Shims

Rund um den Motor der ZZR 600
Benutzeravatar
schnorpser
ZZR-Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 15.03.2014, 09:10
Wohnort: Radeberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E1, Bj. 1993
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Shims

Beitragvon schnorpser » 12.02.2018, 07:27

Hallo,

zur Info hier meine Werte, Motor mit 56.000km:

Auszug aus der "Ventilspiel-Tabelle":
zzr600_ventilspiel_vermessen_tabelle-2.jpg


Erweiterte Darstellung mit IST-SOLL-Vergleich der Shims:
zzr600_ventilspiel_vermessen_tabelle-3.jpg


Das Nachmessen nach Einbau der Nockenwelle und paar Umdrehungen von Kurbel- und Nockenwelle brachte folgende Ergebnisse:
- Auslass: 0.25...0,27mm
- Einlass: 0,20...0,23mm
Passt also. Ziel war es, das Spiel Richtung max. zulässiges Spiel einzustellen.

Informierende Grüße
Schnorpser
ZZR-600 E1, Bj 93, Zweirad-Blog: https://zweirad.schnorpser.de
61Tkm (06/2018)

Jan600
Einmalposter
Beiträge: 4
Registriert: 08.02.2018, 10:12
Wohnort: Bremen
Motorrad Typ: ZZR600e bj95
Status: Offline

Re: Shims

Beitragvon Jan600 » 14.02.2018, 12:24

[/quote]die sind doch noch recht dick ... wieder ein relativ betrachtet.
Die Shims die mir bei der ZZR 600 untergekommen sind, bewegen sich im Bereich 2.50 - 3.20. 2.50 ist dann schon ein Ausreißer auf dem 1. Zylinder Auslass. 3.20 war bestimmt die Erstausrüstung.
Die Shims werden immer dünner, je mehr Kilometer der Motor runter hat.[/quote]
Das ist mir bewusst deswegen sage ich ja ich wundere mich dass ihr so dünne Shims braucht und ich recht dicke bei ähnlichem Kilometerstand
Mal eben gemütlich Eis essen fahren :evil: :p

Benutzeravatar
schnorpser
ZZR-Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 15.03.2014, 09:10
Wohnort: Radeberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E1, Bj. 1993
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Shims

Beitragvon schnorpser » 14.02.2018, 12:32

Jan600 hat geschrieben: ich überlege gerade ob es auch an der Fahrweise liegen kann

Das hat sicher auch (nicht alleinig) Einfluss auf das Setzen der Ventile. Ich vermute einfach mal: Häufig hohe Drehzahlen: Ventil arbeitet sich schneller in Zylinderkopf ein, da es häufiger dort an-/einschlägt und sich somit sich schneller einarbeitet. Eher niedrigere Drehzahlen -> weniger Einschläge im Zylinderkopf -> weniger Setzen.

Jan600 hat geschrieben:Das ist mir bewusst deswegen sage ich ja ich wundere mich dass ihr so dünne Shims braucht und ich recht dicke bei ähnlichem Kilometerstand

Jeder Zylinderkopf ist anders (Fertigungstoleranzen, (metallurgisches) Gefüge). Und wie gesagt: Fahrweise.

Grüße,
Schnorpser
ZZR-600 E1, Bj 93, Zweirad-Blog: https://zweirad.schnorpser.de
61Tkm (06/2018)

Jan600
Einmalposter
Beiträge: 4
Registriert: 08.02.2018, 10:12
Wohnort: Bremen
Motorrad Typ: ZZR600e bj95
Status: Offline

Re: Shims

Beitragvon Jan600 » 16.02.2018, 21:09

Ja so wird es wohl sein 8)
Mal eben gemütlich Eis essen fahren :evil: :p


Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast