Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Tipps und Fragen
Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Beitragvon Morsi » 07.05.2016, 10:43

Guten Morgen zusammen,

ja der verlorene Sohn meldet sich auch mal wieder ;)
Ich hatte in den letzten Wochen einiges an Stress gehabt.
Nun zum eigentlichen Thema, ich habe da mal wieder ein Problem mit meiner.

Also im kalten Zustand läuft meine Problemlos, auch ohne Choke, lässt sie sich 1A starten, nimmt Gas an und läuft wie Lutzi.
Aber sobald sie warm wird geht die Drehzahl immer weiter in den Keller, sie läuft unrund, dass geht soweit, dass sie aus geht und nicht mehr anspringt,
dann muss ich warten bis sie kalt ist und das ganze spielt geht von vorne los. Mir kommt es auch so vor, als ob sie im warmen Zustand ab und an Fehlzündungen hat. An den beiden Endtöpfen kommt nicht gleichmäßig Abgas raus, (in Fahrtrichtung links) variiert es, wie Fehlzündungen. Allerdings ohne das Geräusch dazu

Zu den Fakten:
Spritfilt ist seit September ein neuer drin,
bis Mitte Dezember lief sie Problemlos,
Zündkerzen sind neu,
die alten Zündkerzen waren schwarz (nicht Rehbraun)
der Ladestrom im kalten Zustand (Standgas) 14,3 - 14,6V
Ladestrom im warmen (Standgas) 14,1- 14,3V
Ladestrom warm bei 3000U/min 13,8-14,1V
Schwimmerkammern hatte ich letzte Woche offen, sind sauber,
ohne Luftfilter läuft sie im warmen auch ohne Probleme (konnte ich noch nicht tauschen, da die bei Ebay mir einen falschen geschickt hatten)

Was könnte es noch sein?
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Beitragvon Morsi » 07.05.2016, 11:04

Ach so, ich habe ohne Choke gestartet und sie lief stabil bei 1200-1500U/min und nahm suber gas an.
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10920
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Beitragvon Oppa » 07.05.2016, 11:08

Mein Blick in die Glaskugel ergibt eine Vermutung (nicht mehr): Eine oder beide Zündspulen sind hinne. Hast Du die Möglichkeit, sie gegen die von 'nem andern Moped in Nachbarschaftshilfe zu tauschen? Dann könnte man diese Ursache zumindest ausschließen, da ist der Aufwand ja auch nicht so groß.

Sorry, habe das mit dem Lufti erst jetzt gelesen. :-k Das wirft andere Fragen auf...
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Beitragvon Morsi » 07.05.2016, 15:50

Hallo Oppa,

ich habe noch meine erste Zette da, als Ersatzteillager.
Was mich bei der ganzen Sache so stutzig macht ist, dass sie im kalten Zustand tadellos läuft.
Also Gasannahme, Drehzahl mit und ohne Choke.
Keine Aussetzer, kein Drehzahlschwankungen rein gar nix.
Aber eine gute Idee, ich werde mich da am Montag dran machen und mal die Zündspulen tauschen.
Danach werde ich mal die Zündkabel tauschen, dann eins nach dem anderen ausschließen.
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Beitragvon Morsi » 16.05.2016, 15:22

Hallo zusammen,

so hat etwas länger gedauert, da ich mir noch einen neuen Luftfilter beim Polo geholt habe.
Da der Ebay Händler den neuen immer noch nicht geschickt hat.

Folgendes habe ich jetzt getauscht:

Luftfilter,
Zündkerzen,
Zünkabel,
Zündspulen,
neuer Sprit ist auch drin

Mittlerweile ist es etwas besser, aber sobald sie warm wird und der Lüfter angeht besteht das Problem weiterhin.
Das einzige das ich mir derzeit noch vorstellen kann ist, dass es an der Spritpumpe liegt, die habe ich noch nicht getauscht.
Habt ihr noch eine Idee?
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10920
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Beitragvon Oppa » 16.05.2016, 17:39

Geht das schlagartig los, wenn der Lüfteranspringt oder steigert sich das langsam dahin? Ist das Kerzenbild jetzt besser? Und patcht sie immer noch?
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22008
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Beitragvon Zauberer » 16.05.2016, 19:02

Ladestrom im warmen (Standgas) 14,1- 14,3V
Ladestrom warm bei 3000U/min 13,8-14,1V

das sieht komisch aus.
Guck mal was die Spannung macht bei 4.000 U/min
Da sollten es schon 14,6V sein.
Ansonsten, ohne viel Aufwand, einfach mal den Regler tauschen. Hast du doch auch als Ersatz liegen.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Beitragvon Morsi » 16.05.2016, 20:21

Also die Drehzahl sinkt langsam, ich kann sie mit dem Gaszug noch halten.
aber mit der Stellschraube für das Standgas reicht es am schluß nicht aus.
Die Kerzen habe ich Heute nicht angeschaut, ich habe auch ohne Choke gestartet.

Ok Zauberer ich werde es die Tage Abends mal prüfen mit dem Regler, ich habe noch einen da.
Den muss ich in meinem Chaos nur finden ;)


Kann es sein, dass sich bei Choke war verklemmt hat und der nicht mehr komplett raus geht?
Der Chokehebel scheint mir etwas leicht zu gehen, zu mindest der erste halbe Cm evtl etwas mehr
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22008
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Beitragvon Zauberer » 17.05.2016, 07:48

Morsi hat geschrieben: Kann es sein, dass sich bei Choke war verklemmt hat und der nicht mehr komplett raus geht?
Der Chokehebel scheint mir etwas leicht zu gehen, zu mindest der erste halbe Cm evtl etwas mehr

guck es dir doch ganz einfach mal an ... ist doch gut zu sehen. :roll:
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 529
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Beitragvon dr.gonzo » 17.05.2016, 11:40

Ganz genau die gleiche Diagnose hat ich mal an ner Ninja. Umso wärmer, umso mieser lief se. Teilweise musst man halbstündige Kaffepausen einlegen, um se kalt schnell wieder heim zu bringen.
War ein Gaserproblem. An der Hauptdüse + Nadel hatte einer mim Schraubendreher rumgepopelt --> zu viel Sprit und abgesoffen.
Ein Gasertausch hat das Problem gelöst. Zündspulen wurden erst auch verdächtigt. Aber ich glaub die gehen oder gehen nicht - egal ob warm o kalt.

Deine Choke- und Lufi-Tests deuten auch auf das Gemisch hin. Solltest die Kammern nochmal öffnen, Ventilsitze und Federmechanik prüfen, Benzinlevel / -standhöhe dannach auch. Alles durchpusten. Leerlaufgemischschrauben gleichmäßig raus? Dann noch die Gummischiebermembrane an der Oberseite. Die Schrauben davon wollen gerne mit nem PASSENDEN Kreuzschlitz geöffnet werden ^^ Im Durchlicht dürfen keine Risse zu sehen sein. In den Membranen sind noch je ein mini Metalleinsatz am Rand, der frei sein muss. Achtung das Biest kann sich für immer Verabschieden, wenns de Druckluft verwendest :D Dann wär da noch Freigängigkeit (+Sauberkeit) Drosselklappen, Choke. Synchronisieren, Falschluft prüfen.

Was da im Gaser abgeht, bzw. nicht abgeht, wenn iwas faul ist, ist strömungstechnisch so komplex, dass man schon sehr dankbar sein kann, wenn man erkannt hat, DASS der Gaser der Übeltäter ist. Alles weitere ist dann try and error...


Ich glaub der Regler wird nicht direkt für dein Problem ausschlaggebend sein. Kanns nämlich auch die LiMa (kurzzeitig) abkoppeln und fahren.
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10920
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Beitragvon Oppa » 17.05.2016, 19:04

Passt nicht der Gaser vom Teile-Motor. Falls der ok ist, sollte das ja kein Problem sein!
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Beitragvon Morsi » 23.05.2016, 10:44

Hallo zusammen,

also der Gaser von der anderen Maschine ist nicht mehr komplett. Da hatte ich schon die Schieber mit Nadeln und Federn verkauft.
Ich bin mittlerweile so weit, dass wenn ich den Schlauch von der Kurbelwellenentlüftung abziehe, dass sie stabil läuft.
Von daher denke ich, dass es etwas mit dem Luftsystem zu tun hat.
Zwischen dem Luftfilter und dem Gaser ist doch ein schwarzes Platikteil,da habe ich einen kleinen Spalt entdeckt.
Ein Bild hänge ich an, hab es auch markiert. Wenn ich da Bremsenreiniger drauf sprühe, ändert sich die Drehzahl, so ca 200 U/min geht die runter.
Ich habe auch schon das teil von meiner alten Maschine drauf geschraubt, bei dem Teil ist es das gleiche.
Allerdings ist der Spalt dabei nicht ganz so groß. Ich habe auch bemerkt, dass der Spalt auch erst beim festziehen der Schrauben entsteht.
Was mich allerdings echt verwundert, denn da müsste ja der Gaser sich verzogen haben um so einen Spalt entstehen zu lassen.
Die Maschine ist aber von mir Mitte Dezember in die Garage gestellt worden und seitdem nicht mehr bewegt worden.


P_20160521_172129_HL.jpg
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22008
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Beitragvon Zauberer » 23.05.2016, 12:04

Der Spalt entsteht durch einen Verzug der großen Luftfilterbox.
Aber diesen Spalt haben fast Alle mehr oder weniger und er dürfte nicht so große Auswirkungen haben.

Was macht der Schlauch von der Kurbelwellenentlüftung? Bzw was ändert sich, wenn er nicht drauf steckt.

Ich vermute, die Vergaser bekommen mehr Frischluft. Dem zufolge müsste sie ohne Luftfiltermatte auch gut laufen. Richtig? Richtig - hast du oben geschrieben.
Noch etwas zum Abstellen der ZZR im Dezember. Seit dem sind 5 Monate vergangen ohne das sie zwischendurch mal lief?
Vergaser vorher geleert?
Schon mal Vergaserreiniger eingefüllt und versucht damit etwas zu bewirken?

Noch einmal mein Tipp die Spannung zu messen.
Wenn die passt, einen neuen Filter einsetzen. Und nicht der von Louis. Der hat bei mir damals nicht funktioniert.

Und hoffentlich hast du durch deinen Aktivismus nicht noch weitere Fehler eingebaut. :roll:
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 529
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Beitragvon dr.gonzo » 23.05.2016, 17:55

Tut nicht zur Sache, aber : Wie die Saison einfach immer mit diesen Gemischproblemen beginnt :lol: :lol:
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Beitragvon Morsi » 23.05.2016, 20:12

Hallo Zauberer,

also die Spannung hatte ich nochmal gemessen nachdem ich den Regler getauscht hatte.
Die Spannung war bei Drehzahl:

ca 1500U/min - 14,5V
ca 2000U/min - 14,3V
ca 3000U/min - 14,2V
ca 4000U/min - 14,15V

Zu der Luftfilterbox, ich habe die mit Bremsenreiniger mal abgespritzt. Wenn ich an den Spalt komme, dann ändert sich ein klein wenig die Drehzahl.
Beim Luftfilterkasten der vorher drauf war, änderte sich die Drehzahl erheblich mehr.
Die Schwimmerkammern hatte ich mir angeschaut und die sind blitzblank sauber. Liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich kein Super tanke, sondern Super+ um den Bioanteil zu umgehen, da nehme ich den höheren Spritpreis gerne in kauf ;) :D

Wenn ich den Schlauch von der Kurbelwellenentlüftung weg lasse, läuft sie absolut stabil. Stecke ich den wieder drauf, dann geht die Drehzahl in den Keller. Ziehe ich den ab, bevor sie ausgeht, dann fängt sie sich wieder und läuft dann auch wieder stabil. Ohne Schlauch nimmt sie sauber Gas an und ruckelt nicht. Auch keine Drehzahlschwankungen oder ähnliches. Schöner, sauberer, stabiler Leerlauf, egal ob ich nun an der Drehzahl etwas verstelle oder nicht.

Was ich vergessen hatte, im Januar oder Februar lief sie nochmal kurz. Da hatte ich eine kleine Runde von ca 50km gedreht, ohne Probleme.
Danach hatte ich sie in die Garage gestellt, auch wieder mit Super+ vollgetankt.

Was für einen Filter meinst Du?
Ich hatte mir den beim Polo von HiFlow besorgt, nachdem der Ebay Händler nicht geliefert hatte.
Mittlerweile habe ich den von Ebay bekommen und es ist der gleiche wie vom Polo, also auch ein HiFlow Filter.
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Beitragvon Morsi » 23.05.2016, 20:16

Ach so die Einstellung des Choke hatte ich auch überprüft, ich hatte es falsch in Erinnerung.
Der Choke lässt sicht sauber regeln und der Schieber läuft auch sauber, den hatte ich vorsorglich auch mal ein wenig mit WD40 behandelt.
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 529
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Beitragvon dr.gonzo » 24.05.2016, 07:24

Ich hab die 5 € LuFi Matte ausm Louis - läuft.

Aus der Kurbelkastenentlüftung kommen normal die Luftwellen vom Kolben rauf und runter, also auch ein hin und her zw. Luft rein Luft raus. Versetzt ist die Luft mit Ölnebel durch die schnelle Kolbenbewegung, Verdampfung etc.

Wenn du den Schlauch einfach ablässt, schadet es der Umwelt (mehr sag ich dazu nicht).

Ich mein aus der Entlüftung kommt auch Abgas, dass sich bei dem hohem Druck der Expansion an den Ringen vorbeischiebt, besonders wenn diese abgenutzt sind --> Was sagt deine Kompression?! Kann die mal eben gecheckt werden?

Ansonsten habt ihr an der E doch so komisch Zeug auf dem Ventildeckel. Weiß leider nicht wozu, würd aber behaupten, diese 2 Membrane unter den Deckeln müssen gängig sein. Wenn die sich mit Schmodder zugesetzt ham... ?
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22008
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Beitragvon Zauberer » 24.05.2016, 07:54

dr.gonzo hat geschrieben:Ansonsten habt ihr an der E doch so komisch Zeug auf dem Ventildeckel. Weiß leider nicht wozu, würd aber behaupten, diese 2 Membrane unter den Deckeln müssen gängig sein. Wenn die sich mit Schmodder zugesetzt ham... ?
dann macht das überhaupt nichts aus!
@Gonzo
Wenn deine Matte von Louis in einem D-Model läuft, kann man das nicht pauschal auf die E übertragen. Ich musste sie definitiv wieder raus nehmen, weil die Karre nicht mehr über 6000 U/min lief.

Ich habe keine vernünftige Erklärung, warum sich die Drehzahl so verhält.
Das hört sich für mich so an, als ob der Luftweg über das RamAir System irgendwo verstopft ist.

Es muss ja einen Grund geben. Nur den zu finden ....

Alternativ würde ich dann auch erst einmal, den Schlauch vom Kurbelgehäuse offen lassen. Vielleicht einen Strumpf drüber ziehen, damit kein Dreck ins Getriebe fällt. :D
Und du bist sicher, wenn du dann das offene Loch am Luftfilterkasten zu hältst, sie genauso läuft?

Hast du schon mal probiert, nur die Filtermatte weg zu lassen? Also alles zusammen bauen und nur die schwarz/gelbe Matte draußen lassen.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10920
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Beitragvon Oppa » 24.05.2016, 13:33

Morsi hat geschrieben:...Also im kalten Zustand läuft meine Problemlos, ...sobald sie warm wird geht die Drehzahl immer weiter in den Keller, sie läuft unrund, dass geht soweit, dass sie aus geht und nicht mehr anspringt...
Genau das geht mir durch den Kopf und dann frage ich mich, was das mit Luftfilter, Getriebeentlüftung und Co. zu tun haben könnte... Einzige Idee: wenn sie ohne Choke anspringt und sogar sauber läuft, hat sie von vornherein zu fettes Gemisch und säuft im warmen Zustand ab. Das heißt aber auch zu wenig Luft oder zuviel Sprit oder beides. Loch zuhalten und Filtermatte draußen lassen ist 'ne gute Idee. Wobei dann aber immer noch nicht ganz klar ist, ob da zu viel Sprit kommt und das dann nur durch "zu viel Luft" ausgegliechen wird.

Keine Chance, testweise an einen fitten Gaser zu kommen?
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 529
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Beitragvon dr.gonzo » 25.05.2016, 08:13

Ich mein auch die läuft zu fett, und warm verdunstet dann alles an Sprit und sie kackt ab.
- ram air genau
- düsen haste durchgepustet?
- schwimmerventilsitze?? läuft da vllt zu viel dran vorbei? dann würde der flkt-stand zu hoch werden oder die plürre direkt aus der nadel laufen (im schlimmsten falle)
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Beitragvon Morsi » 25.05.2016, 13:46

Also ohne Lufi und mit zugehaltenem Loch läuft sie auch ohne Probleme.
Ich hatte auch die Matte drinne und das Loch zugehalten, ebenfalls sauberer Standgaslauf.


Nur mal zu meinem Verständnis,

der Ram Air ist, nach meiner Erinnerung, für die höheren Geschwindigkeiten. Dann soll der ein paar zusätzliche PS bringen.
Das bedeutet aber im Umkehrschluß, nach meinem Verständnis, dass das Ram Air mit dem Standgas nix oder nur sehr wenig zu tun hat.
Oder liege ich da jetzt komplett falsch?

Und selbst wenn da was drinne ist, z.B. eine Spinne oder so. Dann müsse das doch schon in den Lufikasten gezogen worden sein.

Ich werde als nächstes nochmal die Schwimmerkammern prüfen, die Düsen prüfen und dann die komplette Verkleidung demontieren und die Luftkanäle prüfen.
Falls das nix bringt werde ich mich mal an die Gemischschrauben machen. Die rein drehen und dann die 2,5 Umdrehungen raus drehen.

Dann sehen wir mal weiter.
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10920
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Beitragvon Oppa » 25.05.2016, 13:58

Na ja, das RAM-Air hat auch solche "Ausbuchtungen", die wohl nicht "leergesogen" werden. Dienen wohl eher zum Druckausgleich oder als "Resonanzkörper".

Allerdings hat es tatsächlich nichts mit dem Leerlauf zu tun. Zu dem System gehören auch noch die Luftansaugventile oben auf dem Motordeckel.

Viel interessanter ist die Frage, warum sie im warmen Zustand ausgeht und nur im kalten richtig läuft. Das sollte eigentlich nichts mit dem RAM-Air zu tun haben, so Sachen kommen eher aus dem Vergaser oder der Elektrik (@Dr. Gonzo: defekte Isolation in den Zündspulen kann erst bei Erwärmung zum Tragen kommen). Mir ist auch noch nicht ganz schlüssig, wie Deine Getriebeentlüftung da mitspielt.

Aber Vergaser checken ist schon mal 'ne gute Sache! Hast Du das mit den unterschiedlichen Schiebernadeln gelesen? Auch mal checken!
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22008
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Beitragvon Zauberer » 25.05.2016, 14:28

Morsi hat geschrieben: Ich werde als nächstes nochmal die Schwimmerkammern prüfen, die Düsen prüfen und dann die komplette Verkleidung demontieren und die Luftkanäle prüfen.
Falls das nix bringt werde ich mich mal an die Gemischschrauben machen. Die rein drehen und dann die 2,5 Umdrehungen raus drehen.

das meine ich bei dir mit dem unkoordinierten Aktionismus. :roll:
Hier mal, dort mal .... und am Ende weißt du nicht mehr, was sich wo alles geändert hat.

An deinem Vergaser hast du bestimmt schon ne Menge rumgefummelt.
Nimm dir einen Tag Zeit und mach ihn einmal richtig fertig.
Folge dazu der Anleitung: Tutorium
Was das Ultraschallbad macht, kannst du auch selbst reinigen. Alle Löcher an den Düsen müssen frei sein. Dazu musst du auch nicht die Vergaser trennen.

Mir ist aber auch jetzt noch nicht klar, was das direkt mit der Motorentlüftung zu tun hat und dann auch nur, wenn die Karre warm ist.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
ThornX
Einmalposter
Beiträge: 9
Registriert: 26.08.2015, 07:56
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Beitragvon ThornX » 25.05.2016, 20:50

moin moin,
wie warm ist bei Dir warm?

Läuft der Lüfter an? oder Kocht die gute schon?
an meiner 1400 er hatte ich ein ähnliches Problem, Motor wurde HEISS und ging langsam aus trotz dem Gas gegeben wurde.

Nach langem hin und her, war es die WaPu.
ThornX
ZZR 600 E - ohne Schnupfen..
E-Model Bj.99 34.000km

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Drehzahl geht im warmen Zustand in den Keller

Beitragvon Morsi » 26.05.2016, 18:25

@ThornX

Warm bedeutet, das der Lüfter angeht, aber sie im unteren drittel der Skala bleibt. Sie kommt also nicht bis zur Hälfte.

@Zauberer

also ich bin bisher "eigentlich" recht koordiniert vorgegangen.
Zuerst habe ich die Zündkerzen, Zündkabel, Zündspule und den Luftfilter ausgeschlossen.
Dann nach den Schiebern und den Membranen geschaut, sowie alles mit Bremsenreiniger abgesprüht.
Dann den Regler "vorsorglich" getauscht.
Auf den Schlauch von der Kurbelwellenentlüftung kam ich eigentlich durch Zufall.
Ich hatte die Schieber überprüft, war am zusammen bauen. Da habe ich sie gestartet, den Luftfilterkasten fertig zusammen gebaut und als ich den Schlauch aufgesteckt hatte, da ist die Drehzahl in den Keller gegangen.
Von daher bin ich eigentlich weniger der Meinung, dass es an der Spritversorgung liegt. Sondern eher an der Luftversorgung oder an der Elektrik.
Als nächstes werde ich den Schlauch mal an der Kurbelwellenentlüftung abmachen, den von der alten MAschine habe ich noch.
Danach werde ich mir den Vergaser vornehmen und zwar komplett nach dem Tutorium.
Falls das nix bringt, werde ich mir die Luftkanäle anschauen.
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)


Zurück zu „Schrauberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast