Ventileinstellblättchen (Shimps)

Rund um den Motor der ZZR 600
Benutzeravatar
Mr. Stanley
ZZR-Mitglied
Beiträge: 209
Registriert: 14.10.2017, 14:47
Wohnort: West-Berlin
Motorrad Typ: ZZR 600 E ´97, ZZR 1100 C2A
Status: Offline

Ventileinstellblättchen (Shimps)

Beitragvon Mr. Stanley » 09.09.2018, 21:22

Malzeit
weiß jemand ob die Ventileinstellblättchen von schrems in Quallität mit den Originalen zu vergleichen sind ?
"Ich wusste nicht, dass man Liebeskugeln langsam rauszieht und habe meine Freundin wie eine Motorsäge gestartet."
(Matthias, 28)

Benutzeravatar
schnorpser
ZZR-Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 15.03.2014, 09:10
Wohnort: Radeberg
Motorrad Typ: ZX-6R 636 B
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Ventileinstellblättchen (Shimps)

Beitragvon schnorpser » 18.09.2018, 15:32

Moin,
Mr. Stanley hat geschrieben:weiß jemand ob die Ventileinstellblättchen von schrems in Quallität mit den Originalen zu vergleichen sind ?

Die Shims dieser Firma kenne ich bisher nicht. Was verstehst Du unter Qualität? Maßhaltigkeit (stimmt das Maß, was drauf steht)? Bruchsicherheit?


Rückfragende Grüße
Schnorpser
aktuell: ZX-6R 636 B Bj. 2003, 23Tkm (01/2021)
vorher: ZZR-600 E1, Bj. 1993, 69Tkm (bis 07/2020)
Zweirad-Blog: https://zweirad.schnorpser.de

Benutzeravatar
Mr. Stanley
ZZR-Mitglied
Beiträge: 209
Registriert: 14.10.2017, 14:47
Wohnort: West-Berlin
Motorrad Typ: ZZR 600 E ´97, ZZR 1100 C2A
Status: Offline

Re: Ventileinstellblättchen (Shimps)

Beitragvon Mr. Stanley » 21.09.2018, 20:30

Ob es billiger Chinaplunder ist.

Mir ist beim durchsuchen der Shimbox meiner Werkstatt aufgefallen das viele Shims nicht mehr maßhaltig waren. Innen z.B. 2,48 und außen 2,50 hatten. Klar unterliegt das auch einem gewissen Verschleiß. Nur Shims die nachweislich keine zwei (2) Jahre alt waren wiesen das selben Symtom auf.
Wenn ich meine Org. Shims von Suizid und Kawa nachmesse ist der Unterschied geringer und die Shims sind teilweise über 25 Jahre alt.
"Ich wusste nicht, dass man Liebeskugeln langsam rauszieht und habe meine Freundin wie eine Motorsäge gestartet."
(Matthias, 28)

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 16125
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Ventileinstellblättchen (Shimps)

Beitragvon Zauberer » 09.08.2021, 18:18

Meine Vorräte wurden heute etwas aufgestockt. Danke Korn ;)
Bild

Es sind aber > 2,95 Unmengen übrig. Weiß jemand, ob es Motorräder gibt die diese Größen später brauchen? Mit später meine ich, nicht die Werksauslieferung. Da sind unsere Motoren vorwiegend mit 2,95 - 3,25 ausgerüstet.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Oppa
Moderatorenanwärter
Beiträge: 9148
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Ventileinstellblättchen (Shimps)

Beitragvon Oppa » 09.08.2021, 21:18

Ich muss demnächst auch an die Ventile von 2 Mopeds ran. Im Internet gibt's die Boxen à la "Durchmesser a mm, Größe x bis y, jede Größe 3 mal insgesamt z Stück". Weiß jemand, warum z. B. die Box für die Motorradmarke F bei gleichen Daten und gleicher Menge günstiger ist wie die für die Motorradmarke G? Nur Augenwischerrei oder hat's technische Gründe?
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 34tkm-davon 10tkm auf der Renne
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
ukofumo
Alter Hase
Beiträge: 651
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98
Status: Offline

Re: Ventileinstellblättchen (Shimps)

Beitragvon ukofumo » 10.08.2021, 11:02

solche Sortimentsboxen kauf ich erst gar nicht...
2/3 der da vorhandenen Gröößen braucht man in der Regel nie-nich und die man braucht sind dann zu wenige drinn so dass man quasi schon beim ersten Einsatz der Box entsprechende Größen nachkaufen muss...

Shims mit 7,49er Durchmesser bleiben aber Shims mit 7,49er Durchmesser - ob ich die nun in eine Yamkawahosuki stecke oder in eine Honsuyamkawa - ich wüste nicht wo da ein technischer Unterschied sein sollte - wenn die Box vom gleichen Hersteller/Lieferanten kommt wird da warscheinlich auch die gleiche Qualität drin stecken... -> ergo Augenwischerei

Ist docvh das gleiche wie mit den Ölfiltern, meine beiden Kawas haben exakt den gleichen Ölfilter verbaut -> z.B. HiFlo303 (alternativ auch den 204)
un jetzt such mal bei EB oder AMAZON nach Ölfilter ZZR600 und nach Ölfilter ZX9R oder direkt nach HiFlo303, da lachste dich kaputt was da teilweise für Preise für ein und das selbe Produkt bei ein und dem selben Händler aufgerufen werden -> nur weil nun Marke/Type in der Artikelbeschreibeng mit zugeschrieben wurde solll der gleiche Filter plötzlich das doppelte kosten....

Die Welt will einfach verarscht werden

gleiches Schauspiel im Supermarkt - die Standart-Packung von einem Produkt kostet x,xx Taler -> die Großpackung Y,YY Taler
eigentlich müssen die Läden ja einen Grundpreis auf eine bestimmte vergleichbare Menge ausweisen...
aber auch hier wird wieder getrickst... bei der Standart-Packung wird dann klein der Preis pro 100 Gramm angegeben
bei der Großpackung gibt man den Grundpreis dann auf 1,0kg bezogen an... in der erwartung das der Kunde keine Lust hat zu rechnen und Ihm dann gar nicht auffällt das die Großpackung vergleichsweise viel teurer ist....
Noch interesannter wird's bei Produkten wo man die Mengenangabe z.B. sowohl in Gamm/Kilogamm oder Milliliter/Liter
angeben könnte -> dei eine Packunmg gibt man den Grundpreis bezogen auf Gramm mit der anderen Packung des gleichen Produkts gibt man dann den Grundpreis auf Milliliter bezogen mit... und schon ist das Verwirrspiel perfekt... und der Kunde mal wieder der dumme
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 88Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 46Tkm
3.) Dornröschen -> RD250 (1A2) BJ.77 - 47Tkm (im Wiederaufbau)
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
Oppa
Moderatorenanwärter
Beiträge: 9148
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Ventileinstellblättchen (Shimps)

Beitragvon Oppa » 10.08.2021, 17:31

:icon_thumleft
Danke, sehe das genau so! :evil:

Schon klar, dass man insbesondere die großen Shims nicht braucht. Aber bei 2 Mopeds sollte man auch ein wenig tauschen können. Die Frage ist, ob man auf Dauer wesentlich günstiger weg kommt, wenn man einzelne Schims kauft. :-k Wenn ich bei 2 Mopeds je 5 Shims für 2,50 € nachkaufen muss, wären das 25,00 € und mit 2 Durchgängen wäre ich mit 2x Porto vermutlich genau so weit. Und ich habe den Nachteil, dass ich erst warten muss, bis die Shims bestellt und geliefert sind. Sollte sich nach dem Tausch beim Nachmessen herausstellen, dass doch ein Wert nicht passt, geht es von vorn los. Da ist das Risiko beim Sortiment reduziert. ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 34tkm-davon 10tkm auf der Renne
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 16125
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Ventileinstellblättchen (Shimps)

Beitragvon Zauberer » 10.08.2021, 18:27

Oppa hat geschrieben: Und ich habe den Nachteil, dass ich erst warten muss, bis die Shims bestellt und geliefert sind.

und das ist tatsächlich der größte Nachteil. Was sind denn die Kosten für diese Box im Verhältnis zu der Ersparnis das Ventilspiel selbst einzustellen.

Der Preis mit 2,50 € ist aber unschlagbar. Ich kann mich noch an 6,- € bei Kawa erinnern und das im Austausch. :oops:
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Oppa
Moderatorenanwärter
Beiträge: 9148
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Ventileinstellblättchen (Shimps)

Beitragvon Oppa » 10.08.2021, 21:23

So sehe ich das auch. Auch wenn mein Kawaschrauber mir beim ersten Mal Box und Messschraube hinstellte und nur sagte "leg Deine rein und hol Dir die passenden raus". Die Frage nach dem Preis brachte mir ein Abwinken ein. :notworthy So was sollte man aber nicht überstrapazieren, das trübt ein annähernd freundschaftliches Verhältnis.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 34tkm-davon 10tkm auf der Renne
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
ukofumo
Alter Hase
Beiträge: 651
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98
Status: Offline

Re: Ventileinstellblättchen (Shimps)

Beitragvon ukofumo » 11.08.2021, 12:33

Oppa hat geschrieben:Und ich habe den Nachteil, dass ich erst warten muss, bis die Shims bestellt und geliefert sind.


naja... das Problem hast aber nur beim allerersten mal... wenn einmal gemacht - und hoffendlich auch gewissenhaft Werte und Shims notiert...
dann kann ich zumindest Prognosen stellen welche Shims ich vorraussichtlich benötige... und die leg (bestell) ich mir dann schon vor Arbeitsbeginn auf Halde :-oo

und mit so einer Box bist meist nähmlich auch nicht wirklich davor gefeit dass de alle genug hast...
bei unsere Zette brauchst Werte von 2,60/2.65 bis 2.90/2.95 (je nach Laufleistung) das ist der Rahmen in dem wir uns bewegen...
und ich wette mit dir du brauchst dann 4 Stück 2.75 - in der Box sind aber pro Wert nur 3 Stück - also musst doch nachbestellen...
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 88Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 46Tkm
3.) Dornröschen -> RD250 (1A2) BJ.77 - 47Tkm (im Wiederaufbau)
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
Oppa
Moderatorenanwärter
Beiträge: 9148
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Ventileinstellblättchen (Shimps)

Beitragvon Oppa » 12.08.2021, 16:47

Vielleicht verstehe ich Dich ja falsch...

Beim ersten Mal brauchte ich zusätzlich ca. 5 Stück, 2 davon mit dem gleichen Wert. Den Rest konnte ich "intern" tauschen. Und wie soll ich durch Betrachten der Zette wissen, was ich nachher messe? :-k So kann ich ausbauen, Ventil für Ventil messen, gleich tauschen und nachmessen und die Getauschten gleich an ihre Stelle in die Box tun. Und sollten tatsächlich mal mehr fehlen als ich zur Verfügung habe, kann ich mir von der Größe auch gleich welche mehrfach ordern. Auf jeden Fall kann ich dann - wenn ich nicht zukaufen muss - gleich wieder den Deckel drauf machen.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 34tkm-davon 10tkm auf der Renne
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
ukofumo
Alter Hase
Beiträge: 651
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98
Status: Offline

Re: Ventileinstellblättchen (Shimps)

Beitragvon ukofumo » 13.08.2021, 10:57

Oppa hat geschrieben:Vielleicht verstehe ich Dich ja falsch...

nun - wenn man den "normalen" Rhytmus beim Ventile einstellen beibehält und ansonsten auch ne "normale" Fahrweise an den Tag legt - kann man durchaus grob abschätzen das die Plättchen max. ein bis zwei Stufen (seltenst drei Stufen) kleiner werden könnten... so zumindest meine Erfahrung.
Ich für meinen Teil schreibe mir die Werte beim Ventile einstellen immer auf... auch wo welche Shims drinne sind...
und anhand dessen kann ich dann im vorraus abschätzen welche Plättchen ich beim nächsten mal benötigen werde...
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 88Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 46Tkm
3.) Dornröschen -> RD250 (1A2) BJ.77 - 47Tkm (im Wiederaufbau)
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

OxyDUS
Fahrschüler
Beiträge: 16
Registriert: 10.08.2021, 00:32
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2001
Status: Offline

Re: Ventileinstellblättchen (Shimps)

Beitragvon OxyDUS » 13.08.2021, 11:31

Was genau sind das für Dinger und wofür braucht man sie?

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 16125
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Ventileinstellblättchen (Shimps)

Beitragvon Zauberer » 13.08.2021, 14:09

OxyDUS hat geschrieben:Was genau sind das für Dinger und wofür braucht man sie?

Das sind kleine Metallplättchen mit einem Durchmesser von 7,48mm und verschiedenen Stärken. Gängig bei der ZZR sind Werte von 3,20 - 2,60.
Durch Austausch dieser Plättchen wird das Ventilspiel justiert - weitläufig als Ventile einstellen bezeichnet.
In der Regel wird das Ventilspiel, also der Abstand vom Ventil selbst bis zur Nockenwelle, kleiner. Wird das min Maß erreicht, muss ein dünneres Plättchen eingebaut werden um wieder in den Toleranzbereich zu kommen.
Das Ganz muss alle 24.000 km kontrolliert und ggf. korrigiert werden. Eine Arbeit, die man selbst machen kann; aber wenige machen. Ist halt nicht so ganz einfach, den Motor zu öffnen, messen, Nockenwellen raus und Shims tauschen. Das Ganze muss ja auch wieder zurück gebaut werden und im günstigsten Fall sogar funktionieren. ;)
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

OxyDUS
Fahrschüler
Beiträge: 16
Registriert: 10.08.2021, 00:32
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2001
Status: Offline

Re: Ventileinstellblättchen (Shimps)

Beitragvon OxyDUS » 13.08.2021, 20:31

Danke sehr.

Klingt interessant, würde ich auch gern machen, würd ich aber besser sein lassen. Bei meinem Glück fährt das Mopped später nur noch rückwärts 8-[

Kann man eigentlich irgendwie erkennen, ob diese Einstellungen/Prüfungen (schonmal) vorgenommen wurden?

Benutzeravatar
Oppa
Moderatorenanwärter
Beiträge: 9148
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Ventileinstellblättchen (Shimps)

Beitragvon Oppa » 13.08.2021, 22:54

ukofumo hat geschrieben:...nun - wenn man den "normalen" Rhytmus beim Ventile einstellen beibehält und ansonsten auch ne "normale" Fahrweise an den Tag legt...
Nun ja, eine "normale" Fahrweise lege ich schon an den Tag, aber meine KM-Leistung mit der Zette ist deutlich zu gering und das Einstellen leider schon überfällig... :( Also nix mit Abschätzen.

OxyDUS hat geschrieben:...würde ich auch gern machen, würd ich aber besser sein lassen...
na ja, Technik ist keine Hexenwerk, wenn man's kann, aber erstens sollte man eine gewisse Grundausstattung an Werkzeugen haben, und zweitens nicht gleich mit den komplizierteren Dingen anfangen, zu denen auch das Ventilspiel einstellen zählt. Da kannst Du auch Einiges falsch und sogar kaputt machen, wenn Du Dich nicht pedantisch an die Anleitung hälst (aber eigentlich geht immer was kaputt! :shock: ). Letztere kannst Du auch hier im Forum bei den Anleitungen finden, leider nicht mehr mit Bildern. Und "Messen" ist auch so eine Sache: 3 Leute > 5 Werte! ;) Außerdem sollte man hinterher auch noch den Vergaser synchronisieren. Wenn Du das aber in einer guten Werkstatt machen lässt, kostet es auch richtig Geld. So gesehen amortisiert sich die Investition in Werkzeug und Denkarbeit relativ schnell. Die Details für's Ventil einstellen und was man dabei alles falsch machen kann, schenke ich mir jetzt mal. [-o<

OxyDUS hat geschrieben:...Kann man eigentlich irgendwie erkennen, ob diese Einstellungen/Prüfungen (schonmal) vorgenommen wurden?
1.an alten Werkstattrechnungen und...
2. ist eine Kompressionsdruckprüfung ein gutes Indiz.

Wenn die Fuhre nicht mehr richtig zieht oder gar nur noch auf 3 Töpfen läuft, dann brennt der Laden schon.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 34tkm-davon 10tkm auf der Renne
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
schnorpser
ZZR-Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 15.03.2014, 09:10
Wohnort: Radeberg
Motorrad Typ: ZX-6R 636 B
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Ventileinstellblättchen (Shimps)

Beitragvon schnorpser » 18.08.2021, 08:27

Hallo,
Zauberer hat geschrieben:
Oppa hat geschrieben: Und ich habe den Nachteil, dass ich erst warten muss, bis die Shims bestellt und geliefert sind.

und das ist tatsächlich der größte Nachteil. Was sind denn die Kosten für diese Box im Verhältnis zu der Ersparnis das Ventilspiel selbst einzustellen.

Der Preis mit 2,50 € ist aber unschlagbar. Ich kann mich noch an 6,- € bei Kawa erinnern und das im Austausch. :oops:

Habe bisher auch immer nach Bedarf bestellt und auf Sortiments-Boxen verzichtet. Hatte den Eindruck, dass ich einen Großteil der Shims eh nicht brauche und die, die ich brauche in zu geringer Stückzahl enthalten waren.
Shims bestelle ich gern hier: https://www.biketeile-service.de/Kawasa ... stellshim/
Rund 2,50€ pro Shim, gleich noch mit allen Dichtungen ("8ten von den Zündkerzen", Ventildeckeldichtung, ggf. Gummi-Unterlegscheiben der Ventildeckelschrauben).


Viele Grüße,
Schnorpser
aktuell: ZX-6R 636 B Bj. 2003, 23Tkm (01/2021)
vorher: ZZR-600 E1, Bj. 1993, 69Tkm (bis 07/2020)
Zweirad-Blog: https://zweirad.schnorpser.de

Benutzeravatar
Toxidiver
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 127
Registriert: 22.05.2017, 14:04
Wohnort: Ge-Buer
Motorrad Typ: ZZR 600 E
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Ventileinstellblättchen (Shimps)

Beitragvon Toxidiver » 30.08.2021, 17:06

@ schnorpser:

Danke für den Link (gleich gespeichert) denn in dem kommenden Winter werde ich meine Zette einmal komplett Zerlegen und dann wieder neu aufbauen.
ZZR 600E
Bj 1995
51000km

Wer Rechtschreibfahler findet darf sie behalten :D


Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste