Wechsel der Steuerkette

Rund um den Motor der ZZR 600
Benutzeravatar
Ziggy Stardust
Alter Hase
Beiträge: 587
Registriert: 04.04.2009, 22:12
Wohnort: Flintbek b. Kiel
Status: Offline

Beitragvon Ziggy Stardust » 08.05.2009, 11:13

Ups, hatte nur die Aufschrift Tourmax gelesen.
DID sagt mir als Hersteller was, Tourmax nicht.

Was der Bauer nicht kennt...

Sorry
Bj.02 - 14 Tkm

..wenn die Polizei sagt ''Papiere'' und ich sage ''Schere'', hab ich dann gewonnen ?

So hip it hurts..

Benutzeravatar
RAVEN`S Weibchen
Forenlegende
Beiträge: 3161
Registriert: 14.06.2007, 14:18
Wohnort: Zeiskam
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon RAVEN`S Weibchen » 08.05.2009, 15:14

Och das eine Mal kann ich dir verzeihen Bild, bin ja kein Unmensch.
ZZR 600 E "Rise of the Dragon", Bj. 93 E Modell ,36 150 km, 98 PS
Lebe dein Leben und genieße jeden Tag, den es könnte dein letzter sein.

Benutzeravatar
kawasurfer
Forenlegende
Beiträge: 2295
Registriert: 19.01.2005, 09:26
Wohnort: Gutenswegen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Wechsel der Steuerkette

Beitragvon kawasurfer » 23.05.2010, 22:03

hier mal ein bild aus meinem alten ventildeckel. ich denke so was ist nicht normal und man solle dringend die steuerkette wechseln.
wenn die kette schon so über das steuerrad schläg, daß sie am deckel schleift springt sie bald über und der kapitale motorschaden ist vorprogrammiert.

Bild

Uploaded with ImageShack.us
ZX 600 D Bj. 1992 56.000 km

der schönste weg zwischen zwei punkten ist eine kurve - oder eine S-kurve?

Bild

Benutzeravatar
Zette
Anfänger
Beiträge: 38
Registriert: 18.02.2007, 16:15
Wohnort: Gera/Thüringen
Status: Offline

Re: Wechsel der Steuerkette

Beitragvon Zette » 29.06.2010, 11:04

Hallo,

ich habe das E-Modell( EZ 2000).
Jetzt hat sie 40500 km runter.Ab welcher Laufleistung in km empfiehlt sich der Austausch der Steuerkette und/oder Steuerkettenspanner????
Oder nur bei ständigem Rasseln der Kette?
Weil im PKW-Bereich ja auch der Zahnriemen gewechselt werden soll......

MfG Zette :)

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2240
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Motorrad Typ: zx600 e Bj.94
Status: Offline

Re: Wechsel der Steuerkette

Beitragvon Matrix » 07.06.2011, 18:56

Häng mich hier mit meiner Frage mal ran weil es die Steuerkette betrifft.
Beim letzten Ventile-einstellen ist mir aufgefallen das beim durchdrehen der Kurbelwelle die Kette pro Umlauf leicht durchhängt.Soll heisen das sich die Kette nach OT beim Umlauf entspannt und beim weiterdrehen wieder strafft bis zum nächsten OT.
Muß man sich da Gedanken wegen Verschleiß machen ?? oder ist das normal??
Motor hat jetzt 55000KM runter aber kein Kettenrasseln.
Einziges Geräusch das mir aufgefallen ist bis zrk 1500 Umdrehungen ist ein "DOCK DOCK DOCK" pro Umlauf von den Nockenwellen. Das Geräusch löst sich aber in Wohlgefallen auf wenn man die Maschine auf höhere Drehzahl bringt.
Ich hoff ja das ich diesbezüglich auch nur das Gras wachsen höre, wäre aber dankbar wenn einer der "Ventileeinsteller"
bestätigen könnte das das mit dem "DURCHHANG" korrekt ist oder sich hier schon VERSCHLEIß andeutet!!!
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
nevar
Schrauber
Beiträge: 861
Registriert: 13.10.2009, 20:43
Wohnort: Solsystem - 3. Planet Erde - Kontinent Europa - Land: BRD - BL: Saarland - Stadt: Blieskastel
Status: Offline

Re: Wechsel der Steuerkette

Beitragvon nevar » 08.06.2011, 05:59

Moin,

der Kettenspanner ist dazu da um die Kette auf Spannung zu halten. Durchhängen darf / kann sie daher nicht. Wenn sie beispielsweise auf einer Kettenlänge von 30cm straff und die nächsten 30cm locker wäre könnte sie durchaus ungleichmässig gelängt sein. Spätestens dann würde ein Wechsel Sinn machen.


Gruß
Michael
Siegen, Stürzen oder Defekt vortäuschen!

Benutzeravatar
RAVEN`S Weibchen
Forenlegende
Beiträge: 3161
Registriert: 14.06.2007, 14:18
Wohnort: Zeiskam
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Wechsel der Steuerkette

Beitragvon RAVEN`S Weibchen » 08.06.2011, 08:47

Also meine hat ja auch schon um die 50 000 km runter und ich hatte auch das Geräusch.
Hab dann (weil ich ja auch net weiß ob der Vorgänger der Maschiene das schon mal gemacht hatte) die Steuerkette vor 2 Jahren wechseln lassen und siehe da das Geräusch war weg :lol: .
Denk das es bei der km Zahl bestimmt nix schadet Sie zu wechseln. Die Kette bekommst günstig in der Bucht.
ZZR 600 E "Rise of the Dragon", Bj. 93 E Modell ,36 150 km, 98 PS
Lebe dein Leben und genieße jeden Tag, den es könnte dein letzter sein.

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2240
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Motorrad Typ: zx600 e Bj.94
Status: Offline

Re: Wechsel der Steuerkette

Beitragvon Matrix » 11.06.2011, 14:54

Hab jetzt die Sache mit der Steuerkette nochmal überprüft. Dachte mir bau mal den Spanner raus und schau dir die Feder an
Hab dann die Feder mal mechanisch etwas "gestreckt" und schon war der Durchhang fast weg. Schleift auch nirgendwo gegen. Werd jetzt mal weider beobachten wie sich die Sache entwickelt und im Zweifelsfall muß dann wohl ne neue Feder her :-k
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
sanplis
Forenlegende
Beiträge: 2145
Registriert: 12.03.2007, 13:33
Wohnort: Rehburg-Loccum (Nähe Hannover am Steinhuder Meer)
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Wechsel der Steuerkette

Beitragvon sanplis » 19.03.2014, 18:07

Ich buddel diesen ollen Thread mal wieder aus, weil das Thema heute (mal wieder) hochkam.
Wie kann ich mir das mit dem Durchziehen vorstellen? Logisch für mich wären folgende Schritte:

Vorarbeiten: Ventil- und Zündgeberdeckel runter, Steuerkettenspanner demontieren, Nockenwellenlager nicht entfernen, Position der Nockenwellen und der Kurbelwelle markieren

  • alte Kette auftrennen, dabei beide Seiten unter Spannung halten
  • neue Kette an (in Fahrrichtung betrachtet) vorderen Teil der alten Kette anknüpfen (ggf. temporär vernieten)
  • neue Kette auf die Nockenwellenzahnräder legen als wären neue und alte eine Kette
  • die Kette durch Drehen der Kurbelwelle in den Moto ziehen, dabei darauf achten, dass
    • a) die Nockenwellen mitgedreht werden ohne dass die neue Kette überspringt und
    • b) die alte Kette (in Fahrrichtung) hinten aus dem Motor gezogen wird, dabei unter Spannung halten, so dass sie nicht unten vom Zahnrad der Kurbelwelle springt oder überspringt
  • so lange durchdrehen, bis die neue Kette soweit hinten aus dem Motor hochgedreht ist, dass sie an die hintere Nockenwelle reicht - nicht zu weit drehen, damit das einzuziehende Ende der neuen Kette nicht vom hinteren Nockenwellenzahnrad springt
  • die neue Kette schließen, dabei immer unter Spannung halten, damit sie nicht unten vom Kurbelwellenzahnrad springt

So stelle ich mir das jedenfalls vor und, wenn es sorgfältig gemacht wird, sollte das auch nicht zu schwer sein, oder?

Angefügt habe ich noch eine kleine Bildcollage meines Gedankengangs:
Steuerkette erneuern.jpg
Steuerkette erneuern


Sehe ich das korrekt so?
"Drehzahl ist Leben" (Zitat meines Fahrlehrers)
Moped: ZZ-R 600 E-Modell 7 Bj. 1999, 72KW, 66t km - Bild

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Wechsel der Steuerkette

Beitragvon Oppa » 19.03.2014, 19:42

Markieren ist eigentlich nur notwendig um ein evt. Runterhüpfen zu korrigieren. Solange das System "geschlossen" dreht ist es der Zahnradkombination egal, welche Kettenglieder gerade daran drehen.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

funky
Fingerwundschreiber
Beiträge: 406
Registriert: 12.03.2011, 23:27
Wohnort: kiel
Status: Offline

Re: Wechsel der Steuerkette

Beitragvon funky » 19.03.2014, 20:48

Die alte Kette braucht man nur, um die neue durchzuziehen.
Bild

ZX9R EF

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22082
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Wechsel der Steuerkette

Beitragvon Zauberer » 19.03.2014, 21:17

in der Theorie wohl möglich.

Dein Denkfehler ist, dass du mit einer "gehaltenen" Kette nicht die Nockenwellen gedreht bekommst. Das wird durchrutschen und die Kolben kommen den offenen Ventilen entgegen.

Ich denke, du kommst nicht drumrum die Nockenwellen runter zu nehmen.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2240
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Motorrad Typ: zx600 e Bj.94
Status: Offline

Re: Wechsel der Steuerkette

Beitragvon Matrix » 19.03.2014, 21:45

Würde auch empfehlen die Nockenwellen raus zu bauen. Vorher vieleicht noch die Ventile durchmessen, denn dann wäre ja alles offen.
Steuerkette zusammen hängen und durch drehen der Kurbelwelle durch ziehen.Danach müßtest du halt auf OT gehen und die Grundeinstellung der Nockenwellen vornehmen, In und EX...muß ich dir ja nicht sagen(34 Nieten) dazwischen Abstand,und alles wieder zusammen.
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm


Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast