Immer noch leichte Vergaser-Probleme

Tipps und Fragen
Benutzeravatar
JediKnight
Anfänger
Beiträge: 61
Registriert: 07.11.2016, 11:39
Wohnort: Köln
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000 E7
Kontaktdaten:
Status: Offline

Immer noch leichte Vergaser-Probleme

Beitragvon JediKnight » 23.03.2017, 20:03

Hallo,

Inzwischen bin ich einige hundert Kilometer mit meiner ZZR gefahren. Läuft so ganz gut.
Allerdings scheint noch etwas nicht ganz 100%ig zu sein, obwohl neue Zündkerzen drin sind, der Vergaser synchronisiert und innen blitzsauber ist.
Was ich noch nicht kontrolliert habe, ist das Ventilspiel. Die Maschine hat jetzt 26 000 km runter und ich vermute, die 24.000er wurde nicht gemacht. Leider habe ich damals im Gefecht vergessen, mir genau zu merken, was in der Anzeige stand. Und der Verkäufer kann ich nicht mehr kontaktieren.

Symptome:
Verbrauch recht hoch (Zwei mal getankt und beides mal einen Verbrauch von 6.2 Liter/100 km ermittelt. Ruhige Fahrt Stadt und Landstraße)
Leerlaufdrehzahl sackt nach einiger Zeit (30-40 Sekunden) ab. Von 1100 U/min auf 600, oder 700.
Morgens laufen auf den ersten paar hundert Metern oft nur 3, statt 4 Zylinder.
Immer etwas Spritgerucht aus RIchtung Vergaser.

Hat da jemand eine Idee? Ich habe hier im Forum gelesen, dass man im Vergaser die Schwimmerhöhe und ähnliches einstellen sollte. Ist das empfehlenswert?

Grüße

JediKnigh

Benutzeravatar
dewahat
Kassenwart
Beiträge: 6053
Registriert: 06.11.2005, 07:46
Wohnort: Cronenberg NW
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.02; Shiver SL 750
Status: Offline

Re: Immer noch leichte Vergaser-Probleme

Beitragvon dewahat » 23.03.2017, 21:36

Mach doch bitte in deinem alten Fred weiter. Hier dann mal geschlossen.
ZZR 600 E Bj.02 45 TKM
Shiver 750 Bj.11 41 TKM

Lächeln ist die eleganteste Art, seinen Gegnern die Zähne zu zeigen (Werner Finck)


Zurück zu „Schrauberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast