Verträgt die ZZR600 Biosprit E10 (10% beimischung Ethanol)?

Rund um den Motor der ZZR 600
Benutzeravatar
hanz
Fahrschüler
Beiträge: 26
Registriert: 25.05.2007, 07:57
Wohnort: Aachen
Status: Offline

Verträgt die ZZR600 Biosprit E10 (10% beimischung Ethanol)?

Beitragvon hanz » 22.01.2008, 17:26

"Die Beimischung größerer Mengen Biosprit zum Normal- und Superkraftstoff wird viele Halter älterer Autos zum Umstieg auf das teurere Super Plus zwingen. Bis zum Jahr 2010 sollen Benzin und Super zehn Prozent Ethanol (E10) enthalten, nur Super Plus soll unverändert angeboten werden. Nach Angaben von Magnus Geisler vom ADAC-Technikzentrum in Landsberg (Bayern) geben die Autohersteller jedoch nicht alle Fahrzeuge älteren Baujahrs für den Bio-Spritmix frei. Die betroffenen Fahrer müssten dann auf Super Plus umsteigen. «Das ist finanziell schon eine Kröte, die sie zu schlucken haben»,...." (aus http://www.netzeitung.de/autotechnik/884336.html)

Gibt es eine Freigabe von Kawasaki?

Benutzeravatar
holycartman
Alter Hase
Beiträge: 593
Registriert: 06.11.2006, 14:39
Wohnort: Silberstraße im Erzgebirge
Status: Offline

Beitragvon holycartman » 22.01.2008, 18:21

ich bin der meinung, dass so ziemlich alle fahrzeuge auch mit 20% ethanol fahren können!
es wird verdichtet und dann gezündet, und schlechter entzünden wird es sich nicht.
das was in dem artikel nur knapp beschrieben steht ist die tatsache, dass viele hersteller keine FREIGABEN geben, das heißt, sie empfehlen den kraftstoff nicht. wenn was passiert, bekommst du keine garantie, was sich aber von selbst erledigt, da man auf einen 96er passat sowieso keine garantie mehr hat. also rein mit dem zeug, und gut ist!
wer später bremst, bleibt länger schnell

Honda SC57-Repsol, 15000km, Bj.05, 172PS

NEUE BILDER VON MEINEM BIKE STAND 04.04.2008

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Beitragvon Hägar » 22.01.2008, 18:54

Na, ganz so einfach ist die Sache wohl nicht. Zündung ist nicht alles.

Was ist mit Flammgeschwindigkeit und Vollständigkeit der Verbrennung? Verbrennungsrückstände? Was ist mit Kraftstoffbeständigkeit aller Bauteile? Bei letzterem bin ich vor allem deshalb hellhörig, weil wir von Biodiesel wissen, daß bestimmte Gummidichtungen und Schläuche angegriffen werden.

Will nicht behaupten, daß unser Baby damit Probleme hätte. Aber die umgekehrte Behauptung, daß unser Baby damit keine Probleme hat, halte ich ohne Hintergrundinformation für gewagt.
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
holycartman
Alter Hase
Beiträge: 593
Registriert: 06.11.2006, 14:39
Wohnort: Silberstraße im Erzgebirge
Status: Offline

Beitragvon holycartman » 22.01.2008, 23:45

du hast recht, das mit der verträglichkeit ist nicht geklärt. ich muss aber dazu sagen, dass es ethanol schon seit langem in unserem super gibt, und zwischen 5% und 10% ist denke ich die wirkung nicht sehr unterschiedlich, würde ich einfach mal denken. ansonsten würde man sehr viel mehr hören in den medien.

wegen dem verbrennen: ethanol verbrennt glaube ich unter der freisetzung von mehr energie bezogen auf die menge luft. da unsere vergaser immer gleich mischen, und zwar hoffentlich 14,7:1, könnte es sogar passieren, dass plötzlich die verbrennung sauberer abläuft, weil mehr sauerstoff vorhanden ist für das benzin. klingt auf jeden fall plausibel. aber ich glaube, da müsste man sich echt nochmal besser erkundigen.

fazit: keine ahnung :D
aber viele vermutungen :?
wer später bremst, bleibt länger schnell



Honda SC57-Repsol, 15000km, Bj.05, 172PS



NEUE BILDER VON MEINEM BIKE STAND 04.04.2008

Benutzeravatar
Freki
Fingerwundschreiber
Beiträge: 382
Registriert: 17.12.2006, 12:32
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad Typ: ZX600E, F800R
Status: Offline

Beitragvon Freki » 04.02.2008, 19:36

Hallo Leute,
bei uns wurde heute das Thema in der Vorlesung angesprochen und dabei wurde folgendes zusammengetragen:
    -Oktanzahl wird erhöht
    -bringt durch OH-Gruppe gebundenen Sauerstoff mit in die Verbrennung, dadurch erhöhte Verbrennungstemperatur und dadurch mehr NOX-Emissionen
    -wirkt korrosiv, vor allem auf Gummidichtungen und Leitungen
    -ist hygroskopisch, Wasser liegt zwar in Mischphase vor, kann sich aber beim Wechsel der Kraftstoffsorte abscheiden

Unser Prof. meinte, dass es sich dabei wohl um einen Großfeldversuch handeln wird und die genauen Auswirkungen werden sich dann wohl zeigen.
BIKE bewusst genießen

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Beitragvon Hägar » 04.02.2008, 19:50

Na, das ist doch schon mal ein bißchen Info 8) . Cool, danke! 8)

"Großfeldversuch". Tolles Wort dafür, daß unsere Motoren ungefragt zum Testobjekt werden. :evil:
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
holycartman
Alter Hase
Beiträge: 593
Registriert: 06.11.2006, 14:39
Wohnort: Silberstraße im Erzgebirge
Status: Offline

Beitragvon holycartman » 04.02.2008, 22:17

dann bau ich wohl vorsorglich alle gummidichtungen raus he? :D
brauch man e nicht!
wer später bremst, bleibt länger schnell



Honda SC57-Repsol, 15000km, Bj.05, 172PS



NEUE BILDER VON MEINEM BIKE STAND 04.04.2008

Benutzeravatar
alexsteffen
Anfänger
Beiträge: 82
Registriert: 11.05.2006, 10:19
Wohnort: Würselen
Status: Offline

Beitragvon alexsteffen » 14.02.2008, 16:29

Ich bin im Marktingbereich in der PKW-Branche tätig und da brodelt es bezüglich der geplanten Erhöhung des Bioethanol-Anteils tatsächlich ganz ordentlich im Hintergrund.

Genauso vielfältig, wie die zu beachtenden Aspekte (Abbrennverhalten, Flammverhalten, Rückstände, Gummikorrosion etc...) sind, genauso differenziert scheinen auch die einzelnen Probleme zu sein, die in den Motoren der verschiedenen Hersteller auftreten können.

Ich will mal einfach nicht über Hersteller- oder Modellnamen sprechen, aber es gibt mehrere namhafte große europäische Hersteller, die bisher nur für einen geringen Anteil des derzeit zugelassenen Fzg.-Bestands eine Freigabe für den "E10-Sprit" erteilen können. Da gibt es solche Formulierungen wie z. Bsp. "Keine Probleme mit Modellen ab 2006"

Kein Witz !!! Da kann es passieren, daß sämtliche Modelle älter als 2 Jahre Probleme bekommen würden und dementsprechend zukünftig mit dem "Luxussaft" betankt werden müssten.

Allerdings scheint es nicht wirklich um die Motorinnereien zu gehen. Die meisten Probleme erwarten die Techniker im Bereich der kraftstoffführenden Teile (Benzinleitungen, Dichtungen, Benzinpumpen, Benzinfilter...)

Es gibt auch schon "interne" Aufstellungen dazu, was die Umrüstung bestimmter Modelle (bzgl. der kraftstoffführenden Teile) kosten würde.

Aber das ganze lässt sich natürlich sicher nicht 1:1 auf unsere Krads und unser Drehzahlniveau übertragen.

Ich mache mir derzeit diesbezüglich auch einige Gedanken. Vielleicht schreibe ich Kawa mal an.......dann würde ich das Ergebnis selbstverständlich hier posten !

Edit 14.02.2008 16:40 Uhr:

Habe gerade mit Kawasaki-Deutschland (in Friedrichsdorf) telefoniert und bin nach einigem Hin- und Her-Verbinden an einen kompetenten Ansprechpartner geraten. Der Herr teilte mir mit, daß die Motorradindustrie mit dem E10-Sprit genauso überrascht wurde, wie auch die PKW-Industrie. Derzeit würden wohl in Japan entsprechende Tests und Versuche laufen und die ersten Ergebnisse würden darauf hindeuten, daß alles "halb so schlimm" sei und die Kisten den E10-Sprit problemlos verkraften würden. Aber wie gesagt: Die Tests laufen noch.

Der Herr teilte mir mit, daß man bei Kawa-Deutschland in frühestens 2-3 Monaten offizielle Aussagen zu der Treibstoff-Problematik machen würde. Dann würde man damit aber auch "in die Breite" gehen.

Also erstmal abwarten !
Zuletzt geändert von alexsteffen am 14.02.2008, 19:47, insgesamt 1-mal geändert.
2001er ZZR 600 (E-Modell) gekauft im Mai 2006 mit 3600 Kilometern (war 3 Jahre abgemeldet), 98 PS, rot/schwarz, herrlisch !!!

BEGEISTERTER LUXEMBURG/BELGIEN/ARDENNEN-FAHRER

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Beitragvon Hägar » 14.02.2008, 17:08

Interessanter Berich. Danke dafür. 8)

die ersten Ergebnisse würden darauf hindeuten, daß alles "halb so schlimm" sei und die Kisten den E10-Sprit problemlos verkraften würden.
Hört sich zunächst mal beruhigend an. Aber:
Die meisten Probleme erwarten die Techniker im Bereich der kraftstoffführenden Teile (Benzinleitungen, Dichtungen, Benzinpumpen, Benzinfilter...)
Das sind Teile, die gerne gegen Teile von Zweitherstellern ausgetauscht werden. Typischerweise läuft man für sowas zu Louise etc. Auch wenn Kawa für seine Original-Motoräder grünes Licht gibt, heißt das dann noch lange nicht, daß der Selberschrauber mit Billigersatzteilen aus dem Schneider ist.
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
pemi
Alter Hase
Beiträge: 721
Registriert: 01.05.2007, 21:31
Wohnort: Husum/Struckum
Status: Offline

Beitragvon pemi » 15.02.2008, 12:10

Tja was soll man da noch sagen ? Wir sind die letzten im Glied und da wird es wohl nur heissen " Friss Vogel oder stirb " ! Wird sowieso über unsere Köpfe hinweg entschieden !! Und der Bericht letzt im Fernsehen war auch nicht so Toll von wegen der Herstellung des " Bioethanols " ! Der Bericht war über Drittländer wo es zum Teil hergestellt wird , tztz ! Nix gut für die Umwelt , noch mehr Regenwälder abholzen !! :x
rechts ist Gas
---------------------------------------------
ZX 600 E , Bj 95 , 74 kw am HINTERRAD :-) offiziell gemessen !!

Brani
Fahrschüler
Beiträge: 33
Registriert: 21.12.2007, 11:23
Wohnort: Barßel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Brani » 20.02.2008, 21:28

Leider wird man fast nie nach seiner Meinung gefragt, bin ja echt mal gespannt wie das wird und wie unsere Moppeds/Autos das Ganze vertragen! :roll:
Marie - GSX-R 750; BJ 93; ca. 25.000 km


Ich fahr zwar keine ZZR, aber ich find sie trotzdem toll!! ;-)

Benutzeravatar
Lilein
Forenlegende
Beiträge: 2702
Registriert: 21.10.2005, 14:28
Wohnort: Elisabethfehn
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Lilein » 20.02.2008, 21:41

Gibt es denn den normalen Sprit dann gar nicht mehr? Mein altes Auto soll laut Herstellerangaben den neuen Sprit nicht vertragen, weil GDI Motor???! :oops: Hab ja von sowas keine Ahnung...
Luise D `91

Wenn erstmal alles im Eimer ist, findet man es besser wieder... :-)

Benutzeravatar
wolf014
Anfänger
Beiträge: 51
Registriert: 27.12.2007, 20:32
Wohnort: Frankfurt / M
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon wolf014 » 20.02.2008, 22:36

Gibt es denn den normalen Sprit dann gar nicht mehr? Mein altes Auto soll laut Herstellerangaben den neuen Sprit nicht vertragen, weil GDI Motor???! :oops: Hab ja von sowas keine Ahnung...


Bei Benzin und Super wird der Bioethanolantheil erhöht, bei Super Plus bleibt er gleich. Wenn Du Dein Auto weiterfahren möchtest, wirst Du dann nicht herumkommen das dann sicherlich noch teurer werdenden Super Plus zu tanken :(

Mein Auto ist älter als 10 Jahre .. ich bin auch am zittern und weiß noch nicht ob es die Freigabe bekommt.

Benutzeravatar
alexsteffen
Anfänger
Beiträge: 82
Registriert: 11.05.2006, 10:19
Wohnort: Würselen
Status: Offline

Beitragvon alexsteffen » 21.02.2008, 15:11

Ich würde diesbezüglich jetzt aber auch noch nicht in Panik verfallen bzw. das Zittern bekommen. Die offiziellen Zahlen der Fzge. welche den neuen Sprit nicht verkraften, werden ja zwangsläufig in nächster Zeit ans Licht kommen und wenn sich dann herausstellt, daß 375.000 Autos wohl eher ein Hirngespinst waren, dann wird der gute Herr Gabriel entweder zurückrudern müssen, oder Seine politische Karriere beenden müssen (mangels Wählerstimmen).

Man stelle sich mal all jene ökologisch denkenden Wähler vor, die ein spritsparendes "Normalbenzin"-Auto erstanden haben und nun plötzlich zur "Belohnung" des Luxus-Sprit zapfen dürfen.

Außerdem steht ja noch nicht fest, in welchem Umfang Autos zu welchen Kosten umgerüstet werden können. Durchaus denkbar, daß bei manchem Auto gerade mal ne Dichtung oder ein Schlauch getauscht werden muß. Andererseits reden wir natürlich vielleicht auch über komplette Einspritzanlagen, Spritpumpen, Ventilschaftdichtungen oder...oder....oder.

Erstmal abwarten !
2001er ZZR 600 (E-Modell) gekauft im Mai 2006 mit 3600 Kilometern (war 3 Jahre abgemeldet), 98 PS, rot/schwarz, herrlisch !!!



BEGEISTERTER LUXEMBURG/BELGIEN/ARDENNEN-FAHRER

Pumlux
Einmalposter
Beiträge: 7
Registriert: 01.04.2008, 16:59
Wohnort: Recklinghausen
Status: Offline

Beitragvon Pumlux » 01.04.2008, 17:09

Auf der Kawasaki Seite gibts es noch keine Aussage was geht und was nicht.
Aber Kawasaki ist sich des Problems bewusst und untersucht die Auswirkungen des höheren Ethanol Anteils im Sprit.

News von Kawasaki

Also erstmal abwarten was dabei rauskommt. Und soweit ich das verstanden hab, können/müssen wir dann halt Super Plus tanken, wenn alle Stricke reißen.

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Beitragvon Mad-Dog » 01.04.2008, 17:48

Pumlux...

Danke für Deinen Beitrag !

Aber wer bist Du ?

Geh mal in den Neu-Bereich und stell Dich mal vor..

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7176
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Beitragvon can2abi » 01.04.2008, 23:37

:lol: :lol: is bestimmt 1 april scherz :lol: :lol:
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 9! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
Electrical Shock
Forenlegende
Beiträge: 2894
Registriert: 12.04.2005, 10:16
Wohnort: Königswinter
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Electrical Shock » 02.04.2008, 04:16

Wie sieht es den mit dem teueren Super Plus aus?
Da wird doch nichts dran geändert .Oder?
Ansonsten kann man damitfahren?
Sehe ja nicht ein E10 zu tanken und mach mir die kleine kaputt!
Dann lieber die paar Cent mehr zahlen
Nur bis jetzt wurde meine immer mit Normal Benzin gefüttert und könnte die Umstellung auf Super Plus auch schaden?
Greetz Electric@l $hock



Hatte mal eine ZZR 600 // Bj.99 // PS.98_____
Bild

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Beitragvon Mad-Dog » 02.04.2008, 07:27

Da wird doch nichts dran geändert .Oder?
Ansonsten kann man damitfahren?


ja und ja

Nur bis jetzt wurde meine immer mit Normal Benzin gefüttert und könnte die Umstellung auf Super Plus auch schaden?


Nein

Benutzeravatar
zzrler
Forumsschlampe
Beiträge: 3018
Registriert: 05.06.2007, 12:40
Wohnort: Mühlheim an der Donau
Motorrad Typ: keins
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon zzrler » 02.04.2008, 13:52

Die Diskusion könnte vielleicht schon morgen überflüssig sein. :D
Der ARD Videotext meldet auf Seite 122 Das die Pläne der Bundesregierung der Beimischung von Bio-Sptit bis zu einem Anteil von 10% vor dem Aus stehen. Morgen legt die Autoindustrie ihre Zahlen vor wieviel Fahrzeuge diesen Sprit NICHT tanken dürfen. Sollte die Zahl über 1 Millionen liegen ( vovon alle Exertenmeinungen ausgehen) war es das mit dem Biosprit.

Gruß Michael
R I P Lotte *25.05.1998 +19.06.2009


Bevor du urteilen willst, über mich oder mein Leben,
ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
fühle die Trauer, erlebe den Schmerz und die Freuden...
und erst dann kannst du über mich urteilen

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Beitragvon Mad-Dog » 02.04.2008, 14:08

Und wer sehen will, welcher Wagen ggfs. mit E10 fahren könnte:

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/biosprit6.html

Mehle
Status: Offline

Beitragvon Mehle » 02.04.2008, 14:14

Die Zahlen liegen auf jeden Fall höher, als eine Million!!

Ich habe hier mal ein Paar Freigabebeispiele von namenhaften Autoherstellern... die gennanten Bj. sind freigegeben:

Audi: alle Modelle ab Bj 92, Motorenausnahmen: 1,6 FSI, 2,0 FSI, A4 mit Standheizung
BMW: alle BJ, Minis ab Bj. 2000, Ausnahmen: alle Motoren, die Super+ benötigen
Ford: alle Modelle ab BJ. 92, Ausnahmen: Mondeo SCi (Direkteinspritzer), beide Sierra und Scorpio bis inkl. Bj. 94
Jaguar, Landrover: alle Modelle ab Bj. 2000
Mazda:alle Modelle der neuen Fahrzeuggeneration (ab Mazda 6, 2002), Ausnahmen: MX-5 (bis Bj 05), Mazda 2 (bis Bj 07, außer Modelle aus Valencia); ältere Modelle werden geprüft
Mercedes:alle Modelle, außer Direkteinspritzer und Super+
Opel: voraussichtlich alle Modelle (Prüfung lt. meiner Quelle noch nicht abgeschlossen)
VW: alle Modelle, Ausnahmen: FSI-Motoren der Bj. 2000-2004, vereinzelt bis 2006

also, wie ihr sehen könnt, werden das mit Sicherheit mehr, als eine Million...

Benutzeravatar
zzrler
Forumsschlampe
Beiträge: 3018
Registriert: 05.06.2007, 12:40
Wohnort: Mühlheim an der Donau
Motorrad Typ: keins
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon zzrler » 02.04.2008, 14:17

Ein klick bei Mad-Dog und es wäre viel weniger Arbeit gewesen ;)
Aber trotzdem nett :D
R I P Lotte *25.05.1998 +19.06.2009


Bevor du urteilen willst, über mich oder mein Leben,
ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
fühle die Trauer, erlebe den Schmerz und die Freuden...
und erst dann kannst du über mich urteilen

Mehle
Status: Offline

Beitragvon Mehle » 02.04.2008, 14:19

Ich weiß... aber, als ich das grade abgetippt hatte, gab es Mads Link noch nicht...

das Selbe hatte ich mir auch im Nachhinein gedacht...

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 02.04.2008, 14:58

Eben im radio haben sie gesagt das die ganze sache wohl gestrichen wird weil mehr(erheblich, ca 3 millionen!) kfz nicht damit fahren und somit die richtig teure suppe tanken müssten.Haben die spacken wohl kalte füsse bekommen.
Bin ja mal gespannt wann sie das offiziell verkünden die berliner looser :badgrin:
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!


Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast