Anzugsdrehmoment Pleuelefusslager

Rund um den Motor der ZZR 600
Falcon1
Fahrschüler
Beiträge: 11
Registriert: 02.05.2024, 14:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 1997
Status: Offline

Anzugsdrehmoment Pleuelefusslager

Beitragvon Falcon1 » 06.05.2024, 16:59

Hallo zusammen, ich habe eine schöne ZZR 600 Baujahr 1997 in Galaxysilver. Sie fährt brav und hat jetzt 75000 km drauf.

Zur Zeit baue ich gerade eine 2,te wieder auf und habe gerade den Zylinder neu bohren und hohnen lassen.
Zum Einbau der Zylinder benötige ich nun das Anzugsdrehmoment für die Pleuelfusslagerschrauben, hat hier jemand dieses vielleicht selber schon mal benötigt?

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.
Falcon1 aus Frankfurt am Main

Kawasaki ZZR 600 E Baujahr 1997, aktuell 75000km
Kawasaki ZZR 600 E Baujahr 1994, aktuell im Neuaufbau

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10026
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Anzugsdrehmoment Pleuelefusslager

Beitragvon Oppa » 06.05.2024, 18:15

Ich vermute mal, dass das im WHB drin steht. Sollte also kein Problem sein, das rauszusuchen.
Aaaaaaaaaaber: stell Dich bitte zuerst hier vor:

http://zzr-600.org/viewforum.php?f=33

Danke! ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 34tkm-davon 10tkm auf der Renne
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2

Oppa's Gehhilfe... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Falcon1
Fahrschüler
Beiträge: 11
Registriert: 02.05.2024, 14:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 1997
Status: Offline

Re: Anzugsdrehmoment Pleuelefusslager

Beitragvon Falcon1 » 07.05.2024, 09:20

Hallo Oppa, vielen Dank für deinen Hinweis zur Vorstellung, hab ich gerade erledigt.

Natürlich habe ich ein Werkstatthandbuch, allerdings steht dort ein Drehmoment von 36nm für die Pleuelfussschrauben.

Schon beim Anziehen habe ich ein komisches Gefühl gehabt, 30nm ging noch aber bei 36nm kam es nicht zum klicken,
sondern die Schraube ist abgerissen. :( :shock: #-o

Vielleicht hat ja jemand eine Angabe für mich oder eine Idee, wo ich diese Information herbekomme.
Falcon1 aus Frankfurt am Main

Kawasaki ZZR 600 E Baujahr 1997, aktuell 75000km
Kawasaki ZZR 600 E Baujahr 1994, aktuell im Neuaufbau

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10026
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Anzugsdrehmoment Pleuelefusslager

Beitragvon Oppa » 07.05.2024, 09:46

Du hast vermutlich nur das "große" WHB für das D-Modell. Im Ergänzungsband für das E-Modell stehen 24Nm für neue Bolzen, 22Nm für den Wiedereinbau. :D
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 34tkm-davon 10tkm auf der Renne
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2

Oppa's Gehhilfe... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
mobbedzwerch
Kassenwartin
Beiträge: 3598
Registriert: 04.10.2011, 19:59
Wohnort: Nürnberger Land
Motorrad Typ: E-Modell Bj. 2003
Status: Offline

Re: Anzugsdrehmoment Pleuelefusslager

Beitragvon mobbedzwerch » 07.05.2024, 09:47

Welche Schrauben hast du denn verwendet? Die alten wieder?
:wave
_______________
Meine Eltern haben schon früh mit mir auf Spaziergängen Bäume und Vögel bestimmt.
Bis heute kann ich treffsicher Bäume von Vögeln unterscheiden ;)
600 E, 56.000 km

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10026
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Anzugsdrehmoment Pleuelefusslager

Beitragvon Oppa » 07.05.2024, 09:50

mobbedzwerch hat geschrieben:Welche Schrauben hast du denn verwendet? Die alten wieder?
siehe oben, 36Nm beim E-Modell bzw. den dort verbauten Schrauben sind definitiv zu viel. Und es gibt eine Unterscheidung neu/gebraucht. ;)
Zuletzt geändert von Oppa am 07.05.2024, 09:56, insgesamt 1-mal geändert.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 34tkm-davon 10tkm auf der Renne
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2

Oppa's Gehhilfe... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Falcon1
Fahrschüler
Beiträge: 11
Registriert: 02.05.2024, 14:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 1997
Status: Offline

Re: Anzugsdrehmoment Pleuelefusslager

Beitragvon Falcon1 » 07.05.2024, 12:28

Oppa hat geschrieben:
mobbedzwerch hat geschrieben:Welche Schrauben hast du denn verwendet? Die alten wieder?
siehe oben, 36Nm beim E-Modell bzw. den dort verbauten Schrauben sind definitiv zu viel. Und es gibt eine Unterscheidung neu/gebraucht. ;)


Vielen dank für deine Antwort und Frage, nein, ich habe neue erstanden, 8 STück für 50,00€
Falcon1 aus Frankfurt am Main

Kawasaki ZZR 600 E Baujahr 1997, aktuell 75000km
Kawasaki ZZR 600 E Baujahr 1994, aktuell im Neuaufbau

Falcon1
Fahrschüler
Beiträge: 11
Registriert: 02.05.2024, 14:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 1997
Status: Offline

Re: Anzugsdrehmoment Pleuelefusslager

Beitragvon Falcon1 » 07.05.2024, 12:29

Oppa hat geschrieben:Du hast vermutlich nur das "große" WHB für das D-Modell. Im Ergänzungsband für das E-Modell stehen 24Nm für neue Bolzen, 22Nm für den Wiedereinbau. :D


Super, vielen Dank für deine Antwort und Erläuterung, da werde ich doch gleich mal schauen dass ich den Ergänzungsband mir besorge. :D :p 8)

Ist dort auch die Angabe vermerkt, dass dann noch 120 Grad weitergedreht werden soll?
Falcon1 aus Frankfurt am Main

Kawasaki ZZR 600 E Baujahr 1997, aktuell 75000km
Kawasaki ZZR 600 E Baujahr 1994, aktuell im Neuaufbau

Falcon1
Fahrschüler
Beiträge: 11
Registriert: 02.05.2024, 14:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 1997
Status: Offline

Re: Anzugsdrehmoment Pleuelefusslager

Beitragvon Falcon1 » 09.05.2024, 09:31

Wunderbar, Dank der präzisen Angaben von Oppa und Hinweisen von moppedzwerch habe ich gestern die Kolben eingebaut und konnte diese mit 24nm (neue Schrauben) anziehen, das war am Drehmomentschlüssel ein erfreuliches Erlebnis mit einem sehr guten Gefühl. :D

Die Kurbelwelle lässt sich leicht drehen und alles macht einen guten Eindruck.

Vielen Dank auch noch mal für den Hinweis zu dem Ergänzungshandbuch, wenn man schraubt sollte man auch das Richtige haben.
Falcon1 aus Frankfurt am Main

Kawasaki ZZR 600 E Baujahr 1997, aktuell 75000km
Kawasaki ZZR 600 E Baujahr 1994, aktuell im Neuaufbau

Benutzeravatar
mobbedzwerch
Kassenwartin
Beiträge: 3598
Registriert: 04.10.2011, 19:59
Wohnort: Nürnberger Land
Motorrad Typ: E-Modell Bj. 2003
Status: Offline

Re: Anzugsdrehmoment Pleuelefusslager

Beitragvon mobbedzwerch » 09.05.2024, 11:27

Auch wenn ich nicht wirklich geholfen hab, ist es doch sehr erfreulich eine Rückmeldung über gutes Gelingen zu bekommen.
Du hältst uns über die weiteren Fortschritte auf dem Laufenden?
:wave
_______________
Meine Eltern haben schon früh mit mir auf Spaziergängen Bäume und Vögel bestimmt.
Bis heute kann ich treffsicher Bäume von Vögeln unterscheiden ;)
600 E, 56.000 km

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10026
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Anzugsdrehmoment Pleuelefusslager

Beitragvon Oppa » 10.05.2024, 23:48

Konnte Deine zweite Frage mit den 120° nicht mehr beantworten, das ich im benachbarten Ausland war. Was hat es damit eigentlich auf sich?
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 34tkm-davon 10tkm auf der Renne
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2

Oppa's Gehhilfe... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Falcon1
Fahrschüler
Beiträge: 11
Registriert: 02.05.2024, 14:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 1997
Status: Offline

Re: Anzugsdrehmoment Pleuelefusslager

Beitragvon Falcon1 » 11.05.2024, 13:19

Oppa hat geschrieben:Konnte Deine zweite Frage mit den 120° nicht mehr beantworten, das ich im benachbarten Ausland war. Was hat es damit eigentlich auf sich?


Laut meinem neuen Werkstatthandbuch werden die Pleuelfußlagerschrauben wie folgt angezogen:

Neue Schrauben mit 24nm zuzüglich Drehung um 120 Grad
Gebrauchte Schrauben mit 22nm zuzüglich Drehung um 120 Grad

Gehe davon aus, dass damit die korrekte Vorspannung aufgebracht wird.
Falcon1 aus Frankfurt am Main

Kawasaki ZZR 600 E Baujahr 1997, aktuell 75000km
Kawasaki ZZR 600 E Baujahr 1994, aktuell im Neuaufbau

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10026
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Anzugsdrehmoment Pleuelefusslager

Beitragvon Oppa » 11.05.2024, 13:37

Da muss ich nochmal nachlesen. Täte mir leid, wenn ich das übersehen hätte. #-o

... ups, mea culpa! Das steht tatsächlich auch dabei. Sorry! Aber ich lese, Du hast ja jetzt den aktuellen E-Ergänzungsband! :D
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 34tkm-davon 10tkm auf der Renne
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2

Oppa's Gehhilfe... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:


Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste