Thermostat tauschen

Rund um den Motor der ZZR 600
Benutzeravatar
Ha-Jue
Anfänger
Beiträge: 50
Registriert: 19.08.2018, 18:17
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad Typ: ZZR600 Bj96
Status: Offline

Thermostat tauschen

Beitragvon Ha-Jue » 25.08.2018, 16:22

Ja, ich habe es gelesen, das die Anzeige was fürn A..... ist, habe aber auch den Eindruck, das der Kühler nicht so richtig warm wird selbst nach längerer Fahrt. Müßte ich mal irgendwie messen, wie warm wirklich.
Da ich den Thermostaten schon hier habe, und ich eh dann auch mal den Sensor sowie den Schalter mal prüfen möchte, ebenso den Lüfter, wird bei der Gelegenheit direkt das Kühlwasser gewechselt. Laut Rep buch alle 2 Jahre, was ich aber für übertrieben halte.
Dazu ein paar Fragen.
1. wie bekomme ich den Sensor sowie den Schalter wieder abgedichtet. Bei Loctite gibt es alleine 30 verschiedene Produkte, die Kühlwasserfest sind, sich aber in der Festigkeit, aber auch Verarbeitungszeit unterscheiden. Da brauche ich einen Tipp. Der Sensor wird laut Rep Buch aber mit Silikon eingestrichen und eingebaut. Kann das sein ?. und wenn ja, welches?
2. Als Kühlmittel habe ich mir das hier besorgt https://www.amazon.de/gp/product/B00CEG10ZC/ref=oh_aui_detailpage_o02_s00?ie=UTF8&psc=1. Geht das, sonst nehme ich das für mein Auto, dafür ist es geeignet (falls ich das mal brauchen sollte)
3. Normales Wasser oder destiliertes?
4. gibt es sonst noch was zu beachten? Dichtung für den Gehäusedeckel habe ich (Thermostat), brauche ich noch andere neue ?

Benutzeravatar
Ha-Jue
Anfänger
Beiträge: 50
Registriert: 19.08.2018, 18:17
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad Typ: ZZR600 Bj96
Status: Offline

Re: Thermostat tauschen

Beitragvon Ha-Jue » 25.08.2018, 18:58

2 und 3 habe ich hier gefunden und ist richtig. ;)
Habe hier nur nach Thermostat und tauschen gesucht :| Schande über mein Haupt
Blieben noch 1 und 4, wo ich Hilfe brauche :)

Benutzeravatar
ukofumo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 436
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Thermostat tauschen

Beitragvon ukofumo » 25.08.2018, 23:01

wenns unbedingt von LOCTITE sein soll: dann nimm LOCTITE Universal Silikonflächendichtmasse 5980
genau so gut funktioniert aber auch Dirko bzw. DirkoHT selbst Hylomar oder CurilT wären für deinen Einsatzzweck geeignet.

Die Frage zum geigneten Kühlmittel ist nicht ganz so trivial:
Problem: keiner weiß welche Flüssigkeit aktuell in deiner Maschine drinne ist und Kühlflüsssigkeiten unterschiedlicher Herkunft sollte man nicht mischen da es sonst unter Umständen zu Unverträglichkeiten kommen kann - Ausflocken - und daduch verstopfen des Kühlsystems

Grundsätzlich ist dein G12++ OK - aber du solltest es nicht mit der alten Kühlflüssigkeit mischen sondern gleich die komplette Kühlflüssigkeit wechseln, dabei vor der Neubefüllung das System auch ruhig einmal ordentlich mit klarem Wasser durchspülen.

ein Threat über Kühlflüssigkeiten ist genau so spannend wie ein allseits beliebter Öl-Threat :badgrin: 8) #-o
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 70Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 35Tkm
3.) Dornröschen -> RD250 BJ.77 - im Wiederaufbau
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

ZiemlichZügigerRacer
Fingerwundschreiber
Beiträge: 334
Registriert: 21.08.2010, 17:32
Motorrad Typ: ZZR 600E, ZZR 1100C, CBR 1000F
Status: Offline

Re: Thermostat tauschen

Beitragvon ZiemlichZügigerRacer » 26.08.2018, 09:45

Ich würde den Motor mal im Stand so lange laufen lassen bis der Kühler anspringt und dabei die Temperaturanzeige beobachten...


viewtopic.php?t=6807&f=3#p264848

Früher hat man Silikate ins Frostschutzmittel (G11 und G48) gemischt um die Korrosion von Alu zu verhindern. Weil die Silikate sehr schnell abgebaut wurden, wurden sie durch organische Verbindungen ersetzt (G12).
G11 und G48 sind nicht mit G12 mischbar. Es entstehen Säuren und Klumpen. Deshalb wurde G12+ entwickelt.
Es ist silikatfrei und mit anderen Kühlflüssigkeiten mischbar.
Danach wurde G12++ entwickelt. Es hat einen besseren Korrosionsschutz, einen höheren Siedepunkt von 135°C und leitet die Wärme besser ab. G12++ wurde von G13 abgelöst, das auf Glycerinbasis hergestellt wird.

G30 entspricht G12+. Kühlflüssigkeiten ab G12+ können mit älteren flüssigkeiten gemischt werden. G30/G12/G40/G12++/G13 kann man also überall reinkippen.
G40 entspricht G12++

G11 ist grün, gelb oder blau
G12 gilt als "rosa" und ist nicht mit G11 mischbar. G12 plus ist lila... und ist mit allen mischbar.



Ja... Ausspülen und neu Auffüllen ist meiner Meinung nach meistens auch die beste Variante. Vor allem, weil die komplette Kühlflüssigkeit bei der ZZR alle zwei (?) Jahre gewechselt werden soll. Wenn man etwas Kühlflüssigkeit nachkippen will, kann man alles ab G12+ einfach einfüllen.

VW hatte sich damals bei der Entwicklung von Kühlmitteln beteiligt.

Es gibt zwei Standarts: VW und BASF.

VW: G11, G12, G12+, G12++ und G13
BASF (Glysantin): G30, G40, G48, G05, G33 und G34

G11(VW) = G48 (BASF) grün/blaugrün NICHT mischbar mit G12
G12(VW) rot/rosa Logischerweise nicht mit G11/G48 mischbar
G12+ = G30 rotviolett Mit allen anderen mischbar
G12++ = G40 rotviolett Mit allen anderen mischbar
G13 lila Mit allen anderen mischbar


Also einfach G12+, G12++, G13, G30 oder G40 bestellen und einfüllen

Grüße,

Benutzeravatar
Ha-Jue
Anfänger
Beiträge: 50
Registriert: 19.08.2018, 18:17
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad Typ: ZZR600 Bj96
Status: Offline

Re: Thermostat tauschen

Beitragvon Ha-Jue » 26.08.2018, 11:50

ich hatte ja eh vor, auch die Kühlflüssigkeit zu wechseln. Und min einmal durchspülen :) Vielen Dank euch :)


Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast