ZZR geht beim anhalten aus. (drehzahl geht auf 0)

Rund um den Motor der ZZR 600
DaRkn3ss
Fahrschüler
Beiträge: 25
Registriert: 27.06.2012, 23:14
Wohnort: 27711 Osterholz-Scharmbeck
Status: Offline

ZZR geht beim anhalten aus. (drehzahl geht auf 0)

Beitragvon DaRkn3ss » 20.04.2014, 17:44

Moin Moin leibe Community,
ersteinmal Frohe Ostern.

Leider hat mein Baby mich heute im Stich gelassen beim versuch ne kleine Tour zu machen.

Sie startete ohne probleme mit Choke nach ca. 2-3 Wochen standzeit.
Ich bin dann so ca. 3 km gefahren und musste am Stopschild halten.

Tja was passiert, drehzahl rutschte auf 0 und maschine ist aus.
Dann gab es startprobleme, ging nur mit voll gedrehtem Gashebel an, (ging aus wenn dieser losgelassen wurde).
Hab sie jedoch zumindest nach hause bekommen.
Beim Fahren: ohne Gas oder während Kupplung gezogen, brach die Drehzahl komplett richtung 0 ab.

Testweise haben wir sie nach ca 1 stunde nochmal problemlos gestartet.
Drehzahl geht auf 2000 Hoch (standgas etwa höher gestellt) aber nach etwa 30-60 sekunden (geschätzt) fährt die Drehzahl langsam runter und geht aus.


Wer hat einen rat?

Vielen Dank schonmal

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22020
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: ZZR geht beim anhalten aus. (drehzahl geht auf 0)

Beitragvon Zauberer » 20.04.2014, 19:03

Da gibt es wohl viele Möglichkeiten.

Sprit im Tank?

Lässt sich dein Choke Hebel normal bewegen? So ähnlich reagiert sie, wenn der Choke die ganze Zeit drin wäre.

Vergaser abgesoffen? Würdest du sehen, wenn hinten in den Vergasern lustig der Sprit sprudeln würde. Dazu muss aber auch einiges abgebaut werden. Tank, Air-Box

Batteriespannung auch mal messen
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

DaRkn3ss
Fahrschüler
Beiträge: 25
Registriert: 27.06.2012, 23:14
Wohnort: 27711 Osterholz-Scharmbeck
Status: Offline

Re: ZZR geht beim anhalten aus. (drehzahl geht auf 0)

Beitragvon DaRkn3ss » 20.04.2014, 21:31

ja sprit im tank hab ich ;)

batterie ist auch in ordnung.
und choke lässt sich normal bewegen.


mit dem vergaser kann ich so nicht sagen, aber nach nem neustart geht sie ja vorerst wieder.
und solange ich gas gebe, bleibt sie ja an.

Lediglich wenn ich gas wegnehme geht sie aus. bzw im stand natürlich wenn ich gar nicht erst gas gebe

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22020
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: ZZR geht beim anhalten aus. (drehzahl geht auf 0)

Beitragvon Zauberer » 20.04.2014, 22:35

DaRkn3ss hat geschrieben: batterie ist auch in ordnung.

wie hast du das denn festgestellt?

Zumindest wirst du nicht drumrum kommen, den Tank runter zu nehmen und auch die AirBox.

Das Ganze klingt nach zu viel Sprit oder zu wenig Luft.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7176
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Re: ZZR geht beim anhalten aus. (drehzahl geht auf 0)

Beitragvon can2abi » 21.04.2014, 09:45

:D wenn choke hebel sich oben bewegt, heißt es noch lange nicht, das es sich am vergaser auch zurück bewegt ;)

zuviel sprit??? hmmm klingt aber auch nach rost im tank?? benzinfilter dicht?? vergaser verharzt/verstellt???

:-k wie immer, das große rätsel raten :roll:

also , dose zu lassen, schön schütteln und schauen wie s sich anhört und raten was drin ist [-o<

also bissl zerlegen, wie @zauberer es gesagt hat, ist angesagt
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 9! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

DaRkn3ss
Fahrschüler
Beiträge: 25
Registriert: 27.06.2012, 23:14
Wohnort: 27711 Osterholz-Scharmbeck
Status: Offline

Re: ZZR geht beim anhalten aus. (drehzahl geht auf 0)

Beitragvon DaRkn3ss » 21.04.2014, 10:10

@Zauberer
ich glaub du hattest mir mal geraten nen Spannungsprüfer zu kaufen ;)
Den hab ich verwendet.

aber nagut, wenns denn soviele möglichkeiten sind, gibts 2 möglichkeiten für mich.

Entweder ich werde die maschine 2 Wochen stehen lassen und es selber versuchen,
oder sie zu den Fachmännern bringen.

Bin nämlich grad am Umziehen und dass ist "dringender" wegen Termin einhaltung und so. ;)
Hab aber zum glück 3 wochen urlaub ab 3.

Gruß und danke nochmal.
Melde mich wenn problem beseitigt.

temel007
Fahrschüler
Beiträge: 23
Registriert: 13.04.2013, 23:56
Status: Offline

Re: ZZR geht beim anhalten aus. (drehzahl geht auf 0)

Beitragvon temel007 » 21.04.2014, 12:54

Hört sich nach zuviel Sprit an. Der stechende Geruch von Benzin müsste dir auch beim Orgeln mit Vollgas aufgefallen sein.

Eindeutig Schwimmernadelventil und O-Ring am Nadelventilsitz defekt. würde dir raten beides auszutauschen. Nadelventil kostet das Stück 5-7€ und die O-Ringe kriegste von ner Werkstatt für paar Euros, oder du holst dir gleich das Vergaserreparaturkit von louis. Kostet 17€ das stück und du benötigst 4 davon. Darin sind enthalten Schwimmernadelventil, Nadelventilsitz mit neuem O-ring, Vergasergehäusedichtung und ein kleiner O-ring für die gemischeinstellschraube.

Nach dem Zusammenbau die Schwimmerstände genau einstellen und Synchronisieren. Danach sollte alles wieder im grünen bereich Sein.


gruß temel007

Benutzeravatar
rate.mal
Kurvenheizer
Beiträge: 1448
Registriert: 21.02.2011, 22:15
Wohnort: Seddiner See
Status: Offline

Re: ZZR geht beim anhalten aus. (drehzahl geht auf 0)

Beitragvon rate.mal » 21.04.2014, 20:37

temel007 hat geschrieben:Eindeutig Schwimmernadelventil und O-Ring am Nadelventilsitz defekt.

gruß temel007


Bohhhh wenn das mal keine gute Ferndiagnose ist. :shock: :shock: :shock:
Wo nimmst du dein 100% Wissen her?
Du läßt die anderen hier ja ganz schön alt aussehen.
Bild das anlassen meiner Harley ist Musik in meinen Ohren Bild

DaRkn3ss
Fahrschüler
Beiträge: 25
Registriert: 27.06.2012, 23:14
Wohnort: 27711 Osterholz-Scharmbeck
Status: Offline

Re: ZZR geht beim anhalten aus. (drehzahl geht auf 0)

Beitragvon DaRkn3ss » 21.04.2014, 21:33

nabend nochmal,
ich habe heute nochmal 2 tests gestartet.

a) heute morgen mit choke gestartet, choke ließ sich auch wieder zurückschieben wie es sich gehört.
sie lief dann auch ja keine ahnung. ne gewisse zeit (gefühlt also um die 2 minuten)

b) heute abend, da ich im netz noch sachen gelesen habe wie evtl tankbelüftung dicht, hab ich mal den deckel auf gemacht.
nun lief sie und lief und lief, denke mal so 5 Minuten.
dann habe ich den tank geschlossen (bei laufendem motor mit ersatzschlüssel) und sie lief und lief.

Ich werde jetzt morgen vor der Arbeit mal paar runden, hier im dorf, drehen.
Und mal sehen, vielleicht geht sie ja nicht aus.


Könnte es dann irgendwas gewesen sein, was durch die zeit wo die maschine lief wieder frei "gepustet" wurde?
Kann sich der Vergaser (falls dieser abgesoffen war) von alleine wieder "entleert" haben?


EDIT: achja @ temel007
kann ich deine theorie dann 100% ausschließen wenn ich kein benzin geruch habe? :D
hab ich nämlich nicht.

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7176
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Re: ZZR geht beim anhalten aus. (drehzahl geht auf 0)

Beitragvon can2abi » 22.04.2014, 00:56

jo solche fälle gabs hier auch, das die tankbelüftung dicht war ,
aber das kann sein und nicht sein ;)

vielleicht doch dreck am benzinhahn?????
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 9! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
jimmyhuterl
Fahrschüler
Beiträge: 22
Registriert: 30.01.2014, 10:09
Wohnort: Mödling, Niederösterreich
Status: Offline

Re: ZZR geht beim anhalten aus. (drehzahl geht auf 0)

Beitragvon jimmyhuterl » 06.05.2014, 10:01

ich hatte die letzte woche auch ähnliche probleme... bike ging beim halten, bzw. im leerlauf von selber aus und stank beim halten stark nach benzin - starten ging nur noch mit vollgas bzw. choke.

seit heute geht die maschine wieder einwandfrei und stinkt nicht mehr. grund dafür war scheinbar der wechsel von shell v-power 100 oktan zurück auf super 95 oktan (auch von shell). jetzt dürfte der letzte rest vom vpower draußen sein und sie läuft wieder einwandfrei...

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10934
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: ZZR geht beim anhalten aus. (drehzahl geht auf 0)

Beitragvon Oppa » 06.05.2014, 23:26

hm, das erstaunt mich, dass die Superbrühe mit den vielen Oktan sich so fatal auswirken soll! Eigentlich ist der Zette-Motor sogar für das nicht mehr erhältliche "Normalbenzin" ausgelegt. Weiß auch nicht wofür dieses SuperSuper gut sein soll (DTM-Boliden?), aber dass es schaden könnte, wundert mich.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2215
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Status: Offline

Re: ZZR geht beim anhalten aus. (drehzahl geht auf 0)

Beitragvon Matrix » 06.05.2014, 23:48

Also ich habe letzthin mehr aus versehen das 98 Octan getankt und muß sagen das es sich positiv auf die Laufkultur des Motors ausgewirkt hat.
Das die Zette aber mit 100 Octan nicht zurecht kommt ist mir auch neu. Normalerweise sollte doch mehr Verbrennungsenergie dabei ansprechen! Das zeigt mal wieder das der Motor unserer Zette ein anspruchsloses Mädchen ist ;)
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
jimmyhuterl
Fahrschüler
Beiträge: 22
Registriert: 30.01.2014, 10:09
Wohnort: Mödling, Niederösterreich
Status: Offline

Re: ZZR geht beim anhalten aus. (drehzahl geht auf 0)

Beitragvon jimmyhuterl » 07.05.2014, 08:09

ja mich hat es auch stark gewundert... wobei ich vielleicht einfach nur schlechtes benzin erwischt haben kann... man weiß ja nicht ;)

auf jeden fall rennt sie jetzt seit rund 100 km wieder ohne probleme, das ist das wichtigste...

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 534
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: ZZR geht beim anhalten aus. (drehzahl geht auf 0)

Beitragvon dr.gonzo » 07.05.2014, 09:27

hatte vor ca. 2 wochen das gleiche problem mit dem ausgehen beim anhalten.hab meinen vergaser geputzt (rostsand in den schwimmerkammern) und einen tollen louisfilter an den spritschlauch gehängt.
dann noch den lufi inspiziert: auf den erten blick bestens, aber wenn man ihn auf die hand geklopft hat sah man, dass er sich langsam auflöst.
denk die karre hat den nach und nach verdaut, jetzt läufts sie wieder bestens :)
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10934
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: ZZR geht beim anhalten aus. (drehzahl geht auf 0)

Beitragvon Oppa » 07.05.2014, 16:44

ganz kurz nochmal zum Benzin: die Oktanzahl sagt eigentlichlich nur was über die Klopffestigkeit aus und da ist unsere Zette eher anspruchslos (Normalbenzin - hatte m. W. 92 Oktan?). War also eher eine Frage des Spritpreises, welches man tankt. Der Rest sind sonstige Additive und Beimengungen (Äthanol z. B.), die das Laufverhalten beeinflussen können, ist aber 'ne Wissenschaft für sich! ;) Manchmal aber auch eine Glaubensfrage... ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
jimmyhuterl
Fahrschüler
Beiträge: 22
Registriert: 30.01.2014, 10:09
Wohnort: Mödling, Niederösterreich
Status: Offline

Re: ZZR geht beim anhalten aus. (drehzahl geht auf 0)

Beitragvon jimmyhuterl » 07.05.2014, 19:31

in meiner betriebsanleitung steht, dass sie mit 91 oktan betrieben werden kann... bei uns in ösiland gibt es an der tanke noch normalbenzin mit 91 oktan zu kaufen, mach ich aber nicht...

bei mir war es sicher das benzin, da sie jetzt wieder gut läuft... durchzug und leerlauf gehen wieder und der gestank ist weg... wahrscheinlich hat sie einen zusatz nicht wollen

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10934
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: ZZR geht beim anhalten aus. (drehzahl geht auf 0)

Beitragvon Oppa » 07.05.2014, 22:46

Ach ja, könntest Dich aber mal vorstellen, wär schon schön! ;)

hier z. B.:
viewforum.php?f=33" onclick="window.open(this.href);return false;
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
jimmyhuterl
Fahrschüler
Beiträge: 22
Registriert: 30.01.2014, 10:09
Wohnort: Mödling, Niederösterreich
Status: Offline

Re: ZZR geht beim anhalten aus. (drehzahl geht auf 0)

Beitragvon jimmyhuterl » 08.05.2014, 09:31

Oppa hat geschrieben:Ach ja, könntest Dich aber mal vorstellen, wär schon schön! ;)

hier z. B.:
viewforum.php?f=33" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;


danke für den hinweis, habs gerade erledigt :D

DaRkn3ss
Fahrschüler
Beiträge: 25
Registriert: 27.06.2012, 23:14
Wohnort: 27711 Osterholz-Scharmbeck
Status: Offline

Re: ZZR geht beim anhalten aus. (drehzahl geht auf 0)

Beitragvon DaRkn3ss » 11.05.2014, 09:08

Moin Moin,

ich hab jetzt auch mal ein kleines Update. (nachdem ich nun umgezogen bin und urlaub habe)

Ich habe neulich ein paar runden gedreht. so ca. 30-40 kilometer PROBLEMLOS. (normale standgas drehzahl einfach alles)
dann war mein Tank leer und ich ran an die Zapfsäule.

Nach dem auffüllen, klang das beim Starten erstmal komisch (helles jaulen) beim zweiten Zünden aber ganz normal.
Kurz richtung Tankstellenausfahrt gefahren. Stoppschild angehalten und aus war die maschine.

Hab das Standgas hochgedreht, damit ich zurückkomme.
Folge: beim Halten auf dem weg nach Hause: Standgas hat gemacht was es will. Mal 3.000 mal 1.000 jeweils beim anhalten.

So wenn mir jetzt jemand sagt was ich am besten alles kontrolliere / austausche schraub ich se kommende woche auf.

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10934
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: ZZR geht beim anhalten aus. (drehzahl geht auf 0)

Beitragvon Oppa » 11.05.2014, 13:46

Siehe oben, Zauberer und andere haben die Möglichkeiten ja schon aufgezeigt. Als erstes würde ich mal das Chokegestänge an den Vergasern begutachten, ob da alle Schieberchen machen, was sie sollen. Falls ja, käme das Restprogramm in Frage: Benzinzufuhr, Elektrik, Vergaser...
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:


Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast