Krümmer mit Hammerite lackieren

Tipps und Fragen
Benutzeravatar
kawaoli
ZZR-Mitglied
Beiträge: 265
Registriert: 06.01.2005, 19:28
Wohnort: Heidelberg
Status: Offline

Krümmer mit Hammerite lackieren

Beitragvon kawaoli » 04.05.2008, 16:24

Hallo Leute. Nach dem ich kürzlich meinen Ölwechsel machte, habe die untere Verkleidung zur Probefahrt wegelassen. Zur Kontrolle ob was sifft. Jetzt bin ich beim Überlegen ob ich sie so lasse. Da ich vor einiger Zeit den Öl- und Wasserkühler mit Alustreckgitter (Racegitter) verkleidet habe, sieht die sache gar nicht mal so schlecht aus. Durch den Superbikelenker sieht sie mit der Halbschale fast besser aus als vorher. Der eizige Schönheitsfehler ist der sichtbare Bereich des verrosteten Krümmers. Edelstahl wäre jetzt natürlich die erste Wahl, aber dazu fehlt mir im Moment das Kleingeld :( . Hab über Suchen nichts gefunden, darum jetzt meine Frage. Hat hier jemand Erfahrung mit Hammerite Lack. Soll ja laut Werbung direkt auf den Rost aufgebracht werden!?
Gruß kawaoli
Zuletzt geändert von kawaoli am 05.05.2008, 22:19, insgesamt 1-mal geändert.
D-Modell Bj.1990

Benutzeravatar
Superfly_HOF
Kurvenheizer
Beiträge: 1411
Registriert: 15.07.2006, 14:35
Wohnort: Lkr Fürth
Status: Offline

Beitragvon Superfly_HOF » 04.05.2008, 16:32

Das wird nix. Der Krümmer wird doch verdammt heiß, da kannst net einfach Hammerrit übern Rost pinseln. Würde den Krümmer Sandstrahlen lassen und mit Auspufflack in der gewünschten Farbe selbst lackieren.

P. S. letztens ging ein gebrauchter Edelstahlkrümmer für 100,- Euro in der Ebucht weg. Also soooo teuer sind die nun auch nicht, wenn man nicht noch nen Endschalldämpfer benötigt.

Das mit dem Hammerit verkneif dir lieber! ;)
________________________________
ZZR600D, EZ 1990, candy cardinal red, luminous rose opera, ~ 69.000 km

Die ZZR600 ist zu verkaufen!

Benutzeravatar
kawaoli
ZZR-Mitglied
Beiträge: 265
Registriert: 06.01.2005, 19:28
Wohnort: Heidelberg
Status: Offline

Beitragvon kawaoli » 04.05.2008, 17:03

Hallo Superfly_HOF
Das mit dem Sandstrahlen und Lackieren soll ja auch nur eine gewisse Zeit halten bis es wieder abgeht. Dachte, dass es vielleicht hier jemand probiert hat und aus eigener Erfahrung sagen kann, ob es geht und wie lange es hält. Der besagte Edelstahkrümmer war aber ein 4 in 1 soweit ich noch weiß.
Danke dir für deine Antwort- kawaoli
D-Modell Bj.1990

Benutzeravatar
Guthaber
Alter Hase
Beiträge: 549
Registriert: 27.01.2005, 07:58
Wohnort: Duisburg
Status: Offline

Beitragvon Guthaber » 04.05.2008, 20:14

Hatte vor meiner ZZR eine Yamahe XJ600, deren Krümmer hatte ich einfach mit Ofenlack gestrichen. Hielt zumindest 3 Jahre ohne Veränderungen, danach habe ich sie leider im Graben versenkt, so dass sich eine dauerhafte Betrachtung erübrigt.

Eine Vorbehandlung (z.B. Sandstrahlung) hatte ich nicht vorgenommen, allerdings waren die Rohre auch nicht so rostig und porös wie an der ZZR. Edelstahl ist sicher die feinere Lösung.

Benutzeravatar
Stunt
Kurvenheizer
Beiträge: 1355
Registriert: 05.05.2006, 21:44
Wohnort: Kaufbeuren
Status: Offline

Beitragvon Stunt » 04.05.2008, 20:51

das mit dem hamerlite kannste knicken!!! das geht auf hebebühnen die draußen stehen 8) (erst inner arbeit gemacht)
aber nicht auf nem 600 und mehr grad heißem krümmer ... das kannste dann nach jeder topspeed fahrt neu machen!
[Quote=vince lombardi]Winning is not a sometime thing; it's an all time thing. You don't win once in a while, you don't do things right once in a while, you do them right all the time. Winning is habit. Unfortunately, so is losing.[/quote]
-----------------------------------------------------------

Duffy
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 136
Registriert: 05.04.2008, 19:26
Wohnort: dortmund
Status: Offline

Beitragvon Duffy » 04.05.2008, 21:18

hab grad mal in der ebay ecke nen edelstahlkrümmer 4 in 2 eingestellt....
D-modell Bj92 9000km aktuell 14800km
Meine Luzie

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 555
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Krümmer mit Hammerite lackieren

Beitragvon dr.gonzo » 07.08.2018, 07:25

Ich bau mal ne Brücke für gleichgesinnte.
Ich schreib an dem neuesten Thread (Nr. 2) weiter.

viewtopic.php?f=4&t=8021&hilit=kr%C3%BCmmer
viewtopic.php?f=17&t=9423&hilit=kr%C3%BCmmer
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 140.000 km

Never change a running system.


Zurück zu „Schrauberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast