ZZR600 Kupllung geht schwer - HILFE -

Tipps und Fragen
Peter-ZZR600
Einmalposter
Beiträge: 2
Registriert: 23.05.2017, 23:39
Motorrad Typ: ZZR600
Status: Offline

ZZR600 Kupllung geht schwer - HILFE -

Beitragvon Peter-ZZR600 » 23.05.2017, 23:46

Hallo liebe Community,

meine Name ist Peter, wohne in Hessen und fahre eine ZZR600 Baujahr 92. Das Bike habe ich gekauft und wieder flott gemacht. Gerade heute habe ich einen Ölwechsel gemacht und bereits am Wochenende habe ich zum ersten mal eine etwas größere Strecke mit ihr gefahren (50 km).

Dabei ist mir aufgefallen, dass die Kupplung auf Dauer ziemlich schwer geht. Der Bautenzug hängt nicht und wurde bereitts von mir geölt, auch hat die Maschine erst 25.000 km gelaufen. Leider habe ich allgemein ziemliche Probleme mit dem linken Handgelenk, welches mir seit der letzten Fahrt wie Feuer brennt... Das wird nun wieder Wochen dauern bis es weg geht... Habt ihr eine Idee wie ich kostengünstig die Kupplung leichter machen könnte?

Andernfalls müsste ich sie wohl verkaufen, was aber mega schade wäre, da ich sehr sehr viel Arbeit in das Bike gesteckt habe und Sie sich klase fährt...
Vielen Dank vorab! =)

Benutzeravatar
mobbedzwerch
Forenlegende
Beiträge: 2472
Registriert: 04.10.2011, 19:59
Wohnort: Nürnberger Land
Motorrad Typ: E-Modell Bj. 2003
Status: Offline

Re: ZZR600 Kupllung geht schwer - HILFE -

Beitragvon mobbedzwerch » 24.05.2017, 06:24

Falsches Öl verwendet?
:wave
_______________
Wir Franken sind liebenswürdig, freundlich, kommunikativ und von herzlichster Art. Wir zeigen es nur nicht sofort weil sonst der Rest Deutschlands neidisch auf unsere fast perfekte Art wäre. Da wir auch sehr bescheiden sind wäre das gegen unser Naturell. :D
600 E, 44.000 km

Peter-ZZR600
Einmalposter
Beiträge: 2
Registriert: 23.05.2017, 23:39
Motorrad Typ: ZZR600
Status: Offline

Re: ZZR600 Kupllung geht schwer - HILFE -

Beitragvon Peter-ZZR600 » 24.05.2017, 07:37

Nope es ging bereits vor dem ölwechsel so schwer.... Öl ist das richtige drin...

Oder geht die kupplung von der zzr 600 allgemein so schwer?

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22009
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: ZZR600 Kupllung geht schwer - HILFE -

Beitragvon Zauberer » 24.05.2017, 08:12

Peter-ZZR600 hat geschrieben: Oder geht die kupplung von der zzr 600 allgemein so schwer?

Schwer ist relativ. ;)
Es ist halt keine hydraulische Kupplung.

Du solltest den Zug einfach austauschen. Mit ein bisschen ölen ist da nicht geholfen.
Der Zug reibt sich innen auf und geht dann einfach immer schwerer. Da zieht auch nicht das Argument, dass sie erst wenige km runter hat. Das Ding ist 25 Jahre alt. :roll:
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2214
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Status: Offline

Re: ZZR600 Kupllung geht schwer - HILFE -

Beitragvon Matrix » 24.05.2017, 09:28

Ich würde auch den Einbau eines neuen Zuges mit Hülle empfehlen.
Altersbedingt können einzelne Drahtadern ausgefranzt sein so das sie im Zug Inneren voll auf Wiederstand gehen.
Ein bischen Zupacken muß man allerdings auch bei einem funktionierenden Kupplungszug!
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
zinnobergelb
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 125
Registriert: 19.05.2017, 15:54
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 1995
Status: Offline

Re: ZZR600 Kupllung geht schwer - HILFE -

Beitragvon zinnobergelb » 24.05.2017, 09:43

Vielleicht gibt es in deiner Umgebung jemand, der auch eine ZZR hat
und du dann vergleichen kannst, ob da ein Unterschied im Kraftaufwand besteht.

ZiemlichZügigerRacer
ZZR-Mitglied
Beiträge: 297
Registriert: 21.08.2010, 17:32
Motorrad Typ: ZZR 600E, ZZR 1100C, CBR 1000F
Status: Offline

Re: ZZR600 Kupllung geht schwer - HILFE -

Beitragvon ZiemlichZügigerRacer » 24.05.2017, 09:53

Den Zug kann man doch aushängen und dann prüfen, ob alles gut flutscht...
Das ist reine Mechanik. Die Kraft der Kupplungsfedern muss überwunden werden damit die Kupplung trennt. FALLS es wirklich zu schwer geht, kann es sein dass jemand stärkere Federn eingebaut hat. Oder die Lamellen flutschen nicht mehr richtig im Kupplungskorb weil er verschlissen ist...

Wahrscheinlich ist aber alles normal. Dann würde vielleicht ein längerer Kupplungshebel was bringen :D

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 525
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: ZZR600 Kupllung geht schwer - HILFE -

Beitragvon strandmicha » 24.05.2017, 18:41

Vielleicht hatte der vorbesitzer mal verstärkte kupplungsfedern verbaut. Und wenn du eh schon Probleme mit deinem Handgelenk hast, spürst du das evtl.auch noch mehr.
Ja und den bowdenzug wechseln. Dabei am besten nicht die günstigsten nehmen. Ich habe meine nach nur 3 Jahren alle wieder erneuern können.....
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10922
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: ZZR600 Kupllung geht schwer - HILFE -

Beitragvon Oppa » 24.05.2017, 22:12

Wenn die Bowdenhülle innen teflonbeschichtet ist, ist Ölen kontraproduktiv! Vor dem Reinkippen immer besser prüfen.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:


Zurück zu „Schrauberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast