Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Rund um den Motor der ZZR 600
Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Beitragvon Morsi » 19.04.2015, 16:02

Mahlzeit zusammen,


Also Problem war:

Gestern wollte ich eine Runde mit ein paar Bekannten machen. Der Start war normal, mit Choke um die 2000 U/min,
danach Choke raus und sie lief zwischen 1000-2000 U/min. (Genau weiss ich nimmer)
Nach dem losfahren hab ich sie nur bis 3000-5000U/min bekommen und dann ist der Motor abgestorben und ganz schlecht angesprungen.
Mit dem Choke lief Sie bis fast 6000U/min hoch, hab ich zu Versuchszwecken mal probiert.

Als ich Sie nach Hause geschoben hatte, habe ich das noch ein paarmal Versucht aber ohne Erfolg.
Heute habe ich sie zerlegt und:

-Lima und Batterie geprüft, 12V bzw 13V liegen an.
-den Luftansaugtrakt mit Bremsenreiniger abgesprüht, Erfolglos, sie zieht also keine Falschluft.
-den Spritfilter getauscht, Erfolglos
-den Luftfilter getauscht, Erfolglos
-die Spritpumpe getauscht, Erfolglos
-die Tankbelüftung geprüft, ist frei
-mit offenem Tankdeckel versucht, Erfolglos

Seit Heute springt Sie gar nicht mehr an, die Batterie hatte ich zwischenzeitlich auch getauscht, da ich die die drin war leer georgelt hatte.
Das einzige das ich mir jetzt noch Vorstellen kann ist, das Sie abgesoffen ist. Aber mehr fällt mir auch nicht mehr ein.


So langsam weiss ich nicht mehr weiter :?: :-k , könnt Ihr mir noch Tipps geben?
Die Suche hatte ich auch schon verwendet, aber da steht immer nur das Problem und keine Ergebnisse oder wie man die Fehler beheben kann.
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

lotti2008
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 145
Registriert: 12.03.2015, 09:30
Wohnort: Nettelbeck
Status: Offline

Re: Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Beitragvon lotti2008 » 19.04.2015, 17:28

Kerzen raus ob sie Trocken sind oder nicht. Wenn Kerzen Feucht Einfach mal ein paar neue rein und schauen ob auf allen 4 Kerzen ein Funke kommt. Beim Prüfen dabei wird dann auch falls gegeben der Verbrennungsraum schön gelüftet. Ggf. gleich noch Widerstandswerte ermitteln von den Zündkabeln bzw. Kerzensteckern. Anschlüße der Spulen prüfen nicht das ein Kabel ab ist.
ZZR600, E-Modell Bj. 93 mit 56000 KM auf dem Tacho

Wer später bremst fährt länger schnell [-o<

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Beitragvon Morsi » 19.04.2015, 18:00

Die Kabel hatte ich schon geprüft, die sind alle fest.
Ich mach für Heute Schluß und mache Morgen weiter.
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22085
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Beitragvon Zauberer » 20.04.2015, 09:40

wie schon geschrieben, klingt es nach einen Sprit Problem oder der Zündung.

Die Zündkabel hast du schon kontrolliert.
Der Tipp, die Kerzen zu checken ist gut und der nächste Schritt.

Konntest du sehen, ob die Vergaserschieber alle 4 ziehen, wenn der Motor läuft und du Gas gibst?

Wenn die Kerzen okay sind und die Schieber ziehen, kann es nur noch am Vergaser selbst liegen, dass dort Düsen verstopft sind.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Beitragvon Morsi » 20.04.2015, 21:04

Also ich habe Heute die Kerzen raus geschraubt, die waren trocken aber schwarz.
Das deutet auf eine zu fette Verbrennung hin, dabei ist auch das Zündkabel vom Zylinder 4 auseinander gefallen :shock:
Ich habe alle 4 Kerzen und alle 4 Zündkabel getauscht.
Mit ein wenig Bremsenreiniger wollte sie zum Schluß auch starten und kam auch mal, ging aber wieder aus. :BangHead
Derzeit kommt es mir vor als ob sie keinen Sprit bekommt, ich musste jetzt aber auch abbrechen, da ich die zweite Batterie auch leer georgelt hatte
und es auch mittlerweile ein bissl Dunkel ist ;)

Allerdings möchte ich bezweifeln, dass zwei Spritpumpen aufeinmal den Geist aufgeben.

Wie kann ich die Wiederstandswerte ermitteln und vorallem was für Werte brauche ich?

Morgen geht es weiter.
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22085
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Beitragvon Zauberer » 20.04.2015, 22:15

[quote="Morsi
Wie kann ich die Wiederstandswerte ermitteln und vorallem was für Werte brauche ich?
[/quote]
Du meinst vom Stecker / Zündkerze nehme ich an.

Optische Kontrolle auf Risse oder Brüche, fester Sitz auf dem Kabel. Fester Sitz der Kabel an der Spule.
Meßgerät nehmen und die 5k Ohm des Steckers überprüfen; Kontrollmessung an den anderen Steckern.
(Alternativ untereinander tauschen)
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Beitragvon Morsi » 22.04.2015, 22:23

So Update von Heute, da ich Gestern recht spät von der Abreit heim kam hab ich nix mehr gemacht.
Heute habe ich unter Anleitung vom Zauberer ( vielen Dank nochmal dafür) die Düsen und die Düsenstöcke, sowie die Schwimmerkammern gereinigt.
Danach alles wieder zusammen gebaut und es funst nicht.
Morgen werde ich noch mal die Spritpumpe tauschen, denn vorhin beim Startversuch, kam sie mal wieder kurz aber sie ging auch wieder aus.
Als ich weiter versucht habe zu starten, habe ich mal mit der Hand an die Spritpumpe gegriffen und musste verstellen, dass die sich nicht bewegt.
Wenn die Spritpumpe läuft merkt man doch so kleines pulsieren und genau das habe ich nicht gespührt.
Nun denn Morgen auf ein neues.
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Benutzeravatar
Schleifi
Forenlegende
Beiträge: 3959
Registriert: 16.01.2011, 18:31
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Status: Offline

Re: Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Beitragvon Schleifi » 22.04.2015, 22:43

Ich bin jetzt nur der Überbringer......

...tausche nicht nur die Spritpumpe sondern auch das Relais.
Das Relais sitzt auf der rechten Seite hinter der Heckverkleidung. Zu erkennen am roten Steckereingang.
Dummheit schafft Freizeit

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Beitragvon Morsi » 22.04.2015, 22:53

Alles klar, Danke für den Hinweis werde ich Morgen direkt machen.
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Beitragvon Morsi » 23.04.2015, 19:38

So kurzes Update,

ich habe die Benzinpumpe und das Relais getauscht.
Jetzt springt sie wieder an, erst lief sie unrund, zwischen 2000 und 3500 bei voll aufgedrehtem Choke.
Nach ein paarmal absterben und wieder Neustarten lief sie fast rund im standgas, kleine Schwankungen.
Beim Gasgeben ist sie wieder ausgegangen, der Fehler besteht also weiterhin.

Zumindest läuft sie jetzt mal wieder, nun kann ich mich um den Rest kümmern.
Am Montag steht an, die Zylinder 1 und 4 noch mal prüfen ob Funken kommen, falls nicht tausche ich mal die Zündspulen.
Wenn das nicht Hilft, werde ich den Vergaser nochmal zerlegen und den mir noch mal genauer anschauen.
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Beitragvon dr.gonzo » 24.04.2015, 07:36

Zauberer hat geschrieben:Konntest du sehen, ob die Vergaserschieber alle 4 ziehen, wenn der Motor läuft und du Gas gibst?

Wenn die Kerzen okay sind und die Schieber ziehen, kann es nur noch am Vergaser selbst liegen, dass dort Düsen verstopft sind.


was war damit? leerlaufschrauben des gaser 1,5 raus?
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Beitragvon Morsi » 25.04.2015, 10:01

Das habe ich komplett übersehen,
die Kerzen sind ja schwarz. Das habe ich schonmal geschrieben.
Die Schieber muss ich nochmal schauen und die Leerlaufschrauben muss ich noch suchen, die habe ich noch nicht gesehen.
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11020
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Beitragvon Oppa » 25.04.2015, 11:36

Morsi hat geschrieben:...und die Leerlaufschrauben muss ich noch suchen, die habe ich noch nicht gesehen.
das ist ja jedes Jahr im Frühjahr das Gleiche mit der ollen Mühle: immer 'ne handvoll, die nicht richtig starten wollen. Da gab's vor ein paar Tagen 'nen Parallelthread, mit 'nem Bild vom Gaser und den markierten Leerlaufsschrauben, schau mal dort mal nach... ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Beitragvon Morsi » 25.04.2015, 19:45

@Oppa

Die lief ja, bin dieses Jahr schon 1000km damit gefahren.
Dann stand sie zwei Wochen bei mir und aufeinmal das.
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2241
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Motorrad Typ: zx600 e Bj.94
Status: Offline

Re: Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Beitragvon Matrix » 25.04.2015, 20:50

201202438.jpg
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Beitragvon Morsi » 04.05.2015, 19:24

Also Heute habe ich die Leerlaufschrauben mal komplett rein gedreht und dann 2,5 Umdrehungen wieder raus,
Erfolglos.
Dann habe ich es ohne Spritfilter versucht, erfolglos
dabei habe ich auch die Spritleitungen getauscht
und zum guten Schluss habe ich noch den kompletten Tank getauscht auch wieder erfolglos.
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2241
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Motorrad Typ: zx600 e Bj.94
Status: Offline

Re: Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Beitragvon Matrix » 04.05.2015, 20:16

Wie Zauberer schon mal geschrieben hatte liegt es wohl am Vergaser.
Bau raus das Teil und blase jede Düse mit Bremsenreiniger durch und danach mit Druckluft.
Überprüfe die Schwimmerkammerventile und die Siebe darunter.
Wenn das auch alles nichts hilft, dann muß man mal weiterschauen!
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Beitragvon Morsi » 04.05.2015, 20:29

Matrix hat geschrieben:Wie Zauberer schon mal geschrieben hatte liegt es wohl am Vergaser.
Bau raus das Teil und blase jede Düse mit Bremsenreiniger durch und danach mit Druckluft.
Überprüfe die Schwimmerkammerventile und die Siebe darunter.


@Matrix,

die Düsen und die Düsenstöcke hab ich schon gereinigt.
Bleiben nur noch die Siebe übrig.
Wie ist das denn wenn die Syncronisiert werden muss?
Kann das Fehlerbild dann auch so aussehen?
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Benutzeravatar
Driver
ZZR-Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 03.02.2015, 19:36
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Beitragvon Driver » 04.05.2015, 20:42

Wen es hart auf hart kommt.
Ich habe noch eine Vergaser Bank hier liegen.
\:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/

ZZR600E / E7
Candy Persimon Red (A5)
Bj.+ Zulassungsjahr. 2000. :)
12000 Km.

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Beitragvon Morsi » 04.05.2015, 20:44

Danke Driver,

ich habe noch eine komplette zum Schlachten hier liegen.
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11020
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Beitragvon Oppa » 04.05.2015, 21:20

So, dann erst mal die "dummen" Fehler ausmerzen:

nochmal Zündkerzen prüfen (Kerzenbild) und auch die Stecker/Kabel auf richtigen Sitz. Insbesonder auch die Kerzenstecker mal überprüfen, die können korrodiert sein etc. sowie die sowie die Zündspulen (ggf. tauschen)! Ausgebaute Kerzen auf Zündfunken prüfen. Auch die Reihenfolge ist wichtig: Zündspule links geht auf 1 und 4, Zündspule rechts auf 2 und 3. Innerhalb dieser Reihenfolge ist's egal, da die zusammengehörenden Zündkerzenpaare Ihren Funken synchron bekommen, also auch im leeren Takt. Ist mir schon passiert, obwohl ich weiß wie rum die reinkommen! Kann auch sein, dass Du die Kerzen gekillt hast, solche Kurzlaufphasen mögen die nicht und schon gar nicht, wenn 'ne Benzindusche dabei ist.

Wenn die Zündungsseite stimmt, prüfen, ob nach einem längeren "Orgeln" Benzin an beiden Endtöpfen zu riechen ist? Falls nicht, liegts wohl an der Spritzufuhr/Vergaser. Schlauch vom Benzinhahn zur Pumpe (der mit der Spirale) am Benzinhahn abziehen, dann müsste in der Stellung "on" oder "Res" Benzin laufen, das Ganze dann durchgehen bis incl. Vergaser. Zu dem Vergaser hast Du ja schon einige Infos. Das wäre dann die nächste Baustelle. Zerlegen, alle Düsen etc. reinigen, Benzinstand in der Schwimmerkammer prüfen usw...
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Beitragvon Morsi » 05.05.2015, 08:47

Wie kann ich den Benzinstand der Schwimmerkammern prüfen?
Vor allem wie hoch muss der denn sein?
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22085
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Beitragvon Zauberer » 05.05.2015, 11:46

Hast du keine Rep Anleitung?

Ich würde mir schon wünschen, wenn du strukturiert vorgehen würdest. So wie es Oppa auch noch einmal zusammen gefasst hat.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Beitragvon Morsi » 05.05.2015, 12:53

Nein die Rep Anleitung habe ich noch nicht. Ist aber bestellt.
So und aus purem Aktionismus heraus habe ich beide Zündspulen und die Zündkabel von Zylinder 2 und 3 noch mal getauscht,
sowie den Vergaser nochmal zerlegt und mir die Düsen und Schwimmer angeschaut.
Siehe da sie dreht sauber hoch ohne das sie abstirbt, die Probefahrt steht jetzt noch aus, da es gerade ein bissl Tröpfelt.
Aber sobald das vorbei ist werde ich mal Probefahren und dann Berichterstatten.
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22085
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor stirbt ab und startet nicht mehr

Beitragvon Zauberer » 05.05.2015, 13:39

Oh man. Da bin ich jetzt echt gespannt.

Und noch mehr, was die Ursache war. Wenn denn das überhaupt noch festzustellen ist.
.... ich sag nur Aktionismus! :lol:
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen


Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast