Unfallmotorrad kaufen oder nicht?

Tipps und Fragen
mrdannylike89
Fahrschüler
Beiträge: 21
Registriert: 26.05.2016, 15:13
Status: Offline

Unfallmotorrad kaufen oder nicht?

Beitragvon mrdannylike89 » 07.03.2017, 00:19

Hallo :)

Bin günstig an einen Verkäufer gekommen wo ich eine Unfallmaschine kaufen kann.

Ist eine ZZR 600 .... wie schon gedacht :)

Hatte einen Frontunfall und Verkäufer meint es sei die Ganel verbogen, Rahmen etc nicht.

Kann sie für 250 euro kaufen derzeit fehlt nur Zündverteiler und "rechter lenker"????

Lohnt es sich die Karre zu kaufen? Evtl sogar für Aufbau? Oder halt Ersatzteilspender?

Lg Daniel
Kawasaki ZZR 600
BJ: 96
98 PS
55000km

Benutzeravatar
mobbedzwerch
Forenlegende
Beiträge: 2528
Registriert: 04.10.2011, 19:59
Wohnort: Nürnberger Land
Motorrad Typ: E-Modell Bj. 2003
Status: Offline

Re: Unfallmotorrad kaufen oder nicht?

Beitragvon mobbedzwerch » 07.03.2017, 00:28

Bitte nicht so knauserig mit Fahrzeugdaten!!!!!

""Schatzi, ich kann günstig ein Auto kaufen, es ist schön rot. Soll ich es nehmen?""
Was würdest du dann sagen?
:wave
_______________
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat :lol:
600 E, 44.000 km

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1155
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Unfallmotorrad kaufen oder nicht?

Beitragvon Scaz0r » 07.03.2017, 00:30

Das kann man so allgemein nicht sagen.

Oft sind Dinge kaputt die so nicht auffallen, oder der Verkäufer gibt das nicht an.

Es kommt halt auch drauf an, was du mit dem Ding vor hast.

Für 250€ könnte man fast noch Gewinn machen mit dem Verkauf der Einzelteile.

Solange da aber nicht irgendwelche seltenen, besonderen oder sonstige wertvollen Teile dran sind müsstest du halt selbst wissen ob du dich dafür entscheiden willst..

Könnte auf jeden Fall ein billiger Kauf sein!

(Übrigens hab ich hier eine Gabel für das E-Modell liegen, nicht einstellbar; frische Simmerringe, Gabelfedern von Würth und Öl ;) )
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22082
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Unfallmotorrad kaufen oder nicht?

Beitragvon Zauberer » 07.03.2017, 07:29

Ein paar Bilder wären nicht schlecht. Dann kann man schon mal klären, was so an Kosten auf dich zukommen.
Bei einem Frontschaden sind garantiert auch alle Plastikteile vorn kaputt. Da ist eine krumme Gabel noch das kleinste Problem.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

mrdannylike89
Fahrschüler
Beiträge: 21
Registriert: 26.05.2016, 15:13
Status: Offline

Re: Unfallmotorrad kaufen oder nicht?

Beitragvon mrdannylike89 » 07.03.2017, 11:27

20170307_112536.jpg
Screenshot_20170307-112045.jpg
Screenshot_20170307-112007.jpg


Motor meinte er ca. 35T und 2. Motor lt. Kawasaki

Bilder sind ziemlich schlecht
Kawasaki ZZR 600
BJ: 96
98 PS
55000km

Benutzeravatar
TopfGold
Schrauber
Beiträge: 880
Registriert: 02.09.2009, 18:14
Wohnort: Bayern
Motorrad Typ: E '99 111.000km
Status: Offline

Re: Unfallmotorrad kaufen oder nicht?

Beitragvon TopfGold » 07.03.2017, 11:50

Nach den Bildern würd ich das Teil nicht kaufen wollen, auch nicht für 100€. Fast alles was Geld bringt ist kaputt, umlackiert, fehlt oder, gerade beim Motor, nicht sicher, ob's noch in Ordnung ist.
Edit: Ich würd's nicht mal geschenkt nehmen!

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22082
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Unfallmotorrad kaufen oder nicht?

Beitragvon Zauberer » 07.03.2017, 16:07

die Qualität der Bilder ist sehr schlecht. Aber was man sieht, bestätigt nur die Aussage von TopfGold:
TopfGold hat geschrieben:Edit: Ich würd's nicht mal geschenkt nehmen!

Ich würde den Haufen auch nicht geschenkt wollen. Da hast du mehr Last mit der Resteentsorgung als das noch irgend etwas zählbares bei rum kommt.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1155
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Unfallmotorrad kaufen oder nicht?

Beitragvon Scaz0r » 07.03.2017, 16:55

Also wenn Motor und Rahmen noch brauchbar sind, würde ich persönlich sie definitiv nehmem, meine rennverkleidung der zzr drauf packen, bug und seitenteile besorgen, meine gabel und felgen rein und ein billiges trackday moped haben an dem noch ordentlich abgeflext werden kann..



...wo steht das teil? 8)
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
TopfGold
Schrauber
Beiträge: 880
Registriert: 02.09.2009, 18:14
Wohnort: Bayern
Motorrad Typ: E '99 111.000km
Status: Offline

Re: Unfallmotorrad kaufen oder nicht?

Beitragvon TopfGold » 07.03.2017, 17:34

Wenn, wenn, wenn... Und dann stehst du wieder vor ner Kiste, die nicht anspringt, nicht durchzieht, ölt, Wasser tropft, komischfarbige Abgase ausstößt, das Gabellager hinüber ist, die Verkleidung nicht passt, weil der Rahmen doch minimal verzogen ist, die Elektrik irgendwo eingequetscht wurde und auf Masse geht, die Bremsen murks sind, Ventile eingestellt werden müssen,....
DIR fallen bestimmt noch mehr Gründe ein, warum DU diese Kiste doch nicht als Rennsemmel haben willst, mein Freund ;-)

WP_2015
ZZR-Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 25.10.2015, 07:51
Wohnort: München
Motorrad Typ: Honda CBR 600 RR PC 37
Status: Offline

Re: Unfallmotorrad kaufen oder nicht?

Beitragvon WP_2015 » 07.03.2017, 17:44

Ich erinnere nur an die Aktion in der Scheune von Topfgold :D :D


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
:roll:

ZiemlichZügigerRacer
Fingerwundschreiber
Beiträge: 303
Registriert: 21.08.2010, 17:32
Motorrad Typ: ZZR 600E, ZZR 1100C, CBR 1000F
Status: Offline

Re: Unfallmotorrad kaufen oder nicht?

Beitragvon ZiemlichZügigerRacer » 07.03.2017, 18:25

Wenn du für den Motor 200€ bekommst...
Wasserpumpe 30€
Motordeckel 40€
Tank 30€ ...
Beide Felgen mit Reifen(falls die Felge vorne noch in Ordnung ist und wenn Profil auf den Reifen ist) 50€-100€ ...
CDI 40 €...
Lenkerschalter 30€
Krümmer 50€

Kabelbaum.. Benzinpumpe... Endschalldämpfer rechts ?, Hauptständer, Schwinge ...

Also mit 250€ machst du ganz sicher keinen Verlust. Aber auch keinen riesigen Gewinn... Ob sich das ganze lohnt musst du selbst wissen ;)
Die Karre günstig wieder aufzubauen kannst du vergessen.

mrdannylike89
Fahrschüler
Beiträge: 21
Registriert: 26.05.2016, 15:13
Status: Offline

Re: Unfallmotorrad kaufen oder nicht?

Beitragvon mrdannylike89 » 08.03.2017, 17:09

Ich fahr einfach jetzt mal hin sie ansehen. Ich berichte mal danach :)
Kawasaki ZZR 600
BJ: 96
98 PS
55000km

Benutzeravatar
dewahat
Kassenwart
Beiträge: 6113
Registriert: 06.11.2005, 07:46
Wohnort: Cronenberg NW
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.02; Shiver SL 750
Status: Offline

Re: Unfallmotorrad kaufen oder nicht?

Beitragvon dewahat » 08.03.2017, 17:27

mrdannylike89 hat geschrieben:Ich fahr einfach jetzt mal hin sie ansehen. Ich berichte mal danach :)


Lass dich nicht einlullen ;)
Bin auf das Feedback gespannt.
ZZR 600 E Bj.02 45 TKM
Shiver 750 Bj.11 41 TKM

Lächeln ist die eleganteste Art, seinen Gegnern die Zähne zu zeigen (Werner Finck)

mrdannylike89
Fahrschüler
Beiträge: 21
Registriert: 26.05.2016, 15:13
Status: Offline

Re: Unfallmotorrad kaufen oder nicht?

Beitragvon mrdannylike89 » 08.03.2017, 19:42

Alsooooo.

Rechter Lenker ist verkauft, und Zündschaltgeräte.

Front ist halt kaputt, Gabel, Linker Motordeckel scheint so als ob er schon mal auffa Seite gelegen hat.

Was in Schuss ist, ist eigentlich alles andere. Kettensatz, Reifen gut, Motor ölt nicht, Vergaser sauber etc. Was mich gestört hat das wir den Motor nicht drehen konnten da er keine Batterie hat er meinte aber der funktioniert 100pro. Getriebe meinte er ist neu, da der 2. Gabg (Krankheit) gesponnen hat, hatte aber keine Rechnung ...

Ist ein 94er E Modell.

Alles ein wenig uminös aber dennoch glaube ich kein schlechtes Angebot.
Kawasaki ZZR 600
BJ: 96
98 PS
55000km

Benutzeravatar
Schleifi
Forenlegende
Beiträge: 3956
Registriert: 16.01.2011, 18:31
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Status: Offline

Re: Unfallmotorrad kaufen oder nicht?

Beitragvon Schleifi » 08.03.2017, 20:47

Woher willst Du denn wissen, ob der Vergaser sauber ist, wenn sie nicht mal lief?
Auch glaube ich nicht, dass jemand ein nagelneues Getriebe in eine 94 baut. Und wie alt das wahrscheinlich gebrauchte Getriebe dann war weiß ja nun auch keiner. bzw. der gebrauchte Motor. So richtig ist das ja auch nicht klar, was da jetzt genau getauscht wurde.

Bei dem Ding kannst Du nur verlieren, selbst wenn es nur 250€ kostet.
siehe TopfGold
Dummheit schafft Freizeit

funky
Fingerwundschreiber
Beiträge: 405
Registriert: 12.03.2011, 23:27
Wohnort: kiel
Status: Offline

Re: Unfallmotorrad kaufen oder nicht?

Beitragvon funky » 08.03.2017, 21:15

So ein Ding ist ein Sack ohne Boden. Zum Herrichten ist das ein viel zu großes Risiko, es taugt höchstens zum Schlachten.
Bild

ZX9R EF

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 553
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Unfallmotorrad kaufen oder nicht?

Beitragvon strandmicha » 08.03.2017, 21:25

Als zweitmopped das ohne termindruck auf ein streetfighter umgebaut wird, könnte der Preis passen. Ich würde es riskieren. Aber nur als 2.Fahrzeug das dann auch mal länger brauchen kann zum herrichten.
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Unfallmotorrad kaufen oder nicht?

Beitragvon Oppa » 08.03.2017, 23:47

Nun ja, es gibt Bastelfanatiker, die machen aus jedem Kuhmist süße Bonbons. Die haben aber auch meist Fachwissen, evt. den entsprechenden Beruf, für das, was sie nicht können, einen guten Kumpel und oftmals 'ne Werkstatt vom Feinsten. Wenn Du ein, zwei Kriterien davon nicht erfüllst, dann wär's noch die Spekulation, beim Teileverkauf Reibach zu machen und davon was Fahrbares zu hökern. Willst Du noch in diese Saison einsteigen und hast keine 80 Stunden die Woche Zeit, das Teil fit zu machen, dann lass die Finger davon.

...ist aber nur ein ganz persönlicher Tip von 'nem alten Mann aus Weitweg! ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Yogi58
ZZR-Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: 06.04.2016, 21:41
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Unfallmotorrad kaufen oder nicht?

Beitragvon Yogi58 » 09.03.2017, 20:08

mrdannylike89 hat geschrieben: . . . das wir den Motor nicht drehen konnten da er keine Batterie hat er meinte aber der funktioniert 100pro. Getriebe meinte er ist neu, da der 2. Gang (Krankheit) gesponnen hat, hatte aber keine Rechnung ...

. . . solche Angebote möchte ich nicht geschenkt
ZZR 600 E, EZ 99, Kilometerstand 53.122 km
(0 km in 2018 / 8801 km in 2017/ 7008 km in 2016 / 5265 km in 2015)
letzter Pirelli Angel ST rear 6527 km / 7526 km (der war platt)
letzter Pirelli Angel GT front 7956 km
Stahlflex, erster Kettensatz 28.807 km

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 553
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Unfallmotorrad kaufen oder nicht?

Beitragvon strandmicha » 09.03.2017, 21:20

Yogi58 hat geschrieben:
mrdannylike89 hat geschrieben: . . . das wir den Motor nicht drehen konnten da er keine Batterie hat er meinte aber der funktioniert 100pro. Getriebe meinte er ist neu, da der 2. Gang (Krankheit) gesponnen hat, hatte aber keine Rechnung ...

. . . solche Angebote möchte ich nicht geschenkt



Einfach eine volle Batterie mitnehmen und testen.
128

Wer später bremst, ist länger schnell

mrdannylike89
Fahrschüler
Beiträge: 21
Registriert: 26.05.2016, 15:13
Status: Offline

Re: Unfallmotorrad kaufen oder nicht?

Beitragvon mrdannylike89 » 09.03.2017, 23:44

Vielen herzlichen Dank erstmal an alle.

Also ich bin Kfzler, und bin interessiert an einem Projekt, Zeit habe ich zur Zeit auch da ich im Sommer umgeschult werde da mein knie kaputt ist und ich nicht mehr als Kfzler arbeiten kann.

Ich nehme ne batterie mit am samstag, lasse den motor drehen um zu sehen ob er fest hängt. Verkäufer hat auch nichts dagegen.
Habe ihn jetzt soviel belabert das ich die karre für 200 euro mitnehme.
Kawasaki ZZR 600
BJ: 96
98 PS
55000km

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Unfallmotorrad kaufen oder nicht?

Beitragvon Oppa » 10.03.2017, 00:08

Dann lass uns mal teilhaben an der Entwicklung! ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Karstenb
Anfänger
Beiträge: 56
Registriert: 10.02.2017, 18:12
Wohnort: Ladelund
Motorrad Typ: Zzr 600 E Bj. 1998 Streetfight
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Unfallmotorrad kaufen oder nicht?

Beitragvon Karstenb » 29.04.2017, 20:45

Moin..
Meine war auch total kurz.. wenn die Gabel verbogen Ist, auf jeden Fall den Rahmen wechseln.. der kann diese Aufprallenergie nicht ab..
Motor muss laufen, ansonsten Finger weg..

Dlzg
ZZR600E Streetfighter (noch im Bau)
VN1500 CLASSIC 100% original
GSX600F Umbau
Normal kann Jeder...


Zurück zu „Schrauberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast