Actioncam

Für den Alltag ohne ZZR 600
Benutzeravatar
Yogi58
ZZR-Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: 06.04.2016, 21:41
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Actioncam

Beitragvon Yogi58 » 10.12.2017, 16:40

Wer mit dem Gedanken spielt sich eine Actioncam fürs Mopped zu kaufen ... spart euch das Geld für teure HighTech-Modelle mit 4K.

Ich hab mir im Mai eine GoPro+LCD (Restposten/Auslaufmodell 169€) gekauft und bin sehr zufrieden. Die macht ordentliche Fotos (auch mit einstellbarer Intervallschaltung bzw. Zeitraffer) und scharfe Videos in FullHD mit bis zu 60 frames. Sie beherrscht Loop (Endlosschleife die erst dann die letzten Minuten abspeichert wenn man wieder auf den Auslöser drückt) und hat einen eingebauten Monitor (der sich nach 1 Minute abschaltet) um die Kamera auszurichten oder die Filme anzuschauen. Außerdem spart man Strom, da die Kamera nicht permanent an ein Smartphone oder eine Fernbedienung senden muss. Das Ding läuft im Dauerbetrieb gute 2 Stunden und dann ist die 64 GB Speicherkarte nicht voll.

Wer unbedingt ein Topmodell mit 4K haben will, sollte bedenken dass man dann auch einen schnellen Rechner (mit viel Arbeitsspeicher) braucht um die Datenmenge (4K oder Zeitraffer mit 240 frames) zu verarbeiten. Sonst macht der Videoschnitt keinen Spaß. Und mein schon etwas älterer Fernseher verschluckt sich bereits an einem 4 Minuten FullHD-Video mit 60 frames (könnte auch am USB-Stick liegen). Ein weiß-blauer oder bewölkter Himmel erleichtert die spätere Videobearbeitung. Wer bei strahlend blauem Himmel filmt muss bei der Videobearbeitung die bitrate erhöhen, sonst bilden sich Klötzchen im Himmel ... das führt wieder zu einer größeren Datei.

Zubehör: das GoPro-Zubehör ist teuer - aber sein Geld wert. Da passt einfach alles zusammen. Habs auch mit Zubehör von Hama und Rollei probiert, das kann man auch verwenden ... sollte es aber nicht mit GoPro-Zubehör mischen ... denn dann funzt das nicht mehr optimal.

Die Klebepads halten bombenfest. Angeblich kann man sie durch erwärmen mit einem Föhn wieder ablösen. Ich habs mit Zahnseide probiert, die schneidet die Klebefläche fast restlos ab. Konnte nach einem halben Jahr keine Verfärbung am Lack feststellen.

Die Kamera läuft stabil, hatte keinen einzigen Absturz.

Nachteil: fest eingebauter Akku / bei schnellem Lichtwechsel neigt die Kamera zu Überbelichtung / der Ton ... ist eher ein Geräusch
ZZR 600 E, EZ 99, Kilometerstand 53.122 km
(00000 km in 2018 / 8801 km in 2017/ 7008 km in 2016 / 5265 km in 2015)
letzter Pirelli Angel ST rear 6527 km / 7526 km (der war platt)
letzter Pirelli Angel GT front 7956 km
Stahlflex, erster Kettensatz 28.807 km

Benutzeravatar
Mr. Stanley
Anfänger
Beiträge: 65
Registriert: 14.10.2017, 14:47
Wohnort: West-Berlin
Motorrad Typ: ZZR 600 E ´97, ZZR 1100 C2A
Status: Offline

Re: Actioncam

Beitragvon Mr. Stanley » 10.12.2017, 17:09

Yep, das mit dem Ton scheint ein riesen Problem zu sein. Das habe ich an meiner DRIFT Stealth 2 auch.
Die Aufnahmen in HD sind Top.
"Ich wusste nicht, dass man Liebeskugeln langsam rauszieht und habe meine Freundin wie eine Motorsäge gestartet."
(Matthias, 24)

Benutzeravatar
Yogi58
ZZR-Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: 06.04.2016, 21:41
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Actioncam

Beitragvon Yogi58 » 10.12.2017, 17:22

Mr. Stanley hat geschrieben:Yep, das mit dem Ton scheint ein riesen Problem zu sein.

Der Ton scheint generell lausig zu sein. Gegen die Windgeräusche hilft ein Stück Stoff, Filz oder Fell vor dem Mikrophon. Die Drift Stealth 2 ist gut, leider gabs hier im Süden so gut wie keine Händler die das Ding verkauft haben.
ZZR 600 E, EZ 99, Kilometerstand 53.122 km
(00000 km in 2018 / 8801 km in 2017/ 7008 km in 2016 / 5265 km in 2015)
letzter Pirelli Angel ST rear 6527 km / 7526 km (der war platt)
letzter Pirelli Angel GT front 7956 km
Stahlflex, erster Kettensatz 28.807 km

Benutzeravatar
Mr. Stanley
Anfänger
Beiträge: 65
Registriert: 14.10.2017, 14:47
Wohnort: West-Berlin
Motorrad Typ: ZZR 600 E ´97, ZZR 1100 C2A
Status: Offline

Re: Actioncam

Beitragvon Mr. Stanley » 10.12.2017, 17:35

Yogi58 hat geschrieben:
Mr. Stanley hat geschrieben:Yep, das mit dem Ton scheint ein riesen Problem zu sein.

Der Ton scheint generell lausig zu sein. Gegen die Windgeräusche hilft ein Stück Stoff, Filz oder Fell vor dem Mikrophon. Die Drift Stealth 2 ist gut, leider gabs hier im Süden so gut wie keine Händler die das Ding verkauft haben.


Habe ich Probiert, bis 60 km/h war es erträglich und bei jenseits der 120 km/h ist der Puschel weg.
https://www.nicolai-equipment.de/09d.htm

Werde mir übern Winter mal ansehen ob ich das Mikro extern bekomme, da gibt es mehr Möglichkeiten gegen das Rauschen.
Zuletzt geändert von Mr. Stanley am 10.12.2017, 17:36, insgesamt 1-mal geändert.
"Ich wusste nicht, dass man Liebeskugeln langsam rauszieht und habe meine Freundin wie eine Motorsäge gestartet."
(Matthias, 24)

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11053
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Actioncam

Beitragvon Oppa » 10.12.2017, 17:36

Bei der Videoqualität ist - neben entsprechender Software zur Rauschminimierung - bei Actioncams halt immer noch eine hohe Bildfrequenz in Kombination mit einer möglichst hohen Bildauflösung wichtig. Das ist halt Physik und an der kommt man meist nicht vorbei, auch wenn das Speicherplatz und Rechenleistung fordert. Ob nämlich bei 100 bis 200km/h ein Standbild aus verschwommenen Streifen oder aus klaren Pixeln besteht bzw. ob man allenfalls noch was "erahnen" kann oder dann noch "das Kleingedruckte" zu lesen ist, macht den Unterschied zwischen einer guten oder eher weniger guten Cam aus.

Und das kostet halt meist Geld, wobei ich zwar die aktuellen Consumer-Topmodelle diesbezüglich nicht einschätzen kann, aber davon ausgehe, dass sich entsprechende Schärfe bei den o. g. Geschwindigkeiten erst bei ca. 200bps einstellt.

Wenn's sowas mal zu Ottonormalverbraucherpreisen geben sollte, bin ich auch dabei... ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Yogi58
ZZR-Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: 06.04.2016, 21:41
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Actioncam

Beitragvon Yogi58 » 10.12.2017, 17:56

Oppa hat geschrieben:Bei der Videoqualität ist - neben entsprechender Software zur Rauschminimierung - bei Actioncams halt immer noch eine hohe Bildfrequenz in Kombination mit einer möglichst hohen Bildauflösung wichtig. Das ist halt Physik und .....

Alles richtig, eine Actioncam wird immer ein Kompromiss bleiben. Eine kleine, leichte Kamera die man überall befestigen kann. Ich hab das Ding schon überall dran geklebt: Tank, Rückspiegel, Heck, vorderes Schutzblech, Helm ... das geht mit einer echtem Cam kaum (Gewicht!). Trotzdem erstaunlich welche Qualität das kleine Ding liefert. Bei wenig Licht rauschen die Dinger zwangsläufig (kleiner Chip).
Oppa hat geschrieben:Ob nämlich bei 100 bis 200km/h ein Standbild aus verschwommenen Streifen oder aus klaren Pixeln besteht bzw. ob man allenfalls noch was "erahnen" kann oder dann noch "das Kleingedruckte" zu lesen ist, macht den Unterschied zwischen einer guten oder eher weniger guten Cam aus.

Auch der verschwommene Streifen besteht aus Pixeln. Man darf die Einzelbilder nicht überbewerten, ein FullHD-Video besteht aus 2Megapixel-Einzelbildern. Als Foto wäre die Auflösung mit 2MB lausig, erst im Film mit 30 oder 60 Bildern pro Sekunde entsteht das beeindruckende FullHD-Video.
ZZR 600 E, EZ 99, Kilometerstand 53.122 km
(00000 km in 2018 / 8801 km in 2017/ 7008 km in 2016 / 5265 km in 2015)
letzter Pirelli Angel ST rear 6527 km / 7526 km (der war platt)
letzter Pirelli Angel GT front 7956 km
Stahlflex, erster Kettensatz 28.807 km

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 562
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Actioncam

Beitragvon strandmicha » 11.12.2017, 07:13

Was für eine gopro ist das für 169 Euro? Das kann ja nur das Einsteiger Model sein wo das Gehäuse fest dran ist...
Die hat glaube ich ein 5mp Sensor. Wie die gopro 3w.
Die Aufnahmen sind ok. Aber nicht zu vergleichen mit den aktuellen cams mit 12 bis 16 mp. Da ist halt alles im Detail schon gestochen scharf was du mit 5mp nicht so wahrnimmt.
Thema 4k. Gibt es eine actioncam die 4k mit 240 frames macht ?? Meines Wissens erschleichen die Hersteller sich die 4k Leistung mit sehr geringen frame Leistungen....
Tipp von mir ohne sie getestet zu haben: die tomtom cam mit 16mp für 139 ohne grosses Zubehör. Wer gopro hat, kann hier sein altes Zubehör weiter benutzen....
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
Yogi58
ZZR-Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: 06.04.2016, 21:41
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Actioncam

Beitragvon Yogi58 » 11.12.2017, 19:37

strandmicha hat geschrieben:Was für eine gopro ist das für 169 Euro? Das kann ja nur das Einsteiger Model sein wo das Gehäuse fest dran ist...
Die hat glaube ich ein 5mp Sensor.

Gab ein Einsteigermodell für 120/130 Euro mit verschweißtem Gehäuse ohne Monitor und 5-Megapixel Foto ... kann man vergessen. Ich hab die Hero+LCD: 8-Megapixel Foto, FullHD mit bis zu 60 frames, Touchscreen etc. Die hat bei meinem Händler lange 222€ gekostet und als er sie dann für 169 Euro verramscht hat, war das Ding meins. Mehr Qualität brauch ich nicht (hatte sie auf dem Tank, da kann man jedes Detail auf dem Tacho lesen) und zu dem Preis war das ein guter deal. Einziger "Nachteil", die Batterie ist fest im Gehäuse verbaut.
strandmicha hat geschrieben:Die Aufnahmen sind ok. Aber nicht zu vergleichen mit den aktuellen cams mit 12 bis 16 mp. Da ist halt alles im Detail schon gestochen scharf was du mit 5mp nicht so wahrnimmt.

Die Top-Modelle von GoPro kosten 470-570 Euro :shock: , machen 12-Megapixel Fotos, FullHD mit 240 frames und 4K mit 60 frames. Alles gut und schön, aber um solche Filme (riesige Dateien) zu bearbeiten braucht man einen verdammt gut bestückten teuren PC. Davon abgesehen kauft man eine Actioncam ja auch zum filmen und nicht zum knipsen. Wie viele Poster macht man schon von 12-Megapixel Fotos und bei dem kleinen Sensor dürften die gleichen Probleme wie bei den Kompaktkameras auftreten: Bildrauschen und 12-Mega-Matsch bei schlechten Lichverhältnissen. So ein Superweitwinkel macht auch noch extrem verzerrte Fotos.
strandmicha hat geschrieben:Thema 4k. Gibt es eine actioncam die 4k mit 240 frames macht ?? Meines Wissens erschleichen die Hersteller sich die 4k Leistung mit sehr geringen frame Leistungen....

Ich sagte (4K oder Zeitraffer mit 240 frames) Viele billige Actioncams mogeln mit 4K/15 frames ... kann man vergessen. Aber echte 4K mit 60 frames sind sehr teuer erkauft.

Die TomTom ist gut, bekommt man auch noch für kleines Geld. Hat einen kleveren USB-Speicherkarten/Batteriehalter, aber ich hab mich am großen Gehäuse gestört und die Halterung überzeugt mich nicht (ich bezweifle, dass GoPro-Zubehör kompatibel ist?). Monitor hat sie auch keinen, läuft alles übers Smartphone und das kostet permanent Strom.

Die Drift Stealth war auch gut. Hatte eine drehbare Frontlinse und einen großen Akku, war dadurch groß und schwer.

Sony baut kleine Actioncams mit Bildstabilisierung und Streckenaufzeichnung. Aber leider wird das Ding verdammt heiß und hat keinen Monitor sondern nur ein winziges Mäusekino um die Kamera einzustellen. Bildjustierung läuft über Smartphone oder einen Monitor am Handgelenk (Zubehör). Das kostet wieder Strom, verkürzt die Betriebszeit und ist auch immer eine Fehlerquelle.

... hab ich was vegessen? ... GARMIN VIRB ULTRA 30 ... kostet aber auch 380 Euro
ZZR 600 E, EZ 99, Kilometerstand 53.122 km
(00000 km in 2018 / 8801 km in 2017/ 7008 km in 2016 / 5265 km in 2015)
letzter Pirelli Angel ST rear 6527 km / 7526 km (der war platt)
letzter Pirelli Angel GT front 7956 km
Stahlflex, erster Kettensatz 28.807 km

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11053
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Actioncam

Beitragvon Oppa » 11.12.2017, 19:41

@yogi58: dass es geht, zeigt die u. a. bei MotoGP-Rennen eingesetzte CAM. Hatte mich mal vor ein, zwei Jahren damit auseinandergestzt. Geht zwischenzeitlich wahrlscheinlich noch besser. Das Teil hat ca. 200bps bei vergleichsweise hoher Auflösung. Da siehst Du bei 200km/h noch jedes Staubkörnchen auf den Curbs. Irgendwann werden entweder die Teile billiger oder die Billigen besser. ;)

Ach, was hat vor 20 Jahren 'ne 3,5""-Diskette noch richtig Geld gekostet? #-o Ach so, was das ist??? :badgrin: Genau so wird's wohl auch damit gehen über lang oder kurz! ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Yogi58
ZZR-Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: 06.04.2016, 21:41
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Actioncam

Beitragvon Yogi58 » 11.12.2017, 20:03

Oppa hat geschrieben:'ne 3,5""-Diskette noch richtig Geld gekostet? #-o Ach so, was das ist??? :badgrin:

Ich kenn sogar noch die Vorgänger, etwas größer ... und ich glaub ... die konnte man sogar biegen. Und davor gabs Computer (Schneider) die hatten ein Cassetten-Laufwerk. Wann hab ich gemerkt dass ich alt bin :cry: ? Als meine kleine Tochter Ende der 90er fragte: "Papa, was ist ein Plattenspieler?"
Bei den MotoGP-Teilen incl. Schwenkmechanik möchte ich gar nicht wissen was das kostet. Und "über lang oder kurz" könnte in unserem Alter ein Problem werden. Das mit den Disketten war vor? ... 25 Jahren? In 25 Jahren bau ich die Cam dann an meinen Rollstuhl ... 240 frames bei 5 km/h ... geil!
ZZR 600 E, EZ 99, Kilometerstand 53.122 km
(00000 km in 2018 / 8801 km in 2017/ 7008 km in 2016 / 5265 km in 2015)
letzter Pirelli Angel ST rear 6527 km / 7526 km (der war platt)
letzter Pirelli Angel GT front 7956 km
Stahlflex, erster Kettensatz 28.807 km

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11053
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Actioncam

Beitragvon Oppa » 11.12.2017, 21:42

Yogi58 hat geschrieben:...In 25 Jahren bau ich die Cam dann an meinen Rollstuhl ... 240 frames bei 5 km/h ... geil!
das heißt dann "Rennstuhl", das Teil. Und nein, die technische Entwicklung ist eher exponential als linear und die Preise knapp gegenläufig. Du wirst's wohl noch erleben könne, ich sitz dann mit 'nem Roten auf dem Balkon und schau Euch zu... ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
ukofumo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 331
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Actioncam

Beitragvon ukofumo » 28.12.2017, 01:15

Yogi58 hat geschrieben:Ich kenn sogar noch die Vorgänger, etwas größer ... und ich glaub ... die konnte man sogar biegen.

du meinst diese wabbelischen Dinger die man mittels spezielen Locher auf doppelte Speichergröße bringen konnte :badgrin:
ich kenn sogar noch die riesigen 8Zoll mit wahnwitzigen 180kb Speichergröße... :roll:

aber zurück zur Actioncam:
Ja, die Stealth-2 ist wirklich Klasse und m.E. ne gute alternative zur Gopro und Konsorten.
ein Arbeitskollege hat das Teil - leider ist die inzwischen überall ausverkauft - sonst hät ich mir die auch zugelegt.
Aber auch die Ghost-4k ist sicherlich ne interessante (preisliche) Alternative zum "Platzhirsch"
Mein Schwager - ambitionierter Fahrradhändler - bewirbt diese immer als "Geheimtipp" seiner montenbikenden Kundschaft.
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11053
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Actioncam

Beitragvon Oppa » 28.12.2017, 10:23

ukofumo hat geschrieben:
Yogi58 hat geschrieben:Ich kenn sogar noch die Vorgänger, etwas größer ... und ich glaub ... die konnte man sogar biegen.

du meinst diese wabbelischen Dinger die man mittels spezielen Locher auf doppelte Speichergröße bringen konnte :badgrin:
ich kenn sogar noch die riesigen 8Zoll mit wahnwitzigen 180kb Speichergröße...

...und ich habe noch Lochkarten (Hollerith) geknipst (Maschinencode)! :roll:

Was ist von der Garmin zu halten. War gerade in der Werbung von Louis und kann bei kleinerer Auflösung hohe Bildraten liefern. Vermutlich können das aber alle neueren Modelle, denn m. W. gibt's eh nur einen Hersteller für die Video-Hardware, die Hersteller der Cameras können eh nur noch softwaretechnisch nachrüsten und das Outfit bestimmen. ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Yogi58
ZZR-Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: 06.04.2016, 21:41
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Actioncam

Beitragvon Yogi58 » 28.12.2017, 19:31

ukofumo hat geschrieben:ich kenn sogar noch die riesigen 8Zoll mit wahnwitzigen 180kb Speichergröße...

wir reden hier von 4K, FullHD und 60 bis 240 frames. Es gab Zeiten, da hat man sich über einen Microsoft-Flugsimulator mit 2 frames/sec :shock: gefreut.
@ Opa / die GARMIN VIRB ULTRA 30 ist gut, kostet aber auch paar Mark
ZZR 600 E, EZ 99, Kilometerstand 53.122 km
(00000 km in 2018 / 8801 km in 2017/ 7008 km in 2016 / 5265 km in 2015)
letzter Pirelli Angel ST rear 6527 km / 7526 km (der war platt)
letzter Pirelli Angel GT front 7956 km
Stahlflex, erster Kettensatz 28.807 km

Benutzeravatar
Mr. Stanley
Anfänger
Beiträge: 65
Registriert: 14.10.2017, 14:47
Wohnort: West-Berlin
Motorrad Typ: ZZR 600 E ´97, ZZR 1100 C2A
Status: Offline

Re: Actioncam

Beitragvon Mr. Stanley » 28.12.2017, 19:59

Bin mit der Stealth-2HD top zufrieden.
Nur gekauft hätte ich sie für ca. 160€ nicht.

4K ist für mich kein Thema da ich die Kamera nicht für Landschafts oder Tourenfahrten brauche sondern nur als Beweissicherung wenn mich mal wieder ein Vierradprojektil zwingt mich an den Asphalt zu schmiegen.
"Ich wusste nicht, dass man Liebeskugeln langsam rauszieht und habe meine Freundin wie eine Motorsäge gestartet."
(Matthias, 24)

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11053
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Actioncam

Beitragvon Oppa » 29.12.2017, 00:07

Mr. Stanley hat geschrieben:...als Beweissicherung wenn mich mal wieder ein Vierradprojektil zwingt mich an den Asphalt zu schmiegen.

...und genau dazu habe ich mir mal diverse, im Weltweiten eingestellte Videos von Ausfahrten angesehen und musste feststellen, dass da bei Relativgeschwindigkeiten von Ü100km/h kein Nummernschild auch nur annähernd zu entziffern war... :shock:

Ok, ist jetzt etwa 2 Jahre her und neuere Videos mit darauf eingestellten, neueren Cams kenne ich nicht. :-k
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Mr. Stanley
Anfänger
Beiträge: 65
Registriert: 14.10.2017, 14:47
Wohnort: West-Berlin
Motorrad Typ: ZZR 600 E ´97, ZZR 1100 C2A
Status: Offline

Re: Actioncam

Beitragvon Mr. Stanley » 29.12.2017, 01:10

Oppa hat geschrieben:[...] bei Relativgeschwindigkeiten von Ü100km/h kein Nummernschild auch nur annähernd zu entziffern war... :shock:


So viele Vorsprung gebe ich niemanden.
Versuche mal die Kamera am Helm.
"Ich wusste nicht, dass man Liebeskugeln langsam rauszieht und habe meine Freundin wie eine Motorsäge gestartet."
(Matthias, 24)

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11053
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Actioncam

Beitragvon Oppa » 29.12.2017, 09:53

Die 100km/h Relativgeschwindigkeit ist eher die Untergrenze. Sind 2x50km/h zweier sich entgegenkommender Fahrzeuge innerorts. Steigert sich schnell auf >= 200km/h auf Landstraße, je nachdem wie die Kontrahenden am Hahn ziehen... :roll:

...und Vorsprung ist auch immer relativ, nämlich wie relativ gut bzw. auch rücksichtslos/unvorsichtig der jeweilige Kontrahend um die Ecken ballert... ;)

...im Forum hier am PC bin ich auch immer sauschnell! #-o
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Yogi58
ZZR-Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: 06.04.2016, 21:41
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Actioncam

Beitragvon Yogi58 » 30.12.2017, 19:27

Oppa hat geschrieben:und musste feststellen, dass da bei Relativgeschwindigkeiten von Ü100km/h kein Nummernschild auch nur annähernd zu entziffern war...

Mal ganz davon abgesehen, dass man Probleme hätte so ein Video vor Gericht als Beweis zu verwenden. Weder im FullHD-Original (60 frames) noch im geschnittenen HD-Video (60 frames) waren die Kennzeichen entgegenkommender Fahrzeuge (jeder 100km/h :^o ) zu entziffern. Auch auf mit Photoshop nachbearbeiteten Einzelbildern ist nichts zu erkennen. Ist aber kein Schärfeproblem (Kamera war auf dem Tankdeckel montiert/da wackelt nix), sondern die Kamera hat mit wechselnden Lichtverhälnissen Probleme ... da gibts dann über- und unterbelichtete Stellen. Die teuren Kameras können das mit Sicherheit besser. Bei Fahrzeugen die sich in die gleiche Richtung bewegen ist jede Schrift deutlich lesbar.
GoPro Hero+LCD.jpg
ZZR 600 E, EZ 99, Kilometerstand 53.122 km
(00000 km in 2018 / 8801 km in 2017/ 7008 km in 2016 / 5265 km in 2015)
letzter Pirelli Angel ST rear 6527 km / 7526 km (der war platt)
letzter Pirelli Angel GT front 7956 km
Stahlflex, erster Kettensatz 28.807 km

Benutzeravatar
Mr. Stanley
Anfänger
Beiträge: 65
Registriert: 14.10.2017, 14:47
Wohnort: West-Berlin
Motorrad Typ: ZZR 600 E ´97, ZZR 1100 C2A
Status: Offline

Re: Actioncam

Beitragvon Mr. Stanley » 30.12.2017, 20:13

Yogi58 hat geschrieben:[...] so ein Video vor Gericht als Beweis zu verwenden. [...]


Von gerichtlicher Beweissicherung war keine Rede. [-(

Ich habe es nicht so mit vergeben und vergessen.
Eher mit vergraben und verwesen lassen.
"Ich wusste nicht, dass man Liebeskugeln langsam rauszieht und habe meine Freundin wie eine Motorsäge gestartet."
(Matthias, 24)

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11053
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Actioncam

Beitragvon Oppa » 30.12.2017, 21:47

Das mit der Beweissicherungung ist gerichtsabhängig. Das Gericht kann es zulassen oder halt nicht. Aber es wäre ja schon ein Vorteil, Ross und Reiter benenn zu können, ggf. tun sich ja dann noch andere Indizien auf, von Zeugen bis Lackspuren. Ohne Ross und Reiter hast Du da noch nicht einmal den Hauch einer Chance! Und Lügen und Abhauen ist heut ja übliche Praxis. :(
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 562
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Actioncam

Beitragvon strandmicha » 31.12.2017, 10:42

Yogi58 hat geschrieben:
Oppa hat geschrieben:und musste feststellen, dass da bei Relativgeschwindigkeiten von Ü100km/h kein Nummernschild auch nur annähernd zu entziffern war...

Mal ganz davon abgesehen, dass man Probleme hätte so ein Video vor Gericht als Beweis zu verwenden. Weder im FullHD-Original (60 frames) noch im geschnittenen HD-Video (60 frames) waren die Kennzeichen entgegenkommender Fahrzeuge (jeder 100km/h :^o ) zu entziffern. Auch auf mit Photoshop nachbearbeiteten Einzelbildern ist nichts zu erkennen. Ist aber kein Schärfeproblem (Kamera war auf dem Tankdeckel montiert/da wackelt nix), sondern die Kamera hat mit wechselnden Lichtverhälnissen Probleme ... da gibts dann über- und unterbelichtete Stellen. Die teuren Kameras können das mit Sicherheit besser. Bei Fahrzeugen die sich in die gleiche Richtung bewegen ist jede Schrift deutlich lesbar.
GoPro Hero+LCD.jpg


Also meinst du das es mit einem 3achs gimbel auch nicht besser werden wird.... Hatte mir nämlich überlegt so einen zu montieren.
Wenn es nur das helle Licht ist, könnte man dann nicht einfach ein leichten Filter über die Linse packen und damit das überblendete Kennzeichen umgehen? Ich denke auch das die 60 frams da evtl noch zu langsam ist.
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11053
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Actioncam

Beitragvon Oppa » 31.12.2017, 14:47

Wie bereits geschrieben, sind meine Videovergleiche schon etwas älter, nominell haben sich bei den neueren Consumermodellen für mein Dafürhalten keine riesigen Veränderungen in Richtung Proficam-Leistungen getan. Geschätzte 50% Leistungszuwachs bei 400% Distanz bringt wahrscheinlich nicht allzu viel. Ich kann mich natürliche täuschen, bisher konnte mir aber niemand ein entsprechendes Video zeigen.

Ob ein 3D-Achsengerät was bringt, möchte ich bezweifeln. Letztendlich ist es immer die Kombination aus hoher Bildrate, hoher Auflösung und schneller Reaktion auf wechselnde Lichtverhältnisse. Kommen noch ein paar "Kleinigkeiten" hinsichtlich des Linsenapparates (Tiefenschärfe etc.) dazu aber das war's dann auch.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Yogi58
ZZR-Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: 06.04.2016, 21:41
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Actioncam

Beitragvon Yogi58 » 06.01.2018, 16:13

strandmicha hat geschrieben:Wenn es nur das helle Licht ist, könnte man dann nicht einfach ein leichten Filter über die Linse packen und damit das überblendete Kennzeichen umgehen?

Die Belichtungsautomatik würde versuchen das auszugleichen, das Ergebnis wäre wohl das gleiche. Wenn man die hellen Stellen optimal belichten könnte, würden die dunklen Stellen absaufen. Mangels Filtergewinde und Superweitwinkel gibts dann auch zusätzliche Probleme in den Ecken (extreme Lichtbrechung). In meinem Fall reagiert die Blende einfach zu langsam. Hatte auch darüber nachgedacht mir eine Spiegelreflex mit Videofunktion zu kaufen. Man könnte dann mit der Blende (Tiefenschärfe) arbeiten, die Optik (Schärfe/Auflösung) wäre wesentlich besser, der Chip größer und passende Filter gibts jede Menge. HDR beherrschen die Dinger zum Teil auch, da wird aus einer Belichtungsreihe ein optimaler belichtetes Bild gemacht.
Beispiel:https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/46/HDR_image_%2B_3_source_pictures_%28Cerro_Tronador%2C_Argentina%29.jpg
Nachteile: Preis, Gewicht, Superweitwinkel-Objektiv ist teuer und Videolänge max. 30 Minuten.
Oppa hat geschrieben:Letztendlich ist es immer die Kombination aus hoher Bildrate, hoher Auflösung und schneller Reaktion auf wechselnde Lichtverhältnisse. Kommen noch ein paar "Kleinigkeiten" hinsichtlich des Linsenapparates (Tiefenschärfe etc.) dazu aber das war's dann auch.

Eine Actioncam ist halt eine "eierlegende Woll-Milch-Sau".
ZZR 600 E, EZ 99, Kilometerstand 53.122 km
(00000 km in 2018 / 8801 km in 2017/ 7008 km in 2016 / 5265 km in 2015)
letzter Pirelli Angel ST rear 6527 km / 7526 km (der war platt)
letzter Pirelli Angel GT front 7956 km
Stahlflex, erster Kettensatz 28.807 km

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11053
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Actioncam

Beitragvon Oppa » 06.01.2018, 16:41

Damit bleibt sie für mich in der Kategorie "Spielzeug".
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:


Zurück zu „Aus dem Alltag“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast