Vergaser - Füllstand der Schwimmerkammern

Rund um den Motor der ZZR 600
Benutzeravatar
Alfa
Fingerwundschreiber
Beiträge: 491
Registriert: 06.01.2005, 12:04
Wohnort: Frechen / NRW
Status: Offline

Vergaser - Füllstand der Schwimmerkammern

Beitragvon Alfa » 28.08.2006, 12:58

Hallo,

ich hadere seit dem Kauf ja schon mit dem 3 Zylinder Problem. Hab mal bei ein paar Werkstätten angefragt und folgende Antwort:
"...ja fürs angucken müssen Sie mindestens 280 eur rechnen bei Ihrem Problem, aber eine Garantie das wir den Fehler finden geben wir nicht...."
deswegen mach ich es jetzt doch selber (nur eine Werkstatt machte nen kompetenten Eindruck und das war die teuerste)!

Mein Verdacht ist folgender: ich vermute, dass bei einer Schimmerkammer der Füllstand falsch eingestellt ist, der Zylinder entsprechend mit zuviel Sprit voll läuft und die Zündkerze sich verabschiedet.
Nun will ich die Füllstandshöhe der einzelnen Schwimmerkammern überprüfen, aber die Frage ist wie? Ich hab das im Werkstatthandbuch gelesen und angeblich braucht man Kawa Spezial Werkzeug xyz.
Hat das einer von euch und wenn ja, wie teuer war das?
Und, kann ich da irgendwie drum rumkommen? Eigentlich sollte ein 30 cm schlauch genügen und die Spritmenge sollte dann genau mit der Makierung auf dem Vergaser fluchten, oder?

Hat das schon mal jdm eingestellt?

Gruß Alfa
Tunst du noch, oder fährst du schon?
***ZX600E03 - BJ 95***
Meine Gallerie

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 28.08.2006, 13:27

Normalerweise könntest du auch so kontrolieren.....bau die vergaserbatterie ab,dreh sie auf den kopf(aber lass die züge dran) und schraub die schwimmerkammern ab.nun peilst du über die schwimmer und schaust ob alle die gleiche höhe haben ..wenn ja wirds wohl stimmen,wenn nicht und nur ein ausreisser dabei ist hast du den übeltäter gefunden und kannst ihn auf die anderen drei angleichen.
Ist nicht die oberelegante art wird aber gehen und du brauchst nix spezielles dafür.
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Beitragvon Hägar » 28.08.2006, 13:30

Kasis Variante hört sich interessant an. Ansonsten tuts die Version mit dem durchsichtigen Kunststoffschlauch. Spezialwerkzeug ist nicht erforderlich.
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
Alfa
Fingerwundschreiber
Beiträge: 491
Registriert: 06.01.2005, 12:04
Wohnort: Frechen / NRW
Status: Offline

Beitragvon Alfa » 28.08.2006, 19:08

okay danke, ich werd beides mal testen. denke das mit schläuchen wird wohl genauer sein oder?
Tunst du noch, oder fährst du schon?

***ZX600E03 - BJ 95***

Meine Gallerie

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Beitragvon Hägar » 28.08.2006, 19:56

Vier Schläuche gleichzeitig nebeneinander: Da kannst Du auf einen Blick sehen, ob es Füllstandsschwankungen gibt. Aber Kasis Methode hat den Vorteil, daß Du das Innenleben Deiner Vergaser gleich mit kontrollieren kannst.
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
flobli
Kurvenheizer
Beiträge: 1003
Registriert: 05.09.2005, 18:45
Wohnort: Flörsheim
Status: Offline

Beitragvon flobli » 29.08.2006, 13:10

kannst ja auch einfach gucken, ob die schwimmer alle gleich hängen und ob sie auch alle gleich hochgehen. guck mal ob die schwimmernadeln nicht zu hoch hängen. wann haste denn das problem? bei volllast?

bevor ich für eine schnöde vergaser-nachguckerei 300 tacken hinlege, würde ich mit bei ebay für 50 euro ne komplett neue batterie schiessen, wenn ich nicht genau weiss wie was wo zu tun ist.


grüße
flo
Böser alter Mann! Mit Tendenz zum Spamen!

Benutzeravatar
Alfa
Fingerwundschreiber
Beiträge: 491
Registriert: 06.01.2005, 12:04
Wohnort: Frechen / NRW
Status: Offline

Beitragvon Alfa » 29.08.2006, 14:08

das problem hab ich ca alle 2000km, wenn sich eine zündkerze verabschiedet. so an sich läuft die maschine mit neuen zündkerzen super, nur irgendwann läuft sie nur noch auf 3 zylinder.
und folgendes hab ich schon gemacht: ventilspiel, vergaser reinigen, neue zündkabel, neue zündkerzen und die zündspulen durchgemessen.
deswegen jetzt den füllstand kontrollieren...
Tunst du noch, oder fährst du schon?

***ZX600E03 - BJ 95***

Meine Gallerie

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Beitragvon Hägar » 29.08.2006, 14:27

Hmmhhh, Alfa, alle Antworten sind nur so gut, wie die Informationen, die Du gibts.
Anfänglich schriebst Du, Dein Möp liefe nur auf drei Pötten. Nun ja, das kann tatsächlich mit dem Schwimmerstand zusammenhängen. Jetzt präzisierst du, daß sich eine Zündkerze nach 2.000km verabschiedet. Ist das sicher? Hast Du die Kerze(n) mal draussen gehabt und angeschaut? Immer der gleiche Zylinder?

Dann nämlich können ganz andere Sachen im Raume stehen: Kolben, Kolbenringe, Zylinderkopf schadhaft etc.. Da würde ich als erstes mal mit einem Kompressions-Check anfangen.
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
Alfa
Fingerwundschreiber
Beiträge: 491
Registriert: 06.01.2005, 12:04
Wohnort: Frechen / NRW
Status: Offline

Beitragvon Alfa » 29.08.2006, 17:29

Okay, dann präzisiere ich mal konkret (ich dachte das wäre aus anderen Threads noch "haften" geblieben :oops:

Hier mal die Geschichte zu meiner Maschine:
06.2004
Km Stand 3100
• Ölwechsel (Castrol GrandPrix) 40 €
• Neuer Ölfilter mit Magnet (HG) 13,95 €
• 4 neue Zündkerzen (CR9E) 28,60 €
• Einbau der Drossel 34 PS

08.2004
Km Stand ca 4500
• Vordere Bremse, Zylinder gereinigt und gangbar gemacht
• Tausch der Original Scheibe durch eine Rote MRA Scheibe 40 € ??? 11.2004
Km Stand: 6600
• Ausbau der Drossel
• 4 neue Zündkerzen (CR9E) 28,60 €
• Ölwechsel (Castrol GrandPrix) 40 €
• Neuer Ölfilter mit Magnet (HG) 13,95 €
• Luftfilter gereinigt
• Vergaser Synchronisiert

02.2005
Km Stand: 6600
• Vorne und hinten neue Reifen (Bridgestone BT 020) 242,58 € + 25 € Montage
• Soziusgriff ausgetauscht wegen Kratzer ca 27 € Ebay

06.2005
km Stand: 9500
• Bremsflüssigkeit hinten gewechselt

08.2005
Km Stand: 11000
• 4 neue Zündkerzen (CR9E) 30,60 €
• Ölwechsel (Castrol Grandprix S) 25,95 €
• Neuer Ölfilter (ohne Magnet) 6,95 €
• Neuer Luftfilter 15,95 €  wieder zurück gebaut, da HG Luftfilter scheisse!!!

09.2005
Km Stand: 12433
• Kupplungszug mit Teflonspray leichtgängig gemacht
• Koffersystem gekauft 180 €

03.2006
Km Stand: 13800
• Ölwechsel (Castrol Grandprix) 29,95 €
• Ölfilter (Champion F306) 7,45 €
• Neuer Luftfilter 10,00 € (Forum – Original Kawasaki)
• Neuer Airbox Deckel
• Neue Ventildeckeldichtung 24,95 €
• Ventilspiel einstellen 120 €
• Vergaser Synchronisieren
• Kühlflüssigkeit neu
• Bremsbeläge kontrollieren
• Bremsflüssigkeit vorne/hinten tauschen
• Stahlflex vorne/hinten eingebaut 125 €
• 2 Sitzbank + Soziusabdeckung (Ebay) 104 €
• Hinteres Schloss mit Unterlegscheiben wegen Soziusabdeckung erhöht
• Alle 4 Dichtungen von den Schwimmerkammern (Vergaser) ausgetauscht 40,80 €
• 4 neue Zündkerzen NGK CR9E 30,80 €
• 4 NGK Racing Zündkabel (rot) 67,60 €
• Zündspulen kontrolliert

Die Kompression hatte ich damals gemessen, als ich die Maschine mit 3000 km bekommen habe. Jetzt sind 13000km mehr auf der Uhr, aber das Problem mit den sich verabschiedenden Zündkerzen war ja schon immer.
Aber sicherheitshalber werde ich die Kompression nächste Woche mal messen.
Die Zündkerzen sehen momentan wie folgt aus (nach längerem Heimweg von Paris mit 3 Zylindern):
Zylinder 1: Pech Schwarz
Zylinder 2: Reh Braun
Zylinder 3: Reh Braun (aber man konnte den weißen sockel der zündkerze sehen, keine ahnung wie man das beschreiben soll. sieht fast aus wie neu)
Zylinder 4: Reh Braun

Bevor ich bei 13.000 km den neuen Luftfilter reingemacht habe, waren die Kerzen tendenziell immer weiß. Aber dieses mal konnte ich ganz klar erkennen, das zylinder 1 abgesoffen ist.

So, das jetzt die detailierte Historie. Tippe jetzt wie gesagt auf die Füllstandmenge, weil mir sonst nichts mehr einfällt (gute Kompression vorrausgesetzt)! Was meint ihr???

Alfa
Tunst du noch, oder fährst du schon?

***ZX600E03 - BJ 95***

Meine Gallerie

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Beitragvon Hägar » 29.08.2006, 19:22

Respekt, Alfa, das sind Infos, mit denen man was anfangen kann. Ganz so dolle wollte ich es ja nicht, aber besser so als zu wenig. ;)

Zylinder 1: Pech Schwarz
Pech Schwarz trocken oder Pech Schwarz ölig?

Wenn trocken, dann mache mit Vergaserfüllstand etc. weiter. Liegt dann wohl am Gemisch.

Wenn ölig, dann ist irgendwas mit Ventilschäften, Ölabstreifringen, und/oder Zylinderkopf nicht in Ordnung. Kompressionsmessung kann ein Indiz liefern. Aber selbst bei ordentlicher Kompression können die vorgenannten Dinge fehlerhaft sein. Hast Du einen bemerkenswerten Ölverbrauch?
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
Alfa
Fingerwundschreiber
Beiträge: 491
Registriert: 06.01.2005, 12:04
Wohnort: Frechen / NRW
Status: Offline

Beitragvon Alfa » 30.08.2006, 09:08

Respekt, Alfa, das sind Infos, mit denen man was anfangen kann. Ganz so dolle wollte ich es ja nicht, aber besser so als zu wenig. ;)


hehe, du wolltest doch alle Informationen :lol:

Pech Schwarz trocken oder Pech Schwarz ölig?


Pech Schwarz trocken

Hast Du einen bemerkenswerten Ölverbrauch?


Nein, mein Öl Verbrauch ist = 0. Am Anfang der Saison fülle ich was ein und am Ende der Sasion ist immer noch genau so viel im Schauglas. Deswegen gehe ich ja davon aus, dass auf der Seite alles in Ordnung ist.

Nehmen wir mal an, Ventilschäften, Ölabstreifringen, und/oder Zylinderkopf sind in Ordnung, bleibt noch irgendetwas außer Vergaser als Ursache übrig??? Dann würde ich das gleich mit kontrollieren....
Tunst du noch, oder fährst du schon?

***ZX600E03 - BJ 95***

Meine Gallerie

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Beitragvon Hägar » 30.08.2006, 09:23

Dann sieht es tatsächlich so aus, daß Du mit dem Vergaser von Zylinder No.1 auf der richtigen Spur bist. In Frage kommende Ursachen:

1. Schwimmernadelventil undicht
2. Schwimmer steht falsch

Beides kann zu übermäßigem Spritdurchlauf führen und lässt sich mit der Schlauchmethode identifizieren. Wahrscheinlicher ist Punkt 1. Mögiche Ursachen: Ventilkonus ist eingelaufen oder es sitzt Dreck im Ventilsitz.

Du wirst wohl nicht umhinkommen, den Vergaser aufzumachen. Geht aber ratz fatz.
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
Hakuna
Schrauber
Beiträge: 867
Registriert: 08.09.2005, 13:04
Wohnort: Wien
Status: Offline

Beitragvon Hakuna » 30.08.2006, 09:40

So ich muss leider ein wenig offtopic sein...
Ich bewundere euch alle hier! :?
Wenn ich auch mal groß bin will ich mich auch so auskennen :oops:

Benutzeravatar
Alfa
Fingerwundschreiber
Beiträge: 491
Registriert: 06.01.2005, 12:04
Wohnort: Frechen / NRW
Status: Offline

Beitragvon Alfa » 30.08.2006, 10:09

So ich muss leider ein wenig offtopic sein...
Ich bewundere euch alle hier! :?
Wenn ich auch mal groß bin will ich mich auch so auskennen :oops:


Alles was ich mache, geht in die Abteilung "Jugend forscht" :icon_thumleft

@Hägar danke. Komme leider aber erst nächste Woche dazu :cry:
Tunst du noch, oder fährst du schon?

***ZX600E03 - BJ 95***

Meine Gallerie


Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste