Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Tipps und Fragen
Benutzeravatar
rate.mal
Kurvenheizer
Beiträge: 1456
Registriert: 21.02.2011, 22:15
Wohnort: Seddiner See
Status: Offline

Re: Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Beitragvon rate.mal » 25.03.2017, 22:55

Ist denn bei dir überhaupt ein Spalt wo Nebenluft gezogen werden kann? Ich bin mir nicht sicher, ob es überhaupt eine Verbesserung bringt. Ich hatte auch einen kleinen Spalt und nach dem Einbau war es nicht anders als vorher.
Bild das anlassen meiner Harley ist Musik in meinen Ohren Bild

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Beitragvon strandmicha » 26.03.2017, 07:02

Werde ich versuchen heute zum Bauen zu kommen und das zuvor kontrollieren.
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Beitragvon strandmicha » 26.03.2017, 16:22

1490537833186-1660908650.jpg


Oppa. Ich habe mal versucht zu finden was du meintest. #-o :-k
Die Nadeln die in die goldene Führung gehen sind für was?? Dachte die müssen sich bewegen beim Gas geben. Aber alle 4 stehen still... wozu sind diese Nadeln dann mit den langen federn in den kleinen schwarzen vergaser Deckeln? Hmm.
Ich kenne nur den Simson vergaser. Da bewegt sich sie Nadel hoch und runter beim Gas geben......
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
rate.mal
Kurvenheizer
Beiträge: 1456
Registriert: 21.02.2011, 22:15
Wohnort: Seddiner See
Status: Offline

Re: Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Beitragvon rate.mal » 26.03.2017, 21:03

Hast du mal auf Ralf seine Internet Seite geguckt, da ist der Vergaser sehr gut beschrieben.
Bild das anlassen meiner Harley ist Musik in meinen Ohren Bild

WP_2015
ZZR-Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 25.10.2015, 07:51
Wohnort: München
Motorrad Typ: Honda CBR 600 RR PC 37
Status: Offline

Re: Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Beitragvon WP_2015 » 26.03.2017, 22:32

rate.mal hat geschrieben:Ist denn bei dir überhaupt ein Spalt wo Nebenluft gezogen werden kann? Ich bin mir nicht sicher, ob es überhaupt eine Verbesserung bringt. Ich hatte auch einen kleinen Spalt und nach dem Einbau war es nicht anders als vorher.


Ich hatte bei meiner zzr im Oberen Drehzahlband ( kurz vor dem Begrenzer...4..5..6.. Gang ) spürbare verschlucker.

Nach Einbau dieser Bleche waren meine Verschlucker weg.
Gefühlt lief die zzr auch ruhiger und die leistungsentfaltung bis in den begrenzer war tadellos


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
:roll:

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1148
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Beitragvon Scaz0r » 26.03.2017, 22:45

strandmicha hat geschrieben:1490537833186-1660908650.jpg

Oppa. Ich habe mal versucht zu finden was du meintest. #-o :-k
Die Nadeln die in die goldene Führung gehen sind für was?? Dachte die müssen sich bewegen beim Gas geben. Aber alle 4 stehen still... wozu sind diese Nadeln dann mit den langen federn in den kleinen schwarzen vergaser Deckeln? Hmm.
Ich kenne nur den Simson vergaser. Da bewegt sich sie Nadel hoch und runter beim Gas geben......


Schieb die Schieber mal mit dem Finger ganz hoch, dann siehst du dass sich die Nadeln mitbewegen; können auch gar nicht anders.
Sind halt so lang, dass die Spitze nicht aus dem loch kommt - sonst würde es eine reine Glückssache sein, ob die Nadel wieder ins Loch findet und du hängst in der Mauer weil das Moped weiter Vollgas gibt :D
Rein optisch wird die Nadel also nur dünner je weiter sie hoch kommt.
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Beitragvon strandmicha » 27.03.2017, 05:47

Scaz0r hat geschrieben:
strandmicha hat geschrieben:1490537833186-1660908650.jpg

Oppa. Ich habe mal versucht zu finden was du meintest. #-o :-k
Die Nadeln die in die goldene Führung gehen sind für was?? Dachte die müssen sich bewegen beim Gas geben. Aber alle 4 stehen still... wozu sind diese Nadeln dann mit den langen federn in den kleinen schwarzen vergaser Deckeln? Hmm.
Ich kenne nur den Simson vergaser. Da bewegt sich sie Nadel hoch und runter beim Gas geben......


Schieb die Schieber mal mit dem Finger ganz hoch, dann siehst du dass sich die Nadeln mitbewegen; können auch gar nicht anders.
Sind halt so lang, dass die Spitze nicht aus dem loch kommt - sonst würde es eine reine Glückssache sein, ob die Nadel wieder ins Loch findet und du hängst in der Mauer weil das Moped weiter Vollgas gibt :D
Rein optisch wird die Nadel also nur dünner je weiter sie hoch kommt.


Also rein optisch konnte ich da gar nix erkennen. Ich hatte mal die linke Nadel herausgezogen und konnte da keine nix von sehen dass die Nadeln dünner werden.
Die vier Nadeln sollen doch unterschiedlich sein, oder? Also 2 kürzere und 2 längere. Was wäre wenn man beim
Zusammenbau nicht die selbe Reihenfolge eingehalten hätte?
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22059
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Beitragvon Zauberer » 27.03.2017, 09:04

strandmicha hat geschrieben:Die vier Nadeln sollen doch unterschiedlich sein, oder? Also 2 kürzere und 2 längere. Was wäre wenn man beim
Zusammenbau nicht die selbe Reihenfolge eingehalten hätte?

Das ist erst einmal völlig nebensächlich. Du hast ein ganz anderes Problem - massiver.

Hast du, wie Dennis schrieb, mal die Schieber mit dem Finger hoch geschoben?
Die müssen leicht hoch gehen und nach dem loslassen saugend wieder runter flutschen. Wenn das nicht bei allen funktioniert geht die Suche los.
Dann kommen auch die vom Oppa angesprochenen Messinghülsen ins Spiel. Aber erst dann.
Die sitzen unter den schwarzen Deckeln auf dem Vergaser. Der schwarze Deckel mit den 4 Schrauben.
Hattest du diese Deckel mal ab? Wenn ja, hast du darunter auch noch reichlich Fehlerquellen.

Aber fang mit deinem Finger und den Schiebern an. ;)
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
ukofumo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 312
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Beitragvon ukofumo » 27.03.2017, 13:14

denke auch mal das vertauschte Nadeln immo eher nebensächlich sind, sie tragen zwar unter umständen zu deinem Problem bei, sind aber m.E. nicht die Hauptursache.

zu den Nadeln allgemein - die MÜSSEN sich mit dem Schieber bewegen - man sieht es nur sehr schwer...
also wenn du die Gaser nicht auseinander hattest sind die auch noch richtig drin und selbst wenn der Gaser auseinander war...
müsste man sich beim Zusammenbau schon recht blöde anstellen das so "kaputt" zu machen das die Nadeln in der Düse fest stecken bleiben

schieb doch einfach mal mit den Fingern die Schieber hoch - dann machst mit nem Edding nen Punkt auf die Nadel - wenn dann Schieber wieder los läst, siehst du sofort ob Nadel "stehen" bleibt bzw. sich doch mit dem Schieber bewegt.
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Beitragvon strandmicha » 27.03.2017, 19:18

[/quote]

Hast du, wie Dennis schrieb, mal die Schieber mit dem Finger hoch geschoben?
Die müssen leicht hoch gehen und nach dem loslassen saugend wieder runter flutschen. Wenn das nicht bei allen funktioniert geht die Suche los.
Dann kommen auch die vom Oppa angesprochenen Messinghülsen ins Spiel. Aber erst dann.
Die sitzen unter den schwarzen Deckeln auf dem Vergaser.

Aber fang mit deinem Finger und den Schiebern an. ;)[/quote]

Was sind für euch diese Schieber? Sie das die messingfarbenen Blättchen die sich hochdrehen beim Gas geben?
Wenn nicht.wo sitzen die?
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1148
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Beitragvon Scaz0r » 27.03.2017, 20:13

Das was du meinst sind die Drosselklappen.... Die kleppen halt auf und zu.

Was wir meinen und wo du hoffentlich auch von sprichst, sind die Schieber, die werden im Gehäuse hoch und runter geschoben...

Das wo die Gummimembranen dran sind, was durch die Feder im Deckel runter gedrückt wird, das ist ein Schieber.
Den Sollst du wie beschrieben hoch drücken.
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Beitragvon strandmicha » 27.03.2017, 20:37

Also muss ich an das spitze Ende der Nadel und dort dann hochdrücken....
Dann muss ich wohl die schwimmerkammer öffnen. Da sollte ich das Ende dann sehen...
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
TopfGold
Schrauber
Beiträge: 880
Registriert: 02.09.2009, 18:14
Wohnort: Bayern
Motorrad Typ: E '99 111.000km
Status: Offline

Re: Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Beitragvon TopfGold » 27.03.2017, 20:53

Bitte fahr zu jemanden, der sich auskennt. [-o<
Nicht übel nehmen, aber bevor da noch mehr verhunzt wird, sollte ein fachkundiger ZZRler mal drüberschaun.
Da kann man ja nicht zuschauen beim lesen...oder so ähnlich formuliert... :roll:

Benutzeravatar
ukofumo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 312
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Beitragvon ukofumo » 27.03.2017, 21:12

ich glob der Nert will uns verkackeiern... [-(
ist doch noch gar nich der erste April [-X :lol:
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22059
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Beitragvon Zauberer » 28.03.2017, 21:23

Mensch Micha

Die Messing farbenen Nadeln Nadeln hängen an den Schiebern.
Wenn du von hinten in den Vergaser guckst siehst du diese grauen Schieber. Finger rein und hoch drücken.
Dazu muss lediglich der Luftfilterkasten ab damit du etwas siehst.
Zum hoch drücken reicht schon der Deckel.

auf das Bild klicken
So sieht das Ganze aus.

Ach ja. Und wenn sich deine Schieber nicht bewegen beim Gas geben, dann hast du dein Problem gefunden.
Die müssen hoch zappeln
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Beitragvon strandmicha » 28.03.2017, 21:59

Zauberer hat geschrieben:Mensch Micha

Die Messing farbenen Nadeln Nadeln hängen an den Schiebern.
Wenn du von hinten in den Vergaser guckst siehst du diese grauen Schieber. Finger rein und hoch drücken.
Dazu muss lediglich der Luftfilterkasten ab damit du etwas siehst.
Zum hoch drücken reicht schon der Deckel.

auf das Bild klicken
So sieht das Ganze aus.

Ach ja. Und wenn sich deine Schieber nicht bewegen beim Gas geben, dann hast du dein Problem gefunden.
Die müssen hoch zappeln


Danke dir Ralf 8-[
Teste ich sobald ich mal wieder zeit habe.
Na wird wohl doch wieder eng bis zum harztreffen bei mir :roll:
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10968
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Beitragvon Oppa » 28.03.2017, 22:54

:D Micha, immer locker in der Hose!

Du hast doch weiter oben ein Bild eingestellt und wenn Du da in die Ansaugrohre reinschaust, behindert ein Etwas aus Alu Deinen Blick auf die Ventile oder Brennräume. Das sind die Schieber! Siehe auch hier, obere Bildkante:
Schieber-01.JPG


Die Schieber selbst sind so aufgebaut: Schieber mit Unterdruckmembran, Nadel, Plastikführung, Feder (v.l.n.r.)
Schieber-02.JPG


Damit die Schieber nicht wild rumklappern, wird Ihre Bewegung durch die Kombination aus Gummimembran und Feder im oberen Teil des Vergasers gedämpft. Diese Teile sitzen unter den runden, schwarzen Kunststoffdeckeln. Wenn Du genau hinsiehst, kannst Du mit Mühe am linken Rand der Gummimembran die kleine Gummiausbuchtung erkennen, in der eine kleine Messinghülse sitzt, von der auch Zauberer gesprochen hat.

Die Nadeln stecken also in den Schiebern und Erstere wiederum unten in den Einlassöffnungen für den Sprit. Diese Schieber werden durch den Unterdruck gesteuert, den Du mittels Dreh am Gasgriff und den mit dem Gasgriff verbundenen Drosselklappen (die runden, messingfarbenen Scheiben, die per Drehung den Gemischstrom im Ansaugtrackt öffenen oder verschließen) veränderst.

Drosselklappe-01.JPG

Hier siehst Du eine Drosselklappe, alle 4 Klappen sollten sich synchron bewegen, weshalb links/oben die Schraube zum Synchronisieren ist! ;)

:badgrin: So, das war jetzt der Abschnitt 1 des Vergasers. die Schwimmer und ihre Steuerung ist Abschnitt 2, die funktionieren aber "automatisch" durch Zu- und Abfluss vom Sprit. ;)

Hast Du das jetzt verstanden! ;) Und wehe, Du hast uns mit gespielter Unwissenheit an der Nase rumgeführt! So viel kannst Du gar nicht bezahlen, wie wir dann beim Harztreffen saufen! :badgrin:
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Beitragvon strandmicha » 29.03.2017, 05:53

Vielen Dank Oppa. Hab es verstanden. Hatte einen der Schieber also schon in der Hand.
Wie Ralf schreibt könnte das wohl der Fehler sein.
Worden ihr schreibt, werden die Schieber per Unterdruck bewegt. Dann werde ich mal die zette ohne luftfilter anschmeißen und schauen ob sich dann was tut. Zuvor se ich, ob ich sie per Hand hochdrücken kann.

Wenn das alles per Unterdruck funktioniert, könnte es doch auch an den langen federn liegen. Wenn diese nicht richtig montiert sind und beim Deckel verschließen sich quer gelegt haben, funktioniert das ganze System ja och nicht mehr. Das kann ich ja mit der handprüfung vorher prüfen. Das würde auch erklären warum sie sich wie ein big bang Motor obenrum anhört.
Leider muss ich jetzt erstmal los nach NRW ins Feindesland in den ruhrpott fahren ne Störung beheben und bin leider erst Freitag zurück. Auf dem rückweg Treff ich mich wieder mit Tom600 an der a2. Er gibt mir ein funktionierenden vergaser mit. Nur für den Notfall.

Also ich werde erst am Sonntag, da ich Samstag gegen Augsburg eine Loge in der Allianz Arena habe, versuchen das grüne Monster zu bearbeiten und werde berichten.
Euch viel Spaß beim Drachenfest.
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10968
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Beitragvon Oppa » 29.03.2017, 21:56

Wenn die runden Deckel über den Schiebern offen waren, sollten Sie auch wieder richtig sitzen und vor allem auch keine Risse haben. M. W. werden die mit Stehbolzen- oder Abstandsschrauben festgedreht. Wurde da versehendliche eine "normale" Schraube zu fest reingedreht, könnte sich der Deckel verziehen oder gar reißen. Falschluft ist dort gar nicht angesagt! Auch Risse in der Gummimembran oder Fehler beim Einlegen in die umlaufende Nut können ungewollte Reaktionen des Vergasers provozieren. Und letztendlich sollten die kleinen Messinghülsen am Rand der Membran frei und unbeschädigt sein.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Beitragvon strandmicha » 17.04.2017, 19:42

Fehler gefunden.

Der 2.vergaserSchieber ging gar nicht da die Membrane eingeklemmt war .und der 3. Ging zwar war aber auch etwas eingeklemmt.

Nun fährt sie wieder locker flockig 205 kmh.

Neues Problem:
Der Motor verliert liebe ks oben irgendwo Öl. Das trat bei der letzten testfahrt vor 2wochen schon auf wo ich permanent i. Roten Bereich im 4. Gang fahren musste..
Leider kann ich nicht Das leck sehen/finden da der komplette Motorblock links ölig nass ist. Wenn ich langsam fahre also quasi im standgas bei max 4000U/min dann ist es deutlich weniger.
Das Problem ist aber direkt nach der Kontrolle der Ventile noch nicht aufgetreten. Deshalb bin ich mir unsicher ob es die DeckelDichtung ist :doubt:
Jemand eine Idee??
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1148
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Beitragvon Scaz0r » 17.04.2017, 20:30

Du hast die Ventile kontrolliert?

Selber gemacht?

Dichtung neu?

Vielleicht ist die Kante der Dichtung irgendwo nicht richtig in der Nut oder bei den Halbkreisen sitzt die nicht richtig.

Wenn vor kurzem was an den Ventilen gemacht wurde würde ich die VDD vermuten... Ist ja schnell geprüft; Tank und Airbox runter und schon siehste alles
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Beitragvon strandmicha » 17.04.2017, 20:45

Ja war auch meine erste Vermutung. Aber bei den Ausfahrten direkt nach den arbeiten war noch nix. Daher war ich mir unsicher.
Ich glaube ich tausch sie einfach. Schlimm kann das kann nicht sein.

Tank und airbox waren heute runter da ich den vergaser ab hatte. Von oben konnte ich nix sehen.... Alles trocken.
Nur wenn man von links auf den Motorblock schaut ist alles von oben bis unten bis etwa zur Hälfte des Motorblocks mit Öl eingebaut.

Erhöht sich der öl Druck im Motor linear mit dem gas geben?
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22059
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Beitragvon Zauberer » 18.04.2017, 10:03

strandmicha hat geschrieben: Nur wenn man von links auf den Motorblock schaut ist alles von oben bis unten bis etwa zur Hälfte des Motorblocks mit Öl eingebaut.

links in Fahrtrichtung?
Es gibt dort ein kleines Loch im Motorblock - recht mittig. Guck mal, ob dort das Öl raus kommt. Vorher natürlich alles sauber machen um überhaupt etwas sehen zu können.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Beitragvon strandmicha » 18.04.2017, 19:27

Zauberer hat geschrieben:
strandmicha hat geschrieben: Nur wenn man von links auf den Motorblock schaut ist alles von oben bis unten bis etwa zur Hälfte des Motorblocks mit Öl eingebaut.

links in Fahrtrichtung?
Es gibt dort ein kleines Loch im Motorblock - recht mittig. Guck mal, ob dort das Öl raus kommt. Vorher natürlich alles sauber machen um überhaupt etwas sehen zu können.


Ja links in Fahrtrichtung.
Meinst aber nicht die Ausbuchtung der Nockenwelle oder?

Ich schau morgen mal. Zunächst kann ich ja das Loch an meinem austauschmotor suchen....
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22059
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Fehlende Leistung 4.5.6.gang

Beitragvon Zauberer » 19.04.2017, 07:59

strandmicha hat geschrieben: Meinst aber nicht die Ausbuchtung der Nockenwelle oder?
Wenn ich Loch schreibe, meine ich keine Ausbuchtung. :D
Im unteren Teil des Zylinderkopfes.
Ich schau morgen mal. Zunächst kann ich ja das Loch an meinem austauschmotor suchen....

Das muss man nicht suche. Das ist relativ groß.

Bild
Bild aus eBay geborgt.

Wie ich dich kenne, kommt genau dort dein Öl raus.
Wegen dieser Löcher hab ich mal völlig unnütz eine Zylinderkopfdichtung getauscht.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen


Zurück zu „Schrauberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste