Kurbelwelle tauschen

Tipps und Fragen
ScooterTun
Einmalposter
Beiträge: 1
Registriert: 23.06.2018, 22:44
Motorrad Typ: Roller
Status: Offline

Kurbelwelle tauschen

Beitragvon ScooterTun » 24.06.2018, 12:36

Hallo zusammen,

mein Name ist Lukas und ich bin eher ein Neuling im Motorradbereich, bin eigentlich eher mit "Rollern" aufgewachsen (hatte mal einen JetForce Roller) :D
Ich bin neu hier im Forum und auch nur so halb richtig, habe eine CBF 600 von einem Verwandten überlassen bekommen.
Das Modell ist jedoch ein "Bastlerfahrzeug" und quasi defekt.
Er hat mir gesagt, dass die Kurbelwelle hinüber ist und ich eine neue einbauen lassen muss.
Wenn das gemacht ist, soll der Bock aber wieder gut laufen :)

Das Problem ist, dass meiner Recherche im Internet nach das Ganze ziemlich kostspielig ist und vor allem noch nicht mal garantiert ist, dass es überhaupt daran liegt.
Also habe ich mir Gedanken gemacht das Ganze selbst zu machen. Leider habe ich echt nicht viel technische Erfahrung...

Habe folgendes gefunden:
viewtopic.php?t=5233
viewtopic.php?t=2410
viewtopic.php?t=13715

Auch folgende Anleitung aus dem Rollerforum wo ich früher mit dem JetForce unterwegs war (Da ist aber nichts mehr los, deswegen frage ich hier):
https://jetforce-community.de/thread/73 ... -einbauen/

Das bringt mir schon etwas, ist aber noch nicht die ganze Miete^^
Kann ich nach der Anleitung auch bei meinem Motorrad so vorgehen?
Oder mache ich mehr kaputt als es bringt?
Was ist eure Erfahrung?
Danke!

Benutzeravatar
schnorpser
ZZR-Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: 15.03.2014, 09:10
Wohnort: Radeberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E1, Bj. 1993
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Kurbelwelle tauschen

Beitragvon schnorpser » 24.06.2018, 13:23

Hallo,

herzlich willkommen hier im Forum. Neuvorstellungen werden gern hier gesehen:
viewforum.php?f=33

ScooterTun hat geschrieben:Ich bin neu hier im Forum und auch nur so halb richtig, habe eine CBF 600 von einem Verwandten überlassen bekommen.

Es geht also wirklich um eine Honda CBF 600 und nicht um eine Kawasaki ZZR 600? Ich meine, Du schreibst in einem Marken- und Modell-spezifischen Forum unter "ZZR600-Technik" -> "Schrauberecke"... Ich möchte nur sicher gehen, um welches Modell es wirklich geht.


Viele Grüße,
Schnorpser
ZZR-600 E1, Bj 93, Zweirad-Blog: https://zweirad.schnorpser.de
61Tkm (06/2018)

oxtorner
Anfänger
Beiträge: 82
Registriert: 05.08.2011, 17:30
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Kurbelwelle tauschen

Beitragvon oxtorner » 24.06.2018, 15:07

ScooterTun hat geschrieben:Hallo zusammen,

Hi,

ScooterTun hat geschrieben:mein Name ist Lukas und ich bin eher ein Neuling im Motorradbereich, bin eigentlich eher mit "Rollern" aufgewachsen (hatte mal einen JetForce Roller) :D
Ich bin neu hier im Forum und auch nur so halb richtig, habe eine CBF 600 von einem Verwandten überlassen bekommen.

Nein, Lukas, Du bist hier nicht halb richtig, sondern völlig falsch! Nicht, weil es hier meist um die ZZR600 von Kawasaki geht.

ScooterTun hat geschrieben:Das Modell ist jedoch ein "Bastlerfahrzeug" und quasi defekt.
Er hat mir gesagt, dass die Kurbelwelle hinüber ist und ich eine neue einbauen lassen muss.
Wenn das gemacht ist, soll der Bock aber wieder gut laufen :)

Aha, die Welle ist noch drin?

ScooterTun hat geschrieben:Das Problem ist, dass meiner Recherche im Internet nach das Ganze ziemlich kostspielig ist und vor allem noch nicht mal garantiert ist, dass es überhaupt daran liegt.
Also habe ich mir Gedanken gemacht das Ganze selbst zu machen. Leider habe ich echt nicht viel technische Erfahrung...

Und deshalb bist Du falsch hier. Ich schätze Deine Erfahrungen mit tiefen Eingriffen in die Eingeweide eines Motors mit Null ein. Jedenfalls, wenn ich die von Dir angefügten Fundstellen zugrunde lege. Besonders der Kurbelwelleneinbau beim Roller. Kühltruhe, heisses Öl? Zum Lager aufschrumpfen?

Klar ist der Ausbau einer Kurbelwelle bei einem Hubkolbenmotor immer gleich, egal ob es sich um einen
Zweitakter mit Dutzenden Kubikmeter Hubraum handelt oder einem Viertakter mit einem Kubikzentimeter
Hubraum. Aber: Was genau wie demontiert werden muß, hängt nur vom vorliegenden Motor ab und kann
nicht so generalisiert werden, dass es jemanden ohne umfangreiche Erfahrungen zur Anleitung dienen kann. Und der Einbau ist noch etwas ganz anderes. Das fängt schon mit den zu beschaffenden Ersatzteilen an. Hat der Motor für die Plauel Dehnschrauben? Könnte man bei der Demontage erkennen, wenn man weiss, wie die aussehen können. Pleuellagerschalen: Können sie nach der Demontage wieder verwendet werden? Haben sie eine bestimmte Einbaulage und welches Lagerspiel ist erforderlich? Für die Hauptlager gilt dasselbe. Muß die Kurbelwelle beim Einbau ausdistanziert werden und wenn, wie? All das kann nicht nur zwischen Motoren unterschiedlicher Hersteller unterschiedlich sein, sondern sogar bei Motoren unterschiedlicher Baujahre. Und die CBF wird jetzt wie lange produziert?

Und wenn Du die Kurbelwelle heil herausbekommst, dann machst Du was? Wie bekommst Du heraus, ob die Kurbelwelle beschädigt ist? Sehen kannst Du das nicht oder nur, wenn der Schaden sehr massiv ist. Ausserdem gehen Kurbelwellen nicht so einfach kaputt! Was kaputt gehen kann, sind die Lager. Bei sehr hohen Laufleistungen durch Verschleiss, sonst eher durch Schmierprobleme. Kurbelwellentausch beseitigt also möglicherweisen keineswegs die Ursache für einen Motordefekt. Und selbst wenn es ausnahmsweise mal wirklich ein Kurbelwellenschaden ist, stellst Du das wie fest? Motorenbaufirma in der Garage? Ich gehe mit sowas in eine Motorenbaufirma. Mit Nockenwellen übrigens auch.

Was Du brauchst, ist keine Anleitung für den Kurbelwellenausbau an einer CBF, die hier auch kaum jemand haben dürfte, sondern ein Werkstatthandbuch für genau den Typ CBF, den Du hast. Und Du sollstest auch erstmal feststellen, was genau der CBF fehlt. Was genau dafür zu machen ist, kann Dir hier auch kaum jemand sagen.

ScooterTun hat geschrieben:Das bringt mir schon etwas, ist aber noch nicht die ganze Miete^^

Für einen Rollermotor vielleicht, aber auch für einen Vierzylinder Viertakter?
Ich hege Zweifel.

ScooterTun hat geschrieben:Kann ich nach der Anleitung auch bei meinem Motorrad so vorgehen?
Oder mache ich mehr kaputt als es bringt?

Eher nicht und wahrscheinlich machst Du tatsächlich mehr kaputt als heil.

ScooterTun hat geschrieben:Was ist eure Erfahrung?
Danke!

Ohne Handbuch und Ahnung vom Motorenschlossern? Vielleicht kann ich es so beschreiben:
Februar 1971: Erstes motorisiertes Fahrzeug. Dezember 1971: Irreperalbler Motorschaden wg. falsch
montierter Kopfdichtung.
...
Juni 1974: Erstes Motorrad. Juni 1974: Erfolgreicher Kolbentausch! Erste erfolgreiche Motorenreparatur, weil mittlerweile richtiges Werkzeug und Erfahrung vorhanden. Bis dahin galt: Für das, was wir getuned haben, haben wir gar nicht soviel Leistung verloren!
Hth
oxtorner
Nenn mich nicht Biker, ich habe Dir nichts getan!

ZiemlichZügigerRacer
Fingerwundschreiber
Beiträge: 334
Registriert: 21.08.2010, 17:32
Motorrad Typ: ZZR 600E, ZZR 1100C, CBR 1000F
Status: Offline

Re: Kurbelwelle tauschen

Beitragvon ZiemlichZügigerRacer » 24.06.2018, 16:10

Ich finde es gut, dass hier auch mal jemand mit einem anderen Moped ankommt. Honda baut ja eigentlich sehr robuste Motoren, die ganz locker für 100 000+ km gut sind.

Um welches Modell handelt es sich genau ? PC 38 ?

An deiner Stelle würde ich einen Austauschmotor einbauen. Einen Austauschmotor solltest du für ca. 200 - 500€ bekommen.
Damit sparst du dir die teuren Ersatzteile (Kurbelwelle, Kurbelwellenlager etc.) und die ganzen Motordichtungen (100€ ?) und seeeehr viel Zeit.

Besorg dir ein Werkstatt- bzw. Reparaturhandbuch und bau einen gebrauchten Motor ein.
Den kaputten Motor kannst du dann immer noch verkaufen oder aufmachen, auseinanderschrauben und feststellen, dass du ihn nicht mehr zusammenbekommst. :D

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 04-306-434

Benutzeravatar
mobbedzwerch
Forenlegende
Beiträge: 2717
Registriert: 04.10.2011, 19:59
Wohnort: Nürnberger Land
Motorrad Typ: E-Modell Bj. 2003
Status: Offline

Re: Kurbelwelle tauschen

Beitragvon mobbedzwerch » 24.06.2018, 18:16

ZiemlichZügigerRacer hat geschrieben:Ich finde es gut, dass hier auch mal jemand mit einem anderen Moped ankommt.


Ich nicht! Wie Schnorpser schon schrieb... wir sind ein Marken- und Modell bezogenes Forum! Ansonsten pflichte ich Oxtorner bei!
Es gibt Foren für die 600er Honda! Google hilft!
:wave
_______________
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat :lol:
600 E, 44.000 km

Benutzeravatar
hanspool
Anfänger
Beiträge: 73
Registriert: 20.11.2017, 15:25
Wohnort: Baunatal
Motorrad Typ: ZZ600R , GPZ , VX , XJ u.a.
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Kurbelwelle tauschen

Beitragvon hanspool » 25.06.2018, 12:01

Hi ,
schließe mich den "Vorrednern" mal an ,
ein passendes Forum findest Du z.B. hier : http://www.honda-board.de/vb/forum.php

Denke aber wenn Du tatsächlich so ein Laie bist wie hier angenommen , wird Dich auch ein Motorentausch überfordern ,
evtl. findest Du ja im Honda-Forum einen Helfer der Dir zur Seite steht !
gruß hanspool
Bild

Ich honn je nix gäjen de Liede , aber lieden konn ich se au nidd !


Zurück zu „Schrauberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste