Impfung ja oder nein?

Für den Alltag ohne ZZR 600

Lasst ihr euch impfen

Ja...ich lasse mich impfen
4
6%
Nein ...ich lasse mich nicht impfen
53
79%
Ich bin noch unentschieden
10
15%
 
Abstimmungen insgesamt: 67

Benutzeravatar
Bert
Kurvenheizer
Beiträge: 1271
Registriert: 21.09.2009, 10:29
Wohnort: 47506 Neukirchen-Vluyn/NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 98
Status: Offline

Beitragvon Bert » 29.10.2009, 06:36

Wir warten auch erstmal die ersten Krankheitsfälle durch die Impfung ab..... ;)
Wenn man rechts dreht, wird die Landschaft schneller.

Benutzeravatar
Francis
Forenjunkie
Beiträge: 6523
Registriert: 22.05.2005, 23:25
Wohnort: Monheim im schönen Rheinland
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Francis » 29.10.2009, 07:33

Werde mich auch impfen lassen :)

Was uns nicht umbringt, macht uns nur härter :badgrin: :badgrin: :badgrin:

Gegen was willst du dich Impfen lassen bei dir ist Hopfen und Malz verloren. :evil: :badgrin: :badgrin: :badgrin: :lol: :lol: :D
España DER EUROPA-MEISTER 2008 und 2012 ;-)
España WELTMEISTER 2010
Todos con la Roja
Arriba España


""""ZX600E""""
EX """"BJ 07/93""""
""""""""BJ 06/95

Benutzeravatar
Andy79
Alter Hase
Beiträge: 619
Registriert: 02.07.2007, 11:14
Wohnort: 61137 Schöneck
Status: Offline

Beitragvon Andy79 » 29.10.2009, 12:22

Wir werden es auch erstmal lassen und schauen, wie sich alles entwickelt.
Das Virus ist auch noch ziemlich jung und wird sich auch sehr wahrscheinlich noch verändern und dann ist die Impfung sowieso hin...

Benutzeravatar
sir lonn
Kurvenheizer
Beiträge: 1708
Registriert: 04.01.2009, 14:05
Wohnort: Lennestadt
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon sir lonn » 30.10.2009, 11:43

lasse mich auch nicht impfen. mein hausarzt meinte, es währe wichtiger sich gegen die normale grippe impfen zu lassen.
Bis Ende 2010= E-Modell Baujahr 1998
2011 - 2013= Kawasaki Z750R
2014 - ???= Versys 1000

Benutzeravatar
toto
Kurvenheizer
Beiträge: 1926
Registriert: 01.02.2006, 20:22
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon toto » 01.11.2009, 10:15

Wir warten erstmal ab was passiert .



toto ;)
ZZR 600 Bj. 1993 /ZX600E ..20.000 km
Fahre nie schneller wie dein Schutzengel

Benutzeravatar
emil
Kurvenheizer
Beiträge: 1739
Registriert: 22.07.2008, 22:53
Wohnort: Nähe Erfurt / Thüringen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon emil » 01.11.2009, 10:29

Der grösste Gewinner bei so ner Sache ist immer die Pharmaindustrie, dann kommen die Apotheker und Vertreiber der Impfstoffe, dann erhält natürlich noch der verabreichende Artzt was, aber ob alles was hilft? Keiner weiss es momentan so richtig, aber in dieser ganzen Zeit sind schon Millionen übern Tisch gegangen, >>>ich hab keine Lust als Versuchskarnickel zu fungieren und lasse mich nicht impfen, auch nicht meine Familie....aber entscheiden muss es letztendlich jeder für sich :D

Gruss Emil
ZZR 600 E, 60.000km, Bj.1995

Benutzeravatar
Leo77
Tippspielleiter
Beiträge: 3126
Registriert: 14.03.2008, 21:23
Wohnort: Peine/Rosenthal
Motorrad Typ: zzr 600 e
Status: Offline

Beitragvon Leo77 » 02.11.2009, 18:29

Ich lasse mich auch nicht Impfen!
Erfahrung ist das, was man zu haben glaubt, bevor man anfängt, mehr davon zu erwerben

Benutzeravatar
THOR
Kurvenheizer
Beiträge: 1350
Registriert: 06.05.2008, 21:45
Wohnort: Burscheid-Bergisches Land
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon THOR » 06.11.2009, 13:19

Mal was zum Nachdenken
Angaben ohne Gewähr (so wie bei den Nebenwirkungen der Impstoffe)...
Die Wahrheit liegt wohl irgendwo zwischen der Panikmache der Medien und deren Gegnern...

Gedanken zur Schweinegrippe
Aus der mexikanischen Tageszeitung "La Jornada"“


Mexikanische Gedanken zur Schweinegrippe
Pandemie der Profitg(e)ier

Auf der Erde sterben jedes Jahr 2 Mio. Menschen an der Malaria, die ganz einfach durch ein Moskitonetz geschützt werden könnten. Und den Nachrichten ist es keine Zeile wert.

Auf der Erde sterben jedes Jahr 2 Mio. Mädchen und Jungen an Durchfallerkrankungen, die mit einer isotonischen Salzlösung im Wert von ca. 25 Cent behandelt werden könnten. Und den Nachrichten ist es keine Zeile wert.

Die Masern, Lungenentzündungen und andere mit relativ preiswerten Impfstoffen heilbare Krankheiten haben jedes Jahr bei fast 10 Mio. Menschen den Tod zur Folge. Und den Nachrichten ist es keine Zeile wert.

Aber als vor einigen Jahren die famose "Vogelgrippe" ausbrach, überfluteten uns die globalen Informationssysteme mit Nachrichten. Mengen an Tinte wurden verbraucht und beängstigende Alarmsignale ausgegeben. Eine Epidemie, die gefährlichste von allen!

Eine Pandemie!

Die Rede von der schrecklichen Krankheit der Hühner ging um den Globus.

Und trotz alledem, durch die Vogelgrippe kamen weltweit "nur" 250 Menschen zu Tode. 250 Menschen in zehn Jahren, das sind im Durchschnitt 25 Menschen pro Jahr. Die normale Grippe tötet jährlich weltweit ca. 500.000 Menschen. Eine halbe Million gegen 25 !


Einen Moment mal. Warum wird ein solcher Rummel um die Vogelgrippe veranstaltet ?

Etwa, weil es hinter diesen Hühnern einen "Hahn" gibt, einen Hahn mit gefährlichen Spornen ?

Der transnationale Pharmariese Roche hat von seinem famosen Tamiflu zig Millionen Dosen alleine in den asiatischen Ländern verkauft. Obgleich
Tamiflu von zweifelhafter Wirksamkeit ist, hat die britische Regierung 14 Mio. Dosen zur Vorsorge für die Bevölkerung gekauft. Die Vogelgrippe hat
Roche und Relenza, den beiden Herstellern der antiviralen Produkte, milliardenschwere Gewinne eingespült.

Zuerst mit den Hühnern, jetzt mit den Schweinen. Ja, jetzt beginnt die Hysterie um die Schweinegrippe. Und alle Nachrichtensender der Erde reden nur noch davon. Jetzt redet niemand mehr von der ökonomischen Krise, den sich wie Geschwüre ausbreitenden Kriegen oder den Gefolterten von Guantanamo.


Nur die Schweingrippe, die Grippe der Schweine?


Und ich frage mich ...., wenn es hinter den Hühnern einen großen Hahn gab, gibt es hinter den Schweinen ein "großes Schwein"?

Was sagt ein Verantwortlicher der Roche dazu?

"Wir sind sehr besorgt um diese Epidemie, soviel Leid ...! Darum werden wir das wundervolle Tamiflu zum Verkauf anbieten."

"Und zu welchem Preis verkaufen sie das wunderbare Tamiflu?" "OK, wir haben es gesehen. 50 US $ das Päckchen." "50 US $ für dieses SchächtelchenTabletten?" "Verstehen Sie doch, meine Dame, die Wunder werden teuer bezahlt." "Das, was ich verstehe, ist, dass diese multinationalen Konzerne einen guten Gewinn mit dem Leid der Menschen machen .

Die nordamerikanische Firma Gilead Sciences hält das Patent für Tamiflu.

Der größte Aktionär dieser Firma ist niemand weniger als die verhängnisvolle Person, Donald Rumsfeld, der frühere Verteidigungsminister
der US-Administration George W. Bushs, der Urheber des Irak-Krieges. Die Aktionäre von Roche und Relenza reiben sich die Hände, sie sind glücklich
über die neuen Millionen-Gewinne mit dem zweifelhaften Tamiflu.

Die wirkliche Pandemie ist die Gier, die enormen Gewinne dieser "Gesundheitssöldner".

Wir sind nicht gegen die zu treffenden Vorbeugemaßnahmen der einzelnen Staaten. Aber wenn die Schweingrippe eine so schreckliche Pandemie ist, wie sie von den Medien angekündigt wurde, wenn die Weltgesundheitsorganisation um diese Krankheit so besorgt ist, warum wird sie dann nicht zum Weltgesundheitsproblem erklärt und die Herstellung von Generika erlaubt, um sie zu bekämpfen? Das Aufheben der Patente von Roche und Relenza und die kostenlose Verteilung von Generika in allen Ländern, die sie benötigen, besonders in den ärmeren, wäre die beste Lösung.

Übermitteln Sie diese Nachricht nach allen Seiten, so wie es mit Impfstoffen gemacht wird, damit alle diese Seite der Realität dieser "Pandemie" erkennen.

Schöne Grüsse aus dem Bergischen, der, der mit der Schweinegrippe Tanzt ;)
Wenn man rechts dreht, wird die Landschaft schneller.

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Birthday
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 06.11.2009, 15:59

Thor..sauberes refferat...lohnt schon darüber mal nach zu denken ;)
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
sir lonn
Kurvenheizer
Beiträge: 1708
Registriert: 04.01.2009, 14:05
Wohnort: Lennestadt
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon sir lonn » 06.11.2009, 19:39

Thor..sauberes refferat...lohnt schon darüber mal nach zu denken ;)



nicht nur nachdenken, sondern auch verbreiten. bin schon am überlegen, wo es sinn macht, es noch zu veröffentlichen.
Bis Ende 2010= E-Modell Baujahr 1998
2011 - 2013= Kawasaki Z750R
2014 - ???= Versys 1000

Benutzeravatar
zzrler
Forumsschlampe
Beiträge: 3018
Registriert: 05.06.2007, 12:40
Wohnort: Mühlheim an der Donau
Motorrad Typ: keins
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon zzrler » 07.11.2009, 09:08

Thor..sauberes refferat...lohnt schon darüber mal nach zu denken ;)


So ging es mir auch.
Und was soll ich sagen. Er hat recht ;)
R I P Lotte *25.05.1998 +19.06.2009


Bevor du urteilen willst, über mich oder mein Leben,
ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
fühle die Trauer, erlebe den Schmerz und die Freuden...
und erst dann kannst du über mich urteilen

Benutzeravatar
pemi
Alter Hase
Beiträge: 721
Registriert: 01.05.2007, 21:31
Wohnort: Husum/Struckum
Status: Offline

Beitragvon pemi » 17.11.2009, 13:42

NIX DA , dat wird alles nur von den Medien aufgebauscht mit unterstützung der Pharmaindustrie !!! An der normalen Grippe sterben auch nicht wenige und das interessiert kein SCHWEIN !!! Also sollen die an Ihrem Zeugs ersticken , noch nicht mal ordentlich getestet !!
rechts ist Gas
---------------------------------------------
ZX 600 E , Bj 95 , 74 kw am HINTERRAD :-) offiziell gemessen !!

Benutzeravatar
sir lonn
Kurvenheizer
Beiträge: 1708
Registriert: 04.01.2009, 14:05
Wohnort: Lennestadt
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon sir lonn » 17.11.2009, 16:06

habe mal eine andere denkweise. wenn ich mich heute impfen lassen würde, dann würde es noch 2 wochen dauern, bis das die impfung wirkt. wenn ich nicht heute nacht sterben würde, was ja auch schon passiert ist. was ist denn wenn ich mich dann nächste woche anstecke. dann hat die impfung nichts gebracht.
Bis Ende 2010= E-Modell Baujahr 1998
2011 - 2013= Kawasaki Z750R
2014 - ???= Versys 1000

Benutzeravatar
Ziggy Stardust
Alter Hase
Beiträge: 587
Registriert: 04.04.2009, 22:12
Wohnort: Flintbek b. Kiel
Status: Offline

Beitragvon Ziggy Stardust » 17.11.2009, 16:15

Doch, in dem Fall verstärkt die Impfung die Syntome 8)

Impfung? No way!
Bj.02 - 14 Tkm

..wenn die Polizei sagt ''Papiere'' und ich sage ''Schere'', hab ich dann gewonnen ?

So hip it hurts..

Benutzeravatar
sponk
ZZR-Mitglied
Beiträge: 247
Registriert: 16.10.2009, 17:34
Wohnort: Nähe Ulm
Status: Offline

Beitragvon sponk » 17.11.2009, 19:56

Das ist auch nur ne Grippe!
Ich seh hier für mich persönlich ned die Gefahr.
Wäre ich allerdings ne schwangere Frau, oder sehr alt bzw. anfällig wärs vll zu überlegen.
Mfg sponk
ZX 600E Bj. 93 mit 56.000km
Honda NSR 125 mit 27.000km und echten 18kW
Cagiva Planet 125 mit 15.000km inkl. kompletter Motorüberholung
Honda NTV 650 mit 66.000km als Cafe Racer
Suzuki GN 250 mit AT-Motor als Scrambler
Jede Sekunde deines Lebens, in der du wütend bist ,ist eine Sekunde zuviel, die du glücklich sein könntest.

Männer haben nur eine Problemzone: Eine zu kleine Garage!

Raven
Fingerwundschreiber
Beiträge: 326
Registriert: 09.05.2007, 09:34
Status: Offline

Beitragvon Raven » 17.11.2009, 21:22

Meiner Meinung nach wird das ganze Thema zu sehr dramatisiert. Ich will damit nicht sagen, dass man einfach die Augen davor verschliessen soll, aber diese ganzen Aktionen wie Schutzmaske tragen und 20 Fläschchen desinfektionsmittel mit sich herumzuschleppen ist doch absolut lächerlich.

Solange man sich nicht direkt von jemanden anhusten lässt, der eh schon aussieht wie ein wandelnder Grippeherd und nicht an Türgriffen und Fahrstuhlbedienteilen herumfingert, um sich danach die Hand in den Mund zu stecken, dürfte sich die Ansteckungsgefahr in Grenzen halten.

Impfen mach wohl nur bei Personen sinn, die tagtäglich mit vielen anderen direkten Kontakt haben.

Ich bin wohl eh nicht gefährdet, denn selbst Vieren haben ihren Stolz. :lol:

Benutzeravatar
joZZR
Fingerwundschreiber
Beiträge: 337
Registriert: 07.01.2007, 19:00
Wohnort: 86825 Bad Wörishofen/Bayern
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon joZZR » 18.11.2009, 10:52

Also ich werde mich nicht Impfen lassen... arbeite derzeit in einer Jugendherberge die schon einmal die Grippe im Haus hatte (Die Nachrichten haben es am Rand erwähnt) 110 Kids hatten sich gegenseitig angesteckt... und ich kenn auch welche die die Grippe hatten. Ich lasse mich nicht Impfen weil ich den Impfstoff einfach nicht vertraue, dieses hin und her und vor allem das dieser so "ungetestet" auf dem Markt kam. :?

Ich leg mich lieber 7 Tage zuhause hin und gammel rum, bevor ich mir das Zeug spritzen lasse und mir dann 4 Tage der Arm wehtut... nä....

Auch finde ich das die Schweinegrippe ein bisschen zu sehr dramatisiert wird. Es ist in meinen augen eine ganz normale grippe die eben hochansteckend ist... und wenn man einige dinge beachtet (öffteres Hände waschen usw) hat man auch große Chancen das man um sie einen Bogen macht.

Gruss jo
ZZR 600 E-Model Bj.´93

Kawasaki... weils halt Spaß macht :-p

Das ist keine Krankheit... ich bin so *g*

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7254
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Beitragvon can2abi » 13.12.2009, 03:06

hier mal was für skeptiker,

nimmt euch die zeit es ist echt krass


anschauen
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 10! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
Heidecamper
Dauerschrauber
Beiträge: 5094
Registriert: 17.12.2005, 21:02
Wohnort: Salzgitter
Motorrad Typ: ZRT00D Bj. 2011
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Heidecamper » 13.12.2009, 06:29

hier mal was für skeptiker,

nimmt euch die zeit es ist echt krass


anschauen



:shock: Anfangs hat mich das Interview echt beunruhigt. Bis zu der Sache mit dem Nanochip, da wirds dann doch sehr seltsam.
Aber wie heißt es so schön.....in jedem Gerücht steckt auch ein bißchen Wahrheit. Und das jeder Patient auch eine Testperson ist sollte jedem klar sein.
Viele Grüße aus dem Vorharz

Benutzeravatar
Asgard
Forenlegende
Beiträge: 4917
Registriert: 11.11.2006, 12:42
Wohnort: Obermoos
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Asgard » 13.12.2009, 08:26

Dass was sie zum Anfag sagte, dass der Virus erstmal verbreitet wird um dann mehr Leute impfen zu können, halte ich durchaus für möglich. Was mich an dem ganzen Vogel und Schweine Grippe Zeugs so wundert, ist der plötzliche Medienabbruch. Es ging glaubich bei beiden irgendwo in Asien los, kam immer näher, jetzt auch in Europa dann auch in Deutschland ein paar Todesfälle und dann hörst auf einmal nischt mehr. Komisch :roll:
Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.
Schaut mal hier wenn ihr wollt - meine Homepage

Benutzeravatar
sanplis
Forenlegende
Beiträge: 2145
Registriert: 12.03.2007, 13:33
Wohnort: Rehburg-Loccum (Nähe Hannover am Steinhuder Meer)
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon sanplis » 13.12.2009, 13:07

Ich war letzte Woche mit meinem Lütten (wird im Januar 3) bei der Voruntersuchung und habe die Kinderärztin gefragt was sie von einer Impfung hält.
Unter dem Vorbehalt, dass sie so etwas eigentlich nicht sagen dürfe (;-)) hat sie davon abgeraten Kinder impfen zu lassen, weil man wenig bis gar nichts über die Langzeit-Nebenwirkung wisse. Sollte jemand auch nach dreimaligem Einwand immer noch geimpft werden würde sie das zwar tun aber so ins Blaue hinein impfen sollte man nicht.
Was auch sehr interessant war ist die Tatsache, dass die ganzen ursprünglich vorgeschriebenen Maßnahmen (Isolation, Mundschutz, Eingang durch den Hintereingang bei Verdachtsfällen, ...) abgesetzt wurden. Warum hätte man ihr auch nicht gesagt, aber es wäre ihr auch egal weil damit auch der zusätzliche Stress entfällt.

Ich persönlich wollte mich vor zwei Wochen impfen lassen, stand aber aufgrund einer Erkältung nicht "zur Verfügung". Mein Hausarzt, den ich aufgrund einer Routineuntersuchung eh aufgesucht hatte meinte nur "Warum wollen Sie sich eigentlich impfen lassen? Ich sehe da keinen Sinn drin ...". Die Arzthelferin guckte ihn nur verständnislos an und meinte zu mir "und was mach ich jetzt mit Deinem Impfstoff???" - Antwort des Hausarztes (bevor ich antworten konnte): "Afghanistan?" :lol:

Also ist das Thema impfen für mich auch erstmal durch :-)

Gruß
sanplis
"Drehzahl ist Leben" (Zitat meines Fahrlehrers)
Moped: ZZ-R 600 E-Modell 7 Bj. 1999, 72KW, 66t km - Bild

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22329
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Impfung ja oder nein?

Beitragvon Zauberer » 23.12.2009, 11:13

unsere Umfrage entspricht schon so in etwa der Gesamtsituation. Da bleibt doch die Frage, was machen die mit den ganzen Rationen an Impfstoffen? Wegkippen oder nach sonstwo weiterverkaufen?
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Birthday
Status: Offline

Re: Impfung ja oder nein?

Beitragvon Kasi » 23.12.2009, 11:24

Haben sie schon gesagt das die nicht benötigten dosen inner 3.welt gespendet werden,ist ja auch nichts gegen einzuwenden.....fair wäre aber wenn sich die beteiligten schmarotzer der pharmaindustrie dran beteiligen würden......die haben ja schliesslich das geschäft überhaupt gemacht mit Ihren nicht getesteten schund und dann noch von der "garantie" entbunden von unserer höchstinteligenten regierung die nun das macht was sie wie zur genüge bewiesen am besten kann ....geld verudern das sie niemals selbst verdient hat und natürlich auch nicht hat...milliönchen zu milliönchen immer weiter ins minus...das ganze wird dann mit (versprochenen)steuersenkungen abgefedert....ne eigentlich geht das doch andersrum oder?? :roll: :^o
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
Dünenmädel
Anfänger
Beiträge: 42
Registriert: 25.07.2009, 22:27
Wohnort: Mühlheim
Status: Offline

Re: Impfung ja oder nein?

Beitragvon Dünenmädel » 31.12.2009, 14:11

Ich habe mich nicht Impfen lassen,und das ist gut so ;)
Oh Herr lass Gras wachsen,die Anzahl der Rindviecher steigt ständig

Benutzeravatar
Frau RR
Forenlegende
Beiträge: 3319
Registriert: 18.09.2005, 20:12
Wohnort: Nordheim
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Impfung ja oder nein?

Beitragvon Frau RR » 31.12.2009, 15:59

Ich habe mich auch nicht impfen lassen.

Irgendwie geschieht das ganz recht mit den überflüssigen Dosen, nur leider bleibt der Staat drauf sitzen und nicht die Pharmaindustrie! :evil:
Die Hoffnung stirbt zuletzt! :-)
Meine Galerie


Zurück zu „Aus dem Alltag“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast