibe,Alu/Titanschrauben Stahlflex v/h,Wilbers.

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7201
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Beitragvon can2abi » 03.11.2006, 00:38

die meisten zusätze taugen schon etwas, aber nicht die , aus der tv werbung :lol:

habe sehr gute erfolge gehabt , als bei meinen anderen und vorherigen fahrzeugen, die hydrostößel angefangen haben zu "klackern", in den werkstätten hieß es " teure rep. neue stößel usw. bla bla bla"
habe dann den hydrostößel-zusatz von liqui moly reingeschmaddert, ins motoröl, und ca. nach 100km war ruhe :lol: :lol: :lol:

und genauso isses mit den anderen zeugs.....aber trotzdem, bleibe ich dabei: zuviel bzw. überdosierung , ist rausgeschmissenes geld
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 10! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
Kawakitschi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 251
Registriert: 17.01.2005, 12:59
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Kawakitschi » 07.11.2006, 19:34

Ich bin ja auch immer extrem skeptisch, aber.... Bei meinem Volvo war der Kühler gerissen. der hat auf 1000km locker 250ml Wasser "verbraucht". Die Werkstatt mein:" Nur tauschen hilft". Ich dachte: Versuch`s mal mit Kühlerdichtung von Liqui Moly. Hat funktioniert! Der Kühler ist heute noch dicht. Mit dem Benzinzusatz war`s dasselbe....
...die ZZR600 war klasse... nun hat sie ein neues zuhause. Eine böse ZX-9R hat sie verdrängt...
http://home.arcor.de/martin.kitscha/index.htm

nightdriver
Status: Offline

Beitragvon nightdriver » 16.06.2007, 17:27

Hallo,

also ich habe den Reiniger von POLO geholt und in den Tank geschüttet. Möp läuft auf jedenfall runder im Leerlauf und springt auch besser an.

Scorp
Status: Offline

Tunap 172

Beitragvon Scorp » 01.08.2007, 22:49

Tunap 172 Vollsynthetischer aktiver Reinigungswirkstoff für Otto- Motoren werde ich mal Testen.

Benutzeravatar
sir lonn
Kurvenheizer
Beiträge: 1708
Registriert: 04.01.2009, 14:05
Wohnort: Lennestadt
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon sir lonn » 11.08.2009, 20:42

ich weis das der tread schon etwas älter ist, wollte aber keinen neuen aufmachen. mir ist jetzt aufgefallen, das meine zzr etwas unruig läuft. seit den lezten 50km. habe mir eben den vergaser/brennraum und sonstigen reiniger, halt für den gesammten sprittkreislauf gekauft. werde das mal ausprobieren. ist der von liqui moli für 7,95€. bin allerdings noch etwas verunsichert wegen der menge. auf der flasche steht das sie für bis zu 70 liter benzin ausreichend ist. soll ich trozdem alles in den vollen tank schütten, oder nur die hälfte? oder doch ein ganz anderes mischungsverhältnis?
Bis Ende 2010= E-Modell Baujahr 1998
2011 - 2013= Kawasaki Z750R
2014 - ???= Versys 1000

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22082
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Zauberer » 11.08.2009, 22:45

Dann kipp einen Drttel rein und es reicht für 2 weitere Anwendungen ;)
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
sir lonn
Kurvenheizer
Beiträge: 1708
Registriert: 04.01.2009, 14:05
Wohnort: Lennestadt
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon sir lonn » 11.08.2009, 22:48

alles klar. war mir nicht ganz sicher. weil teilweise kahm ja viel hilft viel, und teilweise, sparsahm ist besser.
Bis Ende 2010= E-Modell Baujahr 1998
2011 - 2013= Kawasaki Z750R
2014 - ???= Versys 1000

Hextex
Einmalposter
Beiträge: 3
Registriert: 27.08.2009, 20:41
Wohnort: Leverkusen
Status: Offline

Beitragvon Hextex » 06.09.2009, 18:57

Hi,

das Zeug ist nicht schlecht, meine Kleine hat es gebraucht. Sie springt jetzt besser an, läuft im stand ruhiger und zieht besser. Und das ganze nur für 12,95€. Der Invest lohnt sich.

---------------------------------------------------------------------------------

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 06.09.2009, 19:09

Ich mach das immer folgendermassen....reiniger kaufen(markenware!!) fahren bis nur noch ca 7-8 liter im tank sind die suppe innen tank und noch etwa 10-15 km fahren und abstellen.Am nächsten tag volltanken und am besten ne längere tour machen so 150-200km....sollte diese "KUR" keine wirkung zeigen ist wohl etwas mehr zu tun :D
Wegen der dosierung braucht ihr euch keinen kopp machen...hardcorjungs geben das beim laufen pur über die vergaser dazu....ist dann quasi ne expresskur,geht nix kaputt und explodieren tut er auch nicht. :badgrin:
Ich habe das vor der tour zu Taner in den seven gekippt da ich beim syn der vergaser festgestellt habe das ich leichte unterschiede innerhalb der doppelvergaser habe....nicht die welt soll aber ja vorwärtsgehen der kasten.So vorgegangen wie oben beschrieben...problem gelöst syn nach der rückkehr super und ansprechverhalten merklich besser...wie hextex schrieb ..eine lohnende investition und allemal einen versuch wert ;)
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
nurZZR
ZZR-Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 23.03.2013, 00:39
Wohnort: Mönchengladbach NRW
Status: Offline

Re: landet Benzinzusatz auch im M-ÖL

Beitragvon nurZZR » 04.03.2015, 12:19

Hallo Ihr Lieben... :)

...ich benutze diese Reiniger auch und denke da ist was dran.

Ein technische Frage hätte ich dazu trotzdem.

1. Muss man bei diesen Benzin-Zusätzen eigendlich auch davon ausgehen,
was nicht verbrannt wird und nicht aus dem Auspuff fliegt,
im Endeffekt auch in geringen Mengen im Motoröel landet,
was den Ölwechsel damit unterstützen könnte,
auch wenn es kein spez. Motorinnenreiniger ist ?

Richtig oder falsch ? :-k

LG

ZiemlichZügigerRacer
Fingerwundschreiber
Beiträge: 303
Registriert: 21.08.2010, 17:32
Motorrad Typ: ZZR 600E, ZZR 1100C, CBR 1000F
Status: Offline

Re: Vergaserreiniger..

Beitragvon ZiemlichZügigerRacer » 04.03.2015, 15:19

Verbrennungsrückstände können auch ins Motoröl gelangen. Deshalb ist dein Motoröl durchsichtig wenn du es in den Motor kippst und schwarz wenn du einen Ölwechsel machst.

Wozu willst du denn den Motor "innen reinigen" ?
Was soll das bringen ?

Zum reinigen gibt es einen Ölfilter der den Schmutz auffängt und jedes Jahr frisches Motoröl.
Es macht nicht den geringsten Unterschied.

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1155
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Vergaserreiniger..

Beitragvon Scaz0r » 04.03.2015, 16:07

Dazu ist noch zu sagen, dass falls was aus dem Brennraum in das Kurbelgehäuse gelangt, es nicht beabsichtigt ist. Also damit zu rechnen, dass ein Zusatz, der eigentlich letztendlich mit verbrannt werden sollte in hinreichender Menge ins Motoröl gelangt und dann (in verbranntem Zustand) noch eine Reinigende Wirkung hat - naja sagen wir das funktioniert nicht so richtig!
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
nurZZR
ZZR-Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 23.03.2013, 00:39
Wohnort: Mönchengladbach NRW
Status: Offline

Re: Vergaserreiniger..

Beitragvon nurZZR » 04.03.2015, 16:18

Hallo ZZR Racer Hallo Scaz0r
Hallo Gemeinde :)

verstehe... :)
...naja 1. damit ich das technisch besser verstehen kann. :)
und 2. aus folgendem Grunde: :-k

die ca. 3 Ölwechsel vorher, blieb das frische Oel ca. 1000 oder 2000 KM schön sauber im Bug Fenster. =D>

Nach dem ÖL-Filterwechsel u. Magnetablaßschraube letzte Woche aber,
schmeiß ich die Zette kurz an und ÖL ist seitdem SCHWARZ bzw. dunkel geblieben,
:( also nix schön Neu-braun-Gold wie vorher :(


...daher dachte ich der Benzin Zusatz hat vlt. dass Motoröl evt. mit Benzinzusatz schneller schwarz wird, aber denke das ist wohl bissel zu fantasie reich oder ?
:-k

...habe Polo ÖL 10w40 mit champion filter drin.

Zusatzinfo:

1. Ölfüllung nach 2. Motorwechsel ca. KM-Stand 79.000 (Beim Verkäufer, 10W40 Werkstattöl da er Mechaniker ist)
2. Oelwechsel 10W40 ohne Filter bei ca. 80.500 ( auch beim Verkäufer selber gesehen) (Werkstattöl)
3. Oelwechsel 10W40 mit Filter bei ca. 85.000 ( selber gemacht ) Louis Öl
4. Oelwechsel 10W40 mit Filter letzte Woche 89.500 (selber gemacht) Polo ÖL

Danke füer Eure Antworten

LG
Zuletzt geändert von nurZZR am 04.03.2015, 17:07, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1155
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Vergaserreiniger..

Beitragvon Scaz0r » 04.03.2015, 16:32

Das Motoröl wird nach dem Wechsel innerhalb der ersten paar Sekunden sofort schwarz. In dieser Zeit sind einige Hundert Motorumdrehungen passiert und ähnlich viele Pumpvorgänge der Ölpumpe.

Beim Ölwechsel kriegt man nicht alle Öltropfen aus dem Motor, wenn man nur den Ölfilter und die Ablassschraube demontiert. Es gibt immer irgendwo Stellen, wo doch noch altes Öl verbleibt. Nicht viel, aber genug um das neue Öl direkt wieder einzufärben.

Die Verfärbung ist völlig unkritisch, es sei denn das Öl hat ein Metallic-Finish. In dem Fall dürfte der Motor sowieso nicht mehr lange halten :lol:

Und nochwas: Wenn ein Benzinzusatz in der Lage sein sollte, das Öl soweit zu verflüssigen, dass es besser aus dem Motor herausläuft; (Denkpause.). Dann ist dieser Zusatz GIFT für den Motor, weil diese Verflüssigung nicht nur in dem Moment einsetzt in dem das Öl abgelassen wird sondern auch vorher.
Das heißt allerdings wiederum, dass das Öl während des Betriebes eine geringere Viskosität gehabt haben muss. Eine geringere Viskosität wirkt sich dadurch aus, dass ein vorhandener Schmierfilm schneller reißt (weswegen man Wasser nicht zum schmieren benutzt..).
Das heißt wieder, dass Motorteile die eine Relativbewegung zueinander durchführen (Jegliche Wellen in den Lagern/Sitzen, Kolben in Zylindern) mit einem schnell abreißenden Ölfilm laufen. Oder ohne Schmierung.

Das ist kurz gesagt schlecht für den Motor. Also jegliche Zusätze die die Eigenschaften des Öls ändern sind Unsinn.

Am besten ist es, vor dem Ölwechsel den Bugspoiler zu demontieren, dann eine ausgiebige Runde drehen sodass das Öl schön heiß wird, und dann sofort auf den Hauptständer (Oder [wie in meinem Fall] mangels Hauptständer auf einen Montageständer) und dann direkt das Öl ablassen. Je heißer das Öl desto geringer die Viskosität desto besser das Fließverhalten.

Zusätze jeglicher Art für Motoröl, Sprit und sonstiges sollten nicht als Allheilmittel, sondern im Zweifel eher als Esoterikprodukt, behandelt werden.

;)
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
nurZZR
ZZR-Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 23.03.2013, 00:39
Wohnort: Mönchengladbach NRW
Status: Offline

Re: Vergaserreiniger..

Beitragvon nurZZR » 04.03.2015, 17:04

Hallo Scaz0r

Danke fuer Eure sehr detailierten Antworten. =D>

...ja genau wie du es beschrieben hast mit Veränderung Schmierfilm ect.
...Solche quergedanken mache ich mir quasi leider beim MÖL.

Wenn jetzt mit diesen Zusätzen doch nix passieren kann, dann bin ich ja beruhigt. [-o<

Aber mit dem ca. 1000 km sauberen ÖL im Bug Fenster zwischen Ölwechsel Nr. 2 und Nr. 3 das ist echt mein voller Ernst
und die volle Wahrheit.

Hätte ich die Kohle und die Zeit, würde ich bestimmt jede Woche Ölwechsel machen. :lol: :lol:

Habe auch mal von einem Mechaniker gehört: ein gutes Öl muss schwarz werden und ist ein Zeichen
dafüer, dass das Öl schmutz gut aufnimmt.
IST DAS NICHT EHER EIN BLÖDES VERKAUFSARGUMENT ?? :roll:
...Das muß doch jedes MÖl können, oder ?

oder ist da evt. echt was drann ?

LG ...habe mich über Eure Antworten sehr gefreut...
:)

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1155
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Vergaserreiniger..

Beitragvon Scaz0r » 04.03.2015, 17:27

nurZZR hat geschrieben:[...]

Habe auch mal von einem Mechaniker gehört: ein gutes Öl muss schwarz werden und ist ein Zeichen
dafüer, dass das Öl schmutz gut aufnimmt.
IST DAS NICHT EHER EIN BLÖDES VERKAUFSARGUMENT ?? :roll:
...Das muß doch jedes MÖl können, oder ?

oder ist da evt. echt was drann ?

[...]


An das Motoröl werden ja mehrere Anforderungen gestellt, nicht nur das Schmieren des Motors...

Da wären:

  • Neutralität gegenüber Dichtungen
  • Keine chem. Affinität zu Benzin
  • Lange Lebensdauer und große Wechselintervalle
  • Sinkender Ölverbrauch
  • Sinkender Spritverbrauch
  • Keine bzw. geringe Neigung zum Schäumen
  • Umweltverträglichkeit
  • Abfuhr von Wärme
  • Abfuhr von Abrieb im Motor

Also stimmt das schon was der Mechaniker gesagt hat. Nur ist das keine Eigenschaft eines besonders guten Öls, sondern eine die jedes Öl erfüllen sollte.
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
Norman
Anfänger
Beiträge: 47
Registriert: 28.05.2014, 22:05
Wohnort: Leipzig
Status: Offline

Re: Vergaserreiniger..

Beitragvon Norman » 05.03.2015, 15:14

moin,

also wurde das öl sofort schwarz erst seit dem den ölwechsel machst?? ich mache ölwechsel wenn der motor vorher gelaufen und vorallem warm ist. dann sind die schwebstoffe im öl und nicht irgendwo abgelagert.

tschau norman
ZZR 600 E EZ´2003

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1155
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Vergaserreiniger..

Beitragvon Scaz0r » 05.03.2015, 15:37

Norman hat geschrieben:moin,

also wurde das öl sofort schwarz erst seit dem den ölwechsel machst?? ich mache ölwechsel wenn der motor vorher gelaufen und vorallem warm ist. dann sind die schwebstoffe im öl und nicht irgendwo abgelagert.

tschau norman


Hast du die Beiträge vorher gelesen? Steht alles schon da :roll:
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
Norman
Anfänger
Beiträge: 47
Registriert: 28.05.2014, 22:05
Wohnort: Leipzig
Status: Offline

Re: Vergaserreiniger..

Beitragvon Norman » 05.03.2015, 16:21

moin,

ich wollte damit deine aussagen nur unerstützen und erfahren wie er seine ölwechsel gemacht hat...

tschau norman
ZZR 600 E EZ´2003

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1155
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Vergaserreiniger..

Beitragvon Scaz0r » 05.03.2015, 18:19

Norman hat geschrieben:moin,

ich wollte damit deine aussagen nur unerstützen und erfahren wie er seine ölwechsel gemacht hat...

tschau norman


Dann hab ich dich wohl falsch verstanden tschuldige! :D

Ich geh einfach mal davon aus dass er das Öl nicht in kaltem Zustand ablässt 8-[
Bild Bild Bild

Bild

Maison555
Anfänger
Beiträge: 43
Registriert: 30.10.2014, 17:08
Wohnort: Lippstadt
Status: Offline

Re: Vergaserreiniger..

Beitragvon Maison555 » 16.05.2015, 12:51

hote hat geschrieben:Hallo
Wollte mal hören welcher Vergasserreiniger so am besten ist. Viele meinen man kann auch den billigen von Atu oder aus dem Baumarkt (ca 7 Euro ) nehmen da alle die gleiche Wirkung haben.

Grüsse
aus NRW

hallo,
ich habe akutell den LM mtx ausprobiert.
http://www.amazon.de/Liqui-Moly-5100-Ve ... B001NFIQBG

Von Preis sehr günstig und mein Moped im Stand millterweile viel besser.
Mein Problem mit dem Leistungsloch konnte nicht behoben werden, liegt auch wohl daran
das ich Vergaser Syncronieseren muss.
Sonst Daumen hoch für das zeug..!! Fast 5 Strerne bai Amerzon !!
Gruß Maison
Rock Roll isss wie zzr fahren 8) :lol:
5,2 L mit 32 L Tanckrucksack :icon_cheers :icon_rr


Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast