Abhilfe bei gerissenem Gaszug

Tipps und Fragen
Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 534
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Abhilfe bei gerissenem Gaszug

Beitragvon dr.gonzo » 05.09.2016, 12:20

Wollte meine erfindungsreiche (halb-lebensmüde) Konstruktion für gleichgesinnte hier festhalten.
Mir ist es am Samstag passiert, beim Überholen mit nem kräftigen Ruck ist mein Zug gerissen inner Mitte ca. Zum Glück nur ca. 4 km von daheim weg :)
Es geht um den Öffner-Zug, der die Drosselklappen auf Durchzug stellt. Der Schlließer-Zug (=Gas weg) ist eher wenig belastet, da er mit den Schließer-Federn des GAsers zusammen wirkt (statt dagegen wie der Öffner)

2 Möglichkeiten heim zu kommen, beides wird angeraten, nicht auf der Straße, sondern aufm Radweg o. Ä. zu machen.
Zudem sollte man sich mit der Maschine sicher fühlen, keine Fahranfänger:
1. Standgas hochschrauben und sich damit heimschieben lassen. Während der Fahrt kann das Standgas mit der linken Hand noch höher geschraubt werden.
2. Wenn man n 5er Inbus dabei hat: Sitzbank weg, Tank hoch, Rest vom Zug (je nachdem, wo er gerissen ist) nach rechts ans Knie legen, also unterm Tank hervor. So kann mit der rechten Hand Gas gegeben werden. Geht auf die Finger der Spaß. Und man muss unbedingt beachten, dass zum Bremsen vorne nun UMGEGRIFFEN WERDEN MUSS! Vorausschauend fahren ist das Stichwort!

Muss man, daheim angekommen, einige Tage überbrücken, bis der Ersatzzug da ist, kann man sich folgendermaßen helfen:
Man legt den Schließer-Zug am Gaser um zum öffnen. Gas geben am Griff tut man nun in die andere Richtung, also Griff nach vorne Schieben (hoffe ihr wisst, was ich mein). Dazu muss der Zug künstlich verlängert werden, um überhaupt das zu große Spiel zu überbrücken. Das riesen Spiel ist da, weil der Öffner-Außen-Zug kürzer ist als der des Schließers. Verlängern kann man z. B., indem man den Zug unten am Gaser aushängt, große Muttern drüberschiebt, und ihn so wieder einhängt. Ist ein sche... Job. Aber geht.

Das nach Vorne Gas geben geht nach bisi Übung besser, als man anfangs meinen könnte. Wie gesagt sollte man die Maschine beherrschen. Und sich nit von den Bulln erwischen lassen ;) Zu beachten is, dass das Schließen (Gas-Wegnehmen) nun nurnoch über die Gaserfedrn geschieht, was nit immer so flüssig funst. Daher die Übung.

Den Schließer-Zug auch oben am Griff umzulegen, sodass man richtig herum Gasgeben kann wollt i garnit versuchen, da dem Schließer die Plastik-Umlenkung fehlt, die der Öffner hat. Nachher harkts entweder da oben und man hat vollgas, oder es scheuert und reißt ab. Möglich wäre noch, die Plastikumlenkung iwie abzureißen und an den Schließer zu fixen. Wars mir aber auch nicht wert zu probieren...

Und hier das irre Video zum Gasgeben im Stand: 8)
https://youtu.be/EtIC8WCEf3g
Was bekomm ich, wenn ich so nen Wheelie reiß? (außer nem rollstuhl) :D :D ne quatsch
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
Silencer
ZZR-Mitglied
Beiträge: 265
Registriert: 06.01.2012, 23:25
Wohnort: Göttingen
Motorrad Typ: ZZR 600 E11 Bj. 2003
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Abhilfe bei gerissenem Gaszug

Beitragvon Silencer » 05.09.2016, 16:33

Ich enthalte mich da mal jeglichen inhaltlichen Kommentars :-D

Wie alt war der Zug?
Meine Kleine: 2003er E-Modell, 85k km, Motor 63k, Tourenfahrer.

Mein Blog auf Silencer137.com

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1138
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Abhilfe bei gerissenem Gaszug

Beitragvon Scaz0r » 05.09.2016, 21:00

Du bist ja völlig fertig.
Gefällt mir.
Hätte ich genau so gemacht :lol: :lol:
Bild Bild Bild

Bild

c_rath
Anfänger
Beiträge: 82
Registriert: 25.08.2013, 12:26
Wohnort: 48249 Dülmen
Motorrad Typ: ZZR 600 E B. 1994
Status: Offline

Re: Abhilfe bei gerissenem Gaszug

Beitragvon c_rath » 06.09.2016, 08:33

Ich hätte mir einfach nen neuen Innenzug reingemacht.


-> Ok, ich hab auch "selbstgebaute" Gaszüge drin wegen Superbikelenker ;-)
ZZR 600 E
BJ 1994 / EZ 1995
Stand 09/2016: 38.000km
Spiegler Superbikelenkerumbau

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 534
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Abhilfe bei gerissenem Gaszug

Beitragvon dr.gonzo » 06.09.2016, 09:27

Was ggen den neuen Innenzug spricht (davon abgesehen, dass i ganet weiß, wie der mit seinen End-Nippeln in den äußeren zu führen ist) ist :
- Kosten (da der Außenzug auch hin ist/schon länger war)
- Aufwand: zum Louis eiern im Standgas oder mim Bus, wieder Kosten + Zeit

Der Zug hat jetz 117 500 km runter, denke ist der erste. Bei mir seit 63 500 km. Seitdem, wie oben angesprochen, ist der Außenzug lediert. Oben an der Führung in die Handarmatur abgebrochen, sodass wohl minimalst Wasser in den Innenzug laufen konnte. Trotz schmieren ab und zu ist der Zug seit ca. 20 000 km schwergängig. Gasabnahme nurnoch minimal von allein, wenn die Hand weggenommen wird.
Abgerissen ist er in der Mitte ca., wo sich Rost gebildet hat an den "Litzen".

Denke nicht-gebrochenen Züge unter nicht außerirdischen Bedingungen sind auch ohne schmierung dauerfest.

PS: Die Methode klappt echt sehr gut. Würde ich mir jetzt noch nen Schließerzug legen, hätt ich mich in 1 Monat umgewöhnt, ohne es zu bemerken... Aber neuer Zug kommt...

Vorteile der Methode:
+ Diebstahlsicherung gegen "normalos" :b
+ keine wegfliegenden Karren mehr bei Burnout-Donut-Parkplatz-Danebensteh-Aktionen, was ja hier echt jedem zugute kommen würde ;)
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
Silencer
ZZR-Mitglied
Beiträge: 265
Registriert: 06.01.2012, 23:25
Wohnort: Göttingen
Motorrad Typ: ZZR 600 E11 Bj. 2003
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Abhilfe bei gerissenem Gaszug

Beitragvon Silencer » 06.09.2016, 09:51

:D

Ersatzinnenzüge steckt man nur durch und schraubt dann den Nippel drauf. Für Notfälle oder zur Überbrückung bis der neue Zug da ist wäre das auf jeden Fall meine Präferenz :-D
Meine Kleine: 2003er E-Modell, 85k km, Motor 63k, Tourenfahrer.

Mein Blog auf Silencer137.com

c_rath
Anfänger
Beiträge: 82
Registriert: 25.08.2013, 12:26
Wohnort: 48249 Dülmen
Motorrad Typ: ZZR 600 E B. 1994
Status: Offline

Re: Abhilfe bei gerissenem Gaszug

Beitragvon c_rath » 06.09.2016, 11:21

Also ich wäre definitiv keine 20.000 km mit nem trotz regelmäßigem Schmieren schwergängigen Zug gefahren :?
ZZR 600 E
BJ 1994 / EZ 1995
Stand 09/2016: 38.000km
Spiegler Superbikelenkerumbau

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 534
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Abhilfe bei gerissenem Gaszug

Beitragvon dr.gonzo » 06.09.2016, 15:11

@c_rath

och doch, ich glaub das nicht-von-allein- zurückschnappen werd ich vermissen...

während der fahrt:
- gucken, ob rucksack zu ist
- klamotte richten
- wütend mit beiden händen gestikulieren

;) :D 8)
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

c_rath
Anfänger
Beiträge: 82
Registriert: 25.08.2013, 12:26
Wohnort: 48249 Dülmen
Motorrad Typ: ZZR 600 E B. 1994
Status: Offline

Re: Abhilfe bei gerissenem Gaszug

Beitragvon c_rath » 06.09.2016, 16:08

Das kann man auch wenn der Gaszug zurückgeschnappt ist beim rollen ;-)
ZZR 600 E
BJ 1994 / EZ 1995
Stand 09/2016: 38.000km
Spiegler Superbikelenkerumbau

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22014
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Abhilfe bei gerissenem Gaszug

Beitragvon Zauberer » 10.09.2016, 13:49

Das ist doch voll verrückt. Nicht alles was funktioniert, muss auch gut sein mal von der Ablenkung durch die Umstellung und ungewöhnlichen Handhabungen abgesehen.
Jungend forscht. :D
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 534
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Abhilfe bei gerissenem Gaszug

Beitragvon dr.gonzo » 11.09.2016, 11:53

Hat jetz meine Woche überbrückt. Ging echt ganz gut wie gesagt (auch paar mal überholt etc.). Gleich tausch ich aber... ;)
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.


Zurück zu „Schrauberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast