Kupplung trennt nicht

Rund um den Motor der ZZR 600
Benutzeravatar
-Manni_
ZZR-Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: 02.03.2009, 12:01
Wohnort: Kläden bei Stendal 39579 / Berlin 10245
Status: Offline

Kupplung trennt nicht

Beitragvon -Manni_ » 30.04.2010, 09:43

Hallo Leute nach langer Zeit des stillen mitlesens hab ich jetzt doch mal eine Frage.

meine Kupplung trennt unten rum nicht mehr richtig, also die gute giert an der ampel immer ein wenig nach vorne. spiel is auch gar keins mehr vorhanden. habe oben am hebel und unten schon das maximale an spiel eingestellt aber so wirklich vorhanden ist immer noch keins.

wenn die kupplung verschlissen wäre würde sie doch durchrutschen oder sehe ich das falsch?

also müsste ja irgendetwas anderes kaputt sein. so jetzt seid ihr dran :D
ZZR 600
ZX 600 D
BJ: ??? wüsste ich auch gern, steht weder im Schein noch im Brief


---------------------------------------------
The speed was okay, but the corner was to tight

Benutzeravatar
Cutting-TM
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 102
Registriert: 16.07.2009, 10:53
Wohnort: Essen
Status: Offline

Re: Kupplung trennt nicht

Beitragvon Cutting-TM » 30.04.2010, 15:03

Es gibt unten rechts, unter dem kleinen Guckloch für den Ölstand, noch eine Schraube die du modifizieren kannst um dir zu helfen. Da ist erst die Auhängung des Kupplungszuges und wenn du dem folgst, kommst du zu dieser Schraube, bzw. sind es zwei Muttern die du drehen musst
Damit dürfte dir geholfen sein :D
ZZR 600 E Bj. 1993

Benutzeravatar
-Manni_
ZZR-Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: 02.03.2009, 12:01
Wohnort: Kläden bei Stendal 39579 / Berlin 10245
Status: Offline

Re: Kupplung trennt nicht

Beitragvon -Manni_ » 30.04.2010, 16:58

du meinst zum einstellen des spiels ?

das ist auch schon auf der letzten windung, und trotzdem bringts nix
ZZR 600
ZX 600 D
BJ: ??? wüsste ich auch gern, steht weder im Schein noch im Brief


---------------------------------------------
The speed was okay, but the corner was to tight

Benutzeravatar
TopfGold
Schrauber
Beiträge: 879
Registriert: 02.09.2009, 18:14
Wohnort: Bayern
Motorrad Typ: E '99 111.000km
Status: Offline

Re: Kupplung trennt nicht

Beitragvon TopfGold » 30.04.2010, 17:08

Hat sich evt. dein Seilzug soweit gelängt, dass sie nicht mehr komplett durchzieht und trennen kann :?:
Um das Auszuschließen einfach mal ausprobieren (am besten zu zweit) obs was bringt, bei eingelegtem 1. Gang und laufendem Motor (wie an der Ampel) unten den Kupplungshebel mit der Hand noch weiter zurückzuziehen.

Benutzeravatar
-Manni_
ZZR-Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: 02.03.2009, 12:01
Wohnort: Kläden bei Stendal 39579 / Berlin 10245
Status: Offline

Re: Kupplung trennt nicht

Beitragvon -Manni_ » 30.04.2010, 17:11

das is ne idee

ich geh gleich mal gucken
ZZR 600
ZX 600 D
BJ: ??? wüsste ich auch gern, steht weder im Schein noch im Brief


---------------------------------------------
The speed was okay, but the corner was to tight

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7176
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Re: Kupplung trennt nicht

Beitragvon can2abi » 30.04.2010, 23:25

gerade beim d mod. wenn es nicht der org zug ist, kannste es vergessen , alle anderen sind irgendwie zu lang

hatte auch das prob : http://www.zzr-600.org/viewtopic.php?t=6887&highlight=
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 9! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
Dunkelseite
Einmalposter
Beiträge: 4
Registriert: 19.08.2010, 21:31
Wohnort: Dortmund
Status: Offline

Re: Kupplung trennt nicht

Beitragvon Dunkelseite » 12.09.2010, 22:12

Hi,
bin der neue und hab gleich ne frage an die Ferndiagnose-Kristallkugel zum Thema Kupplung ;)

Hab seit kurzem meine 600er bj '93.
Gestern hat die Gute nachm Tankstop beim anlassen sehr unwillig reagiert (hat nur sehr gequält gedreht) was nach einmal rauf und runter schalten zurück in den Leerlauf wieder erledigt hatte allerdings wollte sie dann im 1. gang leicht nach vorne trotz gezogener Kupplung.
Bin dann noch nach Hause gekommen und heute wars dann ganz vorbei:
Nichtmal im Leerlauf wollte der Anlasser drehen (Drehzahlmesser schlug aus :shock: ) und im 1. Gang ließ sie sich nicht bewegen trotz gezogener Kupplung.
Batterie is ok.
Kupplungsgriff hat den selben Gegendruck wie vorher.

Jemand ne Idee? Was mich besonders wundert ist die Drehunwilligkeit des Anlassers :-k

lg, Kai 8)
ZZR 600 Bj '93, Motor ~ 30.000km, Rest etwa 65.000km , ~ 115 PS
> Dynojet , Kettenöler <
Bild
--- Zahme Vögel singen von Freiheit, wilde Vögel fliegen ---

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10924
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Kupplung trennt nicht

Beitragvon Oppa » 13.09.2010, 17:36

So, hat er ja gemacht! :D

1. Laufleistung also knapp unter 100tkm? Kann dann schon mal für 'ne neue/reparierte Kupplung sprechen.

2. Hast Du's mal mit Herausdrehen von dem Zugseinteller Direkt am Griff probiert (das große Rädchen ist die Konter-'Mutter').

...oder...

3. Oder an der Grobeinstellung rechts unten, unterhalb des Öleinfüllstutzens?

4. Wohin zeigt denn der "Hebel" an dieser Stelle (dort wo das Kupplungsseil endet)?
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Dunkelseite
Einmalposter
Beiträge: 4
Registriert: 19.08.2010, 21:31
Wohnort: Dortmund
Status: Offline

Re: Kupplung trennt nicht

Beitragvon Dunkelseite » 13.09.2010, 21:03

Bei genauerem Meditieren is mir noch eingefallen,dass sich (wurde mir dann erklärt ;) ) die Überwurfmutter der Kupplung am Griff (besagter Zugeinsteller) wohl innerhalb von 40km Autobahn komplett losgeruckelt haben muss (hing nur noch lose am Ende des Gewindes,konnte damit aber in dem Moment nix anfangen)..
Bin erst am Wochenende wieder Zuhause um das ganze zu testen/nachzusehen..

Hab auch nochma mitm Vorbesitzer telefoniert,der hatte die Kupplung komplett neu gemacht vor nich allzulanger Zeit, der Anlasser is aber noch der Originale,also auch knappe 70.000 km alt..
ZZR 600 Bj '93, Motor ~ 30.000km, Rest etwa 65.000km , ~ 115 PS
> Dynojet , Kettenöler <
Bild
--- Zahme Vögel singen von Freiheit, wilde Vögel fliegen ---

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Re: Kupplung trennt nicht

Beitragvon Hägar » 14.09.2010, 15:14

Hier vermischen sich zwei überlagerte Probleme:

Dunkelseite hat geschrieben:... Nichtmal im Leerlauf wollte der Anlasser drehen (Drehzahlmesser schlug aus :shock: ) und im 1. Gang ließ sie sich nicht bewegen trotz gezogener Kupplung.
Wenn's im Leerlauf (grünes Lämpchen leuchtet) klemmt, kann ich per Ferndiagnose nicht helfen. Sicher ist nur, dass dieser Fehler nicht mit der Kupplung zusammenhängt. Da muss an einer anderen Baustelle gesucht werden.

Dunkelseite hat geschrieben: ...allerdings wollte sie dann im 1. gang leicht nach vorne trotz gezogener Kupplung...

Dieser Effekt ist häufig zu beobachten und tatsächlich meistens ein Kupplungsthema. Wenn die Kupplung neu gemacht ist, bleibt als Kandidat eigentlich nur der Kupplungszug. Bei alten Kupplungszügen ist oft die Teflon-Innenhülle durchgescheuert. Dann wird die Bewegung des Handhebels zum größeren Teil in elastische Dehnung des Zuges und nicht in Ausrückweg umgesetzt. Vom Handbremshebel kommt einfach nicht genug Ausrückweg an der Kupplung an. Da hilft nur Austausch des Zuges (Schmieren reicht i.d.R. nicht). Unbedingt einen Original-Kawa-Zug verwenden. Mit Zubehörzügen gibt's nur schlechte Erfahrungen.
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
Dunkelseite
Einmalposter
Beiträge: 4
Registriert: 19.08.2010, 21:31
Wohnort: Dortmund
Status: Offline

Re: Kupplung trennt nicht

Beitragvon Dunkelseite » 20.09.2010, 19:31

Aaaalso das Anlasserproblem war leicht zu lösen: Das Relais unter der Heckverkleidung hinten links hatte sich wohl bisl zugesetzt,nach 1-2 leichten Klopfern wollte es dann seinen Dienst wieder tun, wir aber trotzdem in Kürze getauscht.

Kupplung is noch in Arbeit, unten scheint der Spanner falsch eingebaut worden zu sein, mal sehn obs daran liegt.
ZZR 600 Bj '93, Motor ~ 30.000km, Rest etwa 65.000km , ~ 115 PS
> Dynojet , Kettenöler <
Bild
--- Zahme Vögel singen von Freiheit, wilde Vögel fliegen ---


Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast