schwimmerstand vergaser

Rund um den Motor der ZZR 600
Benutzeravatar
Norman
Anfänger
Beiträge: 47
Registriert: 28.05.2014, 22:05
Wohnort: Leipzig
Status: Offline

schwimmerstand vergaser

Beitragvon Norman » 12.07.2015, 12:32

moin,

kurze frage...laut buch soll man den schwimmerstand im leerlauf prüfen. im grunde muß der stand doch auch so hoch sein, wenn der motor nicht läuft, oder? sinkt er im leerlauf stark ab?

ich werd nicht fertig mit meiner zzr. nach dem ich das ventilspiel eingestellt habe, mußte ich nun feststellen, das der kupplungdeckel einen bruch hatte (da wo der kupplunghebel rein geht). wurde vom vorbesitzer geflickt, aber der simmering sitz so bescheiden drin, das er deformiert wird---> undicht! :evil:
neuteile (zusammen ~200€) sind bestellt, aber dauert bis sie da sind. will nun soweit wie möglich vorarbeiten damit ich die vergaser synchroniseren kann, wenn die teile da sind.
die 600er macht mich arm. :cry:

tschau norman
ZZR 600 E EZ´2003

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1155
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: schwimmerstand vergaser

Beitragvon Scaz0r » 12.07.2015, 13:26

Hallo,

ich hab das mal aus dem WHB kopiert:

Bild

Bild

Da steht noch dabei, dass man die Zündung sogar ausschalten soll.

Während die Kiste läuft sinkt der Stand ja auch bzw. wird durch das sinken des Schwimmers wieder gefüllt und somit die ganze Zeit geregelt..

Oder vertue ich mich jetzt irgendwo?
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
Norman
Anfänger
Beiträge: 47
Registriert: 28.05.2014, 22:05
Wohnort: Leipzig
Status: Offline

Re: schwimmerstand vergaser

Beitragvon Norman » 12.07.2015, 13:54

moin,

hab mein schrauberbuch grad nicht hier, aber ich bin sicher da stand was von leerlaufdrehzahl. ich kenn es eigentlich auch nur so das der motor nicht läuft.

das mit der zunge des schwimmer ist auch so eine sache. das geht evtl. wenn man die vergaser einzeln in der hand hat, aber als bank hab ichs veruscht...keine chance da wirklich was zu erkennen.

somit werd ich die zungen biegen, alles wieder zusammen bauen und den stand beobachten und dann nachjustieren etc....

danke fürs kopieren! :icon_thumleft

tschau norman
ZZR 600 E EZ´2003


Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast