Bike defekt,dringend Hilfe gesucht

Tipps und Fragen
Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Beitragvon Mad-Dog » 07.02.2009, 18:59

hui.. nach einem Jahr eine Rückmeldung .. aber 1800 Flocken ??

Benutzeravatar
Cyler
Alter Hase
Beiträge: 603
Registriert: 12.10.2008, 19:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Cyler » 07.02.2009, 19:01

hui.. nach einem Jahr eine Rückmeldung


besser spät als nie :D

ne spaß beiseite, da wär doch aber n austauschmotor deutlich günstiger!?
Sämtliche Rechtschreibfehler sind gewollt und sollen von meiner Intelligenz ablenken!


ZZR 600E, Bj. 1995, 98PS, mit diversen schönen Sachen

Benutzeravatar
Scorpss
Fahrschüler
Beiträge: 15
Registriert: 26.11.2007, 01:07
Wohnort: München
Status: Offline

Suche immer gerne nach alternativen

Beitragvon Scorpss » 07.02.2009, 19:12

Ja es hatte einiges an Zeit gekostet aber ich will wieder Bike fahren.

Wo bekomme ich einen Austausch Motor her?
Die Arbeitszeit mitt 11Std kosten das meiste.

Benutzeravatar
zzrler
Forumsschlampe
Beiträge: 3018
Registriert: 05.06.2007, 12:40
Wohnort: Mühlheim an der Donau
Motorrad Typ: keins
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon zzrler » 08.02.2009, 09:02

Z.b. HIER
Hättest den Einbau im Winter machen sollen, da haben die Schrauber nämlich nix zu tun und machen festpreise. Da wärst du dann mit 400-500 Euronen fertig gewesen.
R I P Lotte *25.05.1998 +19.06.2009


Bevor du urteilen willst, über mich oder mein Leben,
ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
fühle die Trauer, erlebe den Schmerz und die Freuden...
und erst dann kannst du über mich urteilen

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 08.02.2009, 09:47

Motoren gibts für kleines geld wenn man denn danach sucht,ich habe für einen e-modellmotor 700 ocken gezahlt komplett mit anlasser und vergaserbank und mit erst 7000 km laufleistung.
Motortausch ist nicht so die sache und eigentlich reine schrauberei.
Ich würde in deinen ofen nicht soviel geld stecken für eine reperatur. ;)
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7176
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Beitragvon can2abi » 08.02.2009, 09:50

8) 8) kennt jemand scorpss persönlich???
das erinnert mich an was altes 8) 8) ;) (insider)
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 9! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
Danpit
Fahrschüler
Beiträge: 21
Registriert: 25.04.2006, 16:14
Wohnort: 83899 Landsberg
Status: Offline

Neuigkeiten

Beitragvon Danpit » 15.04.2009, 22:07

Hallo Leute,

also ja, ich kenne Scorpss persönlich.

Neueste Infos bzgl. der Reparatur:

Der Kawa-Händler hat die Maschine wieder flott gemacht, auch der TÜV ist neu. Soweit, so gut.
Nun möchte er 3300 € von ihm haben, war bereit, netterweise auf 3000 € runter zu gehen. Es seien noch unerwartete Dinge dazu gekommen.
Leider hat Scorpss keinen verbindlichen schriftlichen Kostenvoranschlag gefordert. Da er die Auftragsbestätigung unterschrieben hat und dort auch vermerkt ist, dass der TÜV durchgeführt werden soll, kommt er nun wohl nicht mehr aus der Nummer raus, auch wenn der Wert seines Bikes ca. bei der Hälfte liegt.
Hinzu kommt noch, dass der Tacho immer noch nicht geht, Tachowelle hätte auch noch gewechselt gehört. Ich weis nicht, wie das mit dem TÜV so funktionieren konnte???
Die Krönung: Dummerweise ist der Kettensatz völlig am Ende. Dies wurde auch noch nicht gemacht, der Händler meinte, ca. 200 km würden wohl noch gehen...
Insgesamt ist die ganze Geschichte wohl ziemlich dämlich gelaufen.
Die Abholung und Bezahlung ist noch nicht über die Bühne gegangen.
Am besten wäre es wohl, auf die Maschine zu verzichten, der Händler sollte sie verkaufen und damit die Rechnung abdecken. Eine andere Maschine in diesem Zustand wäre deutlich billiger.
Scorpss hängt jedoch an dem Teil trotz der femininen Farbe (Lila) und wird wohl bluten und das Teil wieder in Betrieb nehmen.

Was sagt ihr dazu?

Linke Hand zum Gruß,

Danpit
Zuletzt geändert von Danpit am 15.04.2009, 23:39, insgesamt 1-mal geändert.
Geradeaus ist jeder schnell!

Benutzeravatar
dennis_liebich
Schrauber
Beiträge: 862
Registriert: 18.08.2008, 21:24
Wohnort: kerken 47647
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon dennis_liebich » 15.04.2009, 22:15

so etwas gibt es doch garnicht. würde garkeinen cent bezahlen. auch eine mündliche zusage ist verbindlich. das ist ja wohl mal der hammer. erst 1800 sagen und dann von sich aus reperaturen machen , die die rechnung auf 3300 bringen........... bei mir müsste er alle sachen ausbauen und sich sonst wohin schieben. er soll sich von einem anwalt beraten lassen und keine cent mehr als 1800 bezahlen. aber auchnur, wenn das gerechtfertigt ist.

also!!!!!!!!!!! nicht bezahlen und und anwalt fragen.

und den namen des händlers veröfentlichen, damit da keiner mehr hin geht
- Signatur entfernt - Zauberer
Mann muss nur warten können, dann wird aus Gras wieder Milch

Benutzeravatar
Cyler
Alter Hase
Beiträge: 603
Registriert: 12.10.2008, 19:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Cyler » 15.04.2009, 22:19

Ehrlich gesagt fehlen mir dazu die Worte :shock: :shock: :shock:

Aber ich muss dennis recht geben, sofort anwalt fragen was man da machen kann, hoffentlich hat er ne rechtsschutz?!

Auch allein die sache mitm kettensatz...200km würden noch gehn, die hab ich ja runter wenn einmal kurz um block fahre :roll:

Ich hoffe da kommt noch was einigermaßen positives bei raus!!


Gruß
Sämtliche Rechtschreibfehler sind gewollt und sollen von meiner Intelligenz ablenken!





ZZR 600E, Bj. 1995, 98PS, mit diversen schönen Sachen

Benutzeravatar
dennis_liebich
Schrauber
Beiträge: 862
Registriert: 18.08.2008, 21:24
Wohnort: kerken 47647
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon dennis_liebich » 15.04.2009, 22:24

und erst recht die aussage. die hält nur noch 200 km........... so ein schwachsinn habe ich höchstens bei ATU gehört. die wollen ihre kunden auch damit über das ohr hauen. also ob man sehen kann, ob ein ritzel noch 200km hält. entweder sind sie noch in der toleranz oder def. aber 200 km??????????????????


es lebe die adwokarte :-)

drücke dir die daumen. und lass dich nicht einlullen. bezahl erst einmal nix. lass das möp da stehn und zahl nix............

was haben die denn jetzt genau alles gemacht? bzw angeblich.
- Signatur entfernt - Zauberer
Mann muss nur warten können, dann wird aus Gras wieder Milch

Benutzeravatar
XSIGHT
Fingerwundschreiber
Beiträge: 300
Registriert: 26.12.2008, 14:22
Wohnort: Gescher
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon XSIGHT » 15.04.2009, 22:24

da fällt mir auch nichts mehr zu ein...

ich würde auch sagen...bau den rotz wieder aus...es war ja schließlich nicht abgesprochen...und ohne Tacho durch den TÜV?? naja...das is wohl nicht "ein Schrauber des Vertrauens"....wie heißt die Werke?


sofort MEIDEN!!

Mfg
Markus
ZZR 600 D
Bj. 91

Benutzeravatar
Danpit
Fahrschüler
Beiträge: 21
Registriert: 25.04.2006, 16:14
Wohnort: 83899 Landsberg
Status: Offline

Beitragvon Danpit » 15.04.2009, 22:34

Also damit hier keine Missverständnisse entstehen:
Die ehemals defekte Maschine gehört Scorpss und nicht mir.
Da ich in der letzten Zeit mit ihm Kontakt hatte, war ich so gut über den Verlauf informiert. Keine Ahnung, warum er hier noch nicht über das Geschehene berichtet hat, vielleicht hat er es einfach nur vergessen oder es ist im peinlich. Wer weis das schon?
Trotzdem können ihm die Tipps der anderen hilfreich sein. Ich selbst würde auch vermeiden den Betrag zu bezahlen. Rein rechtlich ist die Sachlage m.E. jedoch die, dass er primär zur Begleichung der Rechnung verpflichtet ist. Ob der Betrag angemessen ist oder nicht, steht auf einem ganz anderen Blatt. Die Anfechtung des Rechnungsbetrages ist ersmal völlig unabhängig von der Verpflichtung zur Zahlung. Jedoch bin ich kein Jurist.

@dennis liebich und @XSIGHT: Bzgl. der Veröffentlichung der Werkstatt bzw. des Händlers bin ich mir nicht so sicher, ob es rechtlich nicht strafbar ist, wegen Rufschädigung oder so?!? Vielleicht möchte Scorpss sich ewas Luft machen und den Laden hier selbst outen. Ich halte mich jedenfalls erstmal zurück.
Zuletzt geändert von Danpit am 15.04.2009, 22:41, insgesamt 1-mal geändert.
Geradeaus ist jeder schnell!

Benutzeravatar
dennis_liebich
Schrauber
Beiträge: 862
Registriert: 18.08.2008, 21:24
Wohnort: kerken 47647
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon dennis_liebich » 15.04.2009, 22:39

naja. aber es ist so, dass wenn die werkstatt eine summe von 1800 euro veranschlagt, muss er sich auch daran halten., und wenn etwas die ursprüngliche rep. übersteigt, "MUß" der kunde informiert werden und er muss der ep zustimmen. ob schriftlich oder nicht. wenn die werkstatt sagt es kostet 1800 kann es nicht sein, dass die rechnung sich fast verdoppelt.

mache das sonst auch demnächst auf der arbeit.

:evil: ölwechsel... kostet 200 euro. und nacher. tja tut mir leid. die kopfdichtung war kaputt. bekomme jetzt 2000 von ihnen...... :evil: das geht einfach nicht
- Signatur entfernt - Zauberer
Mann muss nur warten können, dann wird aus Gras wieder Milch

Benutzeravatar
Cyler
Alter Hase
Beiträge: 603
Registriert: 12.10.2008, 19:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Cyler » 15.04.2009, 22:51

hat er viell nen zeugen, der bestätigen kann, dass die werkstatt nen ursprünglichen preis von 1800€ veranschlagt hat?

Aussage gegen aussage wär ja auch ziemlich scheiße...
Sämtliche Rechtschreibfehler sind gewollt und sollen von meiner Intelligenz ablenken!





ZZR 600E, Bj. 1995, 98PS, mit diversen schönen Sachen

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7176
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Beitragvon can2abi » 15.04.2009, 23:22

tja, schuld eigen,
da kann ich kein mitleid aufbringen, sorry

er hat hier um tips und rat gefragt, es wurde ihm mehrfach geraten nicht zum schrauber(dann auch noch kawa :? ) zu gehen...

er hats bestimmt gelesen und dann überdacht , und dann, das gemacht was ER wollte ;)

es steht ausserhalb der realität, für ein fahrzeug mehr auszugeben , als es wert ist, auch wenn man noch so daran hängt und egal ob lila oder pink.

;) mußt ich jetzt loswerden 8)
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 9! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
flobli
Kurvenheizer
Beiträge: 1003
Registriert: 05.09.2005, 18:45
Wohnort: Flörsheim
Status: Offline

Beitragvon flobli » 16.04.2009, 07:54

das ist ja wohl mal der hammer! da würde ich mir aber schleunigst rechtlichen beistand holen. dass da keine verantwortung bei der werkstatt besteht... aber wahrscheinlich wollen die ihre kunden auch übers ohr hauen...

und erst recht die aussage. die hält nur noch 200 km........... so ein schwachsinn habe ich höchstens bei ATU gehört. die wollen ihre kunden auch damit über das ohr hauen. ...

ja, ATU ist ja auch so ein seltsamer verein. da ließt man ja so einiges in foren. hab auch selber komische erfahrungen mit denen gemacht... mehr als bremsbeläge kaufen, kann man da auch nicht. vielleicht hat die werkstattleitung von seiner kawa-werke damals bei ATU gelernt?!? das würde doch einiges erklären...
Böser alter Mann! Mit Tendenz zum Spamen!

Benutzeravatar
Scorpss
Fahrschüler
Beiträge: 15
Registriert: 26.11.2007, 01:07
Wohnort: München
Status: Offline

Hallo Kollegas, liebe ZZR Freunde,

Beitragvon Scorpss » 08.05.2009, 22:28

Hallo Kollegas, liebe ZZR Freunde,


Nun nehme ich persönlich Stellung zu den Ereignissen:

Da ich in den letzten Jahren finanziell am Rande der Armutsgrenze gelebt habe, viel es mir nicht leicht, mein geliebtes Hobby Motorradfahren am Leben zu erhalten.
So weit die gute Nachricht:
Ich bin wieder unter Euch, mein Bike macht wieder die Strassen unsicher!
Als ich die Maschine abholen wollte, war der Händler nicht weiter verhandlungsbereit.
Er wollte 3000,- € (urspr. 3300,- €) haben, ich kann es jedoch in Raten abzahlen.
Auf dem direkten Weg zur Zulassungsstelle war ich voll zufrieden.
Am ersten Tag nach der Anmeldung ist sie nicht mehr angegangen.
Langer Rede kurzer Sinn: wieder zurück in die Werkstatt in Königsdorf.
Der Kawasaki® Händler hat sie dann wieder flott gemacht für 20,- €.
Nun läuft sie wieder wieder!
Im Anschluss wird in denn nächsten Tagen noch der Kettensatz und die Tachowelle gewechselt, aber nicht in dieser Werke!!!
Ein Freund wird das erledigen.
Nach TÜV und allem Reparaturen, müsste doch alles IO sein?! Weit gefehlt!!!
Nach einer heißen Fahrt fiel mir auf, dass das Vorderrad einen halben cm Spiel hatte.
Ohne Worte so durch denn TÜV und durch die Werkstatt???
Das Malheur wurde beseitigt durch einen Freund.
Jetzt kann ich endlich wieder sicher Fahren.

Schöne Grüsse an das Team von RSI – Performance in Königsdorf und besten Dank.

Sei’s drum, trotz allem bin ich froh wieder zu fahren.

Scorps

Benutzeravatar
Thorsten 2804
Forenlegende
Beiträge: 2391
Registriert: 16.11.2006, 21:20
Wohnort: Wanne-Eickel, NRW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Thorsten 2804 » 08.05.2009, 22:37

Na dann wünsche ich dir viel Spass mit dem Bike..... ;)


Zurück zu „Schrauberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast