Pumpenwelle verbogen

Rund um den Motor der ZZR 600
Kerberos
Einmalposter
Beiträge: 6
Registriert: 18.01.2016, 20:38
Wohnort: Ludwigsburg
Status: Offline

Pumpenwelle verbogen

Beitragvon Kerberos » 04.02.2016, 09:20

Guten Morgen (wie man es nimmt),

Zu meinen Problem , beim Kauf meinte der VK das der Ventilator von der Kühlung nicht geht und er es rep. heißt Maschine hat Problem mit dem Kühlkreislauf, bei der Abholung meintze ber alles "ok" .
Leider ist nichts ok, Maschine wurde heiß und ich dachte das Thermostat ist defekt, als ich es tauschen wollte hat es sich zu meiner Verwunderung in Luft aufgelöst :-k , also rief ich den VK an und er schiekte mir es zu, meine Vermutung lag jetzt auf der Wapu und ich hatte Recht, die Wapu ist fest.
Heut Morgen hab ich sie dann ausgebaut und :occasion13 :occasion15 , Pumpenwelle verbogen (siehe Foto) kann man da was retten :doubt: weill das ist keine ölpumpe und keine Wapu mehrere km mitgelaufen.
Dateianhänge
Foto.JPG

Benutzeravatar
Driver
ZZR-Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 03.02.2015, 19:36
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Pumpenwelle verbogen

Beitragvon Driver » 04.02.2016, 10:18

Der Motor ist hinüber.
Schau dir die Risse im obergehäuse an.
Da ist nichts mehr zu retten, zumal der Motor heißgelaufen ist.
In deinem Fall heisst es Motor austauschen.
Sorry hätte dir gerne bessere Nachricht gegeben.
Ich würde die Maschine zu deinem VK bringen.
Gruß: Driver
\:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/

ZZR600E / E7
Candy Persimon Red (A5)
Bj.+ Zulassungsjahr. 2000. :)
12000 Km.

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1155
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Pumpenwelle verbogen

Beitragvon Scaz0r » 04.02.2016, 10:49

Ich habe gerade zuuuuuuuuufälig einen E-Motor abzugeben! 8)
Mit etwa 70.000km gelaufen, und meiner ist wirklich i.O.. Versprochen :D
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22082
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Pumpenwelle verbogen

Beitragvon Zauberer » 04.02.2016, 12:08

Driver hat geschrieben:Der Motor ist hinüber.
Schau dir die Risse im obergehäuse an.

ich denke, das ist kein Riss. Sieht aus wie ein Fader von Dichtungsmasse.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

lotti2008
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 145
Registriert: 12.03.2015, 09:30
Wohnort: Nettelbeck
Status: Offline

Re: Pumpenwelle verbogen

Beitragvon lotti2008 » 04.02.2016, 14:27

Zauberer hat geschrieben:
Driver hat geschrieben:Der Motor ist hinüber.
Schau dir die Risse im obergehäuse an.

ich denke, das ist kein Riss. Sieht aus wie ein Fader von Dichtungsmasse.


ist ein gutes Argument da sollte Kerberos sich noch mal zu äußern ob Riss oder Dichtungsmasse. Nur wenn das Dichtungsmasse ist wie kommt die da hin ?
Und wie wurde das geprüft ob die welle krumm ist, nur augenscheinlich ?? Dreht die Welle noch ?
ZZR600, E-Modell Bj. 93 mit 56000 KM auf dem Tacho

Wer später bremst fährt länger schnell [-o<

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1155
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Pumpenwelle verbogen

Beitragvon Scaz0r » 04.02.2016, 14:32

Sieht nicht wie Dichtmasse aus, sondern eher wie eine richtige Bruchstelle.

Versucht mal gedanklich den Kreis der Bohrung zu schließen - passt nicht! Die Bruchstücke sind zueinander versetzt und das Loch ist eher ein Langloch!
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2239
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Motorrad Typ: zx600 e Bj.94
Status: Offline

Re: Pumpenwelle verbogen

Beitragvon Matrix » 04.02.2016, 16:25

Scaz0r hat geschrieben:Sieht nicht wie Dichtmasse aus, sondern eher wie eine richtige Bruchstelle.

Versucht mal gedanklich den Kreis der Bohrung zu schließen - passt nicht! Die Bruchstücke sind zueinander versetzt und das Loch ist eher ein Langloch!


Bin der selben Meinung !
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Kerberos
Einmalposter
Beiträge: 6
Registriert: 18.01.2016, 20:38
Wohnort: Ludwigsburg
Status: Offline

Re: Pumpenwelle verbogen

Beitragvon Kerberos » 04.02.2016, 16:29

Hi,

das Foto ist gerade (senkrecht) aufgenommen, die Welle drehte sich wohl weiter nachdem ein Stift abgebrochen ist und hat sich und die Wapu verbogen und dabei das Gehäuse beschädigt.Das muss so ein krach gemacht haben das das nicht unbemerkt passiert ist :doubt: ÖLpumpe ist auch fest die welle bekommst auch nicht mehr rausgezogen ,auf den folgenden Fotos sieht man mehr.
Ist ein Langloch jetzt und gerissen 1 uhr und 7 uhr.

VK will sie morgen zurücknehmen, bin ik mal gespannt.
Dateianhänge
Foto 1.JPG
Foto 1.JPG (39.27 KiB) 826 mal betrachtet
Foto 2.JPG
Foto 3.JPG
Foto 4.JPG
Zuletzt geändert von Kerberos am 04.02.2016, 16:42, insgesamt 3-mal geändert.

lotti2008
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 145
Registriert: 12.03.2015, 09:30
Wohnort: Nettelbeck
Status: Offline

Re: Pumpenwelle verbogen

Beitragvon lotti2008 » 04.02.2016, 17:02

wann hast das Bike gekauft ? Ich möchte jetzt nicht hetzen aber das sieht mir fast schon bewusst betrogen aus was da der Verkäufer gemacht hat wie du schon sagtest muß das richtig gekracht haben und der Verkäufer braucht nicht erzählen das er das nicht gemerkt hat
ZZR600, E-Modell Bj. 93 mit 56000 KM auf dem Tacho

Wer später bremst fährt länger schnell [-o<

Benutzeravatar
Driver
ZZR-Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 03.02.2015, 19:36
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Pumpenwelle verbogen

Beitragvon Driver » 04.02.2016, 18:01

Das muss ganz schön gekracht haben.
Kannst ja mal berichten was der VK dazu meint.
Ich an deiner stelle würde noch fahrtgeld und eventuell Zulassung kosten erstatten lassen.
\:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/

ZZR600E / E7
Candy Persimon Red (A5)
Bj.+ Zulassungsjahr. 2000. :)
12000 Km.

lotti2008
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 145
Registriert: 12.03.2015, 09:30
Wohnort: Nettelbeck
Status: Offline

Re: Pumpenwelle verbogen

Beitragvon lotti2008 » 04.02.2016, 18:22

Ich hab das gerade durch mit vorsetzlichen Betruges eines Verkäufers nur bei mir war die Summe eine andere Hausnummer da bekommt man nur schlechte Laune
ZZR600, E-Modell Bj. 93 mit 56000 KM auf dem Tacho

Wer später bremst fährt länger schnell [-o<

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Pumpenwelle verbogen

Beitragvon Oppa » 04.02.2016, 19:08

Kannst ihn erst höflich drauf aufmerksam machen, dass das keine Lapalie ist und schon vor Deinem Probelauf passiert sein muss. Geht er nicht darauf ein, kannst Du mal mit der Fahne "Betrugsversuch, Kosten für Sachverständigen, Anzeige, Gerichtsverfahren..." winken. Ist er im ersten Gespräch immer noch nicht kompromissbereit (=Kostenübernahme oder Rücknahme), gibt ihm 1 Tag Bedenkzeit und falls das immer noch nicht fruchtet, zeig ihn an. Falls Du einen Rechstsschutz für so was hast, würde ich die Konditionen dort einmal nachlesen, üblicher Weise ist die 1. Beratung durch einen Rechtsanwalt kostenfrei. Wäre ich an Deiner Stelle und die Sache wäre bis dahin fruchtlos verlaufen, würde ich auf jeden Falle einen RA hinzuziehen. Denke, die Chancen stehen gut für Dich! Frag ihn erst, was er für eine Beratung haben möchte und falls die Aussichten auf Erfolg gut sind (wovon ich jetzt mal ausgehe) dann musst Du zwar evt. in Vorlage treten, aber kannst Dir die gesamten Verfahrenkosten wieder vom Verkäufer holen. Voraussetzung, Du gewinnst wie von mir vermutet.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Kerberos
Einmalposter
Beiträge: 6
Registriert: 18.01.2016, 20:38
Wohnort: Ludwigsburg
Status: Offline

Re: Pumpenwelle verbogen

Beitragvon Kerberos » 05.02.2016, 13:31

Hi,
bin noch mal mit nen blauen Auge davon gekommen,der Kaufpreis wurde erstattet und der rest ist Lehrgeld.

Der Typ stellte sich als kleiner (schwarz) Händler raus getarnt als privat Person.

Der möchte doch tatsache da ne elektro Pumpe verbauen :shock: hab zu ihm gesagt,wenn es ein Ölabriss gibt ,wird es eklig und es ist Betrug, also vorsicht bei Fahrzeugen aus Eislingen und gebrochener Sprache.

Mfg

Benutzeravatar
korn21de
Alter Hase
Beiträge: 708
Registriert: 27.06.2010, 10:26
Wohnort: Gifhorn
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 91
Status: Offline

Re: Pumpenwelle verbogen

Beitragvon korn21de » 05.02.2016, 13:57

alter Schwede krasse Sache

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Pumpenwelle verbogen

Beitragvon Oppa » 05.02.2016, 14:31

Na alla, geht doch! ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
mobbedzwerch
Forenlegende
Beiträge: 2528
Registriert: 04.10.2011, 19:59
Wohnort: Nürnberger Land
Motorrad Typ: E-Modell Bj. 2003
Status: Offline

Re: Pumpenwelle verbogen

Beitragvon mobbedzwerch » 05.02.2016, 15:32

Na dann hopp hopp.... ne neue suchen, nicht dass deine Frau doch noch abwinkt ;)

Die Zette an sich ist wirklich kein schlechtes Motorrad, dein Verkäufer war einfach mies!
Guck doch mal was hier im Forum so angeboten wird
:wave
_______________
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat :lol:
600 E, 44.000 km

ZiemlichZügigerRacer
Fingerwundschreiber
Beiträge: 303
Registriert: 21.08.2010, 17:32
Motorrad Typ: ZZR 600E, ZZR 1100C, CBR 1000F
Status: Offline

Re: Pumpenwelle verbogen

Beitragvon ZiemlichZügigerRacer » 05.02.2016, 16:25

Und wo das abgebrochene Stahlteil der Welle ist wird wohl für immer ein Rätsel bleiben... :occasion13 #-o

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2239
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Motorrad Typ: zx600 e Bj.94
Status: Offline

Re: Pumpenwelle verbogen

Beitragvon Matrix » 05.02.2016, 17:53

Vielleicht dachte ja der VK.....es iss Fasching, da kann man schon mal ein Spässchen machen!!!! Ja nee.....gut das du deine Kohle wieder hast.
Wie Zwerch schon geschrieben hat würde ich auch mal im Forum schauen was zur Zeit angeboten wird, da kann man fast nix verkehrt machen!
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
Driver
ZZR-Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 03.02.2015, 19:36
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Pumpenwelle verbogen

Beitragvon Driver » 05.02.2016, 18:33

Korn hat demnächst eine im Angebot.
Habe ich von den Dächern pfeifen hören.
\:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/

ZZR600E / E7
Candy Persimon Red (A5)
Bj.+ Zulassungsjahr. 2000. :)
12000 Km.

Kerberos
Einmalposter
Beiträge: 6
Registriert: 18.01.2016, 20:38
Wohnort: Ludwigsburg
Status: Offline

Re: Pumpenwelle verbogen

Beitragvon Kerberos » 05.02.2016, 19:14

Hi,
dann kann er sich gerne bei mir melden, bin erst mal bedient und werde erst im April/Mai mir eine neues Möp zulegen.
Sollte jemand vorhaben in diesen Zeitraum eines zuverkaufen kann er sich gerne bei mir melden.
Preis:1000 € aufwärts der km und alter entsprechend. Basteln sollte die erste Zeit auch nicht sein.

mfg


Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast