Abgasuntersuchung - Sinnhaftigkeit

Für den Alltag ohne ZZR 600
Benutzeravatar
Mr. Stanley
Anfänger
Beiträge: 47
Registriert: 14.10.2017, 14:47
Wohnort: West-Berlin
Motorrad Typ: ZZR 600 E ´97, ZZR 1100 C2A
Status: Offline

Abgasuntersuchung - Sinnhaftigkeit

Beitragvon Mr. Stanley » 26.10.2017, 18:55

Keine Ahnung wurde noch nie gemessen.

Tüv, noch niemals nicht einen Mängel gehabt.
"Ich wusste nicht, dass man Liebeskugeln langsam rauszieht und habe meine Freundin wie eine Motorsäge gestartet."
(Matthias, 24)

Benutzeravatar
Schleifi
Forenlegende
Beiträge: 3932
Registriert: 16.01.2011, 18:31
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Status: Offline

Re: Abgasuntersuchung - Eure Werte CO Werte

Beitragvon Schleifi » 27.10.2017, 12:51

Mr. Stanley hat geschrieben:Keine Ahnung wurde noch nie gemessen.
.
Was? Wie, das wurde noch NIE gemessen?
Wo lässt Du denn den TÜF machen? Das mit der Abgasuntersuchung für Motorräder gibt's ja schon ein paar Jahre. Und so sollte es zumindest im Untersuchungsbericht mit irgendeinem Wert auftauchen
Dummheit schafft Freizeit

Benutzeravatar
schnorpser
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 136
Registriert: 15.03.2014, 09:10
Wohnort: Radeberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E1, Bj. 1993
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Abgasuntersuchung - Eure Werte CO Werte

Beitragvon schnorpser » 27.10.2017, 13:17

Schleifi hat geschrieben:Was? Wie, das wurde noch NIE gemessen?
Wo lässt Du denn den TÜF machen? Das mit der Abgasuntersuchung für Motorräder gibt's ja schon ein paar Jahre. Und so sollte es zumindest im Untersuchungsbericht mit irgendeinem Wert auftauchen

Nun ja, es gibt Prüfer, bei denen kann man sich die Werte wünschen ;) Ob das nun gut ist oder nicht, darüber kann man sicher einen extra Thread eröffnen...
ZZR-600 E1, Bj 93, Zweirad-Blog: https://zweirad.schnorpser.de
56Tkm (09/2017)

Benutzeravatar
Mr. Stanley
Anfänger
Beiträge: 47
Registriert: 14.10.2017, 14:47
Wohnort: West-Berlin
Motorrad Typ: ZZR 600 E ´97, ZZR 1100 C2A
Status: Offline

Re: Abgasuntersuchung - Eure Werte CO Werte

Beitragvon Mr. Stanley » 27.10.2017, 17:57

Dieser Abgasquatsch ist für mich völliger Nonsens.
Ja es wurde noch nie gemessen. 1999 als der erste Tüv fällig war, war die Maschine die vor unserer getüvt wurde auch eine 6er. Also 10,00 DM (das waren noch Zeiten) für die Messung gelegt und seine Daten übernommen. Seitdem wird mit den "Daten" gearbeitet.
Geprüft wurde auf einer shelltanke, der Tüvling hat keine Zeit die Messung zu überwachen und das wars.

Nonsens, aus dem Grund CO² bis 4,5, was muß ich da tanken, schweren Schiffsdiesel ?
Und nach letztem Jahr siehe vw und wie das ganze Verbrechergelumpe heißt fühle ich mich bestätigt.

Früher wurden die Fahrzeuge für die Absolut Schwachsinnige Untersuchung eingestellt und gleich wieder auf lauffähigen Zustand gebracht.
"Ich wusste nicht, dass man Liebeskugeln langsam rauszieht und habe meine Freundin wie eine Motorsäge gestartet."
(Matthias, 24)

funky
Fingerwundschreiber
Beiträge: 403
Registriert: 12.03.2011, 23:27
Wohnort: kiel
Status: Offline

Re: Abgasuntersuchung - Eure Werte CO Werte

Beitragvon funky » 27.10.2017, 18:07

Yo, bis 4,5 ist doch eh alles erlaubt, und alles darüber kann man mit der Riecher wahrnehmen.
Bild

ZX9R EF

Benutzeravatar
TopfGold
Schrauber
Beiträge: 880
Registriert: 02.09.2009, 18:14
Wohnort: Bayern
Motorrad Typ: E '99 111.000km
Status: Offline

Re: Abgasuntersuchung - Eure Werte CO Werte

Beitragvon TopfGold » 27.10.2017, 20:35

Warum geht denn jeder immer zum TÜV? Bei der GTÜ ist das wesentlich entspannter, hatte da auch noch nie ne ASU beim Möp.
Da sagte ich vorher "hab a bissl a Problem mitm Lenkanschlag", sagt er "hätt ich eh nicht nachgeschaut".
:lol:

UR64
Anfänger
Beiträge: 39
Registriert: 01.05.2017, 14:31
Wohnort: Aichach
Motorrad Typ: ZZR 600 E BJ. 97
Status: Offline

Re: Abgasuntersuchung - Eure Werte CO Werte

Beitragvon UR64 » 28.10.2017, 08:08

Ich war mit meinem Moped Ende August beim GTÜ. Im Bericht steht keine Mängel festgestellt. CO-Wert konnte nicht gemessen werden. Moped war warmgefahren, aber bei drei Versuchen ist das Messgerät ausgestiegen, Wert lag immer über 4,5 C0-Gehalt. Eingetragen hat der Prüfer dann im Bericht den max. zulässigen CO-Gehalt von 4,5.

Sein Kommentar: ist ein altes Motorrad, da kann das schon mal schwierig sein mit dem Messen, tragen wir halt den maximal zulässigen Wert ein.

Moped war im Juni in der Kawa Werkstatt. Dort wurde der Vergaser komplett gemacht. Ultraschallreinigung, Dichtsatz, Synchronisiert, Luftfilter. Also mit Moped noch mal hin und den Prüfbericht gezeigt. Meister kam sofort mit dem Messgerät - zwei Messungen lagen bei 2,1 und 2,3 CO-Gehalt. Seine Aussage - wir stellen bei so alten, hochdrehenden Motoren das Gemisch eher fetter ein, zwecks besser Motorkühlung.

Bin seit der Wartung über 8,5 Tkm gefahren und der Motor läuft einwandfrei. Rein Ruckeln, ruhiger Leerlauf, sehr gute Gasannahme, zieht gut durch und auch keine Temperaturprobleme.

Also Stempel ist drauf für die nächsten zwei Jahre und Gut is.

Gruß Uwe
Grüße Uwe

ZZR 600 E - 01.11.2017 - 23845 Km - Winterschlaf :-(

Benutzeravatar
ukofumo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 313
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Abgasuntersuchung - Eure Werte CO Werte

Beitragvon ukofumo » 29.10.2017, 00:25

nun... bei den noch großzügigen Grenzwerten für unser Möppi, hätte man schon ein massives Problem bei der Fahrt zum TÜV / DEKRA / KÜS etc. da die Karre dann mehr als bescheiden laufen würde...
ich nehm immer den Bericht von der letzten Untersuchung mit - mein Dekra-Mensch spart sich auch die Messung und nimmt den wert aus dem letzten Bericht und verändert etwas die Nachkommastelle - mal bissi mehr - mal bissi weniger :badgrin:
er meint dann immer - wenn die Werte "scheiße" wären hätte er das schon gehört noch bevor ich bei ihm auf den Hof gefahren wäre... :badgrin:
zahlen darf ich den "Quark" aber trotzdem :doubt:
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10972
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Abgasuntersuchung - Eure Werte CO Werte

Beitragvon Oppa » 31.10.2017, 09:55

Na ja schön, dass da jeder seine Meinung dazu hat. ;)

Das ist aber mit den Abgaswerten so ähnlich wie mit dem Bonbonpapierchen. Es gibt die, die das Papierchen bis zum nächten Mülleimer in der Tasche mitnehmen und die, dies einfach fallen lassen. Das eine Papierchen macht ja nix. :D Sich dann aber über die zugemüllten Innenstädte aufregen und darüber, warum anderes Sozialverhalten nicht mehr funktioniert und die amerikanische Wirtschafts- und Umweltpolitik für kriminell halten. #-o So spannt sich eine lange Kette von der "völlig überflüssigen" AU über VW, die Kohlekraftwerke bis hin zu Donald Trumps Wirtschaft- und Umweltpolitik...

Es ist überall das gleiche Spiel, die gleiche Einstellung und... letztendlich kommt das Gleiche dabei rum. :badgrin:

Fazit: nach mir die Sintflut! ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Mr. Stanley
Anfänger
Beiträge: 47
Registriert: 14.10.2017, 14:47
Wohnort: West-Berlin
Motorrad Typ: ZZR 600 E ´97, ZZR 1100 C2A
Status: Offline

Re: Abgasuntersuchung - Eure Werte CO Werte

Beitragvon Mr. Stanley » 31.10.2017, 11:12

Oppa hat geschrieben:[...]

Fazit: nach mir die Sintflut! ;)


Yepp nur leider werden wir auf der Welle wenn sie kommt nicht reiten dürfen oder können. [-(
"Ich wusste nicht, dass man Liebeskugeln langsam rauszieht und habe meine Freundin wie eine Motorsäge gestartet."
(Matthias, 24)

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22059
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Abgasuntersuchung - Sinnhaftigkeit

Beitragvon Zauberer » 31.10.2017, 12:30

ich habe jetzt dieses Thema zur Diskussion losgelöst. Der vorhergehende Thread sollte nur eine Übersicht der erhaltenen Abgaswerte sein.

Weiter geht es mit der Diskussion.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
André
Einmalposter
Beiträge: 5
Registriert: 30.03.2017, 10:42
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 96
Status: Offline

Re: Abgasuntersuchung - Sinnhaftigkeit

Beitragvon André » 05.11.2017, 21:13

Das sind ja tolle Einstellungen bei euren Prüfern..... Ich bin selbst Prüfingenieur und mache immer die AU mit. Über Sinn oder Unsinn von Verordnungen lässt sich streiten, nur solange diese gelten halte ich mich auch weitestgehend daran.
ZZR 600 E Bj. 1996 38000 km

Benutzeravatar
Mr. Stanley
Anfänger
Beiträge: 47
Registriert: 14.10.2017, 14:47
Wohnort: West-Berlin
Motorrad Typ: ZZR 600 E ´97, ZZR 1100 C2A
Status: Offline

Re: Abgasuntersuchung - Sinnhaftigkeit

Beitragvon Mr. Stanley » 05.11.2017, 21:26

Ich fahre sogar noch mit Bleizusatz aus meiner Chemiezeit und verschneide mein Altöl über den Tank.
Was soll da diese "Untersuchung" bringen wenn ich mit frischem Benzin ohne Zusatz zum "prüfen" fahren.
Ist wie eine angekündigte Hygieneuntersuchungen im Krankenhaus wenn die zu untersuchenden Stationen und Zimmer vorher bekannt sind.
"Ich wusste nicht, dass man Liebeskugeln langsam rauszieht und habe meine Freundin wie eine Motorsäge gestartet."
(Matthias, 24)


Zurück zu „Aus dem Alltag“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste