Rostiger Krümmer

Tipps und Fragen
nico
Fahrschüler
Beiträge: 29
Registriert: 07.02.2010, 01:13
Motorrad Typ: lösch mich !!
Status: Offline

Rostiger Krümmer

Beitragvon nico » 31.05.2011, 14:31

Tag Allerseits

Ich habe an meinem Bike den Krümmer machen lassen.
Der war wirklich seehr rostig aber noch an einem Stück.

Sauber Sandstrahlen und Hitzebeständig 700 grad Pulverbeschichten hat mich bei der Firma im Städtchen nur 120.- Franken/ ca. 80 Euro gekostet.

Super Optik, super Rostschutz, und sehr Schlagfest.

Das ergebniss könnt Ihr auf folgender Homepage unter den Objekten betrachten.

http://www.alosint.ch/

Grüsse aus der Schweiz
Nico

funky
Fingerwundschreiber
Beiträge: 420
Registriert: 12.03.2011, 23:27
Wohnort: kiel
Status: Offline

Re: Rostiger Krümmer

Beitragvon funky » 31.05.2011, 15:26

sieht ja schick aus
Bild

ZX9R EF

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Re: Rostiger Krümmer

Beitragvon Kasi » 31.05.2011, 16:46

Super ergebnis und der preis ist auch voll ok.
Ist das jetzt gepulvert oder keramik beschichtet...mir war garnicht bekannt das die pulverbeschichtung solche temperaturen aushält.
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

nico
Fahrschüler
Beiträge: 29
Registriert: 07.02.2010, 01:13
Motorrad Typ: lösch mich !!
Status: Offline

Re: Rostiger Krümmer

Beitragvon nico » 31.05.2011, 17:15

Hallo Kasi

Beim ersten Anbieter den ich über die Firma angefragt habe, war das Pulver nicht vorrätig, da hätte ich dann zu viel bezahlt.
Bei der zweiten Anfrage hier im Städtchen Langenthal, bei der Firma Alosint hatten Sie das Pulver auf Lager, wussten jedoch nicht inwieweit die 700grad stimmen.

Das hat mitlerweile hier die Runde gemacht und gleich mehrere Bike Händler geben Ihre Krümmer zur "Restauration".
Ich denke schon das dies entweder neu, oder bei vielen mangels nachfrage nicht gemacht wird.
Jedoch hat es sich für Alosint sicher gelohnt sich flexibel zu zeigen.

Einziger Wehrmuts Tropfen, die 120.- Franken muss man relativieren
30.- Für neue Krümmerdichtungen
80.- Für neues Motor Öl

Jedoch fallen diese Unkosten auch bei einem neuen Krümmer an, der dann ein vielfaches kostet.

Grüsse :)

Benutzeravatar
Caspar
Forenjunkie
Beiträge: 6881
Registriert: 20.01.2006, 09:29
Wohnort: 23738 Beschendorf nähe Grömitz Ostsee
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Rostiger Krümmer

Beitragvon Caspar » 31.05.2011, 17:25

Das schaut gut aus.
Bild
Und der Preis ist Klasse.
Wecke nur dann den Drachen,wenn du ihn besiegen kannst.
--------------------------------------------------------------------
E-Modell Bj.2001

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Re: Rostiger Krümmer

Beitragvon Kasi » 31.05.2011, 17:31

Dichtungen ist klar wobei die bei der zzr solange nicht beschädigt mehrmals verwendet werden können(ich hätte die allerdings bei solcher aktion auch erneuert) nur wieso neues öl...doch nicht wegen der krümmer sondern weils eh dran war ..oder?
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

nico
Fahrschüler
Beiträge: 29
Registriert: 07.02.2010, 01:13
Motorrad Typ: lösch mich !!
Status: Offline

Re: Rostiger Krümmer

Beitragvon nico » 31.05.2011, 17:46

Ich musste den Ölkühler demontieren um den Krümmer abzunehmen.
Ich hab also das Öl abgelassen, Öl Grill demontiert und den Krümmer abgezogen.
Vieleicht hätte man das auch, nein, ich denke nicht das es ohne ablassen geklappt hätte..

Naja vieleicht liegts ja auch daran dass ich ein D-Modell habe?

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Re: Rostiger Krümmer

Beitragvon Kasi » 31.05.2011, 17:52

Hey d-modell ist was für die besten menschen auf dieser welt =D> und richtig an den ölkühler hab ich nicht gedacht,macht natürlich sinn dann das öl gleich zu erneuern
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
dadings
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 118
Registriert: 08.11.2009, 19:04
Wohnort: München / Mannheim
Status: Offline

Re: Rostiger Krümmer

Beitragvon dadings » 31.05.2011, 20:56

Hi,

nicht dass das Thema bei mir grad aktuell wäre, aber muss man da wirklich so nen Aufwand betreiben, nur um den Krümmer rostfrei zu kriegen? :roll: :lol: oder war dir die Optik wichtig? Die is nämlich schon geil ;) auch wenn man sie nicht so sieht ...

Hatte mal zu Mofazeiten das gleiche Problem, da tats Drahtbürste, Schmirgelpapier und ne Schicht Auspufflack ausm Baumarkt für 15 € schätz ich ...

nico
Fahrschüler
Beiträge: 29
Registriert: 07.02.2010, 01:13
Motorrad Typ: lösch mich !!
Status: Offline

Re: Rostiger Krümmer

Beitragvon nico » 01.06.2011, 12:47

@Dadings

Das war früher bei mir auch so.
Ich habs dieses mal auch wieder so probiert, aber der Rost war so penetrant, meine Nase und der Werkstatt Tisch voller Staub dass ich eingesehen habe---> Dat wird nur mit Sandstrahlen sauber [-X
Zudem hat normaler Auspufflack eine Hitzebeständigkeit von nicht einmal 500Grad und verblasst nach einiger Zeit.

Ich bin der Meinung das die ZZR mit ihrer Leistung den altertümlichen Rundungen und der Vollverschalung etwas besonderes ist, hab mich halt in das Teil verliebt *schäm*

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 555
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Rostiger Krümmer

Beitragvon dr.gonzo » 07.08.2018, 07:31

Hier erstmal weitere Thread zu dem Thema.
viewtopic.php?f=17&t=4480&p=281457#p281457
viewtopic.php?f=4&t=8021&p=281458#p281458
Idealerweise würden wir mMn gemeinsam hier weiter schreiben (?).

Hab den 4 in 1 Krümmer und noch 2 125er 2T Krümmer, davon eine Enduro, die ab und zu auch mal den Wald sieht.
Kann jmnd nen guten Anbieter empfehlen (am liebsten in Deutschland)? Das eingesetzte Mittel/Optik ist mir im Endeffekt egal.
Priorität 1: nicht (viel) über 100 € / Stk
Prio 2: !!Haltbarkeit!! (Alles halbe Jahr miter Drahtbürscht geht garnit...)

Thanks ;)
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 140.000 km

Never change a running system.


Zurück zu „Schrauberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste