Motor läuft nur mit Choke

Tipps und Fragen
Benutzeravatar
JediKnight
Anfänger
Beiträge: 61
Registriert: 07.11.2016, 11:39
Wohnort: Köln
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000 E7
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon JediKnight » 03.04.2017, 17:28

Was ich vergessen hatte zu erwähnen:

In den Vergasern war einiges an Rost. Das war beim ersten mal, im Winter, wo ich den Vergaser zerlegt hatte, nicht der Fall.


JediKnight
Dateianhänge
IMG_20170402_162147-klein.jpg

funky
Fingerwundschreiber
Beiträge: 406
Registriert: 12.03.2011, 23:27
Wohnort: kiel
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon funky » 03.04.2017, 21:35

Bist Du sicher, dass es Rost ist?
Für mich ist das zu orange, dass es Rost sein könnte, auch dieser Faden vom linken Fleck ist ungewöhnlich für Rost, das mit der Farbe kann auch an meinem Monitor liegen.
Ist aber auch egal, das hat in der Schwimmerkammer nix zu suchen. Durch ein intakten Benzinfilter kommt so was nicht durch. Letztendlich hast du ein Vergaserproblem. Der Vergaser muss auseinander gebaut werden und penibel gereinigt werden. Ich würde den Filter und die Leitung danach erneuern.

ps.: wegen Kompression messen

- Motor warm
- Vergasser leer laufen lassen
- alle Zündkerzen raus
- mit Vollgas am Gasgriff durchführen
- die Mop Batterie muss voll geladen sein, besser mit einer 2 ten Batterie gebrückt (Auto)
- alle Messungen mindestens 10 Sekunden durchführen, manchmal steigt der Druck nach einer kurzen Pause
- denke an die Pausen für den Anlasser, der wird warm und zu viel Wärme mag der nicht
Bild

ZX9R EF

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon dr.gonzo » 04.04.2017, 07:23

das im gaser ist doch lack oder? konsistenz? das zeug bröselt bei mir auch manchmal von stutzen ab, bleibt aber meist im filter hängen. ansonsten wird mit verbrannt ^^

unbedingt ventile einstellen, dann nochmal synchronisieren und probefahrt.
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
ukofumo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon ukofumo » 04.04.2017, 11:09

nun... das schaut mir schon wie Rost aus (so schaut Rost aus wenn er in Flüssigkeit gelöst ist...)
Fragt sich nur wie er da hin kommt und wo er her kommt.

du hast ja erwähnt das du auch mal ohne Filter hast laufen lassen, kann also gut möglich sein dass der Schmodder aus'm Tank kommt
hast du mal die Filtersiebe im Tank kontrolliert?
wenn das Zeugs nun im Gaser steckt kann es dir durchaus die feinen Kanäle verstopfen

mal ganz ehrlich - du hattest im Nov. Tank und Luffi demontiert (welchen Grund gab es denn für diese Aktion?)
und seit dem besteht dein Problem und da wäre auch immer noch mein Ansatzpukt
wirklich alle Schläuche wieder an die Richtige Stelle zusammen gesteckt... insbesondere die ganzen Unterdruck-Schläuche...
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Kay
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 121
Registriert: 19.07.2016, 15:15
Wohnort: Mahlberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon Kay » 04.04.2017, 13:08

Hab ja noch meine Großbaustelle "FZR" stehn, ist ein Schweizer Modell mit 60 PS in den Papieren.
Da vom Steuergerät eine Leitung schon auf Masse gelegt wurde hab ich gleich mal nachgesehen ob die Düsen (offene Leistung) dementsprechend gewechselt wurden.
Fand im Deckel der FZR Schwimmerkammer genau an der selben stelle Rost, im Tank der FZR ist zwar Rost aber für mich sah es so aus als stammt der Rost von der Ablaßschraube der Schwimmerkämmer (ansonsten war der Vergasser Blitzeblank)
ZZR 600E Bj. 1999 gekauft August 16 mit 40.012 km
Neues Aufbauprojekt: Cagiva Gran Canyon Bj. 98 mit 30.000 km
Neu in der Garage das nächste Aufbauprojekt: Yamaha FZR 1000 Bj. 91 mit ca. 50.000 km #-o

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon Oppa » 04.04.2017, 20:38

Sei froh, egal woher der Rost kommt. Stell Dir vor, da wäre jetzt nix zu finden gewesen! ;)

Wie schon gesagt: Schmutzquelle beseitigen und dann Alles fein sauber machen, Ventile, Vergaser richtig einstellen und dann... Hoffen! ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
JediKnight
Anfänger
Beiträge: 61
Registriert: 07.11.2016, 11:39
Wohnort: Köln
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000 E7
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon JediKnight » 05.04.2017, 14:21

Hallo ukofumo,

ich hatte den Vergaser im November ausgebaut, weil die Maschine ja nur mit Choke lief.
Ja, ich hatte den Motor kurz mal ohne Benzinfilter laufen lassen und als er ohne lief, einen neuen Benzinfilter verbaut. Ob in den wenigen Sekunden derart viel Rost aus dem Tank gekommen ist, wage ich zu bezweifeln.
Was da in den Vergasern zu finden war, war so superfeiner Roststaub mit Sprit vermengt.

Aber das eigentliche Problem ist ja gefunden: Der Vergaser Nr. 3 läuft etwas über.
Anbei ein Bild der neuen Zündkerzen, nach nur 10 gefahrenen Kilometern.
Unten Zylinder Nr.2: OK. Oben Zylinder Nr.3: Schwarz und Nass.
Das Vergaser-Reparaturkit liegt schon bereit. Mache ich heute fertig und baue den Vergaser am Donnerstag wieder ein.



Grüße

JediKnight
Dateianhänge
IMG_20170404_192106.jpg

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon Oppa » 06.04.2017, 07:32

Hoffentlich verwechselst Du jetzt nicht Ursache und Wirkung. Der Vergaser ist Alu, also kein Rostkandidat! Die einzig einleuchtende Quelle für Rost bis dorthin ist der Tank. Da solltest Du vielleicht mal ansetzen, sonst kann's Dir passieren, dass es in einigen Wochen wieder mit Problemen losgeht! :-k
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
JediKnight
Anfänger
Beiträge: 61
Registriert: 07.11.2016, 11:39
Wohnort: Köln
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000 E7
Kontaktdaten:
Status: Offline

Erfolg!

Beitragvon JediKnight » 10.04.2017, 10:49

Hallo,


das Vergaser-Reparatur-Kit hat's gebracht. Der 3. Vergaser läuft nicht mehr über. Leerlauf stabil, Motor läuft jetzt immer auf 4 Zylindern.
Und das, obwohl ich die Vergaser nicht noch mal synchronisiert habe. Kommt aber noch.
Da wahrscheinlich Benzin ins Öl gelaufen ist, steht nächstes Wochenende zudem der Ölwechsel an.


Grüße

JediKnight

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon dr.gonzo » 10.04.2017, 19:49

Herzlichen Glückwunsch, danke fürs Feedback und gute Fahrt ;)
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
ukofumo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon ukofumo » 10.04.2017, 22:11

schön zu hören das dein Schätzchen wieder läuft =D>
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon Oppa » 10.04.2017, 22:33

Na dann Glückwunsch! Hoffentlich hält's! :icon_thumleft
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
JediKnight
Anfänger
Beiträge: 61
Registriert: 07.11.2016, 11:39
Wohnort: Köln
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000 E7
Kontaktdaten:
Status: Offline

Shims

Beitragvon JediKnight » 24.04.2017, 12:59

Hallo,


Ölwechsel ist inzwischen auch gemacht (Öl im Auffangbehälter war leicht schaumig).
Das Zündkerzenbild ist hervorragend, alle 4 Stück sind schön hellbraun.
Kompressionsmessung (Motor warm, Vollgas) zeigt, dass alle 4 Zylinder bei ca. 180 psi (12,5 bar) liegen. Also auch bestens.
Vergaser wurde noch mal synchronisiert.

Insgesamt läuft die Maschine schon ganz gut, aber leider kann es trotzdem immer noch mal vorkommen, dass sie bei niedrigen Drehzahlen (unter 5000 U/min) nicht ordentlich Gas annimmt. Passiert nicht oft, aber beim Anfahren an der Ampel nervt es. Nichts ist peinlicher, als wenn man sich bis nach vorne stellt und dann nicht vom Fleck kommt.

Daher ist für nächstes Wochenende das Einstellen der Ventile geplant.
Meine Frage: Gibt es eine empfehlenswerte Shims-Sammlung?
Nichts ist ärgerlicher, wenn man alles auseinander gebaut hat und zum Einstellen keinen passenden Shim parat hat.

Grüße

JediKnight
Zuletzt geändert von JediKnight am 28.04.2017, 15:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
JediKnight
Anfänger
Beiträge: 61
Registriert: 07.11.2016, 11:39
Wohnort: Köln
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000 E7
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon JediKnight » 28.04.2017, 14:24

Hallo,


der Verbrauch ist jetzt auf 5,5 l/100 km gesunken. das ist schon wesentlich besser.
Was noch nicht zufriedenstellend ist, dass der Motor unter 5000 u/min schlecht auf zu viel Gas reagiert.
Es dauert immer einen Augenblick, bis er sauber mehr als Halbgas annimmt.
Vergasermäßig ist jetzt alles gemacht, was möglich war. Ich mache noch die Ventile. Wenn das Problem dann immer noch nicht weg ist, verkaufe ich die Kiste und besorge mir ein modernes Motorrad mit Einspritzung. Dann bin ich es echt leid.

Grüße

JediKnight

3y3joe
Fahrschüler
Beiträge: 19
Registriert: 10.10.2015, 11:39
Motorrad Typ: ZZR 600 D
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon 3y3joe » 02.05.2017, 11:41

und wenn Du Gas gibst und dann das GAs wieder zumachst ( im Stand) wie schnell kommt sie dann auf Leerlaufdrehzahl runter?
Sie dasrf da nicht bei 2000 oderso für ne Sekunde oder länger "hängenbleiben" sondern sollte zügig abfallen.
ZZR 600 D im Aufbau 25tkm
GPZ 500 S 2 Stück 100tkm
GS 500 E 60 tkm
DR 350 50tkm
Z 440 , Ratte, 86 tkm

Benutzeravatar
JediKnight
Anfänger
Beiträge: 61
Registriert: 07.11.2016, 11:39
Wohnort: Köln
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000 E7
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon JediKnight » 10.05.2017, 23:42

Hallo 3y3joe!

Der Motor dreht blitzschnell hoch und geht auch genau so schnell mit der Drehzahl wieder runter.
Worauf wäre dieses "Hängen" ein Hinweis?

Ich habe jetzt das Ventilspiel gemessen. Allerdings waren die einfachen Fühlerlehren nicht besonders gut geeignet. Besonders bei den Auslassventilen kann man kaum sehen, ob man wirklich beide, oder alle 3 Bleche hinein geschoben bekommt (Für 0,25 mm brauche ich zum Beispiel 0,2 mm und 0,05 mm. Mann sieht ganz schlecht, ob sich das 0,05er Blech nicht weg biegt und gar nicht rein rutscht).
Und beim Messen "um die Ecke" und den beengten Platzverhältnissen ist es schwer zu sagen, wann es "saugend" ist. Daher auch die Angaben mit dem Schrägstrich: Ungefähre Werte
Deswegen habe ich erst mal auf das Einstellen verzichtet (ein Satz Shims liegt hier schon) und mir bessere Fühlerlehren bestellt.
Die Werte sind nicht so schlecht, als dass man akut Angst vor einem Motorschaden haben müsste.

Ventile von links nach rechts:

EX 26/27 | 25/26 | 26/27 | 26/27 | 23/24 | 23/24 | 27/28 | 28/29

IN 18/19 | 20/21 | 22/23 | 22/23 | 22/23 | 22/23 | 18/19 | 18/19


Grüße
JediKnight

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon Oppa » 11.05.2017, 19:07

Welche Fühlerlehre hast Du denn und welche hast Du bestellt? Bin eigentlich gut zurecht gekommen. Ist ja auch eher eine Gefühlssache, ob das Blatt noch reinlupft oder nicht. :-k
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
JediKnight
Anfänger
Beiträge: 61
Registriert: 07.11.2016, 11:39
Wohnort: Köln
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000 E7
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon JediKnight » 12.05.2017, 16:02

Hallo Oppa,


ich hatte die Billige von Tante Louis:
https://www.louis.de/artikel/fuehlerleh ... r=10003975
Man muss die Blätter ja auch noch knicken. Und wenn man dann 2 oder 3 übereinander haben will, wird es etwas friemelig.

Ich habe mir jetzt eine bessere geholt:
http://www.ebay.de/itm/Fuehlerlehre-Ven ... 2379527053?
Bei Abständen von 0.02 mm braucht man nicht mehrere übereinander legen. Zudem kann man das Ding auseinander schrauben und die Blätter einzeln in die Hand nehmen.

Aber erst mal bin ich beruhigt. Hatte Angst, die Maschine richtig hoch zu drehen. Hätte ja sein können dass das Ventilspiel weit außerhalb der Toleranzen liegt. Wenn ich aber das Ventilspiel (teilweise nur 0.06 mm) in der Anleitung hier sehe, liegen meine noch ganz gut.

Grüße JediKnight

Kay
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 121
Registriert: 19.07.2016, 15:15
Wohnort: Mahlberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon Kay » 12.05.2017, 17:51

Muß ja demnächst (wenn ich Zeit hab) bei meiner Gran Canyon (weil ich nicht weis wann es das letzte mal gemacht wurde) das Spiel kontrollieren.

Ich hab mir deshalb diese zwei Gekauft:
Einen 21er wie du ihn hast und:
http://www.ebay.de/itm/STEINLE-Fuhlerlehre-0-03-1-00-mm-32-tlg-Abstandslehre-Fuhlerlehren-Fuhllehre-/170707865931?hash=item27befb514b:g:vUMAAOSwd4tTzmlf

wollte halt möglichst viele Stärken abdecken #-o , aber auch der 21er Satz (wie du nun auch gekauft hast) hätte natürlich auch gereicht ;) (mein zweiter ist halt eher aus Splin)
ZZR 600E Bj. 1999 gekauft August 16 mit 40.012 km
Neues Aufbauprojekt: Cagiva Gran Canyon Bj. 98 mit 30.000 km
Neu in der Garage das nächste Aufbauprojekt: Yamaha FZR 1000 Bj. 91 mit ca. 50.000 km #-o

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon dr.gonzo » 20.05.2017, 09:21

ein klein wenig spät, aber:
3y3joe hat geschrieben:und wenn Du Gas gibst und dann das GAs wieder zumachst ( im Stand) wie schnell kommt sie dann auf Leerlaufdrehzahl runter?
Sie dasrf da nicht bei 2000 oderso für ne Sekunde oder länger "hängenbleiben" sondern sollte zügig abfallen.

Ist ein (teils etwas schwer zu deutendes) Zeichen für das Gemisch. Hängenbleiben ist zu mager (ggf. Falschluft), schlechte Gasannahme zu fett.

Zu deinem Leistungsloch:
Dein Ventilspiel ist noch i. O. und macht sich so wenn aufm Prüfstand bemerkbar, subjektiv keine Chanche das zu bemerken.

Deine Kerzen waren braun, deine Gaser haste zerlegt. Dennoch würd ich nochmal beim Gemisch ansetzten. Je nachdem, wie/wo (Drehzahlbereiche) du vorm Kerzen gucken gefahren bist, da war die Verbrennung halt gut. Optimiert für die typischen Fahrbereiche (Drehzahl) ist ja genau richtig, heißt aber noch lange nicht, dass sie auch im Stand oder kalt (etc.) sauber läuft. Also den Optimierungsbereich ein bisschen zugunsten des Gesamtverahltens (tiefe Drehzahlen) verschieben.

Ich würde an der Leerlaufgemischschraube(LLGS) ansetzen. 5.000 U/min bekommt noch n stückweit von dieser mit, wird also noch nit größtenteils von den Hauptdüsen bedient. Nur Halbgasannahme deutet für mich auf absaufen hin. Dreh die LLGS mal 0,5 U rein und guck dir das
Verhalten an.

Ich glaub die olle LLGS wir immer ein bisschen unterschätzt. Ich dreh aber mind. 2 x im Jahr an der (Sommerzeit/Winterzeit). Am Kaltstartverhalten merkt man den Unterschied eindeutig.

Die ZZR hat bei 6.000 U/min eh das Loch, das im Gemisch begründet sein muss. Die komplexen Strömungsverhältnisse bei der Gasertechnik sind alles andere als linear. Ich glaub mit zu viel Sprit durch die LLGS setzt du n Offset/addierst du ne gewisse Spritmenge obendrauf, wobei im Loch bei 6.000 U/min sowieso zu fett ist. Und dann kackt s bei 5.000 endgültig ab.

Feeback wäre toll!

PS: ZZR nicht verkaufen, ZZR ist supa!! 8)
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
JediKnight
Anfänger
Beiträge: 61
Registriert: 07.11.2016, 11:39
Wohnort: Köln
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000 E7
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon JediKnight » 22.05.2017, 23:02

Hallo dr.gonzo,

vielen Dank für den Tipp!
In der Anleitung zur Vergaser-Instandsetzung wurde empfohlen, die LLGS auf 2,5 Umdrehungen zu stellen und dem bin ich gefolgt. Kawasaki sagt ja eher maximal 1,75. Und auf 1,75 Umdrehungen waren die Vergaser vorher auch eingestellt gewesen.
Das heißt, nächstes Wochenende werde ich die Schrauben wieder auf 1,75 Umdrehungen zurück drehen. Vielleicht sinkt der Spritverbrauch dann auch etwas, der mir immer noch etwas hoch scheint (bestes Ergebnis bisher 5,5 l/100km, sonst eher über 6 l/100km).
Allerdings könnte es auch daran liegen, dass Sprit verdampft. Vom Tankdeckel kommt relativ deutlicher Spritgeruch, obwohl keine Flüssigkeit austritt.
Ich finde übrigens nicht, dass bei 6000 U/min ein "Loch" ist Eher geht der Maschine ab 12.000 (oder 13.000, muss noch mal genau hingucken) etwas die Luft aus, obwohl keine Drossel im Ansaugtrakt drin ist und die Vergaserschieber, nach Modifikation der Vergaserdeckel, komplett aufgehen. Also (laut Kawasaki) volle 100 PS. Die Tage mal ne Höchstgeschwindigkeitsmessung mit GPS machen, hehe.
Insgesamt läuft sie im Moment ordentlich genug für den täglichen Gebrauch. Habe auf jeden Fall langsam Spaß an der ZZR. Aber ich bin Perfektionist. :D

Grüße

JediKnight

Benutzeravatar
JediKnight
Anfänger
Beiträge: 61
Registriert: 07.11.2016, 11:39
Wohnort: Köln
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000 E7
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon JediKnight » 27.05.2017, 17:44

YESSSSSSS!

Das war's! Mit 1,75 Umdrehungen der LLGS, statt 2,5 nimmt die Maschine sogar bei 2500 Umdrehungen im 6. Gang sauber Vollgas an. Hat da natürlich nicht viel Kraft, aber kein Verschlucken, kein Röcheln, kein unrunder Lauf mehr. Ich hoffe mal, dass es nicht nur an den hohen Außentemperaturen liegt. Ist ja wie im Hochsommer gerade.

Danke dr.gonzo!


Grüße

JediKnight

P.S.: Allerdings findet sich in den Vergasern leider immer noch feiner Rost. Und nicht wenig. Mir bleibt wohl nichts anderes übrig, als den Tank zu versiegeln. Der Rost war auch für das ursprüngliche Problem verantwortlich. Der Benzinfilter hatte sich zugesetzt.

Benutzeravatar
JediKnight
Anfänger
Beiträge: 61
Registriert: 07.11.2016, 11:39
Wohnort: Köln
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000 E7
Kontaktdaten:
Status: Offline

Konstantfahrruckeln

Beitragvon JediKnight » 02.06.2017, 13:51

Leider nehmen die Probleme kein Ende.

Jetzt zieht die Maschine zwar sauber durch, dafür habe ich mir ein starkes Konstantfahrruckeln bei niedrigen Geschwindigkeiten (20-30 km/h ca. 2000 U/min) eingefangen. Ich habe den Vergaser noch mal ganz penibel synchronisiert, das hat ein wenig geholfen. Der Geschwindigkeitsbereich des Ruckelns ist kleiner geworden. Aber im ersten Gang, bei langsamer Fahrt wird es extrem. Wie beim Rodeo.

Das Konstantfahrruckeln war bei 2,5 Umdrehungen der LLSG auch schon da, aber lange nicht so stark. Kette habe ich überprüft, die ist quasi neu und korrekt eingestellt.

Grüße

JediKnight

Benutzeravatar
ukofumo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon ukofumo » 02.06.2017, 14:36

wie Zauberer heute auch schon an anderer Stelle geschrieben hat...
viewtopic.php?p=275679#p275679
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
JediKnight
Anfänger
Beiträge: 61
Registriert: 07.11.2016, 11:39
Wohnort: Köln
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000 E7
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon JediKnight » 02.06.2017, 16:15

Hallo ukofumo,


danke für den Hinweis! Die Maschine hat zwar erst 27.000 km runter, aber wenn ich das Gas komplett weg nehme, ruckelt es weiter, das könnte also wirklich auf den Ruckdämpfer hinweisen.


Grüße,

JediKnight


Zurück zu „Schrauberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast