ZZR 600 - 47er Kettenrad alternativ

Rund um den Motor der ZZR 600
DiDi
Anfänger
Beiträge: 35
Registriert: 02.06.2018, 17:56
Wohnort: 64546 Mörfelden bei Frankfurt/Main
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999/2000
Status: Offline

ZZR 600 - 47er Kettenrad alternativ

Beitragvon DiDi » 27.03.2019, 18:59

Hallo alle zusammen,

so langsam erwache ich aus der "Winterruhe" :)
Da diesen Sommer wohl sowieso ein Wechsel Ritzel/Kette/Kettenrad ansteht, würde ich gerne
einen Tick länger Übersetzen - 16-47
Ich finde allerdings keine Quelle für 47er Kettenräder :?
(42-46 // 48-über 50 nur keine 47er)

Einzelfertigung wäre bischen teuer...
Kennt einer von euch einen Händler?

Beste Grüße, Dieter
ZZR-600 E 2000er - 20.000KM

Benutzeravatar
TopfGold
Schrauber
Beiträge: 885
Registriert: 02.09.2009, 18:14
Wohnort: Bayern
Motorrad Typ: E '99 115.000km
Status: Offline

Re: ZZR 600 - 47er Kettenrad alternativ

Beitragvon TopfGold » 27.03.2019, 20:44

Hier kauf ich das Meiste ein:
https://www.kettenmax.de/kettenrad-alu- ... tml?c=3920

Da gibts auch ein 47er, allerdings nur in Alu. In Stahl sind alle Größen vorhanden.

Viel Spaß beim Stöbern.

DiDi
Anfänger
Beiträge: 35
Registriert: 02.06.2018, 17:56
Wohnort: 64546 Mörfelden bei Frankfurt/Main
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999/2000
Status: Offline

Re: ZZR 600 - 47er Kettenrad alternativ

Beitragvon DiDi » 27.03.2019, 21:12

Hi TopfGold,

danke für die schnelle Antwort.
Das ist allerdings meine genannte Einzelanfertigung :(
In Alu (Verschleiß) für 59 Euro + Versand und 3-5 Wochen Lieferzeit
- und in Stahl nicht alle Größen, 47 fehlt (oder ich bin blind)

Vielleicht hast Du oder noch Jemand eine Adresse...

Ansonsten gehe ich auf nicht ganz optimale 17-48er

Grüßle. Didi
ZZR-600 E 2000er - 20.000KM

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 785
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: ZZR 600 - 47er Kettenrad alternativ

Beitragvon strandmicha » 28.03.2019, 21:31

Warum länger übersetzen? Ist sie dir zu schnell beim anfahren? :-k
128

Wer später bremst, ist länger schnell

DiDi
Anfänger
Beiträge: 35
Registriert: 02.06.2018, 17:56
Wohnort: 64546 Mörfelden bei Frankfurt/Main
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999/2000
Status: Offline

Re: ZZR 600 - 47er Kettenrad alternativ

Beitragvon DiDi » 29.03.2019, 16:09

:D =D> :D

Natürlich :lol:

Mir ginge es eher um minimale Optimierung, die Höchstleistung hat die Kleene ja bei 11500 U/min
- da ist Sie gerade mal auf 218 KM/h (oder anders: bei 240 ist sie schon bei 12700)
Bei einem Zahn weniger hinten sind es 300 U/min weniger bei Topspeed

Gruss, Didi

PS: 0-100 schaffe ich sowieso nicht unter 4 Sekunden, sonst ist das Vorderrad in der Luft - hast Du da einen Tipp?
(nein, ich klebe keine Bleiplatten an die Front... :lol: )
ZZR-600 E 2000er - 20.000KM

Benutzeravatar
TopfGold
Schrauber
Beiträge: 885
Registriert: 02.09.2009, 18:14
Wohnort: Bayern
Motorrad Typ: E '99 115.000km
Status: Offline

Re: ZZR 600 - 47er Kettenrad alternativ

Beitragvon TopfGold » 29.03.2019, 16:26

Da bin ich mal gespannt, ob die 100PS da ausreichen, dass du sie trotz geringerer Drehzahl auf eine größere Endgeschwindigkeit bringst als mit originaler Übersetzung. :doubt:
Dass bei 11500 U/min die maximale Leistung anliegt ist m.M.n. eher ein Ergebnis auf dem Prüfstand ohne Luftwiderstand.

DiDi
Anfänger
Beiträge: 35
Registriert: 02.06.2018, 17:56
Wohnort: 64546 Mörfelden bei Frankfurt/Main
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999/2000
Status: Offline

Re: ZZR 600 - 47er Kettenrad alternativ

Beitragvon DiDi » 29.03.2019, 17:12

Hi,

mir geht nicht wirklich um mehr Topspeed, sondern darum die Drehzahl allgemein etwas abzusenken
ohne etwas zu verlieren.

Die Leistung hat nichts mit dem Luftwiderstand zu tun.
Wir haben eine Kurve die bei 11500 das Maximum hat - darunter und darüber weniger PS
Leider habe ich noch kein Leistungsdiagramm für unsere ZZR 600 gefunden, aber bei 12700U/min dürften da vermutlich weniger als 90PS übrig sein...

Grüßle, Didi
ZZR-600 E 2000er - 20.000KM

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 785
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: ZZR 600 - 47er Kettenrad alternativ

Beitragvon strandmicha » 29.03.2019, 21:13

DiDi hat geschrieben:Hi,

mir geht nicht wirklich um mehr Topspeed, sondern darum die Drehzahl allgemein etwas abzusenken
ohne etwas zu verlieren.
i


Also ich hab vorn 1 Zahn weniger und hinten ein mehr . Damit bin ich auch im 6. Gang bis in den roten Bereich gekommen und sogar ein Tick schneller. Das war aber nicht mein Ziel. Ich wollte eine bessere Beschleunigung haben. Nachteil dabei ist, dass ich mehr Drehzahl fahre bei selber Geschwindigkeit beim Landstraßen bummeln zum Beispiel. Das ist mit ihr eher nicht mehr so schön. Wenn man ein guten Kompromiss sucht zwischen beschleunigen und angenehmes cruisen , sollte man die originale Übersetzung lassen.
Da ich eh nicht bummeln kann wenn ich fahre, war mir das egal. Ausserdem klingt sie so noch besser beim abtouren, da durch die kürzere Übersetzung sie deutlich mehr blubbert. Hatte auf meiner zweitZZR die selben Pötte drauf und : langweilig.
Wenn du hinten ein Zahn runter gehst , ist sie ja noch behäbiger.

Zum Thema weehlie Start. Die Zettel ist vorn so dermaßen schwer, dass dies so richtig nur geht mit Übung im Kupplungsspiel. Was dafür aber besser für Race Starts ist. Einfach dein ganzes Gewicht nach vorn auf Tank und Lenker legen und die Kupplung fast schnippsen lassen. Damit beschleunigt sie schneller als andere größere Maschinen ( ohne TC) .

Also um Spass zu haben meine Übersetzung nehmen oder wenn du ein Landschaftsgucker bist, dann genau anders rum ....
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11483
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: ZZR 600 - 47er Kettenrad alternativ

Beitragvon Oppa » 29.03.2019, 22:21

Einerseits bringen die Spielereien auf der Straße eigentlich wenig und für die Renne ist die Gute nun wirklich nicht mehr so taufrisch.

Andererseits bringen Erfahrungsberichte immer neue Erkenntnisse.

Bin dann mal gespannt! :D
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

DiDi
Anfänger
Beiträge: 35
Registriert: 02.06.2018, 17:56
Wohnort: 64546 Mörfelden bei Frankfurt/Main
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999/2000
Status: Offline

Re: ZZR 600 - 47er Kettenrad alternativ

Beitragvon DiDi » 30.03.2019, 17:11

Hi nochmals.

@strandmicha:
bei 15/49er Übersetzung sollten bei 14000 U/min ca 244KM/h herauskommen.
Ich würde bei original Maschine und der Drehzahl unter 80PS erwarten... :o
Ging es da bergab :roll: ?
Allerdings könnten deine Modifikationen das Leistungsmaximum nach oben verschoben haben.
Da ich immer neugierig bin, was ist gemacht?
4 in 1, anderer Luftfilter, andere Bedüsung, geändertes Zündfeld, Z-Ring Kette, 74KW Vergaser, Nitromethan?
=D>

Eindeutig Landschaftsgucker :lol:
Für mich zieht die PummelHummel prima und mein Fahrprofil ist 65% mit Sozia gemütlich Landstrasse bummeln - da passt das hoffentlich.
Der Rest ist dann flinke Landstrasse & AB 120-220, selbst dabei sollte das dann noch passen, muss ich halt (noch) öfter herunterschalten...
Die kleinen verrückten Beschleunigungsorgien aus dem Stand sind selten :lol:


@Wheelie Thema: die Kleene ist mit 3,7/3,8 Sekunden angegeben, bei Versuchen unter 4,4/4,2 schaffe ich es einfach nicht vorne Boden(nähe) zu halten, mein Problem ist nicht das Wheelie sondern die Vermeidung desselben :roll:
Mit knapp 60KG kann ich auch nicht wirklich viel Gewicht verlagern :)
- liegt aber wohl hauptsächlich einfach an fehlendem Können bei Racestarts.
Übung für gutes Beschleunigen (Kupplung) ist kein Thema, meine alten Zweitakter hatten unten
soviel :roll: Leistung da war einkuppeln beim Start mit 6-7K aufwärts normal.

Mangels (bezahlbaren) 47er Kettenrad werde ich wohl noch mehr auf länger ändern, 17/48er.
Damit wären das dann aber nur noch 12000U/min bei Topspeed.
Ich stelle mir dann einfach vor, ich habe eine 5 Gang Zette mit "Schongang" - mein 5. entspricht dann von der Übersetzung ca. deinem 6. :lol:
Wenn es zu lahm sein sollte wechsel ich zurück auf neues 16er und habe nur kleines Geld versenkt.

@Oppa:
Bei mir ist 0% Renne angesagt.
Kleine Optimierung bei einem sowieso anstehenden Teile Tausch versuche ich aber einfach mal.
Bin auch neugierig ob der kleine 600er das (mit Sozia) dann noch von unten heraus packt.
Dauert noch, werde aber auf jeden Fall berichten ;)

Grüße, Dieter

PS: sorry für den Roman
ZZR-600 E 2000er - 20.000KM


Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast