Gänge gehen nicht rein !!!

Rund um den Motor der ZZR 600
hote
Anfänger
Beiträge: 49
Registriert: 08.05.2006, 03:21
Wohnort: NRW-Hagen
Status: Offline

Gänge gehen nicht rein !!!

Beitragvon hote » 09.02.2009, 08:52

Hallo
Habe grosse Probleme mit meiner ZZr 600 E.
Kriege nur noch den 1 .. Leerlauf und 2 Gang rein. Die ganze Schaltung hängt schlapp nach unten . Wenn ich fahre kriege ich manchmal auch die Gänge nach oben rein (aber sehr selten).
Habe am Schaltgestängel gedacht ????

Grüsse

Dirk

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 09.02.2009, 09:35

Hört sich nicht gut an...am gestänge könntest du ja sehen obs irgendwo klemmt....eher unwahrscheinlich.
Ich denke es hat mit den inneren werten des getriebes zu tun und das ist aufwendig und teuer....
Kupplung alles ok,spiel und weg?
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

hote
Anfänger
Beiträge: 49
Registriert: 08.05.2006, 03:21
Wohnort: NRW-Hagen
Status: Offline

Beitragvon hote » 09.02.2009, 10:05

Hi
Kupplung ist Ok. Was mir noch aufgefallen ist, wenn ich gegen das Gestänge beim fahren vortrette (leicht) schalten die Gänge ?????
Ich habe gelesen das es an der Schaltwelle eine Feder geben soll die mal defekt geht.
Wollte die Kupplung offen machen und das Gestänge kontrolieren und dann die Feder suchen.
Und jetzt brauche Eure Hilfe wie ich sowas mache.
Grüsse

Dirk

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22009
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Zauberer » 09.02.2009, 10:34

Locke hatte ein ähnliches Problem.
Lies mal seinen Thread.
Zuletzt geändert von Zauberer am 20.02.2009, 18:07, insgesamt 1-mal geändert.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

hote
Anfänger
Beiträge: 49
Registriert: 08.05.2006, 03:21
Wohnort: NRW-Hagen
Status: Offline

Beitragvon hote » 10.02.2009, 11:03

hallo
danke für die Tipps , hoffe es liegt an der Feder.
Grüsse

Dirk

hote
Anfänger
Beiträge: 49
Registriert: 08.05.2006, 03:21
Wohnort: NRW-Hagen
Status: Offline

Beitragvon hote » 20.02.2009, 16:53

Fehler gefunden !!!!
Bild

ca 3,90 Euro

Grüsse
Dirk

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22009
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Zauberer » 20.02.2009, 17:20

Geht das vielleicht auch etwas ausführlicher?
Der Nächste der hier reinkommt, das gleiche Problem hat und lies ... steht wie der Affe vor dem Berg.

Ich zähle jetzt mal eins und eins zusammen und da hast du, wie bei Locke, die dort beschriebene Feder getauscht.
Jetzt brauchst du im günstigsten Fall nur noch mit ja antworten.
Zuletzt geändert von Zauberer am 20.02.2009, 18:06, insgesamt 1-mal geändert.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

hote
Anfänger
Beiträge: 49
Registriert: 08.05.2006, 03:21
Wohnort: NRW-Hagen
Status: Offline

Beitragvon hote » 20.02.2009, 17:59

Sorry :oops:
Habe den gleichen defekt mit der Feder gehabt wie Locke geschrieben hat.

Benutzeravatar
Joker
Fingerwundschreiber
Beiträge: 464
Registriert: 14.02.2009, 12:26
Wohnort: Hockenheim
Status: Offline

Beitragvon Joker » 03.03.2009, 13:52

Hallo alle zusammen. Ich habe auch ein Schaltproblem, allerdings ist der Schalthebel bei mir noch in der richtigen Position.
Mein Problem äußert sich bei fast jeder Drehzahl ab 5000. Es ist dann so, dass ich beim Schalten zwar den Hebel nach oben ziehe, dabei aber ein starker Widerstand ist, der verhindert, dass der nächste Gang reingeht, das heißt, wenn ich wieder einkupple ist immernoch derselbe Gang drin.
Ich war am Wochenende unterwegs und da hab ich einen kleinen Trick entdeckt: Wenn ich ohne die Kupplung zu ziehen den Fußhebel leicht nach oben ziehe, habe ich ein- bis zweimal keinen Widerstand (also ich ziehe natürlich nicht, bis der Gang reingeht) und spätestens beim dritten Mal, hab ich dann einen Widerstand und dann lässt sich der Gang auch immer einlegen wenn man kuppelt. Runterschalten geht problemlos. Trotzdem möchte ich das nicht als Dauerzustand beibehalten. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder eine Idee, woran das liegen könnte?

Gruß

Joker
VW Scirocco GT2, Bj. 91, 241.000 km
ZZ-R 600, Bj. 94, 39.000 km
Eliminator 125, Bj. 97, 5.100 km

Benutzeravatar
Joker
Fingerwundschreiber
Beiträge: 464
Registriert: 14.02.2009, 12:26
Wohnort: Hockenheim
Status: Offline

Beitragvon Joker » 08.03.2009, 12:47

Kann mir keiner helfen? Habe ich mein Problem zu ungenau geschildert? :-k
Ich wäre für Rückmeldung sehr dankbar.
Joker
VW Scirocco GT2, Bj. 91, 241.000 km
ZZ-R 600, Bj. 94, 39.000 km
Eliminator 125, Bj. 97, 5.100 km

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 08.03.2009, 12:55

Ist schwer aus der ferne sowas zu klären....hast du dein kupplungsspiel kontrolliert....macht sehr viel aus beim schalten ;)
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
Joker
Fingerwundschreiber
Beiträge: 464
Registriert: 14.02.2009, 12:26
Wohnort: Hockenheim
Status: Offline

Beitragvon Joker » 08.03.2009, 12:59

Falls du meinst, ob die Kupplung sauber trennt, dann ist das der Fall. Sie zieht bei gezogener Kupplung nicht nach vorne o.Ä. Ich werde aber einen Kollegen nochmal drüber schauen lassen.
Ich habe den Verdacht, dass irgendetwas mit der Mechanik vom Schalthebel nicht stimmt. Gibts da so eine Art Mitnehmer oder sowas?
VW Scirocco GT2, Bj. 91, 241.000 km
ZZ-R 600, Bj. 94, 39.000 km
Eliminator 125, Bj. 97, 5.100 km

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7176
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Beitragvon can2abi » 08.03.2009, 23:18

hoch schalten kannste auch ohne kupplung (die meisten rennfahrer benutzen kupplung nur zum anfahren und runterschalten)

hier liegt es einfach an den fehler beschreibungen, da ferndiagnose sowieso nur vermutungen sein können,
hast du keinen "alten" hasen ausm forum in deiner nähe???
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 9! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
Joker
Fingerwundschreiber
Beiträge: 464
Registriert: 14.02.2009, 12:26
Wohnort: Hockenheim
Status: Offline

Beitragvon Joker » 09.03.2009, 15:52

hoch schalten kannste auch ohne kupplung (die meisten rennfahrer benutzen kupplung nur zum anfahren und runterschalten)


Deren Getriebe muss ja auch nur für ein Rennen halten, meins aber möglichst lange ;)

hier liegt es einfach an den fehler beschreibungen, da ferndiagnose sowieso nur vermutungen sein können,
hast du keinen "alten" hasen ausm forum in deiner nähe???


Wohnt jemand in der Nähe von Speyer, der Ahnung vom Getriebe hat und dem ich mal einen Besuch abstatten könnte? :D

Joker
VW Scirocco GT2, Bj. 91, 241.000 km
ZZ-R 600, Bj. 94, 39.000 km
Eliminator 125, Bj. 97, 5.100 km

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10920
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Beitragvon Oppa » 09.03.2009, 17:20

...Deren Getriebe muss ja auch nur für ein Rennen halten, meins aber möglichst lange ;)

Kupplungsfreies Hochschalten ist die Vorübung für's Zwischengas (beim Runterschalten). Nur so lernt man den "weichen" Punkt kennen, bei dem man verschleißfrei schalten kann (vereinfacht: wenn beide Zahnräder die gleiche Umfangsgeschwindigkeit haben). Tipp: mit 5./6. Gang anfangen und sich dann langsam nach unten durcharbeiten.

Bin wohl etwas näher zu Dir gelegen, bin aber leider kein Getriebespezialist.

Gruß,
Oppa
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Joker
Fingerwundschreiber
Beiträge: 464
Registriert: 14.02.2009, 12:26
Wohnort: Hockenheim
Status: Offline

Beitragvon Joker » 09.03.2009, 17:29

Wenn man an dem Punkt schaltet, an dem die beiden Zahnräder sich synchron drehen, dann ist das doch sicher nicht die sportlichste Variante, weil viel früher als 12000 U/min (da ist meines Wissens die Maximalleistung unserer ZZR). Sind also Profis mit Getrieben ausgerüstet, die bei ihrer Maximalleistung synchron drehen?

Wegen der Kontrolle des Getriebes: Ich denke, ich werd damit weiterfahren, bis zum Harztreffen. Dort kann man dann ja mal draufschauen.

Gruß

Joker
VW Scirocco GT2, Bj. 91, 241.000 km
ZZ-R 600, Bj. 94, 39.000 km
Eliminator 125, Bj. 97, 5.100 km

Benutzeravatar
Roadrunner
Ehrenadmin
Beiträge: 12338
Registriert: 14.01.2005, 08:41
Wohnort: Massenbachhausen / BW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Roadrunner » 09.03.2009, 17:32

Wohnt jemand in der Nähe von Speyer, der Ahnung vom Getriebe hat und dem ich mal einen Besuch abstatten könnte? Very Happy

Joker


Jep ! Allerdings lohnt das deiner Beschreibung entsprechend nicht ! Ich könnte dir auch nur sagen das das Getriebe Repariert bzw. Getauscht gehört ! :(

Ich könnte dir höchstens einen teil zerlegten Motor inkl. Getriebe anbieten !!!! Motor hat erst 7000 km gelaufen . Ein Kolben müßte ersetzt werden da den die Vorgänger beim zerlegen Kaputt gemacht haben :roll:

Kopf und Fuß sind demontiert !
NO RISK - NO FUN

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10920
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Beitragvon Oppa » 09.03.2009, 23:01

...Sind also Profis mit Getrieben ausgerüstet, die bei ihrer Maximalleistung synchron drehen?...

Rennfahrer haben meist eine "Schaltautomatik" die so ziemlich genau nach diesem Prinzip funzt. Das ist ein Zündunterbrecher, der mit dem Ganghebel betätigt wird. Hohe Drehzahlen fallen auch viel schneller zurück als niedere, so dass die mit der kurzen Zündunterbrechung beim Hochschalten einen Drehzahlabfall produzieren, so dass der Gang bei synchron laufenden Zahnradpaaren einrasten kann.

...Wegen der Kontrolle des Getriebes: Ich denke, ich werd damit weiterfahren, bis zum Harztreffen. Dort kann man dann ja mal draufschauen...


Was soll das bringen? :cry: Deine Beschreibung ist ja schon recht deutlich und wenn mehr bei rumkommen soll, müsste man das Getriebe wahrscheinlich aufmachen. Dazu fehlt dort aber die Einrichtung.

Gruß,
Oppa
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
7egacy
Anfänger
Beiträge: 54
Registriert: 19.01.2014, 22:08
Wohnort: Radebeul
Status: Offline

Re:

Beitragvon 7egacy » 06.04.2014, 14:18

hote hat geschrieben:Sorry :oops:
Habe den gleichen defekt mit der Feder gehabt wie Locke geschrieben hat.


Habe exakt das selbe Problem, kann mir jemand verraten wo ich diese Feder finde?
ZZR 600 E Bj. 2001 - 75.000 Km

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10920
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Gänge gehen nicht rein !!!

Beitragvon Oppa » 06.04.2014, 17:22

Die sitzt auf der Schaltwelle (das Teil mit dem Ritzel, wo der Schalthebel per Gestänge dran dreht). Da sitzen sogar 2 davon drauf. Denke aber es ist die auf der rechten Seite gemeint.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22009
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Gänge gehen nicht rein !!!

Beitragvon Zauberer » 06.04.2014, 21:07

das ist sie: Getriebebilder
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen


Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast